Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kamui woher kommst du? also 45 Ruhrpott gabs im Edeka heute entsprechendes über motiviertes Personal. Bzw. vor allem besagten Typ. Kaufland ähnlich wie von dir beschrieben, nur der lief auch schon letzte Woche mahnend durch den Laden, aber nicht so penetrant. Mehr so der nice guy. Warum markieren die ihre Läden nicht einfach bis nach ganz hinten mit diesen "Sicherheitsstreifen"? Wäre auf Dauer weniger Aufwand als Securitys 18h lang den Mahner spielen zu lassen.

    e: aber ja, der Deal mit Mcces gilt afaik nur für Aldi Filialen. Die Frage war auch eher rhetorisch gemeint
    Zuletzt geändert von ruffy1g; 30.03.2020, 21:53.

    Kommentar


      Zitat von dcv_ Beitrag anzeigen
      Warum? Letztendlich wird es nicht die EINE Maßnahme geben, sondern eine Reihe von Vorkehrungen. Wenn dann Millionen Menschen so eine Maske tragen und es dann vielleicht 5, 10 oder wieviel auch immer Prozent weniger Ansteckungen gibt ist schon was gewonnen.
      Und die Maßnahme lautet dann .... wie? "Jeder im Alter zwischen X und Y trägt ab jetzt die Maske"? Wenn ja, wie werden die Altersgrenzen gesetzt? Wer legt das fest?

      Entweder man macht es verpflichtend für alle (dann mit den schwierigkeiten die ich in meinem Ursprungspost angesprochen habe) oder man kann es nicht "verpflichtend" machen. Eher als nett gemeinter Rat für die Menschen. Problem dabei wird vermutlich sein, dass es in der westlichen Welt einfach "merkwürdig" und nicht akzeptiert ist. Es werden einfach weniger Leute machen, weil sie nicht schief angeguckt werden wollen. Man bräuchte schon einen enormen Sinneswandel in der Bevölkerung um das allgemeine Tragen von Masken bei eigener Krankheit salonfähig zu machen (auch wenn es natürlich über ganz lange Sicht extrem sinnvoll ist).

      Versteh mich nicht falsch - wenn es ab morgen Pflicht wäre ne Maske zu tragen, wäre ich der Letzte der sich dagegen wehren würde.
      Glaube nur, dass das einfach sehr schwer zu vermitteln und umzusetzen ist.

      Kommentar


        Zitat von highkickharald Beitrag anzeigen

        Weil es Captain Hindsight^1000 ist. Hätte man dafür die Mittel verwendet, um gegen Pandemien optimal vorbereitet zu sein, hätten Leute von Verschwendung und Paranoia geredet. Manche haben nicht einmal den Schuss gehört, als die Leute in Italien nach der Reihe weggestorben sind.
        Geht mir nicht darum ob man jetzt die Grenzen ein paar Tage hätte früher machen sollen.

        Schon eher um grundsätzlichere Überlegungen. Zum Beispiel ob es sinnvoll ist die Krankenhäuser so zu kostenoptimieren. Keine Strategien und Prozesse wie man im Förderalismus gemeinsam vorgehen kann oder auch auf EU Ebene. Ist das Captain Hindsight?
        Wird ja auch Katastrophenpläne geben. Weiß nicht wie es bei Pandemie Plänen aussieht. Für wie wahrscheinlich eine Pandemie eingeschätzt wurde, was da die Empfehlungen waren und wie ernst das genommen wurde.
        Ich sag mal bei großflächigen Überschwemmungen wäre man nach den letzten 20 Jahren wohl besser gerüstet.
        Und worein der Bund irgendwelche Forschungsgelder reinsteckt kriegt man doch normal gar nicht mit.


        Sagst du bei einem Kernkraftwerk das hochgeht auch Captain Hindsight wer hätte das ahnen können?


        Kommentar


          Zitat von scarfix Beitrag anzeigen
          Versteh mich nicht falsch - wenn es ab morgen Pflicht wäre ne Maske zu tragen, wäre ich der Letzte der sich dagegen wehren würde.
          Glaube nur, dass das einfach sehr schwer zu vermitteln und umzusetzen ist.
          Unter der Annahme, dass es genug Masken gäbe, könnte eine Maskenpflicht dazu beitragen, dass es sich nicht mehr so dumm anfühlt, eine aufzusetzen und wie eine Aluhutträger oder ein Aussätziger angeguckt zu werden. Wie bei Fahrradhelmen. Klar sind die sinnvoll, aber ohne Pflicht, wer überwindet sich und setzt sich so ein scheiß Teil auf? Viel zu wenige ...

          Kommentar


            Zitat von scarfix Beitrag anzeigen
            Versteh mich nicht falsch - wenn es ab morgen Pflicht wäre ne Maske zu tragen, wäre ich der Letzte der sich dagegen wehren würde.
            Glaube nur, dass das einfach sehr schwer zu vermitteln und umzusetzen ist.
            Warum denn? Hättest du dir vor Covid 19 Ausgangsbeschränkungen., Kontaktverbote, Tracking, Schließungen von quasi allem außer systemrelevantem etc. vorstellen können. Ist doch auch auch ohne großes lamentieren bundesweit angenommen worden.Als ob Schutzmasken da jetzt ne große innere Unruhe auslösen würden, bzw. Unverständnis, nachdem eh quasi alles erdenkliche auf den Kopf gestellt wurde.

            Sehe übrigens sehr viele mit Schutzmasken rumlaufen atm, egal welche Altersgruppe
            Zuletzt geändert von ruffy1g; 30.03.2020, 22:53.

            Kommentar


              Ich glaube auch nicht, dass die Masken so ein großes Problem in der Gesellschaft momentan wäre. 95% akzeptieren ja auch die Ausgangsbeschränkungen.

              Kommentar


                Zitat von ruffy1g Beitrag anzeigen
                Kamui woher kommst du? also 45 Ruhrpott gabs im Edeka heute entsprechendes über motiviertes Personal. Bzw. vor allem besagten Typ. Kaufland ähnlich wie von dir beschrieben, nur der lief auch schon letzte Woche mahnend durch den Laden, aber nicht so penetrant. Mehr so der nice guy. Warum markieren die ihre Läden nicht einfach bis nach ganz hinten mit diesen "Sicherheitsstreifen"? Wäre auf Dauer weniger Aufwand als Securitys 18h lang den Mahner spielen zu lassen.

                e: aber ja, der Deal mit Mcces gilt afaik nur für Aldi Filialen. Die Frage war auch eher rhetorisch gemeint
                vorhin im Tegut wurde ein Kunde, der schon auf dem Weg zur Kasse war, von einer Mitarbeiterin nochmal zum Eingang geschickt um sich ordnungsgemäß einen Einkaufswagen holen - der Typ hatte eine Flasche Spülmittel in der Hand :D

                Kommentar


                  Zitat von Nichtuntertoetet Beitrag anzeigen

                  Unter der Annahme, dass es genug Masken gäbe, könnte eine Maskenpflicht dazu beitragen, dass es sich nicht mehr so dumm anfühlt, eine aufzusetzen und wie eine Aluhutträger oder ein Aussätziger angeguckt zu werden. Wie bei Fahrradhelmen. Klar sind die sinnvoll, aber ohne Pflicht, wer überwindet sich und setzt sich so ein scheiß Teil auf? Viel zu wenige ...
                  Glaube auch, dass das durchaus einen positiven psychologischen Effekt hätte. Zum einen im Sinne von "we're in this together" und zum anderen würde es die Bedeutung der Situation nochmal sichtbar(er)/deutlich(er) machen.

                  Der Helm-Vergleich hinkt allerdings.

                  Kommentar


                    Orban hat es durchgezogen - das ist so hart. Und alle schauen zu und feiern das noch als starken Staatsakt.
                    ich verstehe diesen Ostblock einfach nicht

                    https://www.deutschlandfunk.de/notst...icle_id=473664

                    Kommentar


                      Zitat von ruffy1g Beitrag anzeigen
                      Kamui woher kommst du? also 45 Ruhrpott gabs im Edeka heute entsprechendes über motiviertes Personal. Bzw. vor allem besagten Typ. Kaufland ähnlich wie von dir beschrieben, nur der lief auch schon letzte Woche mahnend durch den Laden, aber nicht so penetrant. Mehr so der nice guy. Warum markieren die ihre Läden nicht einfach bis nach ganz hinten mit diesen "Sicherheitsstreifen"? Wäre auf Dauer weniger Aufwand als Securitys 18h lang den Mahner spielen zu lassen.

                      e: aber ja, der Deal mit Mcces gilt afaik nur für Aldi Filialen. Die Frage war auch eher rhetorisch gemeint
                      RLP. Normalerweise reichen 2-3 Streifen ja aus, wenn man genug Kassen offen hat bzw. halt am Eingang dafür sorgt, dass nicht zu viele Leute gleichzeitig im Laden sind (wobei das tw. eh sinnlos ist, gerade morgens. Da sind die Streifen an der Kasse ja schön und gut, bringen aber wenig, wenn im O+G-Bereich 20 Kunden um die Regale latschen wie die Lemminge :D)

                      Zitat von dcv_ Beitrag anzeigen
                      Ich glaube auch nicht, dass die Masken so ein großes Problem in der Gesellschaft momentan wäre. 95% akzeptieren ja auch die Ausgangsbeschränkungen.
                      Sehe ich ähnlich. In den letzten 1-2 Wochen sind die Maskenträger wirklich extrem angestiegen. Da guckt einen im Moment keiner mehr komisch an. (Im Gegensatz zu den Ausnahmefällen, die direkt mit so ner Giftmaske rumrennen oder direkt die Skimaske überm Kopf haben (was übrigens immer noch unterm Vermummungsverbot steht, falls jetzt jmd. auf dumme Ideen kommt^^))

                      Kommentar


                        Hier in Österreich müssen wir ab Mittwoch beim Einkaufen jetzt Masken tragen. Finds persönlich nicht schlimm aber wird bestimmt seltsam

                        Kommentar


                          Zitat von Kamui Beitrag anzeigen
                          ich hinau doch b
                          RLP. Normalerweise reichen 2-3 Streifen ja aus, wenn man genug Kassen offen hat bzw. halt am Eingang dafür sorgt, dass nicht zu viele Leute gleichzeitig im Laden sind (wobei das tw. eh sinnlos ist, gerade morgens. Da sind die Streifen an der Kasse ja schön und gut, bringen aber wenig,)

                          das ist ja worauf ich hinaus will bruder, Dann stehen da irgendwelche sogenannten Security Boys, laufen 20 cm an dir vorbei und sagen optisch aussehenden Risikopatienten dass sie 1,5 m Abstand halten solllen. Tragen aber den kompletten Tag keine Masken geschweige denn Handschuhe?
                          Finde nur ich das grotesk, raff ich gerade irgendwas nicht, ODER ist es die Bullenscheiße für die ich sie halte? Fragen über Fragen

                          und zur ergänzung die 50 m kundenlinie über 4 kassen war ersnt gemeint. das ist nicht selten der Fall, gerade jetzt wo alle Geld haben

                          ps2: ich meinte eigentlich die Sicherheitsstreifen nicht nur auf die Kasse zu beschränken, sondern auszudehnen, damit auch die letzten Tiefflieger es raffen

                          e:69 ach ganz ehrlich, wer weiß schon was richtig und was falsch ist.
                          Zuletzt geändert von ruffy1g; 31.03.2020, 01:00.

                          Kommentar


                            Zitat von ruffy1g Beitrag anzeigen


                            das ist ja worauf ich hinaus will bruder, Dann stehen da irgendwelche sogenannten Security Boys, laufen 20 cm an dir vorbei und sagen optisch aussehenden Risikopatienten dass sie 1,5 m Abstand halten solllen. Tragen aber den kompletten Tag keine Masken geschweige denn Handschuhe?
                            Finde nur ich das grotesk, raff ich gerade irgendwas nicht, ODER ist es die Bullenscheiße für die ich sie halte? Fragen über Fragen

                            und zur ergänzung die 50 m kundenlinie über 4 kassen war ersnt gemeint. das ist nicht selten der Fall, gerade jetzt wo alle Geld haben

                            ps2: ich meinte eigentlich die Sicherheitsstreifen nicht nur auf die Kasse zu beschränken, sondern auszudehnen, damit auch die letzten Tiefflieger es raffen

                            e:69 ach ganz ehrlich, wer weiß schon was richtig und was falsch ist.
                            du darfst nicht vergessen, dass es echt "arme" würste sind und die ihren job so weit es geht machen. die bekommen als letztes masken oder handschuhe vom AG gestellt. und alleine kauft sich die niemand für den job. bezahlt denen ja keiner.
                            die sind ganz am ende der nahrungskette...wie fernfahrer (seit eh und je) oder reiniggungskräfte...sad but true.

                            Kommentar


                              hatte kürzlich den begriff corona verweigerer in einem artikel gelesen. musste echt lachen. warum ist da noch keiner bei krebs oder aids mal drauf gekommen? wenn wir alle nicht dran glauben dann gibt es das auch nicht!!!!111einself

                              wir müssen jetzt in der firma resturlaub abbauen (kurzarbeit incoming). schade, habe noch 16 alte tage auf lager weil ich gerne mal nach amerika würde. dieses jahr geht wegen corona ja eh nicht und nächstes jahr ist dann der urlaub wieder knapp... aber meine hoffnung ist das am 20.04. alles wieder ok ist (hoffnung, ich glaube nicht wirklich dran), weil ich vorher gar nicht dazu komme urlaub abzubauen.

                              Kommentar


                                https://www.spiegel.de/panorama/gese...7-76d568832efe ein schöner artikel, weil thomas fischer auch einfach einer der reflektiertesten dudes ist <3 :nohomo:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X