Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NBA Sammelthread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • High_
    antwortet
    The NBA is targeting Dec. 22 for the start of the 2020-21 season and a 72-game campaign that finishes before the ‘21 Olympics, sources tell TheAthleticNBA Stadium.

    Könnte also doch noch den Start zu Weihnachten geben, nachdem in der Bubble ja sogar Februar/März im Raum standen.

    Wäre für Porzingis natürlich nicht so geil. Verspätete OP, früher Saisonstart und verkürzter Spielplan. Darf Doncic die Mavs wohl allein in die Playoffs tragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kamui
    antwortet
    Trainer-Karussel
    Die Indiana Pacers haben Nate Bjorkgren als neuen Head Coach verpflichtet. Der 45-jährige US-Amerikaner wird Nachfolger von Nate McMillan, der nach dem Playoff-Aus in der ersten Runde gegen die Miami Heat entlassen worden war.

    Bjorkgren hat in den vergangenen beiden Spielzeiten als Assistant Coach bei den Toronto Raptors gearbeitet. 2019 feierte er mit den Kanadiern den NBA-Titel. Wie lange er bei den Pacers unterschreibt, wurde nicht bekanntgegeben.
    Und bei den Pelicans wird wohl demnächst Stan van Gundy unterschreiben.
    €: Schon geschehen
    Zuletzt geändert von Kamui; 21.10.2020, 22:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nAg
    antwortet
    1 oder 2 Wochen nach der Draft, also ja - Ende November/Anfang Dezember schätze ich mal. Die sind aber bestimmt noch in weiteren Verhandlungen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • High_
    antwortet
    The NBA is targeting January 18th for the start of the 2020-2021 NBA Season, via @johnhollinger

    Free Agency dann Anfang Dezember, oder sogar schon kurz nach dem Draft?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jose Mourinho
    antwortet
    Ich würde Russel bei houston nicht abschreiben, einfach weil er in den Playoffs nicht war.

    Houston muss unterm neuen Coach schaffen in den Playoffs vom Heroball wegzukommen.

    Muss sagen, fand die NBA neben MMA am besten anzuschauen ohne Fans. Freue mich riesig auf die neue Saison. Sind auch auch einige spannende Teams dabei, wo man aktuell nicht so weiss was man bekommen wird: Warriors, Nets und Suns

    Einen Kommentar schreiben:


  • nAg
    antwortet
    Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen
    Rockets sind doch auf Jahre ebenfalls zerstört.

    Mit Russel wird mal keinen Titel holen. Nett All-In gegangen, gescheitert und dann die Biege machen. Hat natürlich auch ordentlich etwas bewirkt, so ist es nicht.
    Russel für CP3 zu tauschen war nicht unbedingt die Idee von Morey, sondern vom Besitzer.
    Außerdem waren die Rockets seit der Saison 07-08 als Morey den GM Posten übernommen hat immer mindestens 0.500. Als einziges Team!
    Ich vermute mal, dass er jetzt an einen Punkt gekommen ist, wo er realisiert hat das seine Idee nicht weitergeführt werden kann. Harden & Houston werden in einigen Jahren eins dieser Teams sein, wo man sich fragen kann "was wäre gewesen, wenn..."

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gorkinho
    antwortet
    Rockets sind doch auf Jahre ebenfalls zerstört.

    Mit Russel wird mal keinen Titel holen. Nett All-In gegangen, gescheitert und dann die Biege machen. Hat natürlich auch ordentlich etwas bewirkt, so ist es nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jose Mourinho
    antwortet
    Zitat von nAg Beitrag anzeigen
    Falls Kawhi & PG-13 nach der nächsten Saison dort weg sind, wird Lue auch keinen Bock mehr auf den Laden haben. Aber vielleicht raffen sie nächstes Jahr mehr in den POs :D
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was man von Lue erwarten kann. Fähigkeiten bei den Cavs sind einfach Lebron biased

    Einen Kommentar schreiben:


  • MANGAN68
    antwortet
    sie müssen ja zwangsläufig was erreichen in der kommenden saison. der club ist dank dem george trade auf jahre ruiniert :-D. das war richtig übles "all-in".

    Einen Kommentar schreiben:


  • nAg
    antwortet
    Falls Kawhi & PG-13 nach der nächsten Saison dort weg sind, wird Lue auch keinen Bock mehr auf den Laden haben. Aber vielleicht raffen sie nächstes Jahr mehr in den POs :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • MANGAN68
    antwortet
    lue trainer von den flippers. 5 jahre, wow.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kamui
    antwortet
    Wojbomb auch in der Pause
    Daryl Morey ist überraschend mit sofortiger Wirkung als General Manager der Houston Rockets zurückgetreten. Das berichtet ESPN-Insider Adrian Wojnarowski mit Verweis auf ligainterne Quellen.

    Demnach ist Morey nach dem enttäuschenden Aus der Rockets in den Semifinals der Playoffs (1:4 gegen die Lakers) mit der Idee an Rockets-Besitzer Tilman Fertitta herangetreten, den Job aufzugeben. Daraufhin haben die beiden im Stillen einen Auflösungsvertrag ausgearbeitet, um den noch vier Jahre andauernden Kontrakt Moreys frühzeitig zu beenden. Auch Jonathan Feigen vom Houston Chronicle berichtet, dass die Entscheidung zu "100 Prozent" von Morey ausging.

    In der Vergangenheit sei in ihm die Idee gewachsen, einen anderen Weg einzuschlagen, heißt es in dem Bericht. Hinzu kommt, dass der zweifache Vater die Chance gesehen habe, mit seinen Kindern im College-Alter Zeit zu verbringen, da beide ein Corona-bedingtes Jahr Pause einlegen. Morey soll eine Rückkehr in die NBA aber nicht generell ausschließen.

    Morey wird den Rockets zunächst noch in beratender Rolle bei der Suche nach einem neuen Head Coach zur Verfügung stehen. Dort scheinen Jeff Van Gundy und Tyonn Lue als heißeste Kandidaten auf die Nachfolge von Mike D'Antoni.

    Ein Nachfolger für Morey steht wohl auch schon bereit, laut ESPN besetzt der bisherige Executive Vice President of Basketball Operations Rafael Stone die vakante Stelle des General Managers. Stone, der seit 2005 für die Texaner arbeitet, hatte einen großen Anteil am Aufbau des derzeitigen Rockets-Teams. Eli Witus bleibt in seiner bisherigen Rolle als Assistant General Manager aktiv.

    Morey war seit der Saison 2007/08 General Manager der Rockets und konnten die zweibeste Bilanz unter allen GMs in der regulären Saison in seinen 13 Jahren in dieser Position aufweisen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SpiritNakatsu
    antwortet
    LBJ kann man einfach den Ring gönnen aber Rondo gönne ich das sowas von null(cp3 fanboy hier)

    Einen Kommentar schreiben:


  • s. angello
    antwortet
    Zitat von han solo Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt wie lange LBJ noch auf dem Level performen kann / allgemein spielen will. Der ist doch hundertprozentig gierig auf den nächsten Ring :D

    Waren geile Finals. Lakers dann am Ende einfach besser - die Heat wirkten gefühlt so kraftlos im Game 6. Schade für Butler & Co.
    Holt seinen 6. Titel zusammen mit seinem Sohn und retired danach als GOAT

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kamui
    antwortet
    Zitat von ak0r Beitrag anzeigen

    Bist du nicht eher das Meme, weil du die Lakers vor der Saison auf Seed 9 hattest? James zu alt, Davis überlebt keine Saison ohne größere Verletzung. Peinlich. Selbst Dirk schafft es für ein paar Tage den Mund zu halten, weil er massiv gefailt hat.
    Joa, hab mich halt geirrt. Davis ist gesund geblieben, LBJ hat besser gespielt als ich erwartet habe, dazu haben die Clippers einfach massiv versagt. Und natürlich war bei Platz 9 auch ein bisschen Hoffnung dabei. Hab ich glaub ich sogar damals geschrieben ;)

    Das Team besteht trotzdem aus so Leuten wie Rondo, Howard, KCP und JR fucking Smith :D

    Das das ganze dann am Ende mit Bubble und verkürzter RS etc. keine "richtige" Saison war kommt noch dazu, auch wenn natürlich jeder die gleichen Vorraussetzungen hatte.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X