Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von kidi Beitrag anzeigen
    SpeakingOut zieht ja immer weitere Kreise.

    Sami Guevara wurde suspendiert, weil er 2016 gesagt hat, dass er Sasha Banks gerne vergewaltigen will (i mean wtf?)
    Joey Ryan hat quasi zugegeben dass die Anschuldigungen stimmen und ist untergetaucht.
    David Starr wohl auch tiefer drin in der ganzen Sache.

    Einzig bei Riddle scheint das ganze eher von einer Stalkerin zu kommen.
    Und NWA wird wohl ohne Dave Lagana kaputt gehen. Bin aber sehr positiv überrascht dass die WWE als auch AEW so konsequent handeln. Würde mir das jetzt noch sehr bei der WWE wegen Velveteen Dream wünsche. Da kamen ja auch wieder pädophilen Vorwürfe auf.

    Kommentar


      Die WWE ist bei sowas ja schon immer konsequent, da Vince mit allen Mitteln potentielle negative Schlagzeilen vermeiden will. Mich hat es ehrlich gesagt überrascht, dass man sich nicht zu Velveteen geäußert hat und bei Riddle jetzt auch so vorsichtig ist.

      Sonst war es ja immer so, dass ja die kleinste Anschuldigung für eine Suspendierung, eine Pause oder eine Entlassung gereicht hat.

      Ich gehe mal davon aus, dass Velveteen bald weg sein wird, nach den neuen Anschuldigungen.

      Kommentar


        Wir hatten das gleiche Thema bei den Vorwürfen zu Orton, aber ist euch denn egal, ob bei der Sache potenziell unschuldige drunter leiden? Ich hab auch keine besonders gerechte Lösung, aber aufgrund von Aussagen aus dem Internet zu handeln erscheint mir schwer. Falls man dennoch handeln will seitens z.b. wwe. Wie kann man denn sicher gehen, dass die Beschuldigten auch schuldig sind? Ist das nicht ein Freifahrtschein für Verleumdungen? Kann dann nicht jeder x-beliebige Mensch solche Attacken starten, wenn für den Erfolg (entlassung, suspendierung) keine Beweise notwendig sind?

        Um es mal zu übertreiben: früher in der Sowjetunion insbesondere in den 30ern haben einfache Verleumdungen gereicht für Gulag und Ermordung. Oder noch weiter zu zurück die Hexenverfolgungen. Hat der mündige Bürger nicht die Pflicht Beweise einzufordern? Da viele sexuelle Übergriffe hinter verschlossenen Türen stattfinden ist es einfach schwer zu urteilen.

        Wie gesagt ich hab keine Lösung und möchte die Schuldigen ebenso aus dem Business weg haben. Allerdings muss für solche Maßnahmen doch erstmal festgestellt werden, wer schuldig ist?

        Kommentar


          Das ganze ist ein schwieriges Thema ... Beweise gibt es oftmals gar keine, wenn irgendwas zwischen 2 Personen geschieht. DIe WWE suspendiert Leute, wenn die festgenommen werden und entlässt fristlos, wenn sie verurteilt werden. Teilweise aber auch bereits vorher bei Vorwürfen.

          Im Falle von Gallagher oder damals auch Enzo hat man die Leute entlassen, im Fall Riddle oder noch Velveteen nicht.

          In Deutschland kannst du dagegen klagen, kA wie das in den USA ist. Selbst in Deutschland musst du damit aber keinen Erfolg haben, selbst wenn es keine Anzeige oder Verurteilung gab. Also bei Aussage gegen Aussage.

          Kommentar


            Hier eine Bestätigung wie so ein Movement unschuldige treffen kann.

            Jim Cornette dürfte ja allen bekannt und ich schreibe vorneweg, dass ich Jim Cornette seit den 2000ern verfolge, seine shoot interviews, sein wissen über die geschichte des wrestlings in den usa etc.

            Cornette ist in diesen Bereichen eine Institution. Wrestling ist das Leben von Cornette.



            so nebenbei: es ist kein zufall, dass viele meiner beiträge mit denen ich den thread seit jahren terrorisiere "weisheiten" von cornette enthalten bzw. seinen ansichten ähneln.

            Allerdings ist Jim Cornette auch eine hässliche Seite, denn er hat sich nicht unberechtigt viele Feinde über die Jahre gemacht. Von seinem Hass für Vince Russo über "writers in wrestling" bis hin zu Omega etc. . Seine Feinde sind wahrlich Legion.

            Jedenfalls im Zuge des #speakout movements sind auch schwere vorwürfe gegen cornette gebracht worden.
            er und seine frau seien des "groomings" schuldig. (in diesem context manipulation,überredung, erpressung für sexuelle dienste; nicht illegal im sinne von rape, aber höchst unmoralisch). Vorenthalten eines pushes wäre quasi erpressung bzw. extortion.

            explizit zu seinen OVW Zeiten hat er angeblich Leute nicht gepushed, wenn sie nicht mit seiner Frau schlafen wollten etc.

            Joey Janela ist auf den Zug aufgesprungen und es ist sehr schnell ein übereinkommen in der community entstanden Cornette sei schuldig. Janela hat Cornette öffentlich lächerlich gemacht, sein Freund und Ex-Wrestler Bobby Fulton bekam was ab etc.

            Schaut auf die Twitter Timeline von Cornette, schaut auf die facebook Seite von Stacy (seine Frau). Hunderte Kommentare, Anschuldigungen etc. . Der Mob greift um sich und hat entschieden Cornette sei schuldig.

            Nun kommt aber heraus, dass Cornette nichts nachzuweisen ist und das grooming opfer fast 40 Jahre alt ist. Die von diesem genannte Quelle (anderes opfer) streitet alles ab und sagt, alles sei Schwachsinn.
            Auch Cornette bestreitet dies und gibt zu, dass er und seine Frau gerne swingen ( was sowohl legal als auch vollkommen ok ist, jedem das seine)

            Niemand hat sich per Namen erhoben und irgendwas gegen Cornette gesagt, keine Beweise...nur Andeutungen.

            Die Riege der OVW Graduenten reicht von Cena, Batista bis hin zu Brock Lesnar. Alles Leute die wrestling unter cornette gelernt haben.


            tl:dr : cornette wurde fälschlicherweise mit hinein gezogen und öffentlich diffamiert, darunter seine Frau, die seit 15 Jahren nicht mehr im Business ist. Auf twitter und sonstwo wurden hunderte Beleidigungen ausgestoßen, darunter memes etc.

            Ich persönlich bin hier nicht neutral, ich mag und mochte Cornette immer. Dass er eine stark polarisierende Persönlichkeit ist, ist nicht anzuzweifeln. Allerdings haben er und seine Frau diese Beschuldigungen nicht verdient.


            Zitat ist glaub von South Park :

            Let´s stop bullying by making it kill itself.


            Ich glaube wir als Gesellschaft müssen anerkennen, dass öffentliche Hetzjagden wie gerade zu nichts führen. Ist es legitim ein paar "predators" aus dem Business zu kicken, wenn dabei auch ebenso unschuldige drunter leiden? Zeigt sich nicht die "wrestling community" selbst bullys, bereitwillig sofort auf jeden Zug aufzuspringen?

            Joey Janela hat Cornette ganz schön hart beleidigt und Öl ins Feuer gegossen. Wie viele Beschuldigte sind hier tatsächlich unschuldig? Sorgen solche Fälle nicht dafür, dass den legitimen Fällen nicht mehr geglaubt wird?

            Wie gesagt, ich habe keine Lösung. Es nervt jedoch, was gerade passiert.


            Cornette statement:



            Janela, paar Auszüge:

            https://www.reddit.com/r/SquaredCirc...tte_a_gift_to/

            https://www.reddit.com/r/SquaredCirc...uggestion_for/

            https://www.reddit.com/r/SquaredCirc..._cornette_and/

            Entschuldigen für sowas? neeee

            https://twitter.com/JANELABABY/statu...85316741578753




            OFFTOPIC:

            Hier noch das Ende von Hiromu Takahashi vs. Toru Yano vom New Japan Cup

            https://www.reddit.com/r/SquaredCirc...tlevel_finish/
            Zuletzt geändert von Rocky1337; 24.06.2020, 13:36.

            Kommentar


              Also gut peinlich dass du da Cornette als Beispiel nimmst. Der Mann hat so viele Hatetrains losgelassen und viele Leute haben extrem unter ihm gelitten. Nehmen wir als Beispiel dafür nur Becky Lynch und seine Aussagen zu ihrer Schwangerschaft. Nimm doch bitte das nächste Mal ein richtiges Beispiel und niemanden wie Cornette der das Spiel selber perfekt beherrscht. So ist dein Post nur zum Lachen.

              Der Mann ist einfach nur noch eine Loose Cannon und sollte ignoriert werden.

              Kommentar


                huh?

                Cornette ist doch vollkommen irrelevant in dem eigentlichen Punkt den ich seit paar Beiträgen machen will?
                Ob Cornette selbst ein Arschloch ist bedeutet doch nicht, dass er die Hexenjagd gegen ihn und seine Frau (!) verdient hat? Cornette ist nur derzeit das offensichtlichste Beispiel für falsche Anschuldigungen.
                Kannst ja gerne Cornette mit Riddle austauschen, die eigentliche Frage (wie die öffentlichkeit mit solch anschuldigungen umgehen sollte) bleibt doch die gleiche.

                Nicht umsonst wurde der Beitrag in der ersten Zeile so geframed :

                "Hier eine Bestätigung wie so ein Movement unschuldige treffen kann."


                Dazu würde ich folgendes noch einwerfen. Gerade weil Cornette so eine polarisierende Figur in Wrestling ist, gab es ja auch viele, die die Vorwürfe sofort geglaubt haben bzw. geglaubt haben wollen.

                Ist es dann legitim, wenn Cornette selbst so ein hater ist, ihn zu behandeln wie Janela es getan hat?

                Also tl:dr : es geht net um cornette, sondern um Umgang mit Vorwürfen und dieser Fall hier ist ein Beispiel für unlautere Vorwürfe.

                Kommentar


                  Zitat von Rocky1337 Beitrag anzeigen
                  Cornette ist nur derzeit das offensichtlichste Beispiel für falsche Anschuldigungen.
                  [...]
                  "Hier eine Bestätigung wie so ein Movement unschuldige treffen kann."
                  Hm ... ist er nun unschuldig oder gibt es nichts nachzuweisen? Das hast du nämlich oben geschrieben. Ist ein himmelweiter Unterschied, der kaum größer sein kann.

                  Bin jetzt in der Sache net drin, aber was ist denn an den Anschuldigungen von AKI Evolution? Wenn die stimmen, dann ist es halt ganz klar strafbar. Und Mike Braddock hat es bestätigt.

                  Kommentar


                    solange es nichts nachzuweisen gibt ist er, wie jede Person in meinen Augen, unschuldig. Er kann schuldig sein, aber solange ich keinen Grund habe an eine Schuld seinerseits zu glauben... werde ich es auch nicht tun.

                    Das meine ich nicht wie z.b. O.J. Simpson wurde freigesprochen ...also ist er unschuldig. Obwohl er freigesprochen wurde war er ganz klar schuldig bei der Beweislage. Wir haben hier 1 Person (angeblich anonym, aber ist ein indy wrestler, der nicht unter cornette trainiert hat )

                    Was Braddock schreibt ist nichts anderes als, Cornette´s Frau hat ihn angesprochen ob er Interesse an Sex habe. (kein plan wie das in der praxis aussah, wie explizit etc. ) er hat abgelehnt und war trotzdem topdraw in OVW. *shrug*
                    Was der von "Beweisen" faselt... keine Ahnung, aber seine Beweise hat er ja niemandem gezeigt... .

                    Wenn die swinger sind und leute für sex suchen ist das nicht illegal oder sogar verwerflich?!

                    Also haben wir doch genau eine "anonyme" person. Aufgrund dessen der shitstorm? Wieso sollten wir der Person glauben? Wo sind die Beweise. Das reicht doch nicht für die gesehen Auswirkungen auf Cornette und seine Frau. Übrigens Cookie, zu implizieren Cornette sei ein schlechtes Beispiel (und kann sich selbst nicht beschweren) nennt man in der Szene "victim shaming" .

                    Nochmal, ich will nicht über Cornette diskutieren. Sondern um das Problem wie wir mit solchen Anschuldigungen umgehen.


                    Jim Cornette selbst hat auch einen passenden Vergleich gezogen. Vor wenigen Wochen ist doch Hana Kimura gestorben durch Suizid durch online bullying. Was wäre, hätte Cornettes Frau sich umgebracht?
                    Ist cyberbullying ein weg real life abuser aufzuhalten? Ich kenne ja nun selbst nicht die Antworten, daher die vielen in den Raum gestellten Fragen. Wie ihr auch sagt, ist es eine schwierige Sache. Wie können Frauen die abuse oder schlimmeres erleiden damit umgehen und Gerechtigkeit bekommen? Wie können wir echte und falsche Unterstellungen unterscheiden?

                    Kommentar


                      Zitat von Rocky1337 Beitrag anzeigen
                      solange es nichts nachzuweisen gibt ist er, wie jede Person in meinen Augen, unschuldig. Er kann schuldig sein, aber solange ich keinen Grund habe an eine Schuld seinerseits zu glauben... werde ich es auch nicht tun.

                      Das meine ich nicht wie z.b. O.J. Simpson wurde freigesprochen ...also ist er unschuldig. Obwohl er freigesprochen wurde war er ganz klar schuldig bei der Beweislage. Wir haben hier 1 Person (angeblich anonym, aber ist ein indy wrestler, der nicht unter cornette trainiert hat )

                      Was Braddock schreibt ist nichts anderes als, Cornette´s Frau hat ihn angesprochen ob er Interesse an Sex habe. (kein plan wie das in der praxis aussah, wie explizit etc. ) er hat abgelehnt und war trotzdem topdraw in OVW. *shrug*
                      Was der von "Beweisen" faselt... keine Ahnung, aber seine Beweise hat er ja niemandem gezeigt... .

                      Wenn die swinger sind und leute für sex suchen ist das nicht illegal oder sogar verwerflich?!

                      Also haben wir doch genau eine "anonyme" person. Aufgrund dessen der shitstorm? Wieso sollten wir der Person glauben? Wo sind die Beweise. Das reicht doch nicht für die gesehen Auswirkungen auf Cornette und seine Frau. Übrigens Cookie, zu implizieren Cornette sei ein schlechtes Beispiel (und kann sich selbst nicht beschweren) nennt man in der Szene "victim shaming" .

                      Nochmal, ich will nicht über Cornette diskutieren. Sondern um das Problem wie wir mit solchen Anschuldigungen umgehen.


                      Jim Cornette selbst hat auch einen passenden Vergleich gezogen. Vor wenigen Wochen ist doch Hana Kimura gestorben durch Suizid durch online bullying. Was wäre, hätte Cornettes Frau sich umgebracht?
                      Ist cyberbullying ein weg real life abuser aufzuhalten? Ich kenne ja nun selbst nicht die Antworten, daher die vielen in den Raum gestellten Fragen. Wie ihr auch sagt, ist es eine schwierige Sache. Wie können Frauen die abuse oder schlimmeres erleiden damit umgehen und Gerechtigkeit bekommen? Wie können wir echte und falsche Unterstellungen unterscheiden?
                      Solltest dich mal informieren was victim shaming wirklich bedeutet. Du wendest es vollkommen falsch an. Aber zeigst mit deinen Posts sowieso ein sehr toxissches Bild von Frauen. Kommt aber vielleicht davon wenn man sich zu stark von Cornette beeinflussen lässt.

                      Victim shaming ist nämlich das was du gerade machst. In dem du probierst die Aussagen der Frauen als falsch bzw. widersprechlich darzustellen.
                      Zuletzt geändert von Cooki; 24.06.2020, 21:55.

                      Kommentar


                        Dein Post regt mich bissl auf.

                        https://www.urbandictionary.com/defi...ctim%20Shaming

                        victim shaming bedeutet, teil der schuld bei den opfern eines übergriffs zu suchen. Sag mir bitte wo ich das getan habe. Ich bin btw. auf genau exakt zwei Aussagen eingegangen und davon war einer ein Mann als Opfer, keine Frau. Ob Mann oder Frau Vorwürfe erhebt spielt absolut keine Rolle. Also reiß dich zusammen bevor du mich hier in ne ecke schieben willst. Habe niemandem explizit etwas vorgeworfen und in KEINEM Fall außer dem Cornette Fall und dem Riddle Fall irgendetwas gesagt. Eben weil die meisten Fälle noch nicht so weit sind, dass man was sagen kann.

                        Des weiteren hast du doch gesagt, cornette fordere es mit seinen hatetrains heraus und scheinst es cornette ja gut zu gönnen. Na wenn das nicht auf die verlinkte Definition passt.... .


                        und übrigens mein lieber cookie:

                        Für alle Frauen und andere Menschen hoffe ich, dass ihnen nie irgendein abuse geschieht. Bei Joey Ryan gibt es so viele Anschuldigungen, da scheint einiges wahr zu sein. Falls das der Fall ist hoffe ich, dass der nie wieder wrestled. Genauso hat das movement auch insgesamt eine positive seite, da viele Menschen im Business nun einen Warnruf erhalten haben. Keiner kann nun mehr so dumme Aussagen wie Marty Scurll abgeben und mit so einem Verhalten davon kommen (mit betrunkener 16jähriger geschlafen).

                        Der andere Punkt, dass unschuldige drunter leiden ist aber auch vorhanden. siehe matt riddle.

                        Kommentar


                          Dann solltest du dich trotzdem nochmal beim Thema victim shaming einlesen. Dies trifft einfach nicht auf Cornette zu. Man könnte nur vicitm shaming bei den Wrestlerinnen machen. Und dies trifft u. a. auf dich zu, wie in solchen Posts von dir:

                          Ich habe keine Antwort auf das Problem, aber ich glaube niemandem solch schwere Anschuldigungen ohne Beweise. Denn dies erscheint mir als der einzig ehrliche Weg. Jeder, der einen bestimmten Typ Frau kennen gelernt hat weiß, dass Tränen und Schluchzen gar nichts beweisen. Echt problematisch...


                          Man sollte trotzdem den Frauen glauben und die Beschuldigten natürlich nicht vorverurteilen, trotzdem ist es der falsche Weg wenn man argumentiert wie in deinen Posts.

                          Kommentar


                            Zitat von Rocky1337 Beitrag anzeigen
                            solange es nichts nachzuweisen gibt ist er, wie jede Person in meinen Augen, unschuldig.
                            Moment ...
                            Zitat von Rocky1337 Beitrag anzeigen
                            tl:dr : cornette wurde fälschlicherweise mit hinein gezogen und öffentlich diffamiert, darunter seine Frau, die seit 15 Jahren nicht mehr im Business ist. Auf twitter und sonstwo wurden hunderte Beleidigungen ausgestoßen, darunter memes etc.
                            Das hast du geschrieben. Wo wurde er fälschlicherweose hineingezogen? Es gibt ernsthafte Anschuldigungen gegen ihn und da spielt es überhaupt keine Rolle, ob die Person anonym ist oder nicht.

                            Und das der Shitstorm so ausartet bei ihm, liegt halt daran, dass er alles und jeden selber angepisst hat. Bei Riddle passiert das so nicht, zumindest meinem empfinden nach.

                            Zitat von Rocky1337 Beitrag anzeigen
                            Wenn die swinger sind und leute für sex suchen ist das nicht illegal oder sogar verwerflich?!
                            kA warum du das immer wieder erwähnst, aber es interessiert keinen. Es geht um die Anschuldigungen, dass er Verträge für Sex angeboten hat, dass seine Frau sexuelle Belästigung verübt hat, etc

                            Kommentar


                              Hallo an diesem schönen Sommertag,

                              aus : https://en.wikipedia.org/wiki/Victim_blaming

                              Victim blaming occurs when the victim of a crime or any wrongful act is held entirely or partially at fault for the harm that befell them.

                              https://www.urbandictionary.com/defi...ctim%20Shaming

                              When the victim of an event is blamed, or partially blamed, for their own attack.


                              Wo habe ich dies Frauen vorgeworfen? Sind diese Begriffe exklusiv für Frauen oder sex crimes?

                              Ich habe nur auf das Problem hingewiesen, dass wir richtige und falsche Anschuldigungen nicht trennen können ohne Beweise, dass es Beispiele gibt wo Anschuldigungen falsch/übertrieben/manipuliert etc. gibt.

                              Zu behaupten, Cornette (und btw. auch seine Frau die nicht Jim Cornette selbst ist oder ähnliche hatetrains losgelassen hat wie er selbst) hätte den shitstorm verdient passt auf die oben genannten Definitionen. Tausche Cornette mit Frau X und seine hatetrains mit "kurzem Rock" und da kann Cornette sich nicht beschweren, dass er was abbekommt.


                              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                              Es gibt ernsthafte Anschuldigungen gegen ihn und da spielt es überhaupt keine Rolle, ob die Person anonym ist oder nicht.
                              Dude keine Ahnung. Kann sich doch jeder nen Account machen und Cornette belasten.

                              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                              Und das der Shitstorm so ausartet bei ihm, liegt halt daran, dass er alles und jeden selber angepisst hat. Bei Riddle passiert das so nicht, zumindest meinem empfinden nach.
                              Mehr victim shaming. Hat seine Frau sicher auch verdient.


                              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                              kA warum du das immer wieder erwähnst, aber es interessiert keinen. Es geht um die Anschuldigungen, dass er Verträge für Sex angeboten hat, dass seine Frau sexuelle Belästigung verübt hat, etc
                              Du hast den podcast sicher nicht gehört, daher kannst du den Zusammenhang nicht erkennen. Es rührt daher, weil Cornette und seine Frau im Business offensichtlich bekannt dafür waren Swinger zu sein. Daher lassen sich leicht Geschichten erfinden um Cornette und seine Frau schlecht aussehen zu lassen. Wie gesagt, nichts deutet daraufhin, dass irgendwelche Anschuldigungen auch nur im geringsten wahr sind.


                              Dave Meltzer, der ja in solchen Situationen sehr passiv ist, hat ebenso bestätigt, dass er von leuten gehört hat, die jetzt explizit versuchen bestimmte leute in #speakout reinzuziehen sowie, dass er die Cornette vorwürfe für "fishy" hält.

                              Es fehlt ein wenig die Nuance. 99% der #speakout anschuldigungen können wahr sein und Leute wie Scurll und Joey Ryan gehen anscheinend zu recht dabei unter. Das heißt nicht, dass es nicht Menschen gibt die solche movements dabei ausnutzen und es unsere Verantwortung ist, das richtige vom falschen zu trennen bevor wir urteilen.


                              So das Schmankerl war ja von dir Cookie:

                              Wir sollten die Anschuldigungen erstmal glauben, aber nicht urteilen. Das ist ja mein Problem, was ich aufgeworfen habe. Wie machst du das ?

                              genießt das schöne wetter :D

                              Kommentar


                                Du kannst mir noch so viele Sachen vorwerfen. Es interessiert mich nicht. Du bist hier derjenige, der eine Anschuldigung als fälschlicherweise betitelt. Wer bist du, solche Aussagen zu beurteilen? Weder du, noch ich können etwas dazu sagen.

                                Sehr wohl sollte man eine Anschuldigung aber ernst nehmen. Damit meine ich keinen Shitstorm oder ähnliches. Aber so einfach als Schwachsinn hinstellen, geht net.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X