Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    sehe ich ganz anders. niederlage ist niederlage. in 2 wochen weiß keiner mehr wie es dazu gekommen ist.

    denkt man an KO zurück der bei seinem debüt cena clean geschlagen hat war das etwas ganz anderes. ein richtiges ausrufezeichen das die kommentatoren auch jahre später noch erwähnen können.

    es gibt hier 2 möglichkeiten:
    a) man plant aus ihm einen mainevert zu machen. dann hätte man ihm auch den sieg geben können. reigns ist derzeit auch nicht der topface, es hätte ihm also auch nicht extrem geschadet.

    b) es wird kein maineventer aus ihm: dann gibt man ihm einen etablierten gegner aus der midcard den er überzeugend schlägt.

    mit beiden möglichkeiten steht er deutlich besser dar als mit der gezeigten.


    e: ist btw der gleiche fall wie bei balor vs lesnar beim rumble als du meintest balor wurde so gut dargestellt und bekommt jetzt einen push. die wwe gibt einen dreck auf solche 1 match performances, schon garnicht wenn man auch noch verliert.
    Zuletzt geändert von Manking; 14.08.2019, 12:30.

    Kommentar


      Zitat von Manking Beitrag anzeigen
      buddy murphy: zeigt bei 205 jahrelang richtig geile matches. wird nach mania ins mainroster geholt. hat bis zum summerslam keinen auftritt. feiert in der preshow sein debüt und das match endet nach 4 minuten mit dq. danach erster auftritt bei den wochenshows und darf sich direkt hinlegen.

      oh boy...
      wwe in a nutshell.
      :D laber doch nicht. Wieso lässt man ihn dann nicht bis zu summerslam bei 205 Live?

      stimme dir aber vollkommen zu zum letzten post. Hab das Prinzip noch nie verstanden. Beste Beispiel in WWE waren damals die Radicalz und bei NJPW das Debut von Jay White 2018. Aber aus den Radicalz ist ja was geworden und Jay White hatte ganz ganz locker die beste Heelperformance bei den Finals die ich diese Dekade gesehen habe. D.h. solange ein Debut nicht wie beim Shockmaster in die Hosen geht, kann man immer noch jeden reparieren.


      Ich hab übrigens noch bissl Summerslam geguckt.

      Zum Bray Wyatt Debut... war ok, aber was mir extreeeeemst aufgefallen ist, war wie oft die Kommentatoren "Fiend™" gesagt haben... u know what? ich schaus mir nochmal an und zähle nach :D

      Kommentar


        Zitat von Manking Beitrag anzeigen
        sehe ich ganz anders. niederlage ist niederlage. in 2 wochen weiß keiner mehr wie es dazu gekommen ist.

        denkt man an KO zurück der bei seinem debüt cena clean geschlagen hat war das etwas ganz anderes. ein richtiges ausrufezeichen das die kommentatoren auch jahre später noch erwähnen können.

        es gibt hier 2 möglichkeiten:
        a) man plant aus ihm einen mainevert zu machen. dann hätte man ihm auch den sieg geben können. reigns ist derzeit auch nicht der topface, es hätte ihm also auch nicht extrem geschadet.

        b) es wird kein maineventer aus ihm: dann gibt man ihm einen etablierten gegner aus der midcard den er überzeugend schlägt.

        mit beiden möglichkeiten steht er deutlich besser dar als mit der gezeigten.


        e: ist btw der gleiche fall wie bei balor vs lesnar beim rumble als du meintest balor wurde so gut dargestellt und bekommt jetzt einen push. die wwe gibt einen dreck auf solche 1 match performances, schon garnicht wenn man auch noch verliert.
        Sorry aber du vergleichst da Äpfel mit Birnen und dein Satz "Niederlage ist Niederlage." Ist beim Wrestling auch nicht korrekt. Natürlich merken sich die Leute wie Niederlagen zu Stande gekommen sind und wie sich die Wrestler während eines Kampfes darstellen durften. Niemand zählt beim Wrestling die Niederlagen außer man ist ein Zahlen-Geek bzw. man erkennt dass der Wrestler in den Matches immer gesquashed wird bzw. schlecht dargestellt wird. Das war schon ein guter Schritt für Murphy.

        Kommentar


          wer redet denn vom niederlagen zählen?
          klar ist es kein untergang für murphy wenn er hier verliert, aber mit einem sieg hätte man ihn halt deutlich besser ausehen lassen können.
          glaubst du irgendjemand würde noch über das KO vs cena debüt sprechen hätte cena damals gewonnen? oder über xpac sieg vs jake roberts wenn es ein gutes match gewesen wäre das nach 20 minuten mit einer niederlage geendet hätte?

          also: ich sage nicht dass sie ihn hier in grund und boden gebooked haben, aber sie hätten es auch noch deutlich besser aufziehen können. jetzt ist es halt wichtig ihm regelmäßig etws zu tun zu geben. mit seinem style im ring sollte er es eigentlich bei genügend screentime schaffen sich selbst over zu bringen.

          e: und weil du meinst die leute merken sich das wie jemand ein match verliert: weißt du noch wie sami zayn damals sein debüt gegen cena verloren hat? ich jedenfalls nicht.

          aber heh, vielleicht siehst du das auch einfach anders. ich jedenfalls hätte ihm auf jeden fall den sieg gegeben. sei es gegen reigns (falls sie ihn im meinevent haben wollen) oder gegen random midcarder wie cesaro/shelton benjamin oder whoever.
          Zuletzt geändert von Manking; 14.08.2019, 13:02.

          Kommentar


            Und was hätte ihm ein Sieg gegen Cesaro gebracht? Da hätte sich genauso keiner in einer Woche dran erinnert. Auf dem Match gegen Reigns kann man aufbauen, seine Leistung war gut und er wurde nicht gesquashed. Alles gut.

            Kommentar


              Sehe das ähnlich. Für einen Ali war es auch von Vorteil dass er sich beweisen konnte. Und genau das ist erst mal wichtig für einen vermeintlichen undercard wrestler. Denke da zurück an Hardy vs. Taker wo Hardy trotz Niederlage als Sieger aus dem Match gegangen ist und anschließend seine Singles Karriere gestartet hat. Wichtig ist einfach, dass man darauf aufbaut.

              Kommentar


                SmackDown's 20th Anniversary (also nostalgieshow) angekündigt für den 8.10.
                was für ein zufall dass das genau der tag ist an dem sd den sender wechselt.

                das lustige daran: sd ist eigentlich im april debütiert.
                wwe hat sich also wieder nur irgendeinen vagen grund aus den haaren gesogen um hulkster und co für bessere quoten bringen zu können.

                e: rocky bist du eigentlich bis zum mond loliert als michael cole das neue king of the ring turnier als das "most prestigious tournament" angekündigt hat? musste sofort an dich denken bei der line :D
                Zuletzt geändert von Manking; 15.08.2019, 20:17.

                Kommentar


                  :shocked pikachu:

                  Kommentar


                    ^^ Hab ich nicht mitbekommen.
                    Hab nur Auszugsweise Summerslam geguckt. Goldberg, Main Event und noch ein wenig.

                    Aber ist halt WWE bzw. die Einstellung von Vince. Alles außerhalb WWE zählt nicht. Erinnert an 2017 als Cole das Cena vs. Styles Match immer und immer wieder als beste Match ever genannt hat keine 30 Tage nach Okada Omega 1. Aber ist ja auch egal. Es ist einfach die beste Zeit Wrestling Fan zu sein.

                    Zum G1 kann ich so viel schreiben warum ich es wieder einmal fantastisch fand. Tomohiro Ishii hat von Meltzer ein durchschnittliches Rating von 4,56 Sternen bekommen und ist unter Fans seit Jahren der G1 MVP. Aber niemand redet von ihm. 9 Five Star Ratings oder besser im Turnier. Das Booking zum Ende war absolut god tier booking. Ich bin ja immer wieder schuldig oft in hyperbolischer Sprache zu sprechen, aber ich war hin und weg von den Finals. Das ist Pro Wrestling. Einfach, emotional ... elegant.

                    Ich frage mich immer und immer wieder warum es nicht viel beliebter ist. Ich würde gerne ehrliche ausführliche Meinungen dazu hören. Ich komme einfach nicht über den Punkt hinaus, dass Leute die NJPW nicht mögen mehr style over substance Leute sind. Entrances, promos, skits und "this is awesome".
                    Das wurmt mich umso mehr, weil die ganzen Kritikpunkte an WWE macht NJPW einfach besser. longterm booking, wins/losses haben Bedeutung und wie ich dauernd sage : legitime Konsequenzen.

                    Jedenfalls bin ich mir nicht sicher ob ich einfach wrestling Veganer geworden bin und nicht mehr verstehen kann wie Leute fleisch (WWE) essen. Aber was ich gesehen habe bei Summerslam fühlt sich an wie ein Produkt aus vergangenen Zeiten.

                    Hat hier niemand wenigstens das Finale oder die Rückkehr von Shibata gesehen? Die crowd war on fire.


                    Dave Meltzer den wir ja alle lieben hat bei den show reviews übers Wochenende sehr viele Vergleiche angestellt in seinen Reviews zu TakeOver, Summerslam und den G1 Finals. Schwer zu verdauen für WWE Fans ich weiß, aber da sind wie ich finde viele gute Punkte bei die den Nagel auf den Kopf treffen.
                    Kann ich jedem nur ans Herz legen sich einfach mal anzuhören. Sage ja nicht, dass dies die Wahrheit ist. Jedoch stellt es sich so da für Leute die NJPW schauen. PM für link


                    AEW wird es sicherlich auch schwer haben da die gleiche Qualität zu erreichen. Ich frag mich, wie AEW sich aufstellen wird. Wird WWE die große Promotion mit Namen und Produktion Values, NJPW die reine Pro Wrestling Promotion und AEW vielleicht die Rebellen, die von beidem etwas haben wollen?

                    Jon Moxley wird bei NJPW bis zum Tokyo Dome bleiben.
                    Da ja hier leider niemand seine Story verfolgt hat :
                    Moxley ist mit 5-0 gestartet und bei 5-4 gelandet. Er wurde ein wenig so dargestellt, dass er mit vollem Schwung gestartet ist, ihm aber die Erfahrung für solche Turniere fehlt und er dann früh ausgebrannt ist.
                    Yano hat ihn ausgetrickst für nen CountOut, Jay White hat ihn mit cheating besiegt. Goto, als erfahrener Veteran hat sich seine Kräfte fürs Turnier besser eingeteilt und Moxley in unter 10min besiegt. Am Ende hat Juice sich für den Niederlage durch eine schiere Willensleistung gerächt.

                    Für Moxley stehen also Verteidigungen gegen Juice und dann vllt Goto an. Wenn er bis Wrestle Kingdom bleibt, stellt sich die Frage wer sein Gegner sein könnte.

                    Kenta ist in einem fantastischem Angle dem Bullet Club gejoined.
                    MUST WATCH geht nur 3-4min. Achtet auf die Crowd.
                    https://streamable.com/sjjew

                    Jay White und seine performance bei den Finals war wie ich bereits sagte... grandios. Wenn ich eines in einem Wrestler mag ist es confidence. Falls ihr euch mal durchringt es zu schauen, achtet einfach auf White und wie er mit 26 Jahren ein Ringgeneral ist. Wenn White mal babyface turned wird er einen absoluten killer run haben.


                    Es ist einfach schön eine Promotion zu verfolgen die bei ihren big shows nur homeruns hat.

                    Kommentar


                      meltzer ratings für takeover:
                      tagmatch: 3,75
                      shirai: 4,25
                      3 way: 3,5
                      baszler: 1,5
                      cole gargano: 4

                      deckt sich ziemlich genau mit meiner meinung die ich 3 oder 4 seiten vorher gepostet habe.

                      müsste von den ratings her so ziemlcih das schwächste takeover der letzten 2 jahre gewesen sein?!
                      Zuletzt geändert von Manking; 17.08.2019, 08:19.

                      Kommentar


                        Zitat von Manking Beitrag anzeigen
                        meltzer ratings für takeover:
                        tagmatch: 3,75
                        shirai: 4,25
                        3 way: 3,5
                        baszler: 1,5
                        cole gargano: 4

                        deckt sich ziemlich genau mit meiner meinung die ich 3 oder 4 seiten vorher gepostet habe.

                        müsste von den ratings her so ziemlcih das schwächste takeover der letzten 2 jahre gewesen sein?!
                        letztes mal hast du die ratings ja fast 1:1 predicted. Bist wohl Meltzerflüsterer :P

                        Kommentar


                          Zitat von CockyRocky Beitrag anzeigen

                          letztes mal hast du die ratings ja fast 1:1 predicted. Bist wohl Meltzerflüsterer :P
                          aber auch nur in nxt :D

                          Kommentar


                            haste auch noch eine begründung von ihm zu seinem gargano match? würde mich mal interessieren.

                            Kommentar


                              Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                              haste auch noch eine begründung von ihm zu seinem gargano match? würde mich mal interessieren.
                              leider auch nur einen ausschnitt auf youtube gehört, der ist aber mittlerweile offline.
                              aber ich vermute mal er hatte die selben probleme wie viele andere: zu lange, schlechtes selling von cole, dumme stipulation am ende, dummes booking (gargano gibt durch dq ersten punkt ab, macht aber nichts daraus)

                              Kommentar


                                ich hab doch zumindestens einen teil des reviews hier gepostet :(

                                ansonsten gilt was Manking geschrieben hat und dazu noch folgendes, was sicher alle hier "freuen" wird:

                                Meltzer sagte, dass es unfair sei WWE zu gucken während/nach den G1 Finals da das Wrestling so viel besser sei. Ging aber noch einige Schritte weiter und meinte nicht nur das Wrestling sei besser, sondern unter anderem die präsentation (sowohl optisch als auch emotional),booking und die crowd (!).
                                Es erscheint also vieles schwächer als wenn es im Vakuum betrachtet wird.
                                und zum Gargano/Cole Match explizit : die beiden hätten versucht ihre vorherigen matches zu toppen, was aber schief ging. Die Stipulationen und deren Umsetzung hätten eher den gegenteiligen Effekt gehabt.

                                Als Trost: Meltzer hat immer schon gesagt, dass 4 Sterne bei ihm ein exzellentes Match bedeuten und jede Streitereien darüber hinaus unsinnig sind.

                                Ich selbst könnte z.B. posts von mir auf reddit raussuchen, wo ich Meltzer´s Bewertungen zu NJPW als zu hoch empfunden habe etc.

                                Während ich es, wie ihr wisst, genauso sehe, ist es nicht meine Aussage, sondern die von Meltzer. Also bitte den Unmut an diese Adresse schicken. Hab auch NXT nicht geguckt.

                                WWE Fans sind aber nicht die einzigen die da mit den Augen rollen, selbst Alvarez meinte zu den ständigen Vergleichen am Wochenende "Really? This again...." und so
                                Zuletzt geändert von CockyRocky; 17.08.2019, 15:13.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X