Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von CockyRocky Beitrag anzeigen
    Scheint ja fast so, als hätte ich damals recht gehabt oder?
    Eigentlich nicht, nein.

    Hab gestern erst mitbekommen, dass ja auf dem WWE Network Evolve gezeigt wurde. 2 Matches mit WWE-Leuten und ne Heyman-Promo. Und Gulak gegen Riddle soll richtig super gewesen sein.

    Bei Fight for the Fallen werde ich wohl mal reinschauen bei Luchasaurus & Jungle Boy und vielleicht bei 1-2 anderen Matches.

    Lesnar also wieder Champion ... werde mir da auf jeden Fall das ME anschauen und Strowman gegen Lashley.
    Zuletzt geändert von DerKiLLa; 15.07.2019, 09:42.

    Kommentar


      Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
      Eigentlich nicht, nein.

      Hab gestern erst mitbekommen, dass ja auf dem WWE Network Evolve gezeigt wurde. 2 Matches mit WWE-Leuten und ne Heyman-Promo. Und Gulak gegen Riddle soll richtig super gewesen sein.

      Bei Fyter Fest werde ich wohl mal reinschauen bei Luchasaurus & Jungle Boy und vielleicht bei 1-2 anderen Matches.

      Lesnar also wieder Champion ... werde mir da auf jeden Fall das ME anschauen und Strowman gegen Lashley.
      Fight for the Fallen lohnt sich komplett. Die Tag Team Matches als auch die anderen Matches konnte echt gut unterhalten.

      Kommentar


        Zitat von Cooki Beitrag anzeigen
        Fight for the Fallen lohnt sich komplett.
        Ups, hatte noch Fyter Fest im Kopf :D

        Komplett werde ich es nicht schauen, dafür fehlt mir die Zeit. Gerade wenn ich auch noch 1-2 Matches von EVOLVE und EC schauen will.

        Kommentar


          Allein an der allgemeinen Rezeption nach zu urteilen :

          Wer hätte gedacht, dass AEW hinter TNA & WWE (NJPW durfte man ja objektiv gesehen hochwertige shows erwarten) an so einem Wochenende die schwächste Show bringt?

          Wie soll der durchschnittliche Wrestling Fan genug Zeit aufbringen sich alles anzugucken?

          Ist durch Streaming, Schwäche der WWE und der allgemein gestiegenen Qualität aller promotions der Wrestling Markt übersättigt?

          Ist das vllt eine Blase die, wenn sie nicht von genügend neu hinzugewonnen fans gefüllt wird, irgendwann platzen wird? Resultät wäre dann das sich einige wenige promotions durchsetzen während der rest zurück fällt?

          Hab z.b. von Slammiversary nur gutes gehört, aber mit dem G1 Climax Turnier derzeit hab ich einfach keine Zeit mir das anzugucken... .


          Update zum G1 Turnier :

          Kann es nur immer wieder wiederholen .. guckt es euch an. So viele Überraschungen, mein Tippspiel ist schon komplett dahin. Kenta hatte ein fantastisches Match gegen Tanahashi gestern. Von Hideo Itami ist nicht mehr viel übrig. Tanahashi wäre fast heel geturned. Ibushi scheint nach 2 Matches bereits aus dem Rennen zu sein.
          Jon Moxley ist in und außerhalb des Rings sehr gut reingekommen in NJPW. Seine Saga mit Shota Umino ist zu geil und zeigt mal wieder das klassische Prinzip : weniger ist mehr.
          Story ist :
          Nachdem Moxley Shota Umino geschlagen hat, hat er ihn "gefangen" genommen und Shota ist jetzt Moxley´s persönlicher Young Lion, der mit ihm in den Tags antritt, ihn zum Ring begleitet etc. . Mal sehen wohin da die Reise geht, jedenfalls ist es immer ein low key Highlight der Shows.

          edit :
          Killa come on. Wenn ich mich recht erinnere hab ich predicted, dass Braun über kurz oder lang in der midcard landet und du meintest ungefähr, dass Braun sich im Main Event hält.
          Korrigiere mich wenn ich was falsch wiedergebe, wegen 64kbit inet kann ich nicht wirklich die alten posts gerade suchen.

          Braun wurde wie halt für Monster typisch depushed in die midcard. Wenn Braun jetzt wieder, wie angeblich, gepusht werden soll, ist es genau der zyklus den ich damals angesprochen habe. Egal ob es an Heyman liegt oder nicht.
          Man kann Monster eben nicht langfristig in den Main Events halten, weil sie nicht so variabel einsetzbar sind. (David Goliath, Monster können halt kaum Underdogs sein etc.)
          siehe Kane, Khali, Mark Henry, Big show usw.


          btw. ist das auch wie bereits einmal gesagt, vollkommen ok so. Niemand möchte ständig die Monsterdynamik in den Main Events haben.
          New Japan verfährt übrigens ähnlich. Deren Monster (Fale,Archer) sind auch midcard acts die ab und an in die main events für einzelne shows/fehden/turniere gehoben werden, eben weil sie dort als spoiler/Herausforderungen effektiv sind.
          Zuletzt geändert von CockyRocky; 15.07.2019, 10:32.

          Kommentar


            Habe mir jetzt mal einen Highlight-Clip von 45 Minuten von Extreme RUles angeschaut und muss sagen, dass ich doch sehr gut unterhalten würde. So ist doch ein PPV sehr unterhaltsam nur der Titelgewinn von Lesnar nervt mich wieder gewaltig. Kein Bock mehr auf Lesnar der darf ruhig wieder zur UFC gehen.

            Aber habe die Hoffnung, dass sich das Thema Crobin erstmal erledigt hat. Aber lob an die WWE, dass die Wrestler jetzt auch ihre Finisher an den Frauen auspacken dürfen, wie End of Days an Becky.

            Kann übrigens nur jedem empfehlen Slammiversary nachzuholen. Nicht nur die Kritiker feiern den PPV sondern auch die Wrestlingfans. War vor allem sehr positiv vom Intergender Match zwischen Blanchard und Callihan richtig stark im Main Event. Aber sie hatten halt auch sehr gute Matches wie Cage vs. Elgin oder Swann vs. Impact.

            CockyRocky TNA musst du von dem Vergleich wegnehmen. Weil Slammiversary letzte Woche stattfand. DIeses Moxley Ding dürfte ja wieder sehr schnell vorbei sein, weil Moxley ja ab September exklusiv bei AEW antritt.
            Zuletzt geändert von Cooki; 15.07.2019, 10:30.

            Kommentar


              :E meine Verwirrtheit ist ein weiteres Argument, dass der Markt gerade sehr voll ist, wenn schon wrestling nerds wie ich nicht mehr hinterher kommen.

              Mit Moxley und NJPW hab ich ganz stark das Gefühl, dass Moxley als NJPW Fan unbedingt mal ein G1 mitmachen wollte um den Drang aus seinem System zu haben.
              Moxley hat übrigens gesagt er hätte Hiroshi Tanahashi vs. Minoru Suzuki von King of Pro Wrestling 2012 100 mal gesehen. Das ist auch so ein Match welches ich jedem Wrestling Fan uneingeschränkt empfehlen kann.
              Das war der absolute Wahnsinn und wenn ich mich recht entsinne ein Match ohne Nearfalls.
              Es hatte diese starke heel/babyface dynamik von der ich letztens sprach :
              Minoru Suzuki als brutaler heel, der seine Gegner quält.

              Wir hatten auch bei All IN kurz drüber gesprochen, dass Tessa Blanchard den It Factor hat. Diese Dame ist was besonderes.

              Kommentar


                Muss noch kurz ergänzen dass das PPV Slammiversary wie oben schon gesagt einfach sehr gut war. Und am sich auf keinen Fall vom Production Value abschrecken lassen darf. Das PPV beginnt auch schon extrem stark mit einem 4-Way-Match mit u. a. Willie Mack. Mack und Brian Cage gehören zu meinen absoluten Lieblingsheavyweights. Habe sie durch Lucha Underground kennengelernt und muss sagen, dass die beiden für mich die beweglichsten und talentiersten Heavyweights auf dem US-Markt sind. Jedes Match von denen ist zum Genießen.

                Bin wie gesagt sehr gespannt wie das mit Blanchard weitergeht. Könnte mir auch gut vorstellen, dass AEW bald probiert sie fest unter Vertrag zu nehmen.

                Kommentar


                  Zitat von CockyRocky
                  These: Big Men in wrestling haben als topdraws eine Lebensdauer (den initial run on top), sobald die abgelaufen ist (cleaner loss im blowoff match) geht es runter in der card weil sozusagen der lack ab ist. Man kann dann mit etwas Abstand kurzzeitig den Big Guy zurück in den Main Event bringen aber nur sehr sporadisch und um gewisse Ziele zu erreichen.
                  Das war dein Absatz. Und der stimmt halt nicht ... Strowman war damals kurze Zeit im ME, hat aber keinen Titel bekommen, wie sonst üblich. Die WWE hat ihn damals völlig falsch gebooked, auch im ME.

                  Jetzt wird offenbar (und hoffentlich) die zweite Chance genutzt und er bekommt den verdienten Run, der dann auch größer wird als der erste (was auch gegen deine These spricht).

                  Kommentar


                    So weit wie du "reachst" solltest du aufpassen dass du dir nicht den Arm verdrehst.
                    Hab nix von Titeln erwähnt in dem Quote. Eine These mit potenziellen Ereignissen in der Zukunft zu widerlegen erscheint mir fragwürdig.

                    Ob du es als Versagen WWE´s (booking) ansiehst oder nicht ist deine Meinung. Ändert aber nichts an den Tatsachen oder meiner prediction.
                    Fakt ist doch, dass Strowman ne Zeit lang in den Main Events stand, dort auch ne Reihe Niederlagen eingesteckt hat und jetzt seit längerer Zeit in der Versenkung (midcard) verschwunden ist.
                    Wie das im einzelnen passiert ist vollkommen irrelevant. Da könntest du genauso andere Wrestler so begründen, die ich in meine These mit aufnehmen würde. Kane´s push 2003 wurde mMn gebotched. Ryback war als Monster unterwegs und es gab sehr sehr viele damals, die es als Fehler ansahen den push abzubrechen.
                    Wie das im einzelnen zustande kommt ist für mein Argument wie gesagt ... irrelevant.
                    Wenn du argumentieren willst, dass es nur an booking fehlern liegt und nicht an systemischen Tendenzen
                    im Wrestling Business (WWE: Vince). Ja dann brauchen wir überhaupt nicht diskutieren über irgendwas um booking dynamiken heraus zu finden. Weil dann kann man sich immer auf den Standpunkt stellen, dass Wrestler X oder Ereignis Y an trivialen Faktoren hängt und nicht an systemischen Faktoren.

                    Wegen, wie so oft erwähntem, schwachem Inet kann ich gerade keine Timeline raussuchen und genau unter die Lupe nehmen.
                    Verstehe auch nicht wie man den von mir erwähnten initial run on top in Verbindung mit Titeln sieht. "On top" bezieht sich hier auf die position auf der card...eben ganz oben zu sein. (top of the card, working on top)
                    Das war Strowman im Herbst/Winter nach der Debatte (hoffe mein Gedächtnis failed nicht) und dann ging es abwärts auf der Card. Das sind Fakten die so von mir vorhergesagt wurden im Hinblick auf Beispiele in der Vergangenheit. Dass die einzelnen spezifischen Umstände in jedem Einzelfall unterschiedlich sind... ja touché.
                    Ändert jedoch nicht, dass eine rote Linie vorhanden ist.
                    Das nähste Beispiel für Monster steht mit Lars Sullivan btw. in den Startlöchern. Hier ist natürlich noch zu erwähnen, dass dessen ceiling wohl deutlich unter dem Main Event liegen.

                    Es ist möglich, aber momentan absolut nicht vorhersehbar (eine news über backstage infos ist bissl dünn), dass Braun´s push einen restart bekommt und man so tut als wäre nichts gewesen. Selbst dann bzw. besonders dann, wird Braun trotzdem iwann wieder in der midcard landen und es wird zu stop/start pushes übergegangen werden.
                    Eben gerade weil Heyman smart ist und weiß, wenn er Braun über Dauer im Main Event hält, dessen drawing power schnell erlöschen wird.

                    Irgendwann/wo hat Cornette das mal alles sehr detailliert erklärt. Selbst wenn ich suchen könnte, würd ich das wahrscheinlich nicht so schnell finden.
                    Das Gegenteil zu einem Monster ist derzeit btw. Kazuchika Okada, der bis zum Rest seiner Karriere on top worken könnte ohne seine drawing power zu verlieren. Eben weil Okada im Gegensatz zu Monstern extrem vielseitig ist und mit allen potenziellen Gegner in allen potenziellen Dynamiken arbeiten kann.
                    Siehe dazu auf youtube : Kazuchika Okada : An argument for best in the world (ca. der titel, 90min lang, aber ein fantastischer einblick in sachen booking)

                    Kommentar


                      Verstehe ich deine These richtig, dass diese ist: Jemand wird in den ME gepushed und landet später wieder in der Midcard? Wow ... dafür muss man kein Hellseher sein. Nur sehr wenigen halten sich Kontant im ME.

                      In der WWE gibt es fast keinen, der grundsätzlich im ME stand. Außer Lesnar.

                      Du meintest ja, dass er nach dem ersten Push nur noch sehr kurzzeitig & sporadisch wieder im ME landet. Das werden wir jetzt dann ja sehen.

                      Kommentar


                        Ich glaub wir erleben hier eine Art Durchbruch. Natürlich ist genau dies der Kern der Aussage. Jeder Wrestler hat sein Haltbarkeitsdatum. Die These war also, wie es auch oben steht, dass Wrestler die aufgrund ihrer Charakteristika als Monster eingesetzt werden eine im Vergleich zu "normalen" Wrestlern eine deutlich kürzere Haltbarkeit haben. Sie sind beschränkt in ihrer Vielseitigkeit, Workrate usw. . Es ist eben schnell der Lack ab. Deswegen werden sie häufig mit bestimmten Zielen eingesetzt im oberen Bereich der Card z.b. als Bedrohung für die top babyfaces. Sobald der Auftrag erfüllt ist geht es wieder runter auf der card. Sie sind nicht diejenigen die das geld drawen, sondern ihre Kontrahenten.
                        Beispiel : Great Khali vs. Cena Fehde (anno 2007 ?!)
                        Great Khali war nicht der draw in der Fehde, sondern Cena und die im Raum stehende Frage ob Cena es schaffen kann Khali zu besiegen.

                        Vorsorglich bevor wir wieder in nebensächlichen detailfragen untergehen. Natürlich ist jemand so beeindruckend wie Strowman auch für sich genommen ein draw in gewisser Hinsicht.
                        Ausnahmeerscheinungen wie Andre the Giant sind ebenso draws und Attraktionen.
                        Aber damals bei Hogan vs. Andre ging es nicht um Andre, sondern um Hogan und die Frage ob er Andre schlagen kann. Nach dem Match ist es ja auch Hogan gewesen der im Main Event geblieben ist und nicht Andre. (Wenn du jetzt einzelne Shows mit Andre im Main Event raussuchst, brech ich dir deine Beine)

                        Zweitens vorsorglich : WWE booked seit einiger Zeit nicht mehr rational, insbesondere was die cards angeht. D.h. man kann von der card nicht immer ablesen, welche matches die topdraws sind. (World Title Matches im opener usw.)

                        Kommentar


                          Lohnt sich wieder. Alleine wegen den Backyard-Wrestling-Pyro-Fail :D
                           

                          Kommentar


                            hole jetzt extreme rules nach und habe direkt beim ersten match eine frage: macht es eigentlich irgendeinen sinn ein no holds barred match zu veranstalten bei dem GETAGGED WERDEN MUSS? ich meine disqualifiziert werden können sie offensichtlich nicht :D

                            Kommentar


                              Manking ist WWE deine virtuelle Peitsche mit der du dich regelmäßig züchtigst :D ?

                              Kommentar


                                erste wwe show die ich mir seit ~5 wochen anschaue. wollte mir selbst ein bild machen wenn die bewertungen so gut sind!

                                bin gerade beim cesaro match und bisher gefällts mir auch ziemlich gut. einzig das mit den regeln im no holds barred match hat mich ziemlich gestört. das match ansich war aber deutlich besser als erwartet.
                                Zuletzt geändert von Manking; 15.07.2019, 21:07.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X