Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    - Im Zuge der weiteren WWE Optimierung sieht Vince McMahon eine weitere Änderung vor. Demzufolge soll es während der Werbeunterbrechungen bei Raw und SmackDown Live keine Matches mehr geben. Mit dieser Maßnahme soll der TV-Zuschauer keine In-Ring Action mehr verpassen. Laut dem PWInsider wurde intern bei WWE ein Runden-System besprochen, in welchen nach wiederkehrenden zeitlichen Intervallen Pausen eingelegt werden, welche dann für die Werbeunterbrechungen genutzt werden könnten. Doch dieser Vorschlag ist keine beschlossene Sache. Wie das ganze also umgesetzt werden soll, bleibt abzuwarten.
    das hört sich schon richtig dumm an :D

    Kommentar


      liest sich wie ein aprilscherz tbh :D

      können sie ihre kack shows nicht einfach so planen dass die matches vor der werbung fertig sind? während der werbung dann etwas für die livecrowd zeigen dass nicht im tv sein muss.
      aber immerhin haben sie endlich mal erkannt dass werbung während der matches kompletter bullshit ist.


      e: fun fact: nachdem es erst letztens bei miz vs shane im käfig rope breaks gab, wurde hier klar von den kommentatoren gesagt dass es natürlich KEINE ropebreaks im cage gibt...

      e2: hab mir jetzt bis auf super roman tatsächlich alle matches angeschaut und kann die guten wertung nicht ganz verstehen. war sicher nicht schlecht, aber mehr als 6/10 auf keinen fall. speziell die letzten matches haben sich ordentlich gezogen.
      Zuletzt geändert von Manking; 24.06.2019, 18:19.

      Kommentar


        hatte es letzte nacht nebenher geschaut und der ppv war bis auf 2-3 ausnahmen genau so 0815 wie raw und sd

        Kommentar


          laut won ist es kein rundensystem sondern best 2 out of 3 falls.

          tbh so behindert es ist, dass jetzt zu ändern : mir ging das früher immer leicht auf die nerven, wenn man bei gefühlt jeder zweiten pause wiederkommt und gerade das aufstehen aus dem headlock kommt. zerstört ein wenig die illusion.


          attendance für den ppv (paid) 4-4,5k :D wtf
          Zuletzt geändert von CockyRocky; 24.06.2019, 22:18.

          Kommentar


            Und RAW sorgt wieder dafür, dass die WWE sich weiter lächerlich macht. Wer freut sich nicht beim PPV Extreme Rules auf Taker& Reigns vs. McIntyre& Shane sowie Rollins&Lynch vs. Evans&Corbin....

            Allerdings habe ich bock auf Ricochet vs. Styles und Kofi vs. Joe.

            Kommentar


              An den Ansetzungen ist ca. nichts lächerlich. Sowas gab es früher auch schon, da hat sich aber niemand drüber beschwert.

              Kommentar


                Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                An den Ansetzungen ist ca. nichts lächerlich. Sowas gab es früher auch schon, da hat sich aber niemand drüber beschwert.
                Bitte erkläre mir was anden Matches nicht lächerlich ist. Und nein sowas hat es von Attiude Era bis zur Mitte der 00er auch nicht gegeben und selbst wenn. Das Ganze war auch damals Käse, an Corbin und Evans hat man sich jetzt satt gesehen und das andere Match will auch niemand sehen.

                Kommentar


                  Intergender Matches gab es gerade zur Attitude Era am meisten.

                  Und am anderen Match ist bei so einem PPV absolut nichts verkehrt. Auch damals hat man versucht mit PPV Buys bei kleinen PPVs durch besondere Dinge zu ziehen (in dem Fall halt der Undertaker).

                  Wenn es WM oder ein anderer Big4 PPV wäre, dann könnte ich den hate ja verstehen, weils dort unnötig ist. Extreme Rules ist aber der letzte PPV vor einem Big 4 und da wird idR eher belangloses Zeug gemacht.
                  Zuletzt geändert von kidi; 25.06.2019, 13:10.

                  Kommentar


                    Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                    Intergender Matches gab es gerade zur Attitude Era am meisten.

                    Und am anderen Match ist bei so einem PPV absolut nichts verkehrt. Auch damals hat man versucht mit PPV Buys bei kleinen PPVs durch besondere Dinge zu ziehen (in dem Fall halt der Undertaker).

                    Wenn es WM oder ein anderer Big4 PPV wäre, dann könnte ich den hate ja verstehen, weils dort unnötig ist. Extreme Rules ist aber der letzte PPV vor einem Big 4 und da wird idR eher belangloses Zeug gemacht.
                    Es gab so gut wie keine Intergender Matches. Glaube du solltest nochmal nachschauen was ein Intergender Match ist. Hier mal als Beispiel:



                    Es war nur selten der Fall, dass die Damen wie Chyna, Jazz oder Victoria gegen Männer angetreten sind. Die Matches waren dann Mixed Tag Team Matches. Das Einzige was häufiger passiert ist, dass die Damen so bei Brawls Finisher abbekommen haben oder halt von den Dudleys durch den Tisch gehauen wurden.

                    Komme mir schon vor wie Rocky wenn du meinen Beitrag schon als Hate bezeichnest. Du hast recht, dass die PPVs früher durch Sachen aufgewertet wurden, dass waren dann aber meistens spezielle Stipulationen oder Matcharten. Die beiden Matches interessieren einfach niemanden mehr und sind auch kein Grund mehr sich den PPV anzuschauen. Der Taker hat erst letztens bei Match gegen Goldberg bewiesen, dass er aufhören sollte und Shane als Non-Wrestler sowie Mcintyre hatten jetzt lange genug mit Reigns zu tun. Corbin tut mir leider auch in dem Fall leid. Man hätte dann die Fehden lieber mit zwei Extreme Rules Single Matches zu Ende bringen sollen. So will man nur Profit aus der Beziehung von Rollins und Lynch ziehen. Dass das aber keinen Menschen interessiert, weil solche Tag Matches fast jede Woche bei den Weeklies passieren ist der WWE wohl aber egal. Den Fans allerdings nicht. Man hätte das Match halt wie gesagt auch so bei RAW oder SD stattfinden lassen. So wie es früher auch öfters der Fall war.

                    Kommentar


                      Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

                      Es gab so gut wie keine Intergender Matches. Glaube du solltest nochmal nachschauen was ein Intergender Match ist. Hier mal als Beispiel:



                      Es war nur selten der Fall, dass die Damen wie Chyna, Jazz oder Victoria gegen Männer angetreten sind. Die Matches waren dann Mixed Tag Team Matches. Das Einzige was häufiger passiert ist, dass die Damen so bei Brawls Finisher abbekommen haben oder halt von den Dudleys durch den Tisch gehauen wurden.

                      Komme mir schon vor wie Rocky wenn du meinen Beitrag schon als Hate bezeichnest. Du hast recht, dass die PPVs früher durch Sachen aufgewertet wurden, dass waren dann aber meistens spezielle Stipulationen oder Matcharten. Die beiden Matches interessieren einfach niemanden mehr und sind auch kein Grund mehr sich den PPV anzuschauen. Der Taker hat erst letztens bei Match gegen Goldberg bewiesen, dass er aufhören sollte und Shane als Non-Wrestler sowie Mcintyre hatten jetzt lange genug mit Reigns zu tun. Corbin tut mir leider auch in dem Fall leid. Man hätte dann die Fehden lieber mit zwei Extreme Rules Single Matches zu Ende bringen sollen. So will man nur Profit aus der Beziehung von Rollins und Lynch ziehen. Dass das aber keinen Menschen interessiert, weil solche Tag Matches fast jede Woche bei den Weeklies passieren ist der WWE wohl aber egal. Den Fans allerdings nicht. Man hätte das Match halt wie gesagt auch so bei RAW oder SD stattfinden lassen. So wie es früher auch öfters der Fall war.


                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tenor.png
Ansichten: 1
Größe: 420,2 KB
ID: 11393194

                      Kommentar


                        Habe deinen Beitrag nicht als hate bezeichnet. Hate in dem Zusammenhang ist eher als "Ablehnung" gemeint, lol.

                        In dem Fall hätte ich auch schreiben können: Hätte die Ablehnung gegen das Match verstanden...

                        Kommentar


                          Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                          Und am anderen Match ist bei so einem PPV absolut nichts verkehrt. Auch damals hat man versucht mit PPV Buys bei kleinen PPVs durch besondere Dinge zu ziehen (in dem Fall halt der Undertaker).
                          Daran ist einiges verkehrt ... Taker, der kaum noch seine 1-2 Auftritte im Jahr auf die Reihe bekommt, wird einfach hier bedeutungslos in eine SL geworfen, während man mehr als genug Personal hätte, die davon profitieren könnten.

                          Strowman wird weiter in Comedy-Segmente gesteckt ...

                          Truth wird nun dazu benutzt, die 24 Titel von Raven zu brechen.

                          Ricochet vs. Styles absolutes Highlight. Corbin finde ich generell auch nicht schlecht, da hängt es an der SL, wie so oft.

                          Kommentar


                            Das mag alles stimmen killa, aber kid hat in gewisser weise schon recht.
                            Quasi immer schon hat WWE B-PPV´s so behandelt, dass die "großen" Ereignisse für die A PPV´s übrig bleiben.
                            Früher hat man auch Altstars in solche Rollen gesteckt wie z.b. Piper.
                            Die Attitude Ära war voll von Matches mit Stipulationen um entweder ein direktes 1on1 zu verhindern oder Fehden zu ziehen.
                            Das ist nicht immer für die Logik oder die Storyline vorteilhaft, aber zumindestens kalkuliert WWE sinnvoll. (B PPV´s werden eh weniger gesehen (damals gekauft), warum also nen Blow off einer Fehde hier bringen.


                            Also tl:dr : für fans ist es nicht schön, aber wwe denkt sich was dabei und ist bei weiiiiiiiiiiiiiiiiiitem nicht die einzige Promotion die es so handhabt.

                            NJPW : Fast monatliche ne "PPV" Show :

                            Jan -> Blow off Event S-Tier PPV
                            Feb -> New Beginning B-Tier PPV (2 IWGP Titelwechsel letzte Dekade)
                            März -> NJP Cup kein IWGP Titelmatch
                            April Sakura Genesis A-Tier
                            Mai : Wrestling Dontaku B-Tier (0 oder 1 Titelwechsel letzte Dekade)
                            Jun : Dominion S-Tier

                            Jedenfalls sind die Titelchallenger Feb und Mai sehr oft Upper Midcarder und es finden selten Titelwechsel statt. Die besten draws als Challenger werden jeweils für Sakura Genesis oder Dominion aufgespart.

                            New Japan booked also sehr strikt danach welche events am besten drawen. TNA Wrestling hat damals über Jahre bei den B-PPV´s die schwächsten Titelmatches gebracht. Kann mich an Team 3D, Sting und Angle in einem Fourway um den Titel erinnern. Oder Steiner als Challenger für Joe bei nem B PPV wo Steiner 0,000000000000000000001% Chance auf den Sieg hatte.

                            WCW hatte damals mit großem Erfolg bei den B-PPVs teils absurde Matches gehabt in den Main Events.
                            Karl Malone & DDP vs. Hogan & Rodman oder Jay Leno. 0 Story, DDP und Hogan hatten gar keine 1on1 Fehde und war abträglich für die Show. Aber man hatte gute Buyrates damit erreicht.

                            Man könnte auch sehr leicht argumentieren, dass No Way Out damals mit der Elimination Chamber auch ein B-PPV war wo man das dümmste Gimmick ever eingesetzt hat um PPV´s zu verkaufen, während die eigentlichen Wrestlemania Matches schon feststanden und man nur die "Wartezeit" überbrücken wollte.



                            Zurück zum eigentlichen Punkt :
                            WWE wird solange sucken, wie Leute wie Corbin in den Main Events sind. Die Fans sind halt nicht dumm und sehen sich das Roster an. Aus diesem immer noch bestem Roster aller Zeit in Quantität und mhhh vllt auch Qualität Baron Corbin im Main Event zu haben bei Raw, während Shane quasi Topstar von Smackdown ist, ist einfach ein Verbrechen am Wrestling Business.

                            Jericho Quote von vor paar Tagen :

                            ""This match, to me, once again is one of the problems with WWE and maybe one of the reasons why tickets haven't sold well in Tacoma," Jericho said. "We just saw this match two weeks ago at Super [Show Down]. The classic thing is my neighbor is a good guy too, [that] doesn't mean [Corbin] should be headlining pay-per-views over and over again."

                            "There's heat, there's go-away heat, there's this guy isn't ready heat," Jericho explained. "Corbin [is a] solid worker, solid personality, great guy. I don't think he's ready for the main event especially when you got Samoa Joe four or five matches down working for the United States Championship. Flip-flop it. Let Corbin work his way up through the ranks and let a guy who is a legit proven headliner who has drawn money. I know you're not suppose to say TNA in WWE but let's be honest, the biggest pay-per-view in TNA history was Kurt Angle vs. Samoa Joe. Joe can walk the walk and talk the talk. I think Corbin is still learning. I think the difference in this one is that there's a special guest referee that's going to be chosen by Corbin."



                            Nuff said.

                            Kommentar


                              wird es ein intergender match oder ein mixed tagmatch? (raw nicht gesehen)
                              mit zweiterem könnte ich leben.

                              Kommentar


                                Wird sicherlich ein Mixed Tag Team Match.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X