Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    So , habe den RR jetzt auch durch. Fand den PPV nur sehr mäßig. War vor allem von Styles vs. Daniels enttäuscht. Da hast du so geile Wrestler und das Match ist komplett uninteressant. Das Match wurde fast genauso schlimm an die Wand gefahren wie Asuka vs. Lynch und Ciampa vs. Black. Die Matches hatten überhaupt keinen Rythmus sondern haben sich wie es ganz oft bei den Mainmatches der WWE passiert wie Kaugummi gezogen. Verstehe nicht was man daran geil finden kann, wenn die Matches einfach langweilig sind und nichts passiert. Vermisse da einfach momentan die Zeit mit The Rock, Triple H, Austin und Angle wo jeder Zeit was im Ring passiert ist und die Matches sich einfach nicht so gezogen haben oder man das Gefühl hatte, sie stellen die Arbeit komplett ein.

    freue mich als totaler Fanboy von Lynch über den Sieg und hoffe sie wird weiter gepushed. Das mit Lana und Lynch war schlau gelöst.

    Das mit Rollins verstehe ich überhaupt nicht. Kann leider überhaupt nichts mehr mit ihm anfangen und die WWE hat es geschafft, dass ich mich durch das Booking und die Art von Rollins total an ihm satt gesehen habe. Sehr schade, da er ein genialer Wrestler ist, aber wenn ich Rollins momentan sehe, geht es mir so , wie wenn ich Orton sehe. Und das bedeutet Abneigung.

    wollte gar nicht haten, aber das hat mich sehr gefrustet. Vor allem , weil die WWE ja am Samstag mit dem TT-Match und mit dem genialen Match zwischen Gargano und Riccochet sie bewiesen haben, wie Matches auszusehen haben. Gargano vs. Riccochet war für mich das Match des Wochenendes und hat die Messlatte für die Matches der WWE ziemlich hoch gelegt.

    Kommentar


      WWE hat gerade offiziell bekanntgegeben, dass der Vertrag von Dean Ambrose tatsächlich nicht verlängert wird.

      Empfinde es aber auch als keinen Verlust. Bin allerdings noch nicht davon überzeugt, dass es wirklich passiert. Gestern während RAW wollte Dean Ambrose etwas wichtiges ankündigen und wurde anschließend von Nia Jax unterbrochen. Könnte auch ein Work sein. Allerdings erschließt sich mir daraus keine sinnvolle SL
      Zuletzt geändert von kidi; 29.01.2019, 23:29.

      Kommentar


        Könnte falsch liegen, aber mir fällt gerade kein Beispiel ein wo WWE sowas jemals öffentlich bekannt gegeben haz. Gibt sicher Ausnahmen... eigentlich überhaupt nicht deren Stil. Zusammen mit dem angle bei Raw... könnte alles ein work sein. strange...

        Kommentar


          Hm, dann also die nächste SL, wo Ambrose scheiße aussehen wird ... freu mich drauf. Würde mich mehr freuen, wenn er bei AEW landet.

          R-Truth nun also Champion bei SD ... passt ja zu den Tag-Team-Champions. Meine Güte ...

          Kommentar


            also für mich wäre es eher eine Überraschung wenn es KEIN work ist ..

            Kommentar


              Zitat von CockyRocky Beitrag anzeigen
              Könnte falsch liegen, aber mir fällt gerade kein Beispiel ein wo WWE sowas jemals öffentlich bekannt gegeben haz. Gibt sicher Ausnahmen... eigentlich überhaupt nicht deren Stil. Zusammen mit dem angle bei Raw... könnte alles ein work sein. strange...
              Bezweifle sehr stark, dass das ein Work ist. So wie man die News liest, hat Ambrose der WWE klar gesagt, dass er keine weiteren Angebote mehr haben will und nach WM dann als FA arbeiten möchte. Denke er macht auchc mehr Kohle wenn er dann für AEW und andere Indies antritt.

              Kommentar


                würde ambrose nicht vermissen falls er wirklich geht. fand ihn schon immer extrem overrated und seine singles runs haben ihm da auch nicht unbedingt geholfen. außer brawlen ist bei ihm im ring nicht viel los und das gimmick in einem pg setting ist schlichtweg bullshit. aber mal schauen ob er in den indies oder bei aew mehr überzeugen kann.

                e: aber könnte auch einfach verhandlungstaktik sein. jetzt ist der beste zeitpunkt für solche drohungen und die wwe wird panisch mit dem gehalt nach oben schießen. wäre auch seltsam wenn er die wwe verlässt während renee young bleibt.
                Zuletzt geändert von Manking; 30.01.2019, 14:01.

                Kommentar


                  Ich denke die Antwort liegt in der Begründung, warum WWE seinen Abgang selbst bekannt gibt. Denn wie bereits angemerkt ist das normalerweise nicht deren Stil.
                  Es könnte daran liegen, dass die Katze nun eh ausm Sack ist und man Wochen der Spekulationen vermeiden wollte, insbesondere weil Ambrose ja tatsächlich geht.
                  Oder man hat Ambrose tatsächlich zwischen dem Rumble und dem Announcement signen können und benutzt die Meldung als work um nen Push als "Crazy Free Agent" einzuleiten.
                  Dafür ist aber das Zeitfenster wirklich sehr knapp bemessen gewesen.
                  Vielleicht geht WWE selbst davon aus, dass Ambrose zu AEW wechselt und man denen den Wind aus den Segeln nimmt. Denn so ist es weniger eine Überraschung als würde man ihn wie
                  üblich leise zur Hintertür hinaus geleiteten und Boom ... ist er bei AEW.
                  Die Aktion bei RAW war ja iwie ne angedeutete Rücktrittsrede.. hab 0 Plan warum WWE sowas zulassen würde, wenn er tatsächlich in 3 (!) Monaten geht.

                  also tl:dr : who the fuck know, aber eines steht fest:
                  ich hab ja Ambrose selbst oft kritisiert und sehe ihn nicht als Main Eventer, was durch seinen schwachen Titelrun usw. bewiesen wurde.
                  Aber mit dieser Ankündigung, dass er aufm Weg aus der Company ist... gibt man Ambrose nun die Edge, die er so dringend gebraucht hätte die letzten Jahre.
                  Jetzt könnte Ambrose tatsächlich unberechenbar, crazy, wild oder sonstwas sein und es ist direkt viel glaubhafter, denn die fans wissen, dass er bald den Abgang macht und keinen f**k mehr gibt.
                  Halt auch eine Frage, warum WWE das so machen sollte, wenn er denn auch tatsächlich geht... .

                  edit: Oh und Kenta hat um Entlassung gebeten und wurde ihm gewährt.. Thank fucking god... Kenta und WWE war ein großes Missverständnis
                  Zuletzt geändert von Rocky1337; 30.01.2019, 15:19.

                  Kommentar


                    Samoa Joe gestern in 90 Sekunden mal wieder gezeigt warum er der beste Mic Worker in der WWE ist. Sollte der nicht wenigstens mal für eine kurze Zeit den Titel halten wäre das eine Schande.

                    Kommentar


                      Zitat von CP3 Beitrag anzeigen
                      Samoa Joe gestern in 90 Sekunden mal wieder gezeigt warum er der beste Mic Worker in der WWE ist. Sollte der nicht wenigstens mal für eine kurze Zeit den Titel halten wäre das eine Schande.
                      Würde mir dazu wünsche das er irgendwann noch ein Triple Threat mit Styles und Christopher Daniels zeigen darf. War das eine geile Zeit bei TNA.

                      Kommentar


                        Zitat von CockyRocky Beitrag anzeigen
                        edit: Oh und Kenta hat um Entlassung gebeten und wurde ihm gewährt.. Thank fucking god... Kenta und WWE war ein großes Missverständnis
                        Naja, vielleicht hat da auch seine Verletzung eine Rolle gespielt, aber generell gebe ich dir Recht.

                        Wenn Ambrose geht, wird er für WM keine Rolle spielen und wohl generell kaum mehr Airtime bekommen, weil man AEW dann maximal schaden will.

                        Kommentar


                          Finds krass, wie die gesamte Wrestlingwelt glaubt AEW wird der shit schlechthin. Klar, All-In war ne gute Sache und einen Geldgeber zu haben sicherlich auch. Aber ne Promotion am laufen zu halten und attraktiv zu gestalten ist unfassbar schwer. Man hat ja an TNA gesehen wie schnell man sowas gegen die Wand fahren kann. Competetion sit natürlich richtig geil, aber was man teilweise so liest, da glauben viele, dass AEW bereits jetzt besseres liefert als alle anderen zusammen, obwohl sie noch gar nicht am Start sind.

                          Kommentar


                            Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                            Finds krass, wie die gesamte Wrestlingwelt glaubt AEW wird der shit schlechthin. Klar, All-In war ne gute Sache und einen Geldgeber zu haben sicherlich auch. Aber ne Promotion am laufen zu halten und attraktiv zu gestalten ist unfassbar schwer. Man hat ja an TNA gesehen wie schnell man sowas gegen die Wand fahren kann. Competetion sit natürlich richtig geil, aber was man teilweise so liest, da glauben viele, dass AEW bereits jetzt besseres liefert als alle anderen zusammen, obwohl sie noch gar nicht am Start sind.
                            Du darfst TNA definitiv nicht mit AEW vergleichen. TNA lief von 2004-2009 richtig gut. Hulk Hogan und Co haben dann leider TNA das Genick gebrochen, als sie den sechseitigen Ring entfernt haben und direkt gegen RAW antreten wollten.

                            Klar ist AEW noch nicht am Start und das Booking wird schwer, weil man sich dann auch immer Feinde macht. Aber es freuen sich halt alle drauf, weil wir dann eine Big-Three in der Indieszene mit ROH, Lucha Underground und AEW haben.

                            Kommentar


                              Man muss AEW aber mit TNA vergleichen :D

                              Sie haben Geld und versuchen so viele Stars wie möglich zu verpflichten. Was sie drauß machen ist entscheidend. Und sehe sie auch nicht als Indieplayer, sondern eher als Konkurrent zur WWE.

                              Kommentar


                                Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                                Man muss AEW aber mit TNA vergleichen :D
                                Kann man ja auch. Wie Cooki schon schreibt, hat TNA vieles richtig gemacht und war auf einem sehr guten Weg. Da wurden dann aber sehr viele falsche Entscheidungen getroffen und aus meiner Sicht deshalb, weil die Leute dahinter keine Ahnung hatten (Dixie Carter!). Im Prinzip ist es in meinen Augen gar nicht so schwer, eine ordentliche Konkurrenz zur WWE auf die Beine zu stellen.

                                Du brauchst Geld, Leute die etwas vom Business verstehen und Wrestler. AEW scheint alles zu haben um erfolgreich zu werden. Gib ihnen einen TV Deal, paar PPVs und die Sache läuft schon.

                                TNA hatte bei Lockdown 2013 die größte Zuschauerzahl oder? 7.200 waren es damals ... All-In hatte über 11.000, die in 30 Minuten ausverkauft waren, obwohl nur ein Match fest stand. AEW hat absolut das Potential die Konkurrenz zur WWE zu werden ...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X