Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrestling (WWE, NJPW, AEW, ...)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von sasch
    Hab mich an Charlotte vs. Becky halt satt gesehen. Wenn man die sogar schon in den weeklys gegeneinander anteten lässt verliert sich für mich jeder Hype auf den PPV. Darüber hinaus schaffen es weder die Bellas noch Becky auch nur EIN EINZIGES MATCH botchfrei abzuliefern. Werde sogar Evolution komplett dodgen. Juckt mich null. Mmn gibt es wenige Damen die erträglich im Ring sind (Charlotte, Asuka, Ember Moon, Rest juckt nich)
    Bis auf Ronda vs Nikki und das Tag-Match sollten das eigentlich alles solide bis sehr gute Matches werden. Gerade das NXT Women's Championship Match zwischen Kairi und Shayna sowie das MYC 2 Finale werden sicherlich super. Auch von Charlotte vs Becky erwarte ich ein gutes Match. Mal schauen welches Match es für den NXT UK Women's Championship gibt, aber auch dort gibt es viele gute Frauen die einiges draufhaben.

    Wird wohl stark davon abhängen wieviel Vince booked und wieviel Triple H booken darf.

    Kommentar


      Zitat von triste
      Zitat von sasch
      Hab mich an Charlotte vs. Becky halt satt gesehen. Wenn man die sogar schon in den weeklys gegeneinander anteten lässt verliert sich für mich jeder Hype auf den PPV. Darüber hinaus schaffen es weder die Bellas noch Becky auch nur EIN EINZIGES MATCH botchfrei abzuliefern. Werde sogar Evolution komplett dodgen. Juckt mich null. Mmn gibt es wenige Damen die erträglich im Ring sind (Charlotte, Asuka, Ember Moon, Rest juckt nich)
      Bis auf Ronda vs Nikki und das Tag-Match sollten das eigentlich alles solide bis sehr gute Matches werden. Gerade das NXT Women's Championship Match zwischen Kairi und Shayna sowie das MYC 2 Finale werden sicherlich super. Auch von Charlotte vs Becky erwarte ich ein gutes Match. Mal schauen welches Match es für den NXT UK Women's Championship gibt, aber auch dort gibt es viele gute Frauen die einiges draufhaben.

      Wird wohl stark davon abhängen wieviel Vince booked und wieviel Triple H booken darf.
      Ronda vs. Nikki = 0 Hype, brauche keine Partime-botch-Bella. Das Tag-Match juckt null. Bei Kairi vs. Shayna stimme ich dir zu, aber das kann ich mir auch einzeln geben. Charlotte vs. Becky = 0 Hype für mich weil die gefühlt jede Woche gegeinander antreten und jegliche Spannung weg ist (endet außerdem eh mit Charlotte als Championess). MYC 2 Finale geht bestimmt auch fit, haste recht aber alles außerhalb von NXT kannst einfach in der Pfeife rauchen. Man hat so fucking gute Wrestlerinnen und setzt diese sowas von kacke ein. Bei den Männern ist es ja schon schlimm, aber bei den Frauen ist es mMn noch viel gravierender.

      Kommentar


        wcw hat die Damen damals richtig eingesetzt :rmface:

        Spoiler: 

        Kommentar


          Wobei man ja schon sagen muss dass Nikki um einiges besser als Brie ist.

          Kommentar


            Zitat von CP3
            Wobei man ja schon sagen muss dass Nikki um einiges besser als Brie ist.
            Ja schon, dennoch grauenhaft imo.

            Kommentar


              NXT muss extrem cool gestern gewesen sein. Hat es jemnd gesehen?

              Kommentar


                Zitat von Cooki
                NXT muss extrem cool gestern gewesen sein. Hat es jemnd gesehen?
                Ne hole es erst heute nach :) freu mich aber schon

                Kommentar


                  Zitat von Cooki
                  NXT muss extrem cool gestern gewesen sein. Hat es jemnd gesehen?
                  Auch nur gelesen ... freu dich drauf.

                  Danach noch Tony Nese vs. Cedric Alexander von 205 Live schauen :)

                  Kommentar


                    dafür dass die wwe angekündigt hat dass sie 50 frauen auf der evolution card haben, haben sie aber noch herzlich wenige matches angekündigt.
                    wird wieder mit einer 0815 30 women battle royal enden...

                    Kommentar


                      WON: Wrestlers in NJPW very unhappy with new management, feel the fun of working for the company has disappeared; some who were not considering WWE offers months ago have changed their minds

                      Kommentar


                        Ich hab gute Laune und ramble mal ein wenig :

                        https://twitter.com/Tama_Tonga/status/1050548457742581760
                        https://twitter.com/Tama_Tonga/status/1050546656771375104
                        https://twitter.com/Tama_Tonga/status/1050544595912671232


                        Es mag sein, dass etwas wahres dran ist am post über mir.

                        Andererseits halte ich das für übertrieben und vielleicht ist es ein Zufall (ist es nicht), aber :

                        Genau diejenigen von denen wir wissen, dass sie ständig mit Meltzer in Kontakt stehen und ihm die Scoops geben ([email protected] young bucks/Omega etc.) auch genau diejenigen sind, die seit "All In" ihre eigene Storyline am laufen haben und heftig pushen, dass sie mit dem Gedanken spielen zu WWE zu gehen.

                        Denn wer sind sonst die Gaijins im New Japan Roster die "überlegen" zu WWE zu gehen?
                        Tama Tonga, Tanga Loa, Herkuleo, und Fale sind alle New Japan 4 life. (aus vielen Gründen)
                        Juice Robinson ??? Gänzlich unwahrscheinlich ... hat in allen Interviews etc. betont wie froh er ist bei NJPW untergekommen zu sein.
                        Rocky Romero ist ebenfalls New Japan 4 life
                        Will Ospreay ??? Nachdem Okada ihn und seine Karriere gerettet hat und er jetzt gerade als Heavyweight durchstartet? nein...
                        Zack Sabre Jr. ? Der gerade erst seinen Vertrag bei New Japan unterschrieben und den Push seines Lebens bekommen hat?
                        impossible

                        Bleiben Davey Boy Smith und Lance Archer ... who cares

                        ....
                        Hab ich jemand nennenswertes vergessen?



                        bleiben nur die Elite guys übrig die, wenn man sich den Verlauf der Storyline anschaut auf All In 2 hinarbeiten und die fans "worken".
                        Meine Glaskugel sagt mir, dass alle Elite Member in 2019 keinen Vertrag bei WWE unterschreiben. Sondern, ALL IN 2 wird stattfinden und vielleicht werden einige Mitglieder der Young Bucks echte Free Agents (alle stehen unter Vertrag bei ROH oder NJPW und dürfen nur mit deren Erlaubnis woanders auftreten (was von ROH und NJPW gewährt wird, weil wenn nicht ...gehen sie halt))
                        Ich ärgere mich, dass ich nicht dazu gekommen bin zu ALL IN zu schreiben was ich wollte. Jedoch muss festgestellt werden, dass die Elite Guys nach ALL IN die heißesten Wrestler auf dem Planeten sind und sich dieser Tatsache auch bewusst sind.
                        Die derzeitig stattfindenden "Gerüchte" und Anspielungen seitens der Elite sind alles Methoden um deren Ausgangssituation bei den kommenden Vertragsverhandlungen zu verbessern.
                        Nicht nur, dass wir diese "medienwirksamen" Gerüchte haben wie von CP3 gepostet (wird ja überall heiß diskutiert).
                        Auch Cody Rhodes hat öffentlich bei Being The Elite Ring of Honor kritisiert. Das sind alles Warnzeichen an NJPW und ROH, erstens das Scheckbuch aufzumachen und zweitens die Wünsche der Elite zu beachten.
                        Weil ansonsten gehen sie halt zu WWE oder machen mit ALL IN 2 ihr eigenes Ding. Gibt genug Indy Promotions die die Elite booken würde.
                        Ich denke alle Mitglieder der Elite möchten bei ROH und NJPW bleiben, weil es ne gute Mischung ist aus Geld,Freizeit und eigenem kreativem Input.
                        Aber auch da gibt es halt Grenzen und Mindestbedingungen (Geld,Input, Anzahl der Auftritte etc.), die die Elite durch ihre Selbstvermarktung mit der Show und ALL IN weit erhöht haben.
                        NJPW ist vollkommen save ohne die Elite. 2016 ist das Top TagTeam (Anderson/Gallows), Nakamura (Nr. 3 der Company nach Okada,Tanahashi) und der Topheel (AJ Styles) gegangen und am Ende des Jahres war business besser als am Anfang.
                        Auch jetzt ist ein Verlust von Omega und dem Rest für NJPW leicht wegzustecken. NJPW´s Einkommen wird getragen von Naito,Tanahashi und Okada.
                        Ganz anders sieht es bei ROH aus. Diese haben sich in den letzten Jahren so dermaßen auf Bullet Club und die insbesondere Cody und die Bucks spezialisiert, dass es ein harter harter Schlag wäre. Vielleicht wäre es nicht zu verkraften.
                        ROH ist dementsprechend am meisten am Schwitzen und wird am ehesten den Bucks und Co. entgegenkommen.


                        Es kann natürlich auch alles anders kommen, aber wenn man z.b. Being the Elite verfolgt, erkennt man klar, dass alles nur Spielerei ist.
                        Natürlich kann niemand ausschließen, dass Vince das Scheckbuch auspackt und so viel Geld in die Hand nimmt, dass sie annehmen müssen. Aber Vince hat das 2001 mit den großen WCW Stars auch nicht gemacht und aus dem gleichen Grund warum er es heute wahrscheinlich auch nicht machen wird :
                        Wenn Vince den Elite Leuten absurd hohe Gehälter gibt, zerstört er damit automatisch das Gehaltsgefüge innerhalb der WWE.
                        Deswegen hat er damals Hogan/Nash/Hall usw. auch nicht aus ihren AOL Verträgen gekauft, weil dann Taker/Triple H usw. gemeutert hätten.


                        Hier ein Argument welches dafür spricht, dass die Elite Richtung WWE tendiert :

                        Bei King of Pro Wrestling fand ein großer angle statt, der den BCOG´s mit Jay White und Gedo mächtig unter die Arme geholfen hat. Sprich, die Entstehung eines neuen Heel Stables unter dem Bullet Club Banner.
                        Es kann sein, dass dies Gedo´s Art ist, den Bullet Club zu reformieren um diesen nach dem Abgang der Elite stark zu halten.
                        Desweiteren trifft Omega bei WK auf Tanahashi aka Mr. New Japan.
                        Falls Kenny geht gewinnt natürlich Tanahashi das Match.
                        Wenn das so ist, ist es ein Gedo typisches Zeichen : "Old School New Japan ist besser als New School Omega"


                        Andererseits: Warum hat ein auf dem Absprung befindlicher Omega den IWGP Title immernoch? Warum gibt man Cody Rhodes den US Titel? New Japan wäre schon blauäugig so zu booken.

                        Dazu kommt ein in Japan wichtiger Fakt, den ich bereits vor 5-6 Monaten angemerkt habe :
                        New Japan hat Kenny Omega zum Champion gekrönt und Okada´s 720 tägige Regentschaft beendet. Es ist vollkommen unvorstellbar, dass New Japan Kenny gehen lässt, ohne dass Okada (immerhin das Aushängeschild New Japans) seinen Win zurück bekommt.
                        Alles ist möglich in Wrestling, aber das scheint mir nahe am Unmöglichen.

                        Es sind alles interessante Fragen zu dem Thema.
                        Niemand wird bestreiten können, dass Omega und die Young Bucks einiges bewegen könnten in WWE. Kenny würde wohl AJ Styles beerben und die Young Bucks könnten WWE eine gewisse coolness geben, die WWE so dringend bräuchte.
                        Hangman Page sollte mMn unbedingt mittelfristig bei WWE landen, aber am besten erst in 3-5 Jahren wenn er auch wirklich ready ist. The Sky is the limit bei dem.

                        Ich schließe mit den Worten of the Immortal Hulk Hogan :

                        "Don´t work yourself into a shoot, brother! "

                        Kommentar


                          UFF

                          Kommentar


                            Aus finanzieller Sicht ist die auf zehn Jahre angelegte Kooperation mit dem Königreich Saudi Arabien für WWE ein voller Erfolg – im April spülte „The Greatest Royal Rumble“ viel Geld in die Taschen von Vincent Kennedy McMahon, und das gleiche wird auch bei „Crown Jewel“ in wenigen Wochen passieren. Zumindest dann, wenn die Show tatsächlich stattfindet. Denn für das Image des Unternehmens war die Zusammenarbeit mit der Monarchie bereits in der Vergangenheit problematisch, und das hat sich nun noch einmal verschärft. Dies liegt am Verschwinden des saudi-arabischen Staatsbürgers Jamal Khashoggi, einem Kritiker des Regimes, der in den USA lebte und dort als Journalist für die Zeitung Washington Post tätig war. Khashoggi wollte im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul wichtige Dokumente abholen, um noch einmal heiraten zu können, doch seitdem wurde er nicht mehr gesehen. Die türkische Regierung hat mittlerweile erklärt, dass es Beweise dafür gibt, dass der Journalist im Konsulat gefoltert, ermordet und zerstückelt wurde. Saudi Arabien behauptet dagegen, dass Khashoggi das Konsulatsgelände eigenständig verlassen habe.

                            Die Vorkommnisse haben bereits dazu geführt, dass die New York Times und Viacom ihre Beteiligungen an einer Konferenz, die in diesem Monat in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad stattfinden wird, zurückgezogen haben. Der britische Geschäftsmann Richard Brenson, Gründer der Virgin Group, hat Gespräche mit dem Regime über ein Investment in Höhe von einer Milliarde Dollar auf Eis gelegt. Vor diesem Hintergrund steigt auch der Druck auf WWE, etwas zu tun. Bisher gab es aber nur ein kurzes Statement des Unternehmens, in dem es heißt: „Wir untersuchen gerade die Situation“ („We are currently monitoring the situation“). Diese Mitteilung wurde allerdings herausgegeben, bevor die türkische Regierung davon gesprochen hat, dass es Beweise für eine Ermordung Khashoggis gibt. Allerdings wird davon ausgegangen, dass nur eine Intervention der US-Regierung dazu führen könnte, dass WWE „Crown Jewel“ doch noch absagt.
                            Da bin ich mal gespannt. Wäre ein gutes Zeichen der WWE wenn sie das Event abblasen würden.

                            Kommentar


                              Ist doch alles nur gequatsche. In 6 Monaten juckt es die New York Times, Viacom und Richard Branson einen Dreck und die Investition kommt trotzdem. Ist doch nur Patriotismus Gelaber. Warum sollte Branson ausgerechnet wegen dieser Sache die Investition stoppen? Vorher gab es im Land die schon die Todesstrafe für Journalisten.

                              Kommentar


                                Zitat von Cooki
                                Bisher gab es aber nur ein kurzes Statement des Unternehmens, in dem es heißt: „Wir untersuchen gerade die Situation“ („We are currently monitoring the situation“).
                                Wow ... diese Übersetzungsskills :D

                                @Cooki: NXT gesehen?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X