Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alles rund ums Fahrrad

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von gestalt Beitrag anzeigen
    komoot zum navigieren und planen, strava zum tracken.
    +

    Kommentar


      Zitat von STHLM Beitrag anzeigen
      ja, sowohl als auch an sich. Sind bei komoot nicht nur einzelne Regionen kostenlos?
      Hast recht. Die erste Region ist kostenlos. Die anderen kosten dann einmalig 30€.
      Bis jetzt war es bei mir noch nicht nötig, obwohl ich aus dem Landkreis und sogar über die Bundesland
      Grenze geradelt bin. Wenn auch nur wenige Kilometer. Aber 30€ wären für mich auch völlig in Ordnung.

      Kommentar


        Zitat von ralfprktschz Beitrag anzeigen

        Hast recht. Die erste Region ist kostenlos. Die anderen kosten dann einmalig 30€.
        Bis jetzt war es bei mir noch nicht nötig, obwohl ich aus dem Landkreis und sogar über die Bundesland
        Grenze geradelt bin. Wenn auch nur wenige Kilometer. Aber 30€ wären für mich auch völlig in Ordnung.
        Gab da auch ein Willkommensangebot für einmalig 10€ statt der 30, vielleicht ist das ja ein Standard Willkommensangebot

        Kommentar


          Hallo Leute,
          auf der Suche nach einem sportlichen Einsteiger-Fahrrad, welches ich hauptsächlich für den Arbeitsweg (Stadt) aber hin und wieder auch für Ausflüge (Schotterwege) nutzen kann, bin ich auf das "TREK FX 2" für ca. 500 Euro gestoßen, welches derzeit leider überall ausverkauft zu sein scheint.
          https://www.trekbikes.com/de/de_DE/b...-disc/p/27991/
          Kann mir möglicherweise jemand Alternativen im ähnlichen Preisbereich empfehlen?
          Crossbikes scheinen hierbei als sportliche Allrounder (ohne die typischen Rennrad-Lenker) auf jeden Fall der richtige Mittelweg für mich zu sein, was denkt ihr?

          Kommentar


            Würde mich der Suche anschließen. Wollte gerade einen fast identischen Post verfassen :) mein Preisrahmen liegt bei maximal 800€

            noobhans hatte dieses hier vorgeschlagen. https://www.radon-bikes.de/trekking-...light-80-2020/

            Dann bräuchte man nur noch (clipbare) Schutzbleche und Lampen, richtig?
            Zuletzt geändert von AKAI47; 12.07.2020, 16:30.

            Kommentar


              Zitat von denzelW Beitrag anzeigen
              Hallo Leute,
              auf der Suche nach einem sportlichen Einsteiger-Fahrrad, welches ich hauptsächlich für den Arbeitsweg (Stadt) aber hin und wieder auch für Ausflüge (Schotterwege) nutzen kann, bin ich auf das "TREK FX 2" für ca. 500 Euro gestoßen, welches derzeit leider überall ausverkauft zu sein scheint.
              https://www.trekbikes.com/de/de_DE/b...-disc/p/27991/
              Kann mir möglicherweise jemand Alternativen im ähnlichen Preisbereich empfehlen?
              Crossbikes scheinen hierbei als sportliche Allrounder (ohne die typischen Rennrad-Lenker) auf jeden Fall der richtige Mittelweg für mich zu sein, was denkt ihr?
              Schnapp dir für die Preisklasse am besten einen Kumpel, der sich etwas auskennt und versuch ein gebrauchtes MTB (Hardtail) oder sportliches Trekkingrad zu finden

              Zitat von AKAI47 Beitrag anzeigen
              Würde mich der Suche anschließen. Wollte gerade einen fast identischen Post verfassen :) mein Preisrahmen liegt bei maximal 800€

              noobhans hatte dieses hier vorgeschlagen. https://www.radon-bikes.de/trekking-...light-80-2020/

              Dann bräuchte man nur noch (clipbare) Schutzbleche und Lampen, richtig?
              Wenn dir Licht & Schutzbleche wichtig sind, dann such dir vielleicht lieber ein sportliches Trekkingrad oder einen Commuter. Das Rad war jetzt keine explizite Empfehlung, nur eine Alternative weil jemand mit nem hochwertigen Sportgerät pendeln wollte.

              Mein Rat: wenn ihr euch bei Rädern nicht auskennt, dann geht vielleicht lieber in den Fachhandel, statt Lehrgeld durch falsche Internetauswahl zu zahlen. Soo viel teurer sind die Räder dort nicht.


              Zuletzt geändert von noobhans; 12.07.2020, 21:36.

              Kommentar


                Bräuchte eine Empfehlung für ein Fahrradschloss.

                Sollte sehr leicht und klein sein. Ist für Ausfahrten wenn ich mal schnell in die Tanke/Supermarkt gehe um etwas zu kaufen. Fahrrad ist max 10min ohne Aufsicht.
                Gibt es da was sinnvolles?

                Kommentar


                  Zitat von noobhans Beitrag anzeigen
                  Mein Rat: wenn ihr euch bei Rädern nicht auskennt, dann geht vielleicht lieber in den Fachhandel, statt Lehrgeld durch falsche Internetauswahl zu zahlen. Soo viel teurer sind die Räder dort nicht.
                  Der meiste Fachhandel erzählt leider auch nur Müll. Klar, wenn man da die Klitsche seines Vertrauens hat, ist das was anderes, aber sonst rennste da auch nur mit 'nem Baumarktfahrrad raus.

                  Kommentar


                    Zitat von ralfprktschz Beitrag anzeigen
                    Bräuchte eine Empfehlung für ein Fahrradschloss.

                    Sollte sehr leicht und klein sein. Ist für Ausfahrten wenn ich mal schnell in die Tanke/Supermarkt gehe um etwas zu kaufen. Fahrrad ist max 10min ohne Aufsicht.
                    Gibt es da was sinnvolles?
                    Abus U-Mini 40/130HB140

                    Kommentar


                      Zitat von Nichtuntertoetet Beitrag anzeigen
                      Der meiste Fachhandel erzählt leider auch nur Müll. Klar, wenn man da die Klitsche seines Vertrauens hat, ist das was anderes, aber sonst rennste da auch nur mit 'nem Baumarktfahrrad raus.
                      für 1500€

                      Kommentar


                        Hier hat doch bestimmt jemand Bikepackingausrüstung. Ich wollte mir für eine 5-Tagetour eine von diesen großen Satteltaschen und eine Lenkertasche besorgen.

                        Bin jetzt bei Ortlieb gelandet. Macht man sicher nichts falsch.

                        Was habt ihr? Macht es Sinn da jetzt direkt 250 Flocken rauszuhauen oder doch erstmal auf Budgetprodukte zu gehen, habt ihr irgendwelche Guides Tipps parat? :)

                        Kommentar


                          Würde auf Nummer Sicher gehen. Das Schlimmste wäre, wenn dir nach 2 Tagen in der Pampa eine Halterung bricht.

                          Kommentar


                            Hatte mal so eine Sattelstützentasche von Vaude. von der Wertigkeit war das schon gut, man hatte aber immer etwas Angst da zu viel bzw. zu schwer reinzuladen.Die Tasche hätte ich noch, nur die Befestigung inkl. Fahrrad ist nicht mehr da :)

                            Kommentar


                              Ortlieb ist schon gut, da macht man wirklich nix falsch. Halt auch eher teuer. Nach zwei zweiwöchigen Touren sind mir bei Hinterradtaschen eine schnelle Montage, Regenschutz und mindestens eine schnell greifbare Tasche am wichtigsten. Grösse sollte natürlich auch passen, da gibts von 30 bis 70 Litern pro Paar ziemlich alles.

                              Kommentar


                                Scheinbar nicht teuer genug, das Bikepackingset ist überall ausverkauft.

                                Hätte dazu sagen sollen, dass ich ein Touren-MTB fahre und auch keine 2 Wochen Trips sondern eher 3-4 Tage im Sinn habe. Und natürlich kommt da kein Gepäckträger dran..

                                Ich schau noch parallel bei Vaude, die amerikanischen Bikepacking Hersteller kenn ich großteils nicht und kann die Qualität nicht abschätzen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X