Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodybuilding/Fitness/Ernährung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gerade 5 Kilometer auf leeren Magen laufen gegangen - mit BCAAs. Man merkt, dass ich die letzten 3 Jahre nur Radfahren war. Vorbei sind die Zeiten von Triathlon und Halbmarathon. Dieser schwere Sack zieht sich nur noch unter die Hantelbank, dachte er zumindest.

    Ups, vercheckt. Richtiger Marathon war es ja nie.

    Kommentar


      Hey RM,
      puh irgendwie hatte ich die letzten Tage extrem mit meinem inneren Schweinehund zu kämpfen. Direkt am Anfang der Diät schon am schleifen lassen...

      Nicht so toll, negativ Erlebnis Inklusive, Freitag Heidepark konnte kaum Achterbahnen fahren weil die Bügel nicht zu gingen. Dank Bauch aber vorallem mein Oberschenkel, anstatt das ich das Motiviert hat weiter abzunehmen eher extreme Down Phase.

      Naja und dann wurde ich gestern angerufen, ob ich wohl in den Betriebsferien arbeiten kann, weil jemand Krank geworden ist, der das sonst gemacht hat.
      Nunja immerhin jetzt wieder einen geregelten Tagesryhtmus.

      Und jetzt der Kampf gegen den Schweinehund, ist echt ziemich schwer für mich.

      Mein kleines Statusupdate, heute dann trainieren und dannach dann ein neuer Vlog.

      Kommentar


        moin. auch mal ne frage zum kalorienbedarf.
        188 cm, 92 kg, 24 jahre
        5-6 mal die woche training (2 x 2h Thaiboxen, 3 x Crossfit, 1 x Laufen)
        Bedarf: 2800 kcal pro Tag ausreichend? hab zwar 2-3 rechner genutzt aber irgendwie immer was anderes rausgekommen.
        will mein gewicht bzw körperfett noch reduzieren. ich weiß ich kann nich strikt 2800 kcal - 15 bis 20% fahren wenn ich 2h zum kampfsport gehe, da muss ich ja sicher etwas mehr zu mir nehmen.
        aber sind 2800 kcal als richtwert ca ok?

        Kommentar


          Wie viel Kilo hast du denn schon verloren? Ja, der Schweinehund. Je mehr Sport man macht, desto leichter ist es. Wenn ich nur bei der Arbeit sitze oder vorm Kasten, ist es wirklich schwierig.
          Sobald eine Downphase eintritt, sofort Sport machen, wenn es geht. Einen Vlog machen, ein Tagebuch führen... Erlebtes aufschreiben und für sich verarbeiten und reflektieren.
          Oder einfach essen... du kannst Unmengen an Nahrung in die reinschaufeln, es muss nur die richtige Nahrung sein.
          Und wie du schon schreibst... sowas frustet im ersten Moment, aber man verliert so schnell an Bauchvolumen (vor allem in deinem Fall), so dass du in einem Monat dich wie eine Schlange reinwindest.


          Es gibt Leute, die haben 10% Körperfett, die haben es schwer.
          Es gibt Leute wie mich, die haben ca. 18 -18.5, die haben es schon leicht.
          Aber dann gibt es Leute wie dich, wo der Körper nur darauf wartet, um das alles abzuschütteln. Da ein Kilo Fett, da halbes Kilo Fett... er wartet wirklich darauf.
          Du musst im Grunde nur minimale Disziplin zeigen und dein Körper macht das von alleine.

          Dem 10%er verlangt er alles ab, damit er da paar 200 Gramm Fett abbauen kann. Nicht an das denken, was aktuell nicht klappt, sondern an die Vorteile beim dick sein. Solche Erfolge, wie du hier in kürzester Zeit feiern könntest, dann kann hier keiner!
          Gerade beim ersten Mal ist es schwierig, ich weiß. Aber wenn man sich an diese simplen Regeln mit Kcal-Defizit, genug Protein und Sport hält, dann klappt es.

          Du bist der Captain eines Öltankers, top ausgerüstet, nur wenn der Captain eine Flasche ist, dann fährt der auch auf den größten Eisberg den es gibt. Und du hast ein sehr gutes Schiff, weil du mit diesem Schiff extrem schnell und leicht durch die Eisberge durchkommst und das schneller als besser ausgerüstete Schiffe, einfach weil du ein verdammter Öltanker bist. :) Also bringe Europa das Öl auch schneller als die anderen kleinen Schiffchen.

          Kommentar




            wie er wegen den müllmännern ausrastet aber das ganze trotzdem hochlädt :D

            Kommentar


              Ich kann mir direkt vorstellen, wie die Müll-crew das extra macht. ;)

              Kommentar


                Mal was bisschen außergewöhnliches:

                Habe seit einigen Monaten immer wieder ein sehr komisches Gefühl im Magen, nachdem ich Nudeln esse (Sauce egal).
                Handel sich nicht um Übelkeit oder Bauchschmerzen, eher ein Unwohlsein und flaues Gefühl.

                Außer Laktoseintoleranz habe ich keine Nahrungsmittelallergien/Unverträglichkeiten.

                Jemand ne Idee?

                Kommentar


                  gluten?

                  Kommentar


                    Zitat von Bazo0
                    moin. auch mal ne frage zum kalorienbedarf.
                    188 cm, 92 kg, 24 jahre
                    5-6 mal die woche training (2 x 2h Thaiboxen, 3 x Crossfit, 1 x Laufen)
                    Bedarf: 2800 kcal pro Tag ausreichend? hab zwar 2-3 rechner genutzt aber irgendwie immer was anderes rausgekommen.
                    will mein gewicht bzw körperfett noch reduzieren. ich weiß ich kann nich strikt 2800 kcal - 15 bis 20% fahren wenn ich 2h zum kampfsport gehe, da muss ich ja sicher etwas mehr zu mir nehmen.
                    aber sind 2800 kcal als richtwert ca ok?
                    Im besten Fall mal ne Woche beobachten und schauen wie sich das Gewicht entwickelt. Wenn du leicht abnimmst, sollte es passen. Sonst dementsprechend reagieren.
                    Und bei dem Pensum bitte ordentlich Proteine einwerfen.

                    Kommentar


                      Zitat von mars
                      gluten?
                      Halte ich für nicht sehr wahrscheinlich, da ich Brot, Haferflocken etc ohne Probleme essen kann.

                      Kommentar


                        Zitat von VillacherBier
                        Zitat von Bazo0
                        moin. auch mal ne frage zum kalorienbedarf.
                        188 cm, 92 kg, 24 jahre
                        5-6 mal die woche training (2 x 2h Thaiboxen, 3 x Crossfit, 1 x Laufen)
                        Bedarf: 2800 kcal pro Tag ausreichend? hab zwar 2-3 rechner genutzt aber irgendwie immer was anderes rausgekommen.
                        will mein gewicht bzw körperfett noch reduzieren. ich weiß ich kann nich strikt 2800 kcal - 15 bis 20% fahren wenn ich 2h zum kampfsport gehe, da muss ich ja sicher etwas mehr zu mir nehmen.
                        aber sind 2800 kcal als richtwert ca ok?
                        Im besten Fall mal ne Woche beobachten und schauen wie sich das Gewicht entwickelt. Wenn du leicht abnimmst, sollte es passen. Sonst dementsprechend reagieren.
                        Und bei dem Pensum bitte ordentlich Proteine einwerfen.
                        alles klar.

                        ich nutz my fitness pal. liege beim eiweiß zwischen 180 - 200 g pro Tag. dürfte reichen denk ich?

                        Kommentar


                          ja reicht.


                          Zitat von cyrfer
                          Zitat von mars
                          gluten?
                          Halte ich für nicht sehr wahrscheinlich, da ich Brot, Haferflocken etc ohne Probleme essen kann.
                          hast du dich mal auf allergien in letzter zeit testen lassen? vllt liegt es auch an irgendeinem gewürz oder was auch immer du dazu isst was du sonst nicht so oft benutzt?

                          Kommentar


                            Ist selbst bei trockenen Nudeln mit Olivenöl aufgetreten.

                            Wenns schlimmer wird, muss ich wohl mal Gluten checken, aber das wäre das Ende meines Lebenstils.

                            Kommentar


                              heute mein kreatin angekommen

                              masse phase inc

                              Kommentar


                                Zitat von cyrfer
                                Ist selbst bei trockenen Nudeln mit Olivenöl aufgetreten.

                                Wenns schlimmer wird, muss ich wohl mal Gluten checken, aber das wäre das Ende meines Lebenstils.
                                ansonsten verzichtest du eben auf nudeln oder probierst dich durch alle mögichen hersteller durch?
                                wenn gluten wirklich ein problem wäre, dann würdest du jetzt vermutlich um einiges mehr leiden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X