Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodybuilding/Fitness/Ernährung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    die "gainz" passieren immer erst am "tag danach"

    ansonsten : Klick

    Kommentar


      Zitat von krawall
      kann mir jemand kurz erklären, warum genau alkohol schlecht für die gainz ist?

      und ist alkohol immer gleich schlecht für die gainz oder nur am trainingstag komplett schlecht und am tag danach schon wieder kein problem mehr?
      gibt viele Gründe.
      Vor allem stört es die Muskelproteinsynthese und damit den Muskelaufbau. Am Trainingstag ist es in der Tat etwas schlechter als an Rest-Days.
      Zudem setzt man unter Alkohol etwas mehr Fett an.
      Wichtiger ist wohl auch dass das Training am nächsten Tag durch den Kater etc leidet und die Gainz geringer ausfallen. Noch einige andere Faktoren die da mit ins Spiel kommen (Hormone etc.).

      https://bayesianbodybuilding.com/the-effects-of-alcohol-on-muscle-growth/


      Zitat von KADOZER
      die "gainz" passieren immer erst am "tag danach"

      ansonsten : Klick
      eig nicht. MPS ist unmittelbar nach dem Training erhöht für eine gewissse Zeit (24-72h)

      Kommentar


        Zitat von krawall
        kann mir jemand kurz erklären, warum genau alkohol schlecht für die gainz ist?

        und ist alkohol immer gleich schlecht für die gainz oder nur am trainingstag komplett schlecht und am tag danach schon wieder kein problem mehr?
        ganz ganz ganz ganz einfach erklärt: Alkohol = Gift für deinen Körper. Erste Priorität des Körpers ist das Gift abzubauen/aus dem Körper zu kriegen ergo kümmert er sich erst mal herzlich wenig darum, dass du gains machst.

        Kommentar


          da mir gerade langweilig war und der fred oben war:

          aufstehen 7 uhr
          training 17:30/18 uhr
          schlafen 23 uhr

          an trainingstagen esse ich direkt morgens nach dem aufstehen den großteil meines kh bedarfs und dann nach dem training gegen 19/19:30 uhr nochmal ne mahlzeit mit kh.
          an trainingsfreien tagen ebenfalls morgens nach dem aufstehen und dann gegen 13 uhr nochmal ein paar kh.

          ist die aufteilung so korrekt? insbesondere an trainingsfreien tagen bin ich mir nicht sicher :D

          Kommentar


            Zitat von krawall
            kann mir jemand kurz erklären, warum genau alkohol schlecht für die gainz ist?

            und ist alkohol immer gleich schlecht für die gainz oder nur am trainingstag komplett schlecht und am tag danach schon wieder kein problem mehr?
            https://www.t-nation.com/diet-fat-loss/lifters-guide-to-alcohol

            Kommentar


              Zitat von moroN
              da mir gerade langweilig war und der fred oben war:

              aufstehen 7 uhr
              training 17:30/18 uhr
              schlafen 23 uhr

              an trainingstagen esse ich direkt morgens nach dem aufstehen den großteil meines kh bedarfs und dann nach dem training gegen 19/19:30 uhr nochmal ne mahlzeit mit kh.
              an trainingsfreien tagen ebenfalls morgens nach dem aufstehen und dann gegen 13 uhr nochmal ein paar kh.

              ist die aufteilung so korrekt? insbesondere an trainingsfreien tagen bin ich mir nicht sicher :D
              prinzipiell ja. Was genau ist denn dein Ziel?

              Eigentlich sollte man um das Training herum ein paar KH einbauen, sprich 1-1.5h vor dem Training und natürlich direkt nach dem Training schnelle KH (Einfachzucker, kleine tüte Gummibärchen etc.)
              Je nach dem was dein Ziel ist musst du eben schauen wie du die Mahlzeit nach dem Training dann gestaltest..(Proteine,KH,Fette)

              Was auch noch wichtig ist:

              Morgens nach dem aufsehen wäre es am besten nur proteine und fette zu futtern, auf jeden fall nicht den "großteil" deines KH Bedarfs..Das heißt iss ruhig KH (langkettige) aber bitte nicht den Großteils deines Bedarfs bei einer Mahlzeit bzw. direkt morgens.





              Kommentar


                Zitat von moroN
                da mir gerade langweilig war und der fred oben war:

                aufstehen 7 uhr
                training 17:30/18 uhr
                schlafen 23 uhr

                an trainingstagen esse ich direkt morgens nach dem aufstehen den großteil meines kh bedarfs und dann nach dem training gegen 19/19:30 uhr nochmal ne mahlzeit mit kh.
                an trainingsfreien tagen ebenfalls morgens nach dem aufstehen und dann gegen 13 uhr nochmal ein paar kh.

                ist die aufteilung so korrekt? insbesondere an trainingsfreien tagen bin ich mir nicht sicher :D
                Prinzipiell wird es keinen großen Unterschied machen.
                Einen Großteil der Carbs nach dem Training zu essen macht jedoch mit Hinblick auf die Regeneration Sinn. Ansonsten solltest du deine Carbs zu verteilen, dass du im Gym am besten performen kannst. Carb-Timing ist aber wie gesagt wirklich recht unwichtig ansonsten und die Forschung zeigt eindeutig, dass die MPS davon nicht wirklich beeinflusst wird.

                An trainingsfreien Tagen ist es sowieso egal. In einer längeren/härteren Diät kann man hier etwas spielen.

                Kommentar


                  Aktuell ist mein Ziel die Reduzierung von Körperfett. (Sobald ich damit zufrieden bin soll dann eine Muskelaufbauphase erfolgen) Ich schreib einfach mal noch bisschen mehr, kann ja nicht schaden wenn ich noch paar Korrekturen, Verbesserungen und Tipps erhalte. Vielleicht sollte ich auch Grundlegend mein Konzept ändern? Wer weiß.

                  Alter: 26
                  Größe: 174 cm
                  Gewicht 70 kg (mittlerweile 68kg, hab bisher aber noch nix angepasst, geht mir ums generelle und nicht um die einzelnen Zahlen. Würde nach und nach den KH Anteil entsprechend reduzieren)

                  Grundumsatz 1718
                  Aktivitätsfaktor normale Tage 1,2 - 2061
                  Aktivitätsfaktor Trainingstage 1,6 – 2749

                  Trainiere aktuell 3 oder 4 Mal die Woche. Eigentlich jeden zweiten Tag.

                  Meine Aufteilung aktuell ca.:

                  KH: 182g
                  Eiweiß: 189g
                  Fett: 31 g
                  1767 kcal (ca. 75 %)

                  Wobei ich die KH Zufuhr je nach Tag variiere (bevor jemand fragt: aus irgendeinem Artikel mal mitgenommen, aber nie wirklich hinterfragt):

                  Trainingstag:
                  KH: 228g (x1,25)
                  Eiweiß: 189g
                  Fett: 31 g
                  1949 kcal

                  Aufteilung:
                  Spoiler: 
                  [img]https://i.imgur.com/h1Y1v3O.jpg
                  [/img]

                  Trainingsfrei:
                  KH: 137g (x0,75)
                  Eiweiß: 189g
                  Fett: 31 g
                  1585 kcal

                  Aufteilung:
                  Spoiler: 


                  Das sind jetzt 2 Beispieltage rausgesucht. An dem einen Tag sind es mal 5g Fett mehr, am nächsten Tag 5g weniger etc. Auf ne Woche gesehen gleichen sich jedoch alle in Mengen in etwa aus.

                  Ratschläge, Korrektoren/Verbesserungen, Tipps, Grundlegende Änderungen (?) sind gerne gesehen.

                  Kommentar


                    Kann man so machen, muss man aber nicht.
                    Das Cyclen an Trainingstagen bzw. trainingsfreien Tagen ist unnötig und Gegenargumente wären zB dass du das mehr an Energie an Rest-Days zur Regeneration benötigst. Wird aber im Endeffekt keinen großen Unterschied machen.

                    Dazu könntest du dein Eiweiß etwas anders aufteilen (alle 3-5h) über den Tag und mindestens 30g pro Mahlzeit zu dir nehmen. 4-5 h ums Training rum. Letzte Mahlzeit dann noch kurz vorm Schlafen (außer der Schlaf wird dadurch negativ beeinträchtigt). Ansonsten sieht das schon recht gut aus. Fette sollten nach der Diät auf jeden Fall wieder angehoben werden.
                    Ansonsten kann man recht wenig zu dir sagen, da man zu wenig Infos hat.

                    Kommentar


                      Servus. Habe seit letztem Jahr knapp 50kg. Abgenommen. Von knapp 130kg auf unter 80kg und halte nun seit einem halben Jahr zwischen 80 und 85. Da Resultat der hohen Abnahme ist leider eine Speckschürze. Könnt ihr mir einfache Übungen die ich zuhause ausüben kann empfehlen? Mein Ziel ist es in ca. 12 Monaten zumindest an Form zu gewinnen. Ich werde in diesem Leben kein Ronaldo oder Bodybuilder mehr, aber der unförmige Körper sollte im besten Fall weichen. Speziell der Bauch.

                      Danke für alle konstruktive Beiträge!

                      Kommentar


                        muskeln aufbauen, haut ausfüllen

                        übungen für zuhause kommt eh nur bodyweightin frage, ggf. kaufst du dir paar simple kurzhanteln+gewichte, gym eben nonplusultra

                        Kommentar


                          Zitat von ice
                          Servus. Habe seit letztem Jahr knapp 50kg. Abgenommen. Von knapp 130kg auf unter 80kg und halte nun seit einem halben Jahr zwischen 80 und 85. Da Resultat der hohen Abnahme ist leider eine Speckschürze. Könnt ihr mir einfache Übungen die ich zuhause ausüben kann empfehlen? Mein Ziel ist es in ca. 12 Monaten zumindest an Form zu gewinnen. Ich werde in diesem Leben kein Ronaldo oder Bodybuilder mehr, aber der unförmige Körper sollte im besten Fall weichen. Speziell der Bauch.

                          Danke für alle konstruktive Beiträge!
                          ohne gym wirds schwer und 12 monate sind auch viel zu kurz gedacht. wie groß bist du?

                          Kommentar


                            Zitat von ice
                            Servus. Habe seit letztem Jahr knapp 50kg. Abgenommen. Von knapp 130kg auf unter 80kg und halte nun seit einem halben Jahr zwischen 80 und 85. Da Resultat der hohen Abnahme ist leider eine Speckschürze. Könnt ihr mir einfache Übungen die ich zuhause ausüben kann empfehlen? Mein Ziel ist es in ca. 12 Monaten zumindest an Form zu gewinnen. Ich werde in diesem Leben kein Ronaldo oder Bodybuilder mehr, aber der unförmige Körper sollte im besten Fall weichen. Speziell der Bauch.

                            Danke für alle konstruktive Beiträge!
                            Super Leistung! Ohne jetzt iwie zu negativ rüberzukommen, aber diese Hautschürzen bekommste sehr sehr schwer weg - je nachdem wie ausgeprägt sie ist. Hab zwei Freunde bei denen am Ende nur eine OP half. Der eine ist von 120 auf 80, der andere von 150 auf 90kg

                            Kommentar


                              Frage mich was man da "trainieren" will. Das kannst du in etwa mit Cellulite vergleichen....
                              Wirklich was "wegtrainieren" wirst du da nicht können..zumindest nicht so wie du es dir vorstellst.

                              Kommentar


                                Kurze Frage: ich habe hier noch ein Rest eines Whey Isolates gefunden, was ich gerne zum Backen verwenden würde.

                                Problem: Das Whey Isolate ist seit ca. 2 Jahren abgelaufen. Es riecht aber noch normal (ist geschmacksneutral).

                                Was meint ihr? Zum Backen okay oder lieber nicht riskieren?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X