Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodybuilding/Fitness/Ernährung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von KRUPS Beitrag anzeigen

    Mit Familie braucht man nochmal deutlich mehr Disziplin um sporttechnisch am Ball zu bleiben.
    Bei vielen bleibt neben dem Beruf und Familie kaum noch Zeit über - schon gar nicht regelmäßig.
    Prioritäten kann man höchstens innerhalb dieser Zeit setzen.

    Gibt natürlich auch Experten die sich nach der Arbeit noch 1-2h ins Gym verpissen während die Frau zuhause übelst fertig vom Tag noch versucht das erkältete Kind ins Bett zu kriegen...
    Natürlich braucht man mehr Disziplin. Aber es ist möglich. Dafür muss man sich auch nicht verpissen. Wichtig ist erstmal den toxischen Gedanken loszuwerden, dass man ja eh keine Zeit hat.

    Als ich in dieser Situation war, dass ich "keine Zeit hatte" bin ich eben um 0400 aufgestanden oder um 0200 ins Bett gegangen. Oder ich habe auf Frühstück und Mittagessen verzichtet und diese Zeit in den Sport investiert. Alle Arten von Netflix, TV, Internet, Smartphone etc. habe ich natürlich sowieso gestrichen. Wenn man dann trotzdem keine Zeit hat, dann ist denke ich was anderes im Argen und man sollte allgemein Dinge überdenken.

    Kommentar


      Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen
      Habe während der Corona Zeit bei den Grundübungen kaum Kraft verloren und ich hatte Gewichtstechnisch nur 2x 22,5 KG Dumbbells zuhause. (Habe jetzt aber auch nicht superkrasse Kraftwerte mit ~145kg BS, ~165kg DL)
      Dafür aber bei anderen Dingen besser geworden / neues erlernt.
      das sind doch super gute Kraftwerte.
      denke das sind deine 1Rep Daten oder? Also für einfach mal Hobbygymmensch bewegt das doch keiner im Normalfall :D
      Was drückst du auf der Bank oder machste das nicht?

      Kommentar


        Zitat von Kackspiel Beitrag anzeigen

        das sind doch super gute Kraftwerte.
        denke das sind deine 1Rep Daten oder? Also für einfach mal Hobbygymmensch bewegt das doch keiner im Normalfall :D
        Was drückst du auf der Bank oder machste das nicht?
        jo 1rep max
        von der trainingsintensität geht mein training schon über das des normalen gymmenschen hinaus, aber ja ich trainiere nur für mich, um fit zu sein, auch wenn ich aus spaß mal ein paar wettkämpfe mitmachen möchte (crossfit), ist aktuell nur scheiße, weil die meisten competitions vom niveau schon so hoch sind, dass ich die max gewichte gerade so bewegen kann. die scaled varianten sind hingegen viel zu leicht.
        durch corona gibts dnan natürlich sowieso deutlich weniger events.

        habe extrem wenig bankdrücken gemacht bzw. generell brusttraining gemacht.
        im lockdown zwar wieder regelmäßig brust trainiert primär mit push ups und aktuell kommt es im trainingszyklus mal wieder vor. 1 rep max müsste bei 90-100kg liegen. die 100 hatte ich eigl. immer geschafft, wenn ich regelmäßig gebench'd habe, aber aktuell gehe ich von 90kg aus und berechne von da meine %, aber denke, das ich etwas mehr schaffen würde.
        also vergleichsweise schwach insbesondere wenn cih es mit den zeiten vergleiche, als ich mcfit style trainiert habe, aber für mich ist es nicht wichtig und wird primär für die balance trainiert sowie um an den dingen vom "ring"dip ohne probleme hochzukommen.



        e/ seit heute sind die individuals für die crossfit games 2021

        Platz 1 der Frauen sollte "wie immer" an Tia gehen, danach wird es dann spannend. Hoffe, Haley schaffts aufs Podium.

        Bei den Männern wird es das erste mal seit Jahren (durch den Ruhestand von Mat Fraser) mal wieder richtig spannend. Prediction auf #1 kaum möglich.

        coverage:
        https://games.crossfit.com/leaderboa...ision=1&sort=0

        Auf youtube live anzusehen - für heute aber gerade vorbei. morgen gehts weiter.
        https://www.youtube.com/watch?v=nMvZsuwJBnE
        e/ mb heute ist doch noch ein event startet ~23:30
        Zuletzt geändert von Hubschrauber; 28.07.2021, 23:21.

        Kommentar


          Spargel Ernteheilfe im Home-Office?
          Krass, was alles so geht. Läuft das per Drohne?

          Kommentar


            Zitat von Eisenberg76
            Früher hatte ich kein Problem damit, übergewichtig zu sein. Aber während der Pandemie bekam ich einen Fernarbeitsplatz und begann, stark an Gewicht zuzunehmen. Ich überlege, an einem Fitnessprogramm teilzunehmen, um die zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Es wird sehr schwierig sein, aber ich bin bereit. Fitness ist nicht billig, aber mein Job wird gut bezahlt, also mache ich mir keine Sorgen. Ich habe es hier gefunden.https://de.jooble.org/stellenangebot...el-erntehelfer
            Der Fernarbeitsplatz war vermutlich, sich zu Werbezwecken in irgendwelchen Foren anzumelden? Dann viel Erfolg bei der Spargelernte, kann nur besser werden!

            Kommentar


              Interessant sind die anderen Beiträge. Die Bots werden immer besser.

              Kommentar


                Eisenberg76 ist ne legende. macht doch sinn vorher erntehelfer immer in bewegung, dann gewichtzunahme weil erntehelfer aus dem Homeoffice

                Kommentar


                  Zitat von Guusje van Geel Beitrag anzeigen
                  Interessant sind die anderen Beiträge. Die Bots werden immer besser.
                  Halte ihn eher für einen nullautomatischen Niedriglöhner außerhalb Deutschlands.

                  Kommentar


                    Mal eine Frage, bin von den Muskeln her noch ein ziemlicher Anfänger, kein Lauch aber kann jetzt nicht mit breiter Brust oder Oberarmen etc glänzen. Vielleicht so vom Trainingstand wie wenn jemand der gerade ein halbes Jahr 2-3x die Woche trainiert hat.

                    Aktuell mache ich eine Diät da mir mein KFA zu hoch geworden ist, klappt seit ca 3 Wochen auch sehr gut ein paar Kilos sind schon Weg. Details zur Diät. Kaloriendefizit, Intervallfasten im Zeitfenster von ca 9-10 Stunden und die letzte Mahlzeit ist Lowcarb. Dazu 2x die Woche Krafttraining und an den anderen Tagen gerne Ausdauerübungen, HIIT Sprints oder Radfahren oder Seilspringen gepaar mit Boxsack austoben. Wie gesagt das klappt alles bestens keine Probleme dabei.

                    Nun zu meiner Frage, mir wurde immer eingetrichtert das man nach dem Krafttraining ein PWS Trinken sollte mit genügend Whey und auch schnellen Carbs (z.B. Fruchtzucker, Malto, Dextro....) damit der Insulinspiegel steigt und die Nährstoffe schneller in die Muskeln gehen. Das mache ich aktuell in der Diät immernoch so.

                    Habe heute Abend ein wenig recherchiert und mitlerweile gehen die Meinungen ja ein wenig auseinander ob der Insulinspiegel so mega relevant für den Muskelaufbau ist. Jetzt bin ich ein wenig verunsichert, es sind ja Kalorien die ich mir vorallem in der Diät gerne sparen könnte, macht der PWS für mich in der Diät überhaupt so Sinn? Wie würdet ihr das handhaben?

                    Kommentar


                      Sinnvoll ist Insulin auf jeden fall, demzufolge ergibt auch der PWS mit schnellen Carbs Sinn. Da du aber in der Diät bist und wahrscheinlich mit 50% Volumen arbeitest und eh nicht aufbaust, würde ich den PWS durch eine sättigende Mahlzeit ersetzen. Kartoffeln etc. führen ja auch zu einem moderaten Insulinanstieg.

                      Kommentar


                        Kannst du machen, ist aber egal. Wenn du abnehmen willst solltest du täglich ca. 500 kcal weniger aufnehmen als du brauchst. Weiterhin genug Protein über den Tag reinzimmern. Wann ist egal. Wieviel kannst du hier berechnen: https://tdeecalculator.net.

                        Kommentar


                          ja und vergiss nicht das creatin, Omega-3 BCAA L-Glutamin L-Carnitin. Ansonsten wird das alles nichts

                          Kommentar


                            AbEr DaS aNaBoLe FeNsTeR

                            Kommentar


                              Zitat von arschgranate Beitrag anzeigen
                              Mal eine Frage, bin von den Muskeln her noch ein ziemlicher Anfänger, kein Lauch aber kann jetzt nicht mit breiter Brust oder Oberarmen etc glänzen. Vielleicht so vom Trainingstand wie wenn jemand der gerade ein halbes Jahr 2-3x die Woche trainiert hat.

                              Aktuell mache ich eine Diät da mir mein KFA zu hoch geworden ist, klappt seit ca 3 Wochen auch sehr gut ein paar Kilos sind schon Weg. Details zur Diät. Kaloriendefizit, Intervallfasten im Zeitfenster von ca 9-10 Stunden und die letzte Mahlzeit ist Lowcarb. Dazu 2x die Woche Krafttraining und an den anderen Tagen gerne Ausdauerübungen, HIIT Sprints oder Radfahren oder Seilspringen gepaar mit Boxsack austoben. Wie gesagt das klappt alles bestens keine Probleme dabei.

                              Nun zu meiner Frage, mir wurde immer eingetrichtert das man nach dem Krafttraining ein PWS Trinken sollte mit genügend Whey und auch schnellen Carbs (z.B. Fruchtzucker, Malto, Dextro....) damit der Insulinspiegel steigt und die Nährstoffe schneller in die Muskeln gehen. Das mache ich aktuell in der Diät immernoch so.

                              Habe heute Abend ein wenig recherchiert und mitlerweile gehen die Meinungen ja ein wenig auseinander ob der Insulinspiegel so mega relevant für den Muskelaufbau ist. Jetzt bin ich ein wenig verunsichert, es sind ja Kalorien die ich mir vorallem in der Diät gerne sparen könnte, macht der PWS für mich in der Diät überhaupt so Sinn? Wie würdet ihr das handhaben?
                              Über Insulin musst du dir keine Gedanken machen, solange du es dir nicht spritzt.
                              Ob du Anfänger bist oder nicht, entscheiden btw deine Kraftwerte, Größe, Alter in Kombination mit deiner Tätigkeit und nicht dein subjektives Empfinden vorm Spiegel.

                              Bei deiner Diät wirst du mit dem Ausdauerpensum auf jeden Fall einiges an Muskeln wieder verbrennen mit nur 2x Krafttraining pro Woche gegenüber 5x Ausdauer der von dir geschilderten Intensität.

                              Allgemein liest man raus, dass dir noch viel Verständnis zum Thema Ernährung etc fehlt. Ein Shake ist einfach nur eine flüssige Eiweißquelle. In einer Diät geht es auch nicht darum möglichst wenig zu essen um möglichst schnell abzunehmen, sondern so zu diäten, dass du keine Probleme hast die Diät über Wochen/Monate durchzuziehen und dabei deine Leistung halten kannst, damit du deine Muskulatur erhältst.

                              Kommentar


                                Zitat von Shine10 Beitrag anzeigen
                                ja und vergiss nicht das creatin, Omega-3 BCAA L-Glutamin L-Carnitin. Ansonsten wird das alles nichts
                                Wer schreibt so einen Quatsch? Insulin produziert dein Körper selbst. Da reicht ne Kartoffel oder n Gummibärchen. Einen PWS mit Whey und Dextro kann man machen, weil es einfacher oder günstiger ist, aber sicher niemals obligatorisch.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X