Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodybuilding/Fitness/Ernährung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zumal man dabei noch bessere Stangen/Bänke als im Ketten-Gym hat und natürlich unendlich viel Zeit spart. Und wenn erneut eine Corona-Welle kommt und die Gyms geschlossen werden, juckt es einen nicht wirklich.

    Kommentar


      Ich habe Turnringe gekauft und könnte die leicht an zwei Balken mit einem Abstand von 70 cm anbringen. Ist dieser weite Abstand egal oder sollte ich mir noch eine Zwischenstange einziehen um den Abstand zu verringern. Geht mir nur um Dips.

      Kommentar


        ab heute 21 Uhr gibt's die ersten 2 events für die offline CrossFit Games qualifier zu sehen, die gerade online laufen. Die 5 besten Männer und Frauen qualifizieren sich.

        hier die workouts und athleten:
        https://games.crossfit.com/workouts/games/2020

        ich finde die workouts leider nicht ganz so geil

        Top Picks men:
        fraser ohlsen
        Vellner
        gudmundsson
        Evtl. Smith/fikowski

        Frauen ist deutlich schwerer
        Tia Clair toomey natürlich unangefochten
        Sara sigmundsdottir hatte ne gute season bislang
        Dann wird's extrem schwer. Ich hoffe, dass
        Haley adams es schafft, glaube aber nicht ganz dran
        Katrin davidsdottir
        Samantha Briggs
        Kristin holte
        Und Kara Saunders dürften es wohl unter sich ausmavhen.. Aussenseiter Chancen für Kari Pearce.

        Die Frauenwettkämpfe beim CrossFit idr tatsächlich auch spannender
        Zuletzt geändert von Hubschrauber; 18.09.2020, 10:53.

        Kommentar


          freue mich auch schon seit monaten darauf

          Kommentar


            crossfitboxen wieder auf??

            Kommentar


              Gibt nix besseres als Crossfittern beim Versuch zuzuschauen einen Klimmzug zu machen

              Kommentar


                Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
                Gibt nix besseres als Crossfittern beim Versuch zuzuschauen einen Klimmzug zu machen
                Erklär Mal bitte, was du meinst

                Kommentar


                  Ich meinte damit dass das hier:
                  https://www.youtube.com/watch?v=p9Stan68FYM
                  eine der bescheurtsten Übungen ist die ich kenne

                  Kommentar


                    Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
                    Ich meinte damit dass das hier:
                    https://www.youtube.com/watch?v=p9Stan68FYM
                    eine der bescheurtsten Übungen ist die ich kenne
                    Und wo ist das Problem bei kipping pull ups oder butterfly pull ups für dich?
                    ich habe früher "Bodybuilding" gemacht und dachte mir was ein Scheiss ist CrossFit. Seit ich es ausprobiert habe, gibt es für mich nichts besseres (ist natürlich nur meine Meinung). Manchen macht ja auch Darts spass, was für mich nicht nachvollziehbar ist.

                    Der Sinn dieser Varianten ist offensichtlich mehr Wiederholungen zu schaffen und ist nicht vergleichbar mit einem "normalen" pull up, wobei selbst den die wenigsten in herkömmlich Studios vernünftig ausüben oder gar schaffen würden.
                    Du hast einen ganz anderen Stimulus für die beanspruchten Muskeln und ein deutlich höheres Volumen - dazu konditionell anstrengender.
                    Sollte man es nur machen? Nein auf keinen Fall. Voraussetzung hierfür ist eine gute Anzahl an sauberen strikten pullups, damit überhaupt die Kraft und Stabilität da ist, sonst adieu Schulter.
                    Jede normale Box wird dir auch verbieten butterfly/kipping pull Ups in einem workout zu machen, wenn du nicht zumindest Mal 5 strict schaffst.
                    Es ist offensichtlich ein anderer Sport als Bodybuilding mit anderer Intention. Du vergleichst ja auch nicht Strongmen oder powerlifter mit Bodybuildern. Jeder ist auf seinem Feld gut. Beim CrossFit ist es die Kombination aus allem "ein bisschen", wobei die Optik egal ist. Strongmen und powerlifter können, das was sie tun natürlich "deutlich" besser als crossfitter, aber würden dann vermutlich nicht eine Gymnastik Übung schaffen.
                    dazu kann man erwähnen, dass es eine nicht unerhebliche Anzahl von ehemaligen powerlifter beim CrossFit gibt uns bspw. Die beste Frau für Australien bei den Olympischen Spielen im gewichtheben angetreten ist.
                    ​​​​​
                    es gibt keine höheren verletzten zahlen, als in anderen Sportarten was ja gerne propagiert wird.

                    ​​​​​

                    Kommentar


                      Ein Glück sind die Boxen wieder auf

                      Kommentar


                        Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen

                        Und wo ist das Problem bei kipping pull ups oder butterfly pull ups für dich?
                        ich habe früher "Bodybuilding" gemacht und dachte mir was ein Scheiss ist CrossFit. Seit ich es ausprobiert habe, gibt es für mich nichts besseres (ist natürlich nur meine Meinung). Manchen macht ja auch Darts spass, was für mich nicht nachvollziehbar ist.

                        Der Sinn dieser Varianten ist offensichtlich mehr Wiederholungen zu schaffen und ist nicht vergleichbar mit einem "normalen" pull up, wobei selbst den die wenigsten in herkömmlich Studios vernünftig ausüben oder gar schaffen würden.
                        Du hast einen ganz anderen Stimulus für die beanspruchten Muskeln und ein deutlich höheres Volumen - dazu konditionell anstrengender.
                        Sollte man es nur machen? Nein auf keinen Fall. Voraussetzung hierfür ist eine gute Anzahl an sauberen strikten pullups, damit überhaupt die Kraft und Stabilität da ist, sonst adieu Schulter.
                        Jede normale Box wird dir auch verbieten butterfly/kipping pull Ups in einem workout zu machen, wenn du nicht zumindest Mal 5 strict schaffst.
                        Es ist offensichtlich ein anderer Sport als Bodybuilding mit anderer Intention. Du vergleichst ja auch nicht Strongmen oder powerlifter mit Bodybuildern. Jeder ist auf seinem Feld gut. Beim CrossFit ist es die Kombination aus allem "ein bisschen", wobei die Optik egal ist. Strongmen und powerlifter können, das was sie tun natürlich "deutlich" besser als crossfitter, aber würden dann vermutlich nicht eine Gymnastik Übung schaffen.
                        dazu kann man erwähnen, dass es eine nicht unerhebliche Anzahl von ehemaligen powerlifter beim CrossFit gibt uns bspw. Die beste Frau für Australien bei den Olympischen Spielen im gewichtheben angetreten ist.
                        ​​​​​
                        es gibt keine höheren verletzten zahlen, als in anderen Sportarten was ja gerne propagiert wird.

                        ​​​​​
                        Schwachsinn: was soll ein anderer Stimulus sein und was soll dieser dann bewirken? Ganz abgesehen davon, dass man vor all den Aussagen hier erstmal das Ziel definieren muss.

                        Zu Gymnastikübung: das hat mir der gewählten Sportart nix zu tun, sondern ist individuell. Eines der besten Gegenbeispiele ist wohl Kai Greene.

                        Ehemalige PL im Crossfit: Ja, und alle bei den CG-Games sind auch ähnlich voll wie Kai Greene.
                        ​​​​
                        Verletzte: verglichen mit Fußball oder was?
                        ​​​​​​Die Zahlen sind deutlich höher, und wenn was schief geht, dann auch deutlich schlimmer als im BB oder PL.

                        Crossfit kann man sicherlich machen, wenn man Spaß daran hat. Diese Pseudoargumente der Crossfiter für deren Sportart sind jedoch meist BS. Niemand zeigt auch wie die CG Elite zum Großteil weiter schwere Squats, Deadlifts und Bench machen im Training.
                        Und wenn man als Anfänger ins Gym geht und mit CF starten will, dann gute Nacht.

                        Kommentar


                          Zitat von Menata Beitrag anzeigen

                          Schwachsinn: was soll ein anderer Stimulus sein und was soll dieser dann bewirken? Ganz abgesehen davon, dass man vor all den Aussagen hier erstmal das Ziel definieren muss.

                          Zu Gymnastikübung: das hat mir der gewählten Sportart nix zu tun, sondern ist individuell. Eines der besten Gegenbeispiele ist wohl Kai Greene.

                          Ehemalige PL im Crossfit: Ja, und alle bei den CG-Games sind auch ähnlich voll wie Kai Greene.
                          ​​​​
                          Verletzte: verglichen mit Fußball oder was?
                          ​​​​​​Die Zahlen sind deutlich höher, und wenn was schief geht, dann auch deutlich schlimmer als im BB oder PL.

                          Crossfit kann man sicherlich machen, wenn man Spaß daran hat. Diese Pseudoargumente der Crossfiter für deren Sportart sind jedoch meist BS. Niemand zeigt auch wie die CG Elite zum Großteil weiter schwere Squats, Deadlifts und Bench machen im Training.
                          Und wenn man als Anfänger ins Gym geht und mit CF starten will, dann gute Nacht.

                          warum machst du bizeps curls mal mit 20 reps pro satz und mal mit 5 schweren reps? glaube, das kannst du dir selber beantworten.

                          natürlich muss jeder sein ziel definieren. beim crossfit ist es eben meistens ein vorgegebenes workout so schnell wie möglich zu schaffen. dafür brauchst du kraft, kondition und technik. beim bodybuilding geht es darum auf der bühne die beste figur zu zeigen.

                          gut, du nennst einen profi bodybuilder, der extrem beweglich ist, was er an gymnastikübungen tatsächlich kann weiß ihc nicht. aber ich bin jetzt einfach so dreist und behaupte das weniger als jeder 10te profi bodybuilder einen handstandwalk kann. was jetzt kein stück verwerflich ist, wozu sollten sie es auch können.

                          hatte mal eine interessante studie gelesen, wo sämtliche sportarten verglichen wurden mit verletzungen auf x trainingsstunden und crossfit lag im ganz normalen bereich.
                          hier steht noch was - habs nur überflogen, aber geht in die richtung.
                          https://www.progenexfit.com/blogs/po...0of%20training.

                          was man nciht abstreiten kann, ist, dass die meisten verletzungen schulterverletzungen sind. beim fußball wohl das knie. fakt ist aber auch, dass die leute dann idR. selber schuld sind, da die meisten verletzungen durch überbelastung kommen und keine ausreichende "self care".

                          also ich verfolge bei youtube einige crossfitter und in ca. jedem trainingsvideo erzählen und zeigen sie auch ihre kraftparts und den accessory kram.
                          ich bin ehrlich und behaupte das gegenteil. wenn du als anfänger zum crossfit gehst und barbell movements lernen möchtest, bist du dort besser aufgehoben, als in einem fitnessstudio.
                          warum? du beginnst mit einem "onramp", wo dir erst einmal die wichtigsten bewegungen gezeigt werden. nur mit pvc stange / barbell ohne gewicht. wirst du es danach können? nein. trotzdem schon einmal mehr input, als im fitnessstudio. danach hast du einen coach, der eine moderate anzahl an leuten coacht und durchgehend korrigiert und verbessert. wer korrigiert dich im gym? dein kollege, der mit dir gerade angefangen hat?
                          dazu hast du meistens in jeder "class" einen skill oder kraftteil und dann ein "typisches" crossfitworkout. also ich kann dir sagen, dass ich 5x die woche trainiere und eigentlich auch jeden Tag mindestens einen kraftteil habe. typische crossfit workouts mache ich nur noch 2x die woche. ansonsten grundlagenausdauer, skill oder eben kraft - das was einen auf sicht besser macht. das ist kein geballer von workouts.
                          das schöne ist, die workouts können so skaliert werden, dass auch jeder anfänger ohne probleme einsteigen kann. dazu beginnen die meisten naturgemäß mit den einfachen classes, was sie sich selber zutrauen und steigern sich dann.

                          du musst den sport nicht machen und kannst deine meinung beibehalten, wie viele andere und ich bin ehrlihc, die meinung habe ich vorher auch vertreten, aber es entspricht schlichtweg nicht dem tatsächlichen. und es ist auch gut, dass jeder sich für einen anderen sport begeistern kann.

                          Kommentar


                            Übungen mit Schwung sind selten gut weil man sich einfach sehr leicht verletzten kann. Auch werden die wenigsten unter Aufsicht trainieren und wenn ich mich bei uns im Studio so umsehe sind die Leute die CrossFit machen eher komplette Anfänger und können sicher nichtmal einen sauberen Klimmzug, aber mit Schwung kann man dann ein paar kipping pull ups rauswürgen und sich die Schulter kaputt machen

                            Kommentar


                              Du vergleichst einfach angeleitetes Training vs. unangeleitetes Training. Natürlich ist eine Anleitung besser. Da würde vielen Leuten aber ein KDK- oder Gewichtheberverein oder ne sonstige qualifizierte Sportgruppe helfen. Die sind dann auch ehrlich genug zu sagen, dass z.b. manche Übungen Ü30 halt nicht mehr angebracht sind, weil sie dir kein Marketingkonzept - nichts anderes ist "CrossFit" - verkaufen müssen.

                              Kommentar


                                Zitat von noobhans Beitrag anzeigen
                                Du vergleichst einfach angeleitetes Training vs. unangeleitetes Training. Natürlich ist eine Anleitung besser. Da würde vielen Leuten aber ein KDK- oder Gewichtheberverein oder ne sonstige qualifizierte Sportgruppe helfen. Die sind dann auch ehrlich genug zu sagen, dass z.b. manche Übungen Ü30 halt nicht mehr angebracht sind, weil sie dir kein Marketingkonzept - nichts anderes ist "CrossFit" - verkaufen müssen.
                                Ja da stimme ich dir zu, trotzdem sind Übungen mit Schwung einfach per se gefährlicher

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X