Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NFL (American Football)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Find den Deal gar nicht mal so schlecht für denver. kap+2nd round pick wäre heftig gewesen. so haben sie nen discount qb, der das spiel verwalten muss. kriegt selbst sanchez von zeit zu zeit auf die reihe.
    Mal gespannt ob sie in NY noch nen deal mit Fitzmagic hinbekommen, wobei die cap situation da natürlich auch etwas angespannt ist. Marshall und Decker wären sicherlich auch nicht so erfreut, wenn sie jetzt wieder den QB austauschen mit dem es in der Vorsaison gut funktioniert hat.

    Ich liebe es: FA in GB.
    Nichts passiert :D
    So harte wie die "Fans" immer rumheulen, dass kein hochkaräter verpflichtet wird für überteuertes geld. Weiß noch genau wie vor 2jahren nach Byrd geschrien wurde (gab dann clinton dix im draft). Hat sich für die Saints ja schon mächtig gelohnt. Und jedes Jahr kommt das Pack, no pun intenden, aus den Löchern und schreit nach den teuersten FAs auf dem Markt.
    Forte und Green waren dieses Jahr sicherlich interessante kandidaten gewesen, aber für die Preise auch nicht so attraktiv.

    //2 4th round comp picks sind schon ganz nett für williams und house
    für die pats hat sich in der hinsicht der 1jahres deal von revis auch doppelt gelohnt.

    Kommentar


      Zitat von Sugar
      Denver erst ausverkauf jetzt sanchez, werden aber wohl trotzdem zum favoritenkreis gehören.
      Glaube die Aussage ist deutlich verfrüht. Da muss man vorher noch den Draft und das Camp abwarten.

      Kommentar


        Zitat von Cooki
        Zitat von Sugar
        Denver erst ausverkauf jetzt sanchez, werden aber wohl trotzdem zum favoritenkreis gehören.
        Glaube die Aussage ist deutlich verfrüht. Da muss man vorher noch den Draft und das Camp abwarten.
        Defense ist ja noch relativ intakt und einen schlechteren qb als manning letztes jahr werden sie nicht finden können.

        Glaube zwar nicht das denver es wieder in den SB schafft aber für die meisten afc teams wird es noch reichen, mal schauen.

        Kommentar


          Würde mich freuen möglichst viel Sanchez zu sehen, gibt doch nichts unterhaltsameres. Hat bestimmt noch ein paar Butt Fumbles im Angebot :D

          Kommentar


            Zitat von Sugar
            Zitat von Cooki
            Zitat von Sugar
            Denver erst ausverkauf jetzt sanchez, werden aber wohl trotzdem zum favoritenkreis gehören.
            Glaube die Aussage ist deutlich verfrüht. Da muss man vorher noch den Draft und das Camp abwarten.
            Defense ist ja noch relativ intakt und einen schlechteren qb als manning letztes jahr werden sie nicht finden können.

            Glaube zwar nicht das denver es wieder in den SB schafft aber für die meisten afc teams wird es noch reichen, mal schauen.
            Soviel Geld wie gerade aber Defensive-Spieler in den Arsch geblasen bekommen, ist es mMn allerdings auch mehr als fraglich ob Von Miller seinen FT unterschreibt... wenn er nicht nun der Überteamplayer ist, wird er woanders deutlich mehr Geld bekommen.

            Kommentar


              Zitat von getdrunk
              Oakland Raiders Division Sieger & Superbowl 51.

              You heard it here first.

              Spoiler: 
              Bin offizieller Lokführer des Hypetrains.
              Freu mich auch schon auf die Raiders. Könnte richtig schön werden. #hype


              Zitat von Der.Fuchs
              Find den Deal gar nicht mal so schlecht für denver. kap+2nd round pick wäre heftig gewesen. so haben sie nen discount qb, der das spiel verwalten muss. kriegt selbst sanchez von zeit zu zeit auf die reihe.
              Mal gespannt ob sie in NY noch nen deal mit Fitzmagic hinbekommen, wobei die cap situation da natürlich auch etwas angespannt ist. Marshall und Decker wären sicherlich auch nicht so erfreut, wenn sie jetzt wieder den QB austauschen mit dem es in der Vorsaison gut funktioniert hat.

              Ich liebe es: FA in GB.
              Nichts passiert :D
              So harte wie die "Fans" immer rumheulen, dass kein hochkaräter verpflichtet wird für überteuertes geld. Weiß noch genau wie vor 2jahren nach Byrd geschrien wurde (gab dann clinton dix im draft). Hat sich für die Saints ja schon mächtig gelohnt. Und jedes Jahr kommt das Pack, no pun intenden, aus den Löchern und schreit nach den teuersten FAs auf dem Markt.
              Forte und Green waren dieses Jahr sicherlich interessante kandidaten gewesen, aber für die Preise auch nicht so attraktiv.

              //2 4th round comp picks sind schon ganz nett für williams und house
              für die pats hat sich in der hinsicht der 1jahres deal von revis auch doppelt gelohnt.
              Packers haben halt mit AR einfach mal gar keinen Stress was die QB-Situation längerfristig angeht. Und im Draft gibt es genug Tackles/LBs/TEs, um die wenigen "Needs" zu beheben, die man hat. Können sich das Ganze also sehr entspannt anschauen und ihre eigenen Freeagents im Boot behalten.
              Wird ja im Hype um die Free Agents meist vergessen, dass die mega geilen Deals oft auf Kosten der eigenen Free Agents gehen, die man dann ziehen lassen muss.

              Wenn man sich überlegt, was die Texans für einen All-in Move bringen, kann man sich als Packers Fan ganz entspannt zurücklehnen, weil wenn Osweiler sich verletzt, ist Houston hart am Arsch, wenn sich Rodgers verletzt ist das zwar mega ärgerlich aber man hätte mit Hundley einen sehr akzeptablen Ersatz.

              Ich finde, es ist eine gute Zeit um Packers Fan zu sein. Denke der Draft wird für GB spannender als die Free Agency.

              Kommentar


                Eine interessante Info für die Leute, die keinen Gamepass haben.

                Bei ProSieben Maxx vermisst man derzeit die erfolgreichen Football-Übertragungen. Um die Wartezeit bis zur neuen Saison zu verkürzen, wird der Männersender in diesem Jahr allerdings erstmals live den NFL-Draft in Chicago live übertragen. Das bestätigte eine Sprecherin gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. ProSieben Maxx zeigt die rund dreistündige Live-Übertragung aus dem Auditorium Theatre in Chicago am Freitag, den 29. April ab 2:00 Uhr. Kommentiert wird die Veranstaltung von Florian Schmidt-Sommerfeld und den Experten Jan Stecker und Roman Motzkus. Auch "Netman" Christoph "Icke" Dommisch ist wieder mit an Bord.
                Maxx sendet NFL-Draft

                Kommentar


                  weil wenn Osweiler sich verletzt, ist Houston hart am Arsch, wenn sich Rodgers verletzt ist das zwar mega ärgerlich aber man hätte mit Hundley einen sehr akzeptablen Ersatz.
                  Ohne jetzt College-Details zu kennen: Der hat noch kein NFL-Spiel bestritten. Mag sein, dass er auf dem Papier, im Training w/e ein guter Ersatz ist, aber ob er das in der NFL bringen würde, im schlimmsten Fall über mehrere Spiele, sollte man dann doch noch abwarten. Wenn Rodgers ausfallen würde wären die Packers vllt. nicht ganz so am Arsch wie Houston bei Osweiler, aber es wäre trotzdem ne deutliche Schwächung

                  Kommentar


                    Zitat von Kamui
                    weil wenn Osweiler sich verletzt, ist Houston hart am Arsch, wenn sich Rodgers verletzt ist das zwar mega ärgerlich aber man hätte mit Hundley einen sehr akzeptablen Ersatz.
                    Ohne jetzt College-Details zu kennen: Der hat noch kein NFL-Spiel bestritten. Mag sein, dass er auf dem Papier, im Training w/e ein guter Ersatz ist, aber ob er das in der NFL bringen würde, im schlimmsten Fall über mehrere Spiele, sollte man dann doch noch abwarten. Wenn Rodgers ausfallen würde wären die Packers vllt. nicht ganz so am Arsch wie Houston bei Osweiler, aber es wäre trotzdem ne deutliche Schwächung
                    Ein Ausfall Rodgers wäre für die Packers deutlich schlimmer als für die Texans. Die Texans haben mit Hoyer immer noch einen QB der okay ist und ein bisschen Leistung bringen kann. Man hat ja vor 2 Jahren gesehen was passiert wenn Rodgers bei den Packers ausfällt, da hatte man nur Flynn und Tolzien. Hundley hat zwar gute Leistungen gebracht, aber ich glaube nicht das man ihn wie ein Kapernick bei Alex Smith damals einfach als Ersatz reinschmeißen kann. Der Hundley hat zwar bei UCLA Leistungen gezeigt, aber es ist dann halt nochmal was ganz anderes in der NFL zu spielen. Auch ist Hundley mit sicherlich nicht so ein Glücksgriff in der 5th Round beim Draft wie Tom Brady.

                    Also wenn man es vergleicht haben wirklich die Packers das Größere Problem, außer sie werden im Draft nochmal aktiv.

                    Kommentar


                      Zitat von Kamui
                      weil wenn Osweiler sich verletzt, ist Houston hart am Arsch, wenn sich Rodgers verletzt ist das zwar mega ärgerlich aber man hätte mit Hundley einen sehr akzeptablen Ersatz.
                      Ohne jetzt College-Details zu kennen: Der hat noch kein NFL-Spiel bestritten. Mag sein, dass er auf dem Papier, im Training w/e ein guter Ersatz ist, aber ob er das in der NFL bringen würde, im schlimmsten Fall über mehrere Spiele, sollte man dann doch noch abwarten. Wenn Rodgers ausfallen würde wären die Packers vllt. nicht ganz so am Arsch wie Houston bei Osweiler, aber es wäre trotzdem ne deutliche Schwächung
                      Zumal ja Rodgers allgemeinhin seine Receiver gut aussehen lässt und optimal bedient. Bei Houston ist es mit Hopkins ja andersrum, der hatte ja schon diese Saison als erster WR überhaupt 100+yd Spiele unter vier verschiedenen QB´s. Bei Houston geht ja auch allgemein eher mehr über die D.

                      Kommentar


                        Zitat von Kamui
                        weil wenn Osweiler sich verletzt, ist Houston hart am Arsch, wenn sich Rodgers verletzt ist das zwar mega ärgerlich aber man hätte mit Hundley einen sehr akzeptablen Ersatz.
                        Ohne jetzt College-Details zu kennen: Der hat noch kein NFL-Spiel bestritten. Mag sein, dass er auf dem Papier, im Training w/e ein guter Ersatz ist, aber ob er das in der NFL bringen würde, im schlimmsten Fall über mehrere Spiele, sollte man dann doch noch abwarten. Wenn Rodgers ausfallen würde wären die Packers vllt. nicht ganz so am Arsch wie Houston bei Osweiler, aber es wäre trotzdem ne deutliche Schwächung
                        Das hat nicht mal was mit College-Details zu tun. Einen first year Player, der bisher kein regular season game bestritten hat und noch nie gegen eine first-string defense gespielt hat, als akzeptablen Erstz zu bezeichnen ist fernab jeglicher realistischen Einschätzung.

                        Im übrigen wird der Draft der PAckers wenig spektakulär, da man jetzt schon davon ausgehen kann, dass in den ersten 4 Runden 2 TE gepickt werden.

                        Kommentar


                          Zitat von Cooki
                          Wunderschön! Danke für die Info, habe ich mir direkt im Kalender vermerkt!

                          Kommentar


                            Hundley hatte letztes Jahr ne vielversprechende pre-season. Aber das kann man ja nicht mit NFL Football vergleichen. Trotzdem war man sich bei ihm offensichtlich so sicher, dass man Tolzien hat ziehen lassen. Wobei Tolzien intern immer in den höchsten Tönen gelobt wurde, es aber vorletzte Saison auch nicht aufs Feld bringen konnte als Rodgers verletzt war, so dass man sogar Flynn zurück geholt hat.

                            Also nicht falsch verstehen, ich finde den Ansatz von GB sich in der FA Phase ruhig zu verhalten gut, solange man keine großen Lücken zu füllen hat. Finde es nur immer fantastisch wie bei Fans eines Vereins, der seit Jahren in den Playoffs ist, das Hirn aussetzt sobald die großen Namen aufm FA Markt auftauchen.

                            Die Offense war zwar letztes Jahr echt durchwachsen, aber wenn die WRs wieder gesund zurückkommen und Lacy bisschen abgespeckt hat, dann ist da momentan kein Bedarf da. Sollte Starks nicht resigned werden, dann findet sich im Draft in Runde 3-5 sicher ein Ersatz. TE ist da die größere Baustelle, wo man sicher im Draft auch noch nachrüsten wird, mal gespannt wie weit Henry da fällt, glaube aber nicht, dass der am Ende der 2. Runde noch da ist.
                            In der Defense halte ich ja große Stücke auf die Rookies vom letzten Jahr Randall und Rollins. Das sah in der secondary (bis auf die üblichen Aussetzers) sehr ordentlich aus. Da wird man im Draft vermutlich viel für die front seven draften, zumal die DLine momentan echt dünn besetzt ist bei den ganzen FAs. Bei den LBs muss unbedingt eine Lösung gefunden werden, dass Matthews wieder OLB spielen kann.

                            Kommentar


                              Sehr schade für die Steelers, da kann man nur hoffen, dass Bryant dann 2017 wieder fit zurück kommt.

                              Martavis Bryant faces yearlong ban; agent says WR fighting depression

                              Kommentar


                                Zitat von Cooki
                                Sehr schade für die Steelers, da kann man nur hoffen, dass Bryant dann 2017 wieder fit zurück kommt.

                                Martavis Bryant faces yearlong ban; agent says WR fighting depression
                                nooooooooooooooooooooo klingt aber nicht gut bei ihm..

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X