Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eishockey 2019/20

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    geht ja nicht ums messen lassen, geht darum dass neben fußball in deutschland (fast) nichts existieren kann

    Kommentar


      na schaut sich wer an wie tampa sich nun den cup holt?

      e: called it
      gz an tampa, das team welches insgesamt einfach am ausgeglichensten war (und die wenigsten verletzten im endeffekt hatte)
      Zuletzt geändert von dakaios; 29.09.2020, 03:50.

      Kommentar


        Verdienter Sieg. Nach der "Pleite" letztes Jahr in der ersten Runde der Playoffs (mit 0:4) als klar bestes Team der regulären Saison und Kucherovs 128 Punkten, hat man dieses Jahr dann doch geliefert - trotz Ausfall von Stamkos.

        Sollte mich bei der nächsten NHL-Reise von den Teams bezahlen lassen, das ich erscheine - 3 NHL-Reisen, jeweils den kommenden Stanley Cup Sieger Live gesehen... :D. Zwar immer 5-6 Teams bei jeder Reise gesehen, aber erhöht zumindest die Chance auf den Sieg.

        Kommentar


          "Who ist Tim Stutzle?" :). Stützle "nur" auf der 3 - hat sich Marco Sturm bei den Kings doch nicht durchgesetzt, der ja meinte, er will Stützle unbedingt haben. Platz bei den Senators dürfte er haben, auch, dass er direkt dort anfangen kann.

          Reichel auf der #17 zu Chicago. Peterka fehlt noch, kommt sicher früh in Runde 2.

          Kommentar


            Wenn er die Karriere des anderen deutschen #3-Picks hinlegt wäre er sicher nicht unzufrieden^^

            Der Center an #2 war übrigens der höchste Pick eines dunkelhäutigen Spielers.

            Kommentar


              freut mich für sütztle und reichel, war etwas überrascht dass peterka nicht in runde 1 dabei war

              Kommentar


                Ja. das mit Peterka... Kenne Wings-Fans, die nun hoffen, dass sie ihn auf der #32 picken. Oder evtl. ja das Team von Stützle, wäre als #33 dran - so als Buddy dazu holen.

                Auch gelesen, dass mache die Nummernwahl von Stützle nicht die beste finden - #8 wird nicht mehr vergeben bei den Senators, also nahm Stützle die #88 - und in Deutschland ist die 88 ja durchaus "bekannt". Bei Stützle liegt es aber an seinem Lieblingsspieler, hier nannte er Patrick Kane.

                Hoffe für ihn, dass die Senators eine bessere Zukunft haben, wie die letzten Jahre. Nicht ohne Grund gingen Dzingel, Duchene oder Stone. Für Stützle zumindest die Möglichkeit, direkt NHL zu spielen.

                Kommentar

                Lädt...
                X