Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BV Borussia Dortmund 2018/2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Nur Medizincheck steht noch aus: BVB vor Verpflichtung von Salzburgs Samassékou"

    Quelle: Transfermarkt.de


    Für 20mio Ablöse. Kenne ihn leider gar nicht. Kann jemand was dazu sagen?
    Damit dürfte wohl weigl auch weg gehen.

    Kommentar


      Quelle: Kicker

      Meldungen, wonach Diadie Samassekou (23) zu Borussia Dortmund wechselt, sind nach kicker-Informationen nicht korrekt. Der defensive Mittelfeldmann von RB Salzburg, für den sich der BVB schon im vergangenen Sommer interessierte, ist aktuell kein Thema, zumal Sportdirektor Michael Zorc und Co. vorerst daran arbeiten, den Kader zu verkleinern. Samassekou, neunmaliger Nationalspieler Malis, kam in der vergangenen Saison auf 45 Pflichtspieleinsätze für RB (zwei Tore, zwei Vorlagen).

      Möchte aktuell auch nur noch Meldungen über Abgänge hören damit der Kader endlich kleiner wird.

      Kommentar


        hmmm... k.A. was ich davon halten soll.
        na ich bin mal auf Statement gespannt, wieso / warum und für wen :D

        e: neue Quelle, sehr gut.

        Kommentar


          Vielleicht für Weigl? Der war ja schon häufiger auf dem Sprung. Wobei die Gerüchte da zuletzt wieder ruhiger geworden sind. Ich glaube nicht, dass Delaney oder Witsel schon wieder gehen.

          Kommentar


            Das wir Interesse an nem 8er haben/hatten ist ja länger bekannt. Letzlich haben wir dann das Budget anderweitig verbraucht (Hummels) und Dahoud wieder ne Chance gegeben.

            Kann mir aber gut vorstellen, dass man mit Samassekou jetzt nochmal nen Schritt Richtung Transfer gekommen ist und dadurch Dahouds Abgang auch wieder ne Möglichkeit wird.

            BILD schreibt heute ja auch, dass Weigl gehen will, aber bisher noch kein Angebot für ihn kommt (30m wollen wir wohl).

            XepT_

            Afaik ist er ein ähnlicher Typ wie Keita. Kein richtiger 8er, mehr 6er aber mit mehr Offensivdrang. Und nicht ganz so rotgefährdet wie Keita :D

            Rode wird wohl demnächst fix, bei Philip scheint sich zwar WOB zerschlagen zu haben, aber Zorc hat sich da gestern trotzdem recht zuversichtlich gezeigt.

            Bleiben halt vor allem Shinji und Schü :/
            Zuletzt geändert von Kamui; 24.07.2019, 17:10.

            Kommentar


              Nach 'Goal'-Informationen befinden sich Dortmund und Barcelona in konkreten Gesprächen über einen Wechsel des Brasilianers Malcom (22) in die Bundesliga in diesem Sommer. Demnach rufen die Katalanen €42m Ablöse auf, um nach einem Jahr zumindest einen kleinen Gewinn einzustreichen. Arsenal habe ebenfalls Interesse, aber noch kein Angebot abgegeben.

              hoffentlich ne ente ^^

              Kommentar


                Da wird ja schon zu Bordeaux-Zeiten an ihm dran waren wäre ein Interesse an Malcom grundsätzlich nicht auszuschließen.

                Aber nicht für den Preis, und nicht in dieser Transferphase. Scheint mir eher ein Versuch, den Spieler für andere Vereine interessant zu machen.

                Kommentar


                  Zitat von Kamui Beitrag anzeigen
                  Da wird ja schon zu Bordeaux-Zeiten an ihm dran waren wäre ein Interesse an Malcom grundsätzlich nicht auszuschließen.

                  Aber nicht für den Preis, und nicht in dieser Transferphase. Scheint mir eher ein Versuch, den Spieler für andere Vereine interessant zu machen.
                  -Rapha + Malcom für 15 Millionen oder sowas. Wäre zumindest ne Idee, über die man sprechen könnte. Rapha war doch mal bei Barca im Gespräch oder?

                  Kommentar


                    wir müssen spieler abgeben ohne welche zu kaufen. glaub nicht, dass wir noch irgendwen holen werden außer wenn jetzt überraschend weigl/dahoud gehen sollten, dann den aus salzburg vllt

                    Kommentar


                      Bis auf unserem Sturm, sehe ich nicht eine Position, die wir aktuell nicht ausreichend gut doppelt besetzt haben (mit Spielern die diese Position auch gelernt haben).

                      Bevor wir einen Weigl abgeben, der IV wie auch 6er spielen kann, müssen wir erst einmal Schürrle, Shinji und noch 1 - 3 andere Spieler abgeben.
                      Bei Rode scheint es nur noch um Details zu gehen, da selbst Bobic sich optimistisch bzgl. des Transfers geäußert hat.

                      Kommentar


                        Ich denke nicht, dass Schürrle sein Gehalt freiwillig um 40-50% kürzen würde. Aktuell soll er ja ca. 7 Mio im Jahr verdienen, was einfach krank ist für die Leistungen, die er bringt.

                        Kommentar


                          Ist halt momentan alles sau schwer einzuschätzen, weil wir einfach nicht wissen wie der Stand bei den Abgangskandidaten ist. Und daran kann man momentan alle Zugangsgerüchte am besten messen, wenn man denn die Info hat.

                          Kommentar


                            Zitat von der_finne Beitrag anzeigen
                            Ich denke nicht, dass Schürrle sein Gehalt freiwillig um 40-50% kürzen würde. Aktuell soll er ja ca. 7 Mio im Jahr verdienen, was einfach krank ist für die Leistungen, die er bringt.
                            Das mag sein aber auf der anderen Seite wird er auch an die Zukunft denken müssen und je länger er bei einem Verein keine Rolle mehr spielt und sich dementsprechend auch nicht für andere Vereine präsentieren kann, desto stärker sinkt die Qualität der Clubs die dann später noch bei ihm anfragen.
                            Könnte mir schon vorstellen, dass er da dann schon versucht noch woanders in der ersten Liga zu spielen (Italien etvtl.) als Gefahr zu laufen bei einem Zweitligisten zu landen (England usw.)

                            Kommentar


                              iirc ist der Transfers zu Lazio ja u.A. am Gehalt gescheitert. Ich glaub Lazio hat 3m geboten. Wenn es kein Beraterschwafel ist gibts aber scheinbar weiterhin Interesse aus Russland

                              Er will Fußball spielen“, sagt Berater Ingo Haspel über André Schürrle. Bei Borussia Dortmund ist dem 28-Jährigen dies nicht mehr vergönnt. Andere Vereine zeigen derweil reges Interesse am vielseitig einsetzbaren Offensivspieler.

                              „Es gibt konkrete Anfragen aus Italien und anderen Ländern“, verrät Agent Haspel gegenüber FT. Und weiter: „Am intensivsten sprechen wir derzeit aber mit den Interessenten aus Russland.“ Medienberichten zufolge sollen Spartak und Lokomotiv Moskau angeklopft haben.

                              Meldungen, denen zufolge sich auch chinesische Vereine um Schürrle bemühen, kann Haspel nicht bestätigen. Das wahrscheinlichste Szenario ist zum jetzigen Zeitpunkt ein Wechsel in die Premier Liga. Schürrles Ehefrau, gebürtige Kasachin, würde dem Offensivspieler die Eingewöhnung zusätzlich erleichtern.
                              Da kann man Schürrle wahrscheinlich auch noch als Königstransfer weil Weltmeister präsentieren^^

                              Kommentar


                                BVB wohl mit Celta bzgl. Kagawa einig und Philipp nicht beim Training. Könnte bei beiden also sehr schnell gehen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X