Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MMA-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Cooki
    Er hätte einfach guten Trashtalk in Richtug Teamo Conor betreiben sollen. So ist er halt der klarer Verlierer, weil er zwar den Kampf gewonnen hat, aber die Schlacht mit den Worten verloren hat.
    Ihm ist die Schlacht um die Worte und den Trashtalk ziemlich egal.

    Zitat von Cooki
    Traurig wenn man dann nach dem Kampf über Zaun klettern muss, um jemand eine reinzuhauen ansatt entsprechende Worte nach dem Sieg in die Richtung von Conors Team auszuteilen.
    Traurig, wenn man vorher Religionen, Familien und Rassen beleidigen muss um mehr Cash zu kassieren.

    Verstehe nicht, wie manche es nicht raffen, dass es Leute gibt, die Worte (Beleidigungen) anders auffassen. Da muss sich Dana auch nicht beschweren, wenn Leute über die UFC und den Sport lachen, bei solchen Witzveranstaltungen vorher.

    Im übrigen hat Khabib mit seinen ersten Worte völlig Recht. Jemand darf einen Bus angreifen und hätte dabei wirklich Leute schlimm verletzen können und ein anderer wird gefeuert, weil er Conor von hinten angreift. Verhältnismäßigkeit fehlt halt völlig.

    Kommentar


      Zitat von DerKiLLa
      Zitat von Cooki
      Er hätte einfach guten Trashtalk in Richtug Teamo Conor betreiben sollen. So ist er halt der klarer Verlierer, weil er zwar den Kampf gewonnen hat, aber die Schlacht mit den Worten verloren hat.
      Ihm ist die Schlacht um die Worte und den Trashtalk ziemlich egal.

      Zitat von Cooki
      Traurig wenn man dann nach dem Kampf über Zaun klettern muss, um jemand eine reinzuhauen ansatt entsprechende Worte nach dem Sieg in die Richtung von Conors Team auszuteilen.
      Traurig, wenn man vorher Religionen, Familien und Rassen beleidigen muss um mehr Cash zu kassieren.

      Verstehe nicht, wie manche es nicht raffen, dass es Leute gibt, die Worte (Beleidigungen) anders auffassen. Da muss sich Dana auch nicht beschweren, wenn Leute über die UFC und den Sport lachen, bei solchen Witzveranstaltungen vorher.
      Das gehört nun mal zur Show dazu. Egal ob beim Boxen oder MMA. Damit muss man einfach klar kommen. Das Ganze wird dann während des Kampfes geregelt und dann ist es erledigt. Es ist dann allerdings traurig wenn man danach noch der Meinung ist den Anderen eins aufs Fressbrett zu geben. Das zeigt wenig Souveränität.

      Khabib ist lange genug dabei und muss wissen wie der Hase läuft. Sit auf nur er der Verlierer und wirkt wie gesagt wie ein kleines trotziges Kind mit solchen Reaktionen.

      Kommentar


        Naja da wird man sich nicht einigen können. Für die einen hat auch Trashtalk seine Grenzen, für die anderen nicht. Und dass durch so einen Einstellungskonflikt im Kampfsport dann auch mal nach einem Kampf die Fäuste fliegen, sollte einen nicht wundern.

        Kommentar


          Zitat von highkickharald
          Naja da wird man sich nicht einigen können. Für die einen hat auch Trashtalk seine Grenzen, für die anderen nicht. Und dass durch so einen Einstellungskonflikt im Kampfsport dann auch mal nach einem Kampf die Fäuste fliegen, sollte einen nicht wundern.
          Glaube darauf kann man sich einigen :)

          Kommentar


            Zitat von Cooki
            Egal ob beim Boxen oder MMA. Damit muss man einfach klar kommen.
            Hast du dafür Beispiele? Ich bezweifel, das im Boxen rassistische Äußerungen, Beleidigungen gegen Religionen und Rassen erlaubt sind.

            Zubaira Tukhugov war übrigens nicht der Typ im roten Shirt, sondern im grauen. War also nicht derjenige, der Conor von hinten angegriffen hat.

            Wenn Khabib dabei bleibt, die UFC dabei bleibt (wovon man sicher ausgehen kann), wird Khabib wohl bald nicht mehr in der UFC sein.

            Did anyone think Khabib did not mean anything he said from the beginning? How many more surprises do people expect? For anyone not familiar with Caucasus culture, they value honor and respect over anything and if someone crosses you or their relative, friend, whatever, expect their clan to come to their defence, right or wrong.

            People in the Caucasus are probably the most loyal people in the world and I know because I've encountered many in Russia.

            If Khabib says something from now on, it's not for show - take it as the gospel.
            Conor betet sicher schon, dass es so kommt. Hauptsache er darf in den Ring rennen und den Referee schubsen.

            Kommentar


              Da gibt es genug Beispiele bei Kämpfen mit Manuel Charr, Mike Tyson oder Muhammad Ali. Tu bitte nicht so entsetzt als hätte es sowas noch nie gegeben.

              Und jetzt die Karte zu spielen, dass man sagt, das es da ran liegt das Khabib aus dem Kaukasus kommt, ist nicht nur lächerlich sondern auch rassistisch den Leuten aus dem Kaukasus Gegenüber. DAs ist so wie die Äußerung: "Oh da hat sich jemand aus dem Irak in die Luft gesprengt. War doch aber zu erwarten, dass da drüben sind alles Terroristen."

              Wie harald schon schieb. Jeder zieht wo anders die Grenzen , man darf sich dann aber nicht wundern wenn die Fäuste dann fliegen. Dass die Fäuste danach nicht fliegen muss man nicht gut finden , aber er hat damit grundsätzlich recht.

              Kommentar


                Zitat von Cooki
                Und jetzt die Karte zu spielen, dass man sagt, das es da ran liegt das Khabib aus dem Kaukasus kommt, ist nicht nur lächerlich sondern auch rassistisch den Leuten aus dem Kaukasus Gegenüber. DAs ist so wie die Äußerung: "Oh da hat sich jemand aus dem Irak in die Luft gesprengt. War doch aber zu erwarten, dass da drüben sind alles Terroristen."
                Dein Ernst? Oh Gott ... mein Beileid. Kultur ist also rassistisch.

                Wenn Khabib die UFC verlässt, kann sich Dana seine Russlandpläne hoffentlich sonstwohin stecken. Denke, das wird auch ein Thema gestern beim Treffen mit Putin gewesen sein.

                Edit: Ach, ich glaube du verstehst den Quote gar nicht und hast ihn falsch interpretiert. Damit ist nicht die Szene nach dem Kampf gemeint, sondern sein Statement.

                Kommentar


                  Zitat von DerKiLLa
                  Zitat von Cooki
                  Und jetzt die Karte zu spielen, dass man sagt, das es da ran liegt das Khabib aus dem Kaukasus kommt, ist nicht nur lächerlich sondern auch rassistisch den Leuten aus dem Kaukasus Gegenüber. DAs ist so wie die Äußerung: "Oh da hat sich jemand aus dem Irak in die Luft gesprengt. War doch aber zu erwarten, dass da drüben sind alles Terroristen."
                  Dein Ernst? Oh Gott ... mein Beileid. Kultur ist also rassistisch.

                  Wenn Khabib die UFC verlässt, kann sich Dana seine Russlandpläne hoffentlich sonstwohin stecken. Denke, das wird auch ein Thema gestern beim Treffen mit Putin gewesen sein.

                  Edit: Ach, ich glaube du verstehst den Quote gar nicht und hast ihn falsch interpretiert. Damit ist nicht die Szene nach dem Kampf gemeint, sondern sein Statement.
                  Glaube das Ganze bringt nichts. Harald hat es gut zusammengefasst und damit sollten wir es belassen. Ich habe halt eine ganz andere Einstellung als du zum Trashtalk, weil es für mich da keine Grenzen gibt. Für dich scheinbar schon. Deswegen siehst du das Statement und die Aktion von Khabib halt gerechtfertigt und ich stempel das Ganze als lächerlich und peinlich ab. Und dein Quote rechtfertigt halt nicht das Statement von Khabib, nur weil dieser die Aktion und die Worte normal einschätzen, weil der von dir zitierte angeblich vor Ort war und alle Leute aus der Umgebung von Khabib kennt...

                  Kommentar


                    Zitat von Cooki
                    Deswegen siehst du das Statement und die Aktion von Khabib halt gerechtfertigt und ich stempel das Ganze als lächerlich und peinlich ab.
                    Das habe ich nie gesagt. Ich hab die Aktion von Khabib immer kritisiert. Genauso wie die Aktion von Conor im Käfig und die Aktion von Conor beim Bus.

                    Dana hängt halt am Rockzipfel von Conor und zeigt das bei jeder Gelegenheit. Es ist halt abhängig von ihm ... wäre das jemand anderes beim Bus gewesen (Khabib als Beispiel), hätte man ihn nie wieder in der UFC gesehen.

                    Kommentar


                      Lächerlichste doppelmoral ever von Dana. Khabib seine Aussage ist vollkommen richtig. Warum wurde niemand aus Conor seinem Team wegen der Sache in Brooklyn gefeuert?

                      * Die UFC muss seit dieser Geschichte wieder extrem vorsichtig sein in New York.
                      * Direkt nach der Geschichte sagt Dana, es sei das widerlichste was er je erlebt hat.
                      * Conor hat sich durch MacLife Zugang verschafft. Trotzdem wurden die für 229 akkreditiert.
                      * Conor wirft eine Scheibe vom Bus ein, wird verhaftet, verklagt.
                      * 2 UFC Kämpfer werden so Verletzt dass sie nicht fighten können.
                      * 3 Kämpfe fallen aus.
                      * Rose ist immernoch Psychisch so angeschlagen, dass sie bis heute nicht Kämpfen kann.

                      = Es wird SEHR viel schaden angerichtet.

                      => Aber alles gut, sobald das Rechtliche geklärt war, wurde ein Kampf gebucht. Ist ja Goldenboy Conor...

                      * Khabib springt aus dem Octagon. Geht auf Conors Team-Mate los, der ihn durchgängig beleidigt und Provoziert.
                      * Conor schlägt IM Octagon als erstes zu.
                      * Deshalb gehen 2 Leute auf ihn los.
                      * Niemand wird verhaftet bzw. Verklagt.
                      * Niemand wird verletzt

                      = Es wird kaum schaden angerichtet. Außer vielleicht etwas dem Ansehen von MMA / UFC. Auf der anderen Seite bringt es aber 1000x mehr publicity als der Kampf je eingebracht hätte.

                      = Khabibs Purse wird einbehalten und seine Mates werden instant gefeuert. Khabib soll gesperrt werden.

                      WP, WP

                      Kommentar


                        Zitat von Screm01
                        = Khabibs Purse wird einbehalten und seine Mates werden instant gefeuert. Khabib soll gesperrt werden.
                        Das ist aber nicht die UFC, sondern die NSAC. Afaik wird die Sache Conor dort auch untersucht. Allerdings haben sie nur das Geld von Khabib einbehalten, Conor wurde direkt bezahlt.

                        Kommentar


                          Zitat von DerKiLLa
                          Zitat von Screm01
                          = Khabibs Purse wird einbehalten und seine Mates werden instant gefeuert. Khabib soll gesperrt werden.
                          Das ist aber nicht die UFC, sondern die NSAC. Afaik wird die Sache Conor dort auch untersucht. Allerdings haben sie nur das Geld von Khabib einbehalten, Conor wurde direkt bezahlt.
                          Dann lassen wir das mit der Sperre und dem Purse weg. Der Rest ist trotzdem Skandalös seitens der UFC die um Seriösität und anerkennung kämpft.

                          Kommentar


                            naja wenn du es einzeln siehst ja. aber es ist eine kettenreaktion. nachdem khabib den brawl gestartet hat sind beide teams aufeinander los. conor wollte hin, kam nicht über den zaun und wollte verhindern das khabibs mate rüber kommt. es war ja davon auszugehen das der mitprügeln will.

                            trashtalk hin oder her, conor labert halt immer. khabib durfte ihn dafür doch im ring verhauen. alles andere war komplett unpassend von khabib. und seine herkunft hat damit rein gar nichts zu tun. oder sollte er mehr rechte haben weil er aus russland kommt und die leute da halt so sind? wtf ist das für eine logik?

                            Kommentar


                              Ich sehe das wie Cooki und werte das als reinen "Trashtalk" um Khabib zu provozieren.
                              Es ist nicht gerechtfertigt weil er es immer tut, sondern, weil es zu seinem Game dazugehört. Das sollte auch Khabib wissen. Jeder weiß das & dafür hat er seine Prügel und den Loss kassiert.

                              Wieso ist seine Ehre und sein Respekt davon abhängig was ein (für ihn) unbedeutsamer Mensch über ihn und seine Religion & Familie sagt? Das will mir nicht in den Schädel.

                              Sind wir mal ehrlich: Da stehen sich zwei Erwachsene Menschen gegenüber und wenn einer davon seine Familie/Religion/Kultur/Whatever beleidigt ohne einen Hauch von Ahnung darüber zu haben - so what? Er soll ihn auslachen und gut ist. Khabib hat die richtige Antwort im Ring gegeben & gewonnen; alles danach empfinde ich als unnötig.

                              Wenn man eins weiß, dann, dass Conor nach solchen "Fights"; dazu zähle ich auch Pressekonferenzen & Co.; auch immer respektvoll als Verlierer ist. Wenn das bis heute noch nicht zu Khabib durchgedrungen ist, okay. Aber das dann mit seiner Herkunft und seiner Religion zu entschuldigen finde ich etwas hanebüchen.

                              Kommentar


                                Warum wird denn Conor hier als Begründung für das rausspringen von Khabib genutzt? Von dem, was man bisher so gesehen hat, ist er doch wegen Danis rausgesprungen oder nicht?

                                Was im Ring passiert ist, geht ja wohl mal auf Conors Kappe. Alle Beteiligten hatten die Möglichkeit sich zum Schlichten des Angriffs von Khabib zu entscheiden, Conor aber wohl so dumm und ballert dem Bruder lieber noch (scheinbar grundlos) eine rein.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X