Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MMA-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Problem der mangelnden Variation haben ja meist die alten Veteranen. Die kommen halt ursprünglich alle vom Wrestling/BJJ/Thaiboxen whatever und früher hat das + gekonntes Brawlen oder etwas TDD im MMA halt auch oft gereicht. .Klar gibt es auch Leute die sich angepasst haben, aber die meisten Veteranen gehen halt immernoch mit dem selben Gameplan wie vor 10 Jahren in einen MMA Fight. Bestes Beispiel ist wohl Hendo, klar ist seine Leistung mehr als beeindruckend, aber gegen jemanden wie Jones sehe ich für ihn mit seinem immer gleichen Gameplan einfach nicht den Hauch einer Chance.
    Bei Shogun und Rampage habe ich eher den Eindruck, dass sie ihren Zenit einfach hinter sich haben. Die beiden lassen ja auch in Gebieten nach, in denen sie früher deutlich stärker waren. Shogun brawled fast nur noch und verlässt sich auf sein Kinn. Das hilft halt nicht viel gegen die neuen, sehr technischen Striker die jetzt im MMA hoch kommen. Leute wie Hendo oder Machida wiederrum halten ihr Niveau oder werden teilweise sogar noch besser - in ihren Bereichen. Wirklich neue Aspekte in ihrem Overall Game sieht man aber einfach nicht.
    Dem gegenüber steht jetzt halt die erste "richtige" MMA Generation, die von Anfang an alles lernt und in allen Bereichen Top ist. Sie können sich, gerade gegen die Veteranen einfach aussuchen in welchem Bereich diese Probleme haben.

    Ist natürlich schade zu sehen, wie viele der alten Vorbilder mittlerweile einfach abgefertigt werden, auf der anderen Seite wird das Niveau im professionellen MMA nach dem Generationenwechsel mMn. nochmal enorm ansteigen.

    Kommentar


      btw #newguard #nextgeneration gerede ist mal total übertrieben :D.
      entweder man trainiert richtig und fängt sich nicht zuviel schaden (wear and tear etc) oder man hat eine kürzere karriere.
      wenn man so über die mma landschaft schaut, ist es mit anfang 30 halt bei weiten nicht zu spät seinen technickpool zu erweitern und umzustellen.

      Kommentar


        Sind ja auch lustigerweise ziemlich viele alte Hasen dabei, die früher variabler waren und mit mehr Hirn kämpften.

        Siehe: Wanderlei, Shogun, Rampage, CroCop, Fedor, etc. Da gings physisch UND technisch bergab.

        Find das Newguard Gerede auch ziemlich übertrieben, genauso wie damals das New Breed Gequatsche der HWs.

        Kommentar




          hahahahahaahaahahaha :D

          Kommentar


            Wie immer "frei" übersetzt :).

            Bin mir relativ sicher, dass die andern fremdsprachigen Kämpfer auch Sachen in den Mund gelegt bekommen, und wir das halt nicht merken.
            Finds mittlerweile aber schon recht unschön, wenn Leute in ihren Zwanzigern oder Dreißigern kein anständiges Englisch sprechen (gilt nicht nur für Siver).

            Kommentar


              ich denke siver spricht passables englisch. er versteht die fragen usw ja auch...

              Kommentar


                Mark Hominick vom aktiven MMA zurückgetreten.

                War seit dem Aldo-Fight auf einem extrem absteigenden Ast. Ich hoffe zumindest, dass es ihm gut geht und er die mentalen Rückschläge alle verkraften kann.

                Kommentar


                  kurzarm vantage rashguard heute für 8€

                  Kommentar


                    alter, poste nen link oderso dazu :D

                    Kommentar


                      vantage-fighting.com, marke nach vantage filtern

                      die dinger sind ok, aber ja nicht mit anderen (wichtigen) sachen zusammenwaschen. färbt ziemlich ab.

                      Kommentar


                        MacDonald vs. Condit im März ist fix!

                        Kommentar


                          W. Silva vs Stann @ UFC on Fuel 8 in Japan
                          Siver vs. Swanson @ UFC on Fuel 7 in London

                          Kommentar


                            Gibt nächstes Jahr wieder einige dicke Cards, wenn der Verletzungsteufel sich mal beruhigt. Siver vs Swanson iauf der Barao vs McDonald Card, gefällt mir.

                            btw. ich hab doch auch gesagt, dass Leute wie Shogun, Rampage etc. früher technisch durchaus besser waren und ihren Zenit einfach überschritten haben. Trotzdem sieht man bei den jungen Leuten heute schon einen Unterschied zu den Kämpfern von früher. Es macht einfach was aus, wenn man direkt mit MMA anfängt und nicht erst mit Wrestling, BJJ etc und von da aus eine Transition macht.
                            Abgesehen davon entwickelt sich der Leistungssport doch überall weiter. Lass mal ne heutige Fußballmannschaft gegen eine von 1970 antreten, gibt da doch auch keine Diskussion wer vorne liegt. Das Niveau wird einfach höher.
                            Alles wird professioneller, die Trainingsmethoden (im Profibereich) entwickeln sich weiter und es wird immer mehr aus den Leuten rausgeholt. Hat nix mit "newguard" blabla zu tun. Ist einfach ein Sparten übergreifender Fakt. Im MMA ists halt nur besonders deutlich, weil der Sport noch eine relative kurze Pro-History.

                            Kommentar


                              Zitat von Hans Landa
                              btw. ich hab doch auch gesagt, dass Leute wie Shogun, Rampage etc. früher technisch durchaus besser waren und ihren Zenit einfach überschritten haben. Trotzdem sieht man bei den jungen Leuten heute schon einen Unterschied zu den Kämpfern von früher. Es macht einfach was aus, wenn man direkt mit MMA anfängt und nicht erst mit Wrestling, BJJ etc und von da aus eine Transition macht.
                              Abgesehen davon entwickelt sich der Leistungssport doch überall weiter. Lass mal ne heutige Fußballmannschaft gegen eine von 1970 antreten, gibt da doch auch keine Diskussion wer vorne liegt. Das Niveau wird einfach höher.
                              Alles wird professioneller, die Trainingsmethoden (im Profibereich) entwickeln sich weiter und es wird immer mehr aus den Leuten rausgeholt. Hat nix mit "newguard" blabla zu tun. Ist einfach ein Sparten übergreifender Fakt. Im MMA ists halt nur besonders deutlich, weil der Sport noch eine relative kurze Pro-History.
                              naja, ich bin einfach eher der meinung das es daran liegt, das die leute wie shogun, rampage etc eher nicht mehr so hart und modern trainieren wie die jüngeren.
                              hat imo weniger damit zutun das sie nicht mit vollem mma angefangen haben.
                              nehmen wir mal einige beispiele.
                              gsp - 31 jahre alt, 11 jahre pro, adoptierter wrestler, karate standup base
                              jon fitch - 34 jahre - 11 jahre pro, college wrestler, alles andere adoptiert, solides mma boxen und großartiges positioning/grappling.
                              fedor emelianenko - 36 jahre alt, 13 jahre pro, sambo base
                              rampage jackson - 34 jahre, 13 jahre pro, wrestling base, standup style
                              bj penn - 34 jahre, 11 jahre pro, bjj base
                              aber jetzt kommts, die "neue" generation, oder die neuen kämpfer.
                              rory macdonald - 23 jahre alt, "7" jahre pro, mma
                              carlos condit - 28 jahre alt, "10" jahre pro, standup
                              stefan struve - 24- "7" jahre pro, mma
                              möchte damit nur sagen, das es imo die art des trainings ist und wie sehr man sich da reinhängt und wieviel man will. mit anfang/mitte 30 ist man noch nicht zu alt um besser, intelliegenter und hart genug zu trainieren um relevant oder sogar der beste zu bleiben.
                              leute wie edwards, couture, henderson, vila und mckee beweisen ja, dass der körper das mitmachen kann. obwohl das natürlich nicht die regel ist.

                              Kommentar


                                naja, bei einigen leuten in der aufzählung wird7wurde auch entsprechend nachgeholfen :)

                                aber stimmt schon, die alten werden halt faul und irgendwann fehlt der ehrgeiz. sieht man einfach, shogun z.b. sah einfach das komplette wochenende unmotiviert aus. mit trainingsmethoden hat das mmn weniger zu tun, die sind für ältere sportler ja auch verfügbar bzw. werden sie damit im gym von den jüngeren konfrontiert. direkt mit mma anfangen ist mmn auch kein vorteil. ne solide grundlage in einer art ist immer viel wert. fällt mir persönlich oft im deutschen amateur mma auf, wenn ich mir da die boxerische leistung anschaue.... oft nicht gut, aber halt die konsequenz daraus, dass man alles gleichzeitig lernen will.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X