Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boxen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • masaa
    antwortet
    https://www.instagram.com/p/CBQjGyEp-fN/

    Tyson Fury und Anthony Joshua haben sich geeinigt auf nen 2 fight Deal (2021).

    Zuerst 2020
    Fury vs Wilder #3
    Joshua vs Pulev und evtl. Whyte

    Einen Kommentar schreiben:


  • masaa
    antwortet
    naja bei seinem letzten Comeback war ich recht gehyped und dann total enttäuscht.. und das ist auch schon Jahrzente her
    Für die Show klar, wieso nicht. Aus Boxen sicht natürlich nix.. und Schwachsinn der Vorschlag, dass er gegen Tyson Fury boxen soll.. der hätte auch in seiner Prime schwere Probleme bereitet.
    Was dafür empfehlenswert ist, ist der Youtube Podcast von Mike Tyson mit Gästen.. letztens mal Eminem, Tyson Fury etc.

    Einen Kommentar schreiben:


  • highkickharald
    antwortet
    Würden viele gucken, aber sportlicher Wert -1. Halt nichts von solchen Opakämpfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ramses
    antwortet
    Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
    Na, glaubt einer an die Geschichte das Holyfield "Bereit für Mike Tyson" ist?!

    Comeback....? :D

    ​​​​​
    bin hier in den Thread um zu fragen, ob das jemand sehen will? also wie sich zwei Opas kloppen... ich weiß ja nicht. In vielen Sportarten wären sowas lustig...Tennis oder so - aber beim Boxen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Menata
    antwortet
    Wäre mal wieder nur ein Showkampf wo viel Geld fließen wird. Könnte ich mir schon vorstellen wenn die Summe passt.
    Denke allerdings dass The Real Deal kurzen Prozess mit Iron Mike machen würde. Ist ja noch gar nicht so lange her dass er zurückgetreten ist.
    Schade dass beide nie in ihrer Prime gegeneinander gekämpft haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcel1907
    antwortet
    Na, glaubt einer an die Geschichte das Holyfield "Bereit für Mike Tyson" ist?!

    Comeback....? :D

    ​​​​​

    Einen Kommentar schreiben:


  • highkickharald
    antwortet
    Zitat von GoforLaw Beitrag anzeigen

    Kann nichts Positives bei ihm feststellen!?
    Der Typ hat nach Punkten gegen Wladi gewonnen und anschließend Dopingkontrollen nicht wahrgenommen. Zu der Zeit gabs Vermutungen, dass er Steroide genommen hätte. Weitere Kontrollen hat er danach auch nicht mit sich machen lassen. Irgendwann dann gabs eine Kontrolle und es wurde Kokain nachgewiesen, worauf er seinen Rücktritt erklärt hat und mentale Probleme (Glaub Depressionen oder?) als Hauptgrund angab.
    Kann die Geschichte nur schwer glauben. Vermutlich war er gedopt, hat sich dem Ganzen aber entzogen und wurde später dann evtl. bewusst mit Kokain überführt, um dann irgendwann ein comeback zu starten.

    Dazu dann diese lächerliche Show bei seinen Einläufen...sorry aber absolut nicht sympathisch in meinen Augen ^^ Aber auch Wilders Einlauf war komplett peinlich.

    Falls ich aber komplett falsch informiert bin bitte korrigieren. Hab das so in etwa noch im Kopf von damals.
    Kann man so oder so sehen. Komplett schwarz oder weiß ist es sowieso nie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shzzL
    antwortet
    kann man so sehen. oder eben auch komplett anders. steht und fällt vermutlich alles mit deiner steroid geschichte und ob die depressionen fake oder echt waren. ich für meinen teil glaube nicht das er sich bewusst und mit absicht so hart hat gehen lassen. aber beweisen kann es keiner.

    Einen Kommentar schreiben:


  • GoforLaw
    antwortet
    Zitat von shzzL Beitrag anzeigen
    schau dir mal an was alles nach dem klitschko kampf passiert ist bei ihm privat. ist einfach ein guter kerl.
    Kann nichts Positives bei ihm feststellen!?
    Der Typ hat nach Punkten gegen Wladi gewonnen und anschließend Dopingkontrollen nicht wahrgenommen. Zu der Zeit gabs Vermutungen, dass er Steroide genommen hätte. Weitere Kontrollen hat er danach auch nicht mit sich machen lassen. Irgendwann dann gabs eine Kontrolle und es wurde Kokain nachgewiesen, worauf er seinen Rücktritt erklärt hat und mentale Probleme (Glaub Depressionen oder?) als Hauptgrund angab.
    Kann die Geschichte nur schwer glauben. Vermutlich war er gedopt, hat sich dem Ganzen aber entzogen und wurde später dann evtl. bewusst mit Kokain überführt, um dann irgendwann ein comeback zu starten.

    Dazu dann diese lächerliche Show bei seinen Einläufen...sorry aber absolut nicht sympathisch in meinen Augen ^^ Aber auch Wilders Einlauf war komplett peinlich.

    Falls ich aber komplett falsch informiert bin bitte korrigieren. Hab das so in etwa noch im Kopf von damals.
    Zuletzt geändert von GoforLaw; 24.02.2020, 12:48.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shzzL
    antwortet
    schau dir mal an was alles nach dem klitschko kampf passiert ist bei ihm privat. ist einfach ein guter kerl.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bratgeraeusche
    antwortet
    Fury natürlich klar besser gewesen, aber ich bin total fasziniert davon, wieviele ihn hier feiern. Und meine damit wirklich ihn, und nicht seine Performance. Also entweder habe ich wesentlich mehr Sachen von ihm mitgekriegt - oder umgekehrt, die Leute, die ihn feiern, haben wesentlich mehr Sachen über ihn mitgekriegt als ich.

    Ich finde das Verhalten von diesem Typen (beziehe mich damit hauptsächlich auf die Zeit ein paar Monate vor dem Klitschko Kampf bis ein paar Monate danach) so hochgradig asozial, überheblich und widerwärtig, dass es mir so unverständlich ist, dass man auch nur den HAUCH von Sympathie für diese Figur haben kann.

    Aber ja, show zu machen gehört ja zum Geschäft.. Stehen die Leute offensichtlich drauf.

    Naja, jedenfalls interessant, wie völlig unterschiedlich Wahrnehmungen sein können.
    Zuletzt geändert von Cooki; 24.02.2020, 13:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • crimson
    antwortet
    https://twitter.com/arielhelwani/sta...61219645026305

    ziemlich cool im Nachhinein

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cooki
    antwortet
    Zitat von Luka4MVP Beitrag anzeigen
    Anthony Joshua drückt sich seit 3 Jahren vor Wilder, und wird sich niemals gegen Fury trauen..
    Wobei Eddie Hearn direkt nach dem Kampf getwittert hat, dass der Kampf zwischen Fury und AJ noch dieses Jahr stattfinden soll.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shzzL
    antwortet
    manchmal habe ich aber auch das gefühl das es nicht jushua ist der sich drücken möchte sondern die leute um ihn rum (insbesondere eddie hearn)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Luka4MVP
    antwortet
    Anthony Joshua drückt sich seit 3 Jahren vor Wilder, und wird sich niemals gegen Fury trauen..

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X