Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Formel 1 - Saison 2020

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
    Hoffe, dass Pirelli die weicheren Reifen für nächste Woche bringt.

    Die Teams sind selbst Schuld, wenn sie eine 1-Stopp fahren wollen. Hinweise wie z.B. bei Bottas haben sie zur Genüge in Form von Vibrationen oder gar keinen Grip (Stroll) erhalten. Sehe da kein Fehler von Pirelli oder weil sie Autos zu schwer sind..
    AbEr DiE SicHerHeit

    Die Temperaturen sollen übrigens deutlich ansteigen und an der 30-Grad-Marke kratzen, was noch etwas mehr Würze reinbringen würde. Aber ja, ich gehe auch davon aus, dass Pirelli die Entscheidung „im Einvernehmen mit der FIA und den Teams“ revidieren und wie am letzten Wochenende die drei härtesten Mischungen C1, C2 und C3 an den Start bringen wird, sofern das logistisch noch möglich ist.
    Zuletzt geändert von MaxGood; 03.08.2020, 12:14.

    Kommentar


      Lewis kann es eh egal sein, selbst wenn er nicht antritt bleibt er die #1



      Spoiler: 
      Sein Ferrari SF1000 sei über das komplette Rennwochenende "sehr schwierig" zu fahren gewesen - sofern das Auto überhaupt fuhr.
      -
      Vettel selbst hat keine Erklärung für die unterschiedliche Leistung der Ferrari-Fahrzeuge: "Auf dem Papier schauen beide Autos ziemlich ähnlich aus. Es liegt also nicht am Set-up."
      -
      Er schließe auch aus, dass es nur an ihm selbst liege und meint bei 'Sky' und 'ORF': "Es gibt nicht die eine Stelle auf der Runde, an der ich schlecht fahren würde. Es scheint ein Problem vorzuliegen, denn ich verliere Zeit über die komplette Runde hinweg."
      -
      "Ich habe versucht, den Fahrstil fast alle zwei, drei Runden zu ändern. Jedes Mal, wenn ich probiert habe, etwas mehr Speed in die Kurve mitzunehmen oder einen Tick später zu bremsen, dann hatte ich Mühe, das Auto auf der Strecke zu halten."
      -
      Allein auf den Trainingsrückstand will er dieses Manko ebenfalls nicht reduzieren. "Ich bin schon lange genug dabei", sagt Vettel. "Wenn mir ein paar Runden fehlen, ist das vielleicht nicht ideal, aber trotzdem sollte ich genug Runden auf dem Buckel habe, dass ich wieder in einen Rhythmus komme." Doch eben dieser Rhythmus wollte sich nicht einstellen.
      -
      "Im Rennen hatte ich über viele Runden hinweg Schwierigkeiten, praktisch vom Anfang bis zum Ende. Das bedeutet, irgendwas passt wohl nicht zusammen", meint Vettel.



      https://www.formel1.de/news/grand-pr...ar-nichts-lief

      Kommentar


        Zitat von jellybelly Beitrag anzeigen

        Spoiler: 
        Sein Ferrari SF1000 sei über das komplette Rennwochenende "sehr schwierig" zu fahren gewesen - sofern das Auto überhaupt fuhr.
        -
        Vettel selbst hat keine Erklärung für die unterschiedliche Leistung der Ferrari-Fahrzeuge: "Auf dem Papier schauen beide Autos ziemlich ähnlich aus. Es liegt also nicht am Set-up."
        -
        Er schließe auch aus, dass es nur an ihm selbst liege und meint bei 'Sky' und 'ORF': "Es gibt nicht die eine Stelle auf der Runde, an der ich schlecht fahren würde. Es scheint ein Problem vorzuliegen, denn ich verliere Zeit über die komplette Runde hinweg."
        -
        "Ich habe versucht, den Fahrstil fast alle zwei, drei Runden zu ändern. Jedes Mal, wenn ich probiert habe, etwas mehr Speed in die Kurve mitzunehmen oder einen Tick später zu bremsen, dann hatte ich Mühe, das Auto auf der Strecke zu halten."
        -
        Allein auf den Trainingsrückstand will er dieses Manko ebenfalls nicht reduzieren. "Ich bin schon lange genug dabei", sagt Vettel. "Wenn mir ein paar Runden fehlen, ist das vielleicht nicht ideal, aber trotzdem sollte ich genug Runden auf dem Buckel habe, dass ich wieder in einen Rhythmus komme." Doch eben dieser Rhythmus wollte sich nicht einstellen.
        -
        "Im Rennen hatte ich über viele Runden hinweg Schwierigkeiten, praktisch vom Anfang bis zum Ende. Das bedeutet, irgendwas passt wohl nicht zusammen", meint Vettel.



        https://www.formel1.de/news/grand-pr...ar-nichts-lief
        Vettel wird zum Mario Götze der F1 .
        Manchmal sind Leistungsabfälle einfach nicht zu erklären .
        Leclerc ist halt auch kein schlechter. Vettel wird es vielleicht ein paar Mal noch schaffen ihn in einzelnen Rennen zu schlagen bzw. zu ärgern aber über die ganze Saison gesehen ist Leclerc einfach mittlerweile besser.

        Kommentar


          Zitat von KRUPS Beitrag anzeigen

          Vettel wird zum Mario Götze der F1 .
          Manchmal sind Leistungsabfälle einfach nicht zu erklären .
          Leclerc ist halt auch kein schlechter. Vettel wird es vielleicht ein paar Mal noch schaffen ihn in einzelnen Rennen zu schlagen bzw. zu ärgern aber über die ganze Saison gesehen ist Leclerc einfach mittlerweile besser.
          Das kann man kaum abstreiten, aber der Unterschied ist schon extrem groß. Da fällt es dann doch schwer zu glauben, dass es nur am Fahrer liegt. Seb sollte wohl mal das Chassis wechseln, um auszuschließen, dass am aktuellen Auto tatsächlich irgendwas ist. Ist aber natürlich nicht ganz einfach bei der Dichte an Rennen in diesem Jahr nebenbei auch noch ein weiteres Auto komplett neu aufzubauen.

          Kommentar


            https://twitter.com/i/status/1290642357650698246

            Mattia redet mit Vettel und entschuldigt sich wohl, zumindest nehm ich es an.

            Vettel:.....17 sekunden später
            ​​​​​

            Kommentar


              Die Beziehung ist vollkommen durch. Hat sich Binotto auch selber zuzuschreiben, einfach max. unfähig so mit einem Fahrer umzugehen, aber 4x Weltmeister ist und auch eine große Lobby genießt.

              Hoffe für Seb, dass er jetzt nochmal zurückschlagen kann. Wenn er inklusive Trainings wieder so deutlich hinterherfährt, dann wirds nicht einfacher für ihn bei Ferrari

              Kommentar


                der erste Schritt wäre mal, dass Ferrari ihm ein Auto fürs Training hinstellt, dass sich unterwegs nicht in seine Einzelteile auflöst

                Kommentar


                  Da bringt auch eine Entschuldigung nichts, das Auto ist eine Schrottkarre.. Vettel sagt sogar im Radio noch " lap to lap ".. Der Versucht halt 52 Runden das Auto auf der Strecke zu halten, und das in einem Ferrari, einfach nur Traurig

                  Kommentar


                    Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
                    https://twitter.com/i/status/1290642357650698246

                    Mattia redet mit Vettel und entschuldigt sich wohl, zumindest nehm ich es an.

                    Vettel:.....17 sekunden später
                    ​​​​​
                    das video ist geschnitten in der ungeschnittenen variante soll es ca ne minute von mattias nachricht bis zum radiocheck gedauert haben.

                    Der gute Niki hat das ja damals anders geklärt (siehe Rush)


                    :D
                    Zuletzt geändert von gestalt; 05.08.2020, 14:33.

                    Kommentar


                      Ja hat Binotto sicherlich einiges an selbstschuld und oben drauf kommt halt dass Vettel auch schnell eine beleidigte Wurst sein kann wenn man sich die Vergangenheit mal so anschaut. Die Beziehung ist aufjedenfall im Arsch beiderseits.

                      Finds aber trotzdem schwach zu sagen dass der Ferrari jetzt "unfahrbar" wäre wenn Leclerc damit trotzdem noch wenigstens etwas halbwegs zählbares rausholt.

                      Kommentar


                        Zitat von CP3 Beitrag anzeigen

                        Finds aber trotzdem schwach zu sagen dass der Ferrari jetzt "unfahrbar" wäre wenn Leclerc damit trotzdem noch wenigstens etwas halbwegs zählbares rausholt.
                        Bei dem müssen aber auch nicht mitten im Training die Pedale und sonstwas gewechselt werden und wenn die Karre endlich fährt, fliegen dem keine losen Bauteile durchs Cockpit.

                        Kommentar


                          Zitat von CP3 Beitrag anzeigen
                          Finds aber trotzdem schwach zu sagen dass der Ferrari jetzt "unfahrbar" wäre wenn Leclerc damit trotzdem noch wenigstens etwas halbwegs zählbares rausholt.
                          weil die sich halt auf leclerc konzentrieren. immer dieser hate :D:D

                          Kommentar


                            Leclerc wird immer ein besseres Auto als Vettel haben, das ist doch völlig klar. Die beiden kann man diese Saison nicht vergleichen, das wäre nicht fair.

                            Kommentar


                              Sorry, gibt es dafür irgendwelche Belege oder reine Verschwörungstheorien?

                              Kommentar


                                Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen
                                Sorry, gibt es dafür irgendwelche Belege oder reine Verschwörungstheorien?
                                hör doch auf Luka4MVP zu provozieren xd

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X