Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Formel 1 - Saison 2020

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    https://www.sport.de/news/ne3812626/...des-geschaeft/

    Im Vergleich zu 2017 sind die Eckdaten der Mercedes-Finanzen 2018 nahezu unverändert geblieben. Der Umsatz stieg von 337,2 auf 338,4 Millionen Pfund, die Ausgaben von 309,7 auf 311,4 Millionen. Unterm Strich ergibt das einen Nettogewinn von umgerechnet gut 14 Millionen Euro - nur marginal weniger als 2017.
    Sieht ganz gut aus für Mercedes.

    Kommentar


      Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
      Ich verstehe aber auch nicht wirklich, weshalb gerade jetzt Konzerne sich aus der Formel 1 zurückziehen wollen, wenn die Budgetierung durchgedrückt wurde? Gerade Mercedes wird dadurch deutlich weniger Kosten generieren und allein durch ihr Motorprogramm ordentlich wieder reinholen. Ihr Status + die Sponsoren werden nicht deutlich minder reinbuttern, da Daimler und Hamilton immer noch über ein riesen Marketing-Potenzial verfügen. Einzig, dass sie Dauer-Weltmeister werden ist halt dadurch gefährdet.. Aber das Team wirkt so in Takt, dass die anderen das erstmal aufholen müssen.
      Ich bin mir auch bewusst, dass das F1 Programm finanziell nahezu keine Belastung für den Daimler Konzern darstellt und durch Marketing und Sponsoring vermutlich unterm Strich sogar ein Gewinn steht.

      Allerdings leben wir in besonderen Zeiten. Wie schon gesagt hat der Konzern die E-Mobilität bisher verschlafen, hat einige Imageprobleme und wird noch viel negative Presse ernsten für anstehende Mitarbeiterentlassungen.

      Dass das Formel 1 Programm damit nichts am Hut hat wissen wir hier die sich mit dem Sport beschäftigen durchaus. Aber für die breite Masse ist das ein gefundenes Fressen. Da ist der verschwenderische und unnötige Motorsport schnell ein Angriffspunkt den sich ein Konzern in der Krise nicht leisten kann oder will

      Edit: Norbert Haug sagte bei einer Podiumsdiskussion 2012, dass sich das Formel 1 Programm vollständig selbst trägt. Ich denke das war auch in den letzten 8 Jahren größtenteils so

      Kommentar


        Daher meine ich ja, der Ausstieg wäre mehr Mainstream-PR-getrieben, denn sonst was.

        Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
        Vor Corona wäre doch die perfekte Zeit für größere Konzerne einzusteigen, hätte ich zumindest gemeint. Jetzt ist es verständlich, dass keiner auf den Zug aufspringt, aber würde mich nicht wundern, wenn wir '23 oder '24 paar neue Teams sehen.
        Das glaube ich - leider - nicht , weil die Antriebstechnologie derart komplex, aufwendig und kurz- bis mittelfristig unwirtschaftlich ist, dass es sich zurzeit einfach nicht lohnt. Oder es dauert Jahre, bis man ernsthaft mitreden und in der Zwischenzeit blamiert man sich als Hersteller eine Weile. Siehe Honda oder, mit Abstrichen, Renault. Das war zu Zeiten reiner Verbrennungsmotoren anders, da konnte man ein Chassis bauen und bei Cosworth, Ilmor oder so anrufen und für'n schmlane Taler 'nen Zehnzylinder bestellen, wenn man zu faul war, inhouse zu entwickeln.
        Zuletzt geändert von ramses; 15.05.2020, 15:02.

        Kommentar


          15. Mai 2020 - 15:59 Uhr
          Zwei Geisterrennen in Silverstone fix

          Der neue Rennkalender für die Formel-1-Saison 2020 nimmt Formen an: Wie der britische TV-Sender BBC berichtet, sind in Silverstone zwei Geisterrennen möglich. Außerdem kann die Formel 1 wohl doch am 30. August in Spa-Francorchamps Station machen. Deutschland mit dem Hockenheimring bleibt ebenfalls ein möglicher Standort.

          "Ich freue mich, bestätigen zu können, dass Silverstone und die Formel 1 eine Grundsatzvereinbarung getroffen haben, in diesem Sommer zwei Rennen hinter verschlossenen Türen auszurichten", sagte Silverstone-Geschäftsführer Stuart Pringle der BBC: "Diese Rennen werden jedoch der Genehmigung der Regierung unterliegen, da unsere Priorität die Sicherheit aller Beteiligten und die strikte Einhaltung des COVID-19-Reglements ist."

          Kommentar


            Aber beide Rennen im normalen Layout? Gab ja mal Berichte darüber, dass das Layout fürs zweite Rennen ein anderer ist, dass vielleicht sogar in die entgegengesetzte Richtung gefahren wird.

            Kommentar


              Zitat von ramses Beitrag anzeigen
              Aber beide Rennen im normalen Layout? Gab ja mal Berichte darüber, dass das Layout fürs zweite Rennen ein anderer ist, dass vielleicht sogar in die entgegengesetzte Richtung gefahren wird.
              Sicherheitstechnisch unmöglich. Auslaufzonen, Kiesbetten, usw. sind dann genau an den falschen Stellen

              Kommentar


                Zitat von pitpass. 02.04.20
                One way to spice things up were Silverstone to host a number of races, would be to use an alternative layout or even run a race counter-clockwise on the track as opposed to the traditional clockwise layout.
                wenn ich mir das Luftbild anschaue...https://upload.wikimedia.org/wikiped...cropped%29.jpg

                Kommentar


                  ... dann würden sie bei Copse direkt in die Mauer rasen

                  Kommentar


                    Wäre zu Lustig wenn Vettel dieses Jahr den Titel holt, durch ein paar Glückliche Zufälle ;)

                    Kommentar


                      Medien: Wolff vor Rückzug als Teamchef, Daimler stellt F1-Programm neu auf

                      https://www.motorsport-total.com/for...u-auf-20052813

                      Exklusiv: Mercedes baut F1-Projekt um

                      https://www.autobild.de/artikel/form...-16894919.html


                      Uff, wenn ich das richtig verstehe, sitzt am Ende Lance Stroll im als Aston Martin bezeichneten Daimler/Mercedes.

                      Kommentar


                        ...um dann jedes Quali zwei Sekunden hinter HAM herzufahren. Tut der Marke Aston Martin bestimmt gut

                        Kommentar


                          Zitat von MaxGood Beitrag anzeigen
                          Medien: Wolff vor Rückzug als Teamchef, Daimler stellt F1-Programm neu auf

                          https://www.motorsport-total.com/for...u-auf-20052813

                          Exklusiv: Mercedes baut F1-Projekt um

                          https://www.autobild.de/artikel/form...-16894919.html


                          Uff, wenn ich das richtig verstehe, sitzt am Ende Lance Stroll im als Aston Martin bezeichneten Daimler/Mercedes.
                          Die Links funktionieren bei mir nicht!

                          Kommentar


                            Zitat von Luka4MVP Beitrag anzeigen

                            Die Links funktionieren bei mir nicht!
                            Funktionieren beide :D

                            Kommentar


                              Zitat von Reaper Beitrag anzeigen

                              Funktionieren beide :D
                              Jo bis gerade stand da Der Inhalt kann nicht gefunden werden etc.. k.a woran das liegt

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Unbenannt.jpg Ansichten: 0 Größe: 136,9 KB ID: 11515562
                              Zuletzt geändert von Luka4MVP; 29.05.2020, 14:25.

                              Kommentar


                                Mercedes dementiert vorerst:
                                https://www.auto-motor-und-sport.de/...r-2020-hinaus/

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X