Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tour de France 2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sind paar große Namen in der Gruppe vorne, wird lustig

    Kommentar


      INEOS-Train aber ordentlich entgleist.

      Sky zur richtigen Zeit abgesprungen..

      Kommentar


        Movistar richtig stark, fahren taktisch astrein.

        Buchmann sieht noch gut aus. Hoffentlich geht heute etwas

        Kommentar


          Zieh Buchi, ziiiieh

          Pinot auch wieder richtig stark.

          RIP Deutschland / Germany
          Zuletzt geändert von Kamui; 21.07.2019, 15:47.

          Kommentar


            Pinot zu stark O.O
            schade Buchmann :(

            Kommentar


              Immerhin wieder an Bernal ran, sehr gut

              Kommentar


                Alaphilippe erstmals mit Schwierigkeiten :o

                Kommentar


                  Geile Tour bisher. Die geilste seit 2011.

                  Pinot natürlich Nummer 1 auf den Tour-Sieg...
                  Aber jetzt kommt der Druck richtig.
                  Alaphilippe wird in den Alpen noch einbrechen.
                  Thomas wirkt nicht stark genug.
                  Bernal in den Alpen zu beachten, INEOS muss auf ihn setzen.

                  Buchmann fährt um das Podium und es ist noch alles offen. So geil..

                  Kommentar


                    Mit Buchmann kämmna und Schachmann hat der deutsche radsport wirklich starke Fahrer
                    Gerade die ersten beiden können in den nächsten Jahren in der Tour eine große Rolle spielen.

                    Pinot scheint atm der stärkste am Berg zu sein vor Bernal und Buchmann.
                    die Alpen halt nochmal ganz andere Berge, nicht so steil, aber dafür ewig lang und hoch. Das wird Alaphilippe nicht liegen, denke er wird da noch rausfliegen.

                    Gut, dass kein Zeitfahren ist, ärgerlich, dass Pinot die Minute im Flachen bekommen hat.

                    Bin gespannt, INEOS ist ja nicht bekannt dafür mega offensiv zu fahren. Pinot muss es schaffen iwie vor Thomas noch zu kommen und dann reicht es wenn er an Bernal dran bleibt, wenn er das schafft, gewinnt er die Tour.

                    sehr sehr schöne Etappe und Tour.

                    Kommentar


                      Finde es ganz gut, dass Pinot im Flachen die 1:40 Minuten verloren hat, sonst wäre er nicht im 5er Pulk.
                      so ist unglaublich spannend.

                      Kommentar


                        So - die letzte Tour-Woche steht an und ist wohl so spannend wie schon lange nicht mehr.
                        Eine Einschätzung von mir zu den Top 7, denen ich noch Etappensiege bzw. den Toursieg zutraue:

                        Alaphilippe:
                        Bisher wohl der Fahrer der Tour, unglaublich stark gefahren, aber am Sonntag dann doch ein wenig wenig übernommen, wo ihm doch die Erfahrung für eine Grand Tour fehlt. Da hat er sich zu sehr verleiten lassen mit den anderen das Tempo mitzugehen, anstatt sein Tempo zu fahren, was nun auch nicht gerade seine beste Disziplin ist.
                        Jetzt mit den Alpen und die 4 +2000m-Giganten sollte eigentlich nicht Metier sein. Etappe 17 nach Gap könnte von ihm mit seiner Explosivität + Abfahrskills nochmal genutzt werden, oder lieber Kräfte sparen?
                        Einschätzung --> Einbruch und fliegt noch aus den Top 10

                        Thomas:
                        Wie schon vorher geschrieben, sollte man seinen Antritt auf der 6ten Etappe nicht überbewerten. Jetzt kommt sein schwacher Winter + wenige Renn-KM zu tragen. Bernal scheint ebenfalls stärker zu sein und ich sehe ihn eher schwächer als stärker werden. Er ist angreifbar, auch wenn ihm die Alpen besser liegen sollten.
                        Einschätzung --> Wohl keinen Einbruch, wird aber keine Rolle um den Gesamtwertung spielen --> Platz 5-6.

                        Kruijswijk:
                        Wohl das stärkste Bergteam neben Movistar an seiner Seite, eigentlich immer der Typ, der deutlich unter dem Radar fährt, weil er eben nicht aggressiv fährt, aber diesen Job hat ihm klar Buchmann abgenommen. Alpen sollten ihm mehr als die steilen Rampen liegen und hatte eigentlich immer eine richtig krasse 3te Woche.
                        Einschätzung --> Der Mann, den zu schlagen gilt für Pinot, da starkes Team. Einbruch ausgeschlossen und gute 3. Woche, wird auf dem Podium landen, aber nicht ganz oben.

                        Pinot:
                        Mit Gaudu einen starken Helfer, dazu die Form seines Lebens, guter Formaufbau und wohl auch endlich bereit die Tour zu gewinnen. Scheint der stärkste Bergfahrer zu sein und von der Explosivität im Vorteil. Mal sehen, ob ihn seine aggressive Fahrweise einholt oder er es durchziehen kann. Steht jetzt im Fokus und auch gerne mal einen schlechteren Tag. Etappe über den Galibier wird interessant bei seinen Abfahrt-Skills, auch wenn er an diesen gearbeitet hat.
                        Einschätzung --> Jetzt oder nie, Pinot gewinnt die Tour!

                        Bernal:
                        Starke Pyrenäen, inzwischen wohl auch das "go" von Thomas bekommen mitgehen zu dürfen. Mal sehen ob sie dann komplett umschenken, verdient hätte er es. Sah aber nach der 16. Etappe durchaus "kaputt" und "fertig" aus, bin mal auf seine Regenerationsfähigkeiten gespannt, da er letztes Jahr auch paar schwächere Tage hatte. Seine erste GT, wo er über 3 Wochen konstant abliefern muss.
                        Einschätzung --> Platz 4

                        Buchmann:
                        Dazu ist wohl alles gesagt, die dt. Medien springen ebenfalls auf den Hype-Train auf, jeder hat Bock auf die Tour habe ich das Gefühl. Was mir besonders imponiert haben sind seine Interviews, wo er ständig von guten Beinen berichtet. Er ist in absoluter Topform und die Alpen sollten ihm sogar noch einen Tick besser liegen. Die Vuelta '18 hat er zwar nicht richtig erfolgreich beendet, ist aber jeden Tag auf Gesamtwertung gefahren, somit kann er die 3 Wochen überstehen. Einziger Nachteil sehe ich beim Team, Konrad enttäuscht, Mühlberger zu schwach. Er wird das Rennen nicht bestimmen können, muss sich somit auf die anderen Team verlassen. Könnte kritisch werden, dass kein richtig starkes Team wie Sky gibt, das alle potentiellen Fahrer kontrolliert, sondern es 4 mögliche Teams (INEOS, Movistar, Lotto und FDJ) gibt, auf die er achten muss.
                        Einschätzung: Podium, ob Platz 2 oder 3, mal schauen.

                        Landa kommt später :-)

                        Sorry für die Länge, bin eben hyped..

                        Kommentar


                          Fuglsang gestürzt und raus.

                          Kommentar


                            Sah auch echt durch aus. Bitter für ihn gelaufen diese Tour.

                            Kommentar


                              Sagan nur #4 :D
                              will wohl keine Etappen mehr gewinnen, letztes Jahr sah es bei den 3 Siegen noch so einfach aus.

                              Kommentar


                                Thomas auch wieder gestürzt.

                                Wird allg. noch als Favorit angesehen. Kann ich ehrlichgesagt gar nicht nachvollziehen, wieso er immer noch solch einen hohen Kredit hat..

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X