Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

#Fußball Liveticker

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von michi Beitrag anzeigen
    bvbhindert er nicht sogar den tw? :D
    Ehrlich gesagt auch mein Gedanke. Irgendwie steht er klar im abseits und steht sowohl dem TW, als auch dem Abwehrspieler im Weg!

    Also Neuers Arm wäre bis zum Mond gegangen nachm Gegentor

    Kommentar


      Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

      Die Vereine erwirtschaften auch so sehr viel Kohle, das sieht man auch bei der Eintracht, beim BVB oder bei den Fohlen. Man muss nicht 50+1 zu Fall bringen, um noch mehr Kohle ranzuschaffen und dann damit so zu tun, als würde dass die Mannschaften besser machen. Man kann doch auch so international mithalten.
      Wir reden hier über ganz wenige Vereine in Deutschland, die aufgrund sehr guter Arbeit zur richtigen Zeit einen Grundstein gelegt haben, von dem sie heute eben profitieren, weil der Markt sich in den Jahren danach wie eine Schere weiter zugespitzt hat.
      Frankfurt und Gladbach hatten beide einen Umsatz von knapp 200 Millionen letztes Jahr oder? Das ist gemessen an vielen Vereinen in England nen Witz - und jetzt wirds halt erst spannend.
      Frankfurts Umsatz war doch auch nur so gut, weil sie ihre Topspieler verkaufen konnten oder? Die EL selbst bringt halt im Grunde fast nix ein und macht den Braten nicht fett. Im Umkehrschluss bedeutet das dann aber, dass Vereine wie Frankfurt extrem davon abhängig sind, dauerhaft Spieler zu scouten, auszubilden und zu Topspielern zu entwickeln, um sie dann für mehr Geld zu verkaufen. Dortmund geht den Weg seit Jahren und hat hier inzwischen markttechnisch einen Vorteil, weil junge Spieler mehrfach ihren Durchbruch bei uns hatten und dann zu Topclubs wechseln konnten. Folglich haben wir bei diesen Sachen auch mehr Glück als andere Vereine, dass wir eben wirklich gute Talente häufiger zu uns transferieren und Geld machen können.
      Was passiert aber, wenn Frankfurt keine Spieler findet, die sich entweder so gut entwickeln und für mehr Geld verkauft werden können oder sogar komplett floppen? Das Gerüst ist dann eben extrem wackelig und alles andere als eine langfristige und sichere Geschichte!

      Und hier kommt dann eben der Nachteil zu Vereinen, die keinerlei Beschränkungen haben, weils kein 50+1 gibt. Selbst wenn diese Vereine schlecht planen und Grütze kaufen haben sie weiterhin keine Probleme, weil das Geld unverändert vorhanden ist. Vereine wie Frankfurt, Gladbach, Bremen usw. sind dann aber schnell wieder im Mittelfeld, wenns eben mal ne Durststrecke in Sachen Weiterverkauf oder Qualifikation für CL geht. Das ist eben der große Nachteil wenn du mich fragst.
      Ich glaub United kann noch 10 Jahre schlecht arbeiten und wird weiterhin die Chance haben, in kurzer Zeit wieder zu den Top3 zu gehören, sofern sie dann eben wieder einen Kader zusammengekauft haben, der endlich auch mal angreifen kann. Finanziell werden die wohl nie Probleme bekommen ^^

      Mit sehr guter Arbeit können Teams wie Dortmund, RB und Bayern natürlich immer mit den Topligen mithalten. Sie müssen aber wesentlich mehr richtig machen, um auf Augenhöhe zu bleiben oder nicht komplett abgehängt zu werden. Das kann gut gehen wenn man Topleute in den Reihen hat (Hoeneß, Rummenigge, Watzke, Rangnick, Eberl usw.), kann aber auch in andere Richtungen schwenken, wenn diese irgendwann den Verein verlassen oder zurücktreten.

      Kommentar


        Zitat von GoforLaw Beitrag anzeigen

        Ehrlich gesagt auch mein Gedanke. Irgendwie steht er klar im abseits und steht sowohl dem TW, als auch dem Abwehrspieler im Weg!

        Also Neuers Arm wäre bis zum Mond gegangen vor, während und nachm Gegentor
        fyp

        Kommentar


          19 Uhr der Abschied von Uli

          https://www.youtube.com/watch?v=d_nzub5YPCc

          Kommentar


            Zitat von GoforLaw Beitrag anzeigen

            Wir reden hier über ganz wenige Vereine in Deutschland, die aufgrund sehr guter Arbeit zur richtigen Zeit einen Grundstein gelegt haben, von dem sie heute eben profitieren, weil der Markt sich in den Jahren danach wie eine Schere weiter zugespitzt hat.
            Frankfurt und Gladbach hatten beide einen Umsatz von knapp 200 Millionen letztes Jahr oder? Das ist gemessen an vielen Vereinen in England nen Witz - und jetzt wirds halt erst spannend.
            Frankfurts Umsatz war doch auch nur so gut, weil sie ihre Topspieler verkaufen konnten oder? Die EL selbst bringt halt im Grunde fast nix ein und macht den Braten nicht fett. Im Umkehrschluss bedeutet das dann aber, dass Vereine wie Frankfurt extrem davon abhängig sind, dauerhaft Spieler zu scouten, auszubilden und zu Topspielern zu entwickeln, um sie dann für mehr Geld zu verkaufen. Dortmund geht den Weg seit Jahren und hat hier inzwischen markttechnisch einen Vorteil, weil junge Spieler mehrfach ihren Durchbruch bei uns hatten und dann zu Topclubs wechseln konnten. Folglich haben wir bei diesen Sachen auch mehr Glück als andere Vereine, dass wir eben wirklich gute Talente häufiger zu uns transferieren und Geld machen können.
            Was passiert aber, wenn Frankfurt keine Spieler findet, die sich entweder so gut entwickeln und für mehr Geld verkauft werden können oder sogar komplett floppen? Das Gerüst ist dann eben extrem wackelig und alles andere als eine langfristige und sichere Geschichte!

            Und hier kommt dann eben der Nachteil zu Vereinen, die keinerlei Beschränkungen haben, weils kein 50+1 gibt. Selbst wenn diese Vereine schlecht planen und Grütze kaufen haben sie weiterhin keine Probleme, weil das Geld unverändert vorhanden ist. Vereine wie Frankfurt, Gladbach, Bremen usw. sind dann aber schnell wieder im Mittelfeld, wenns eben mal ne Durststrecke in Sachen Weiterverkauf oder Qualifikation für CL geht. Das ist eben der große Nachteil wenn du mich fragst.
            Ich glaub United kann noch 10 Jahre schlecht arbeiten und wird weiterhin die Chance haben, in kurzer Zeit wieder zu den Top3 zu gehören, sofern sie dann eben wieder einen Kader zusammengekauft haben, der endlich auch mal angreifen kann. Finanziell werden die wohl nie Probleme bekommen ^^

            Mit sehr guter Arbeit können Teams wie Dortmund, RB und Bayern natürlich immer mit den Topligen mithalten. Sie müssen aber wesentlich mehr richtig machen, um auf Augenhöhe zu bleiben oder nicht komplett abgehängt zu werden. Das kann gut gehen wenn man Topleute in den Reihen hat (Hoeneß, Rummenigge, Watzke, Rangnick, Eberl usw.), kann aber auch in andere Richtungen schwenken, wenn diese irgendwann den Verein verlassen oder zurücktreten.
            das problem ist nicht 50+1 sondern der tv vertrag und die verteilung der gelder aus den wettbewerben

            Kommentar


              Gabriel Jesus echt der schlechteste Elfmeterschütze aller Zeiten. Probs an ihn, dass er immer wieder antritt

              Kommentar


                noch 5 mins, seit ihr auch so hyped

                Kommentar


                  nein

                  Kommentar


                    Wie er jetzt schon Tränen in den Augen hat :(

                    Kommentar


                      ich auch, freudentränen.
                      nein spaß, das ist für alle fußballromantiker, fans und sympathisanten ein trauriger tag. :(

                      Kommentar


                        das tor von robben <333333

                        Kommentar


                          Finnland vorhin durch ein 3-0 gegen Liechtenstein das erste Mal für ein großes Turnier qualifiziert und entsprechend die Reaktion nach Schlusspfiff
                          https://streamable.com/lfr2k

                          Schweden macht das Dingen heute wohl auch klar.

                          Kommentar


                            bei Schweden / Sweden hat man nichts anderes erwartet

                            Kommentar


                              Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

                              Die Vereine erwirtschaften auch so sehr viel Kohle, das sieht man auch bei der Eintracht, beim BVB oder bei den Fohlen. Man muss nicht 50+1 zu Fall bringen, um noch mehr Kohle ranzuschaffen und dann damit so zu tun, als würde dass die Mannschaften besser machen. Man kann doch auch so international mithalten.
                              so wenig ich Goforlaw sonst zustimme, aber im Kern hat er Recht. Die Vereine hier erwirtschaften nicht wenig, aber selbst die von dir angesprochenen 200 Mio. sind halt echt nicht viel, wenn man bedenkt, dass selbst der letzte (!) in der PL über 100 Mio. Fernsehgelder kriegt. Und dass die Buli Vereine international mithalten können, spiegeln die Ergebnisse vor allem in der EL nur sehr bedingt wieder. Will damit nicht sagen, dass ich gegen 50+1 bin, aber nur weil Bayern jetzt so ein Ergebnis raushaut, ist das - leider - nur in Grenzen ein Argument für 50+1.

                              Kommentar


                                das schönste stadion in deutschland :D
                                das uli da nicht selber lachen muss

                                bin mal gespannt was sich so ändern wird, vor allem wenn kahn dann übernimmt

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X