Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

#Fußball Liveticker

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hab mir mal die Mühe gemacht:

    Bayern hat in den letzten 5 Jahren im Schnitt 82,2 Punkte geholt.

    Der BVB hat 63,8 Punkte geholt.

    Danach folgt Leipzig (erst 3 Jahre 1. BL) mit 62 Punkten, Leverkusen hat 55 Punkte geholt und Mönchengladbach 53,6 Punkte.

    Kommentar


      Er führt als Argument die ewige Tabelle an. Das triggert jetzt so viele hier :D

      Kommentar


        wer weiß wo schalke heute wäre wenn sie mal meisterschaften geholt hätten. bis 2012 waren deren umsatz höher als der vom bvb und der hsv nur knapp dahinter. bis 2011 sogar hsv/werder mehr umsatz gemacht als bvb

        bvb ist nun nummer zwei sportlich und als marke, aber eben erst seit 2012 auch dank dem rumgefaile der restlichen bundesliga konkurrenz

        dieses "der klassiker" geschwafel gabs vor 2012/2013 auch nicht

        Kommentar


          Zitat von Its_Heinrich Beitrag anzeigen
          Hab mir mal die Mühe gemacht:

          Bayern hat in den letzten 5 Jahren im Schnitt 82,2 Punkte geholt.

          Der BVB hat 63,8 Punkte geholt.

          Danach folgt Leipzig (erst 3 Jahre 1. BL) mit 62 Punkten, Leverkusen hat 55 Punkte geholt und Mönchengladbach 53,6 Punkte.
          Du musst schon den Zeitraum nehmen, wo die Argumentation von Dago wieder aufgeht :-)

          Bayern vs Dortmund-Diskussion wieder.. Hatten wir erst vor.. gestern?!

          Kommentar


            da kann man nur gespannt sein, wie sich leipzig sportlich unter nagelsmann (weiter)entwickelt.

            Kommentar


              Zitat von dagO_o Beitrag anzeigen
              Jeder der hier abstreitet, dass der BVB die Nummer zwei ist, ist doch gar nicht ernst zu nehmen.
              Von was reden wir denn jetzt genau? Aktuell sind sie die Nummer 2. Vor 2 bzw. 3 Jahren waren sie es nicht. Und ich sehe auch nicht die nächsten 5 Jahre mit einer klaren Verteilung Bayern > Dortmund > Rest. Wie schon gesagt wurde, bei Dortmund müssen die Transfers sitzen, genau wie bei anderen. Passt es nicht, rutscht man schnell wieder national auf den zweiten Platz ab.

              Und wenn du mit ewiger Tabelle ankommst: Wenn RB Leipzig nun 5 Jahre hintereinander Meister wird, ist es dennoch keine Konkurrenz, denn die ewige Tabelle listet sie ja weit hinter allen anderen?

              Zitat von dagO_o Beitrag anzeigen
              DerKiLLa Mein Post hat sich nicht nur auf 18/19 bezogen sondern auf "immer" :-)
              Und ja, da Bayern mit sehr weitem Abstand die konstant beste deutsche Mannschaft ist, ist es natürlich auch klar, dass sie meisten Transferausgaben haben.

              Zitat von dagO_o Beitrag anzeigen
              BVB hat die beste Transferbilanz aller deutschen Vereine
              Und wenn du "immer" meinst, steht Dortmund auch bei weitem nicht auf dem ersten Platz, sondern Hoffenheim (und dahinter Mainz). Dortmund liegt auf Platz 49 mit -50mio. Bayern ist letzter auf Platz 55.

              Zuletzt geändert von DerKiLLa; 22.05.2019, 13:56.

              Kommentar


                machen uhren dum? paul mit neuem acc?

                ???

                Kommentar


                  Dortmund ist aktuell noch best of the rest.
                  RB wird aber recht bald die Nummer 2 in Deutschland. Dann sollte aber Dortmund erstmal vorm Rest kommen. Wirtschaftlich und aktuell auch sportlich stehen wir einiges vor Kusen etc., auch wenn man mal ein oder zwei schlechtere Jahre dabei hatte!
                  Zuletzt geändert von GoforLaw; 22.05.2019, 14:03.

                  Kommentar


                    Spoiler: 
                    Zitat von Its_Heinrich Beitrag anzeigen
                    Hab mir mal die Mühe gemacht:

                    Bayern hat in den letzten 5 Jahren im Schnitt 82,2 Punkte geholt.

                    Der BVB hat 63,8 Punkte geholt.

                    Danach folgt Leipzig (erst 3 Jahre 1. BL) mit 62 Punkten, Leverkusen hat 55 Punkte geholt und Mönchengladbach 53,6 Punkte.



                    Über die letzten 11 Jahre gesehen wächst der Vorsprung Dortmunds gegenüber anderen Clubs dann schon etwas.
                    • 78.8 Bayern
                    • 66.2 BVB
                    • 62 Leipzig
                    • 57.4 Leverkusen
                    • 52.5 Schalke 04

                    Kommentar


                      Ich würde RB hier etwas rausnehmen, da es kaum abzuschätzen ist wo sie in 5 Jahren stehen, vor allem sollte Ralle abhauen. Schalke und Kusen fehlt bei weitem die Konstanz. Gladbach, Hoffenheim, Wolfsburg oder Bremen können immer mal in die CL Plätze rutschen, wenn wirklich alles passt.

                      Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Abstand vom FCB zum BVB in den nächsten Jahren kleiner wird, da selbst Bayern sich keine Topstars mehr gönnen kann. Da müssen sie auf aufstrebende jungen Spieler bauen wie Gnabry oder Coman, was gut geklappt hat. Warum sollten solche Spieler mittlerweile nicht auch zum BVB wechseln, siehe Dembele, Brandt oder Hazard. Und wirkliche Stars der Bundesliga, die früher zu 90 % bei Bayern gelandet wären, wagen sich auch den Schritt ins Ausland, was früher die Ausnahme war. Für die Spannung um den Bundesligatitel ein gutes Zeichen, international gesehen eher ein schlechtes. Aber um nun mittelfristig Favorit auf die CL zu sein, muss wohl 50+1 fallen. Ob das nun der Anspruch eines Klubs sein sollte, bleibt jedem selbst überlassen.

                      Kommentar


                        Ich bin ehrlich, ich sehe lieber einen FC Bayern alle 10 Jahre mal im CL Finale anstatt 50+1 aufzugeben und diesen ganzen Größenwahn mitzumachen. 50+1 ist und bleibt das beste, was der Bundesliga passieren kann.

                        Kommentar


                          Zitat von fliP_ Beitrag anzeigen
                          Ich bin ehrlich, ich sehe lieber einen FC Bayern alle 10 Jahre mal im CL Finale anstatt 50+1 aufzugeben und diesen ganzen Größenwahn mitzumachen. 50+1 ist und bleibt das beste, was der Bundesliga passieren kann.
                          Sowieso. Als würden alle jetzt freiwillig 15 Tacken mehr für's Stadion zahlen, damit die oberen Fünf international konkurrenzfähiger sind. Viele Vereine sind auch sehr regional verwurzelt. Da jetzt auf Investor und internationale Marke zu machen, halte ich für falsch.

                          Kommentar


                            dass bayern in der vergangenheit mannschaften absichtlich der systematisch geschwächt haben, das haben die doch schon lange zugegeben, KFC, B04, SVW, BVB usw. da hat man dann einfach 2-3 Leistungsträger geholt.

                            das hast du beim bvb nicht. toprak flop, castro war so gut wie aussortiert oder? brandt kam jetzt hinzu. dafür hat man nen bender und kampl abgegeben mit letzterem hat leverkusen dann auch noch n netten gewinn gemacht.

                            Kommentar


                              Bayern hat sich noch nie die Topstars gegönnt und trotzdem oben mitgespielt.

                              Gehältertechnisch spielen sie in den Top 5 mit. Sehe kein Unterschied zu den Aktivitäten von vor 5/10/15 Jahren..
                              Der einzige Unterschied ist, dass Bayern ein Spieler-Magnet wie Pep fehlt.
                              Bayern sehe ich auch in Zukunft bestens aufgestellt, um vorne mitzuspielen.

                              Der Umbruch wird mit einem Meistertitel + evtl. Pokal abgeschlossen, besser geht's kaum. Und wenn man sich die potenzielle Top-11 anschaut, dann hat man mit Müller/Lewa/Neuer Spieler Anfang 30, ansonsten viele junge Wilde.

                              Kommentar


                                Zitat von Golisic Beitrag anzeigen
                                dass bayern in der vergangenheit mannschaften absichtlich der systematisch geschwächt haben, das haben die doch schon lange zugegeben, KFC, B04, SVW, BVB usw. da hat man dann einfach 2-3 Leistungsträger geholt.

                                das hast du beim bvb nicht. toprak flop, castro war so gut wie aussortiert oder? brandt kam jetzt hinzu. dafür hat man nen bender und kampl abgegeben mit letzterem hat leverkusen dann auch noch n netten gewinn gemacht.
                                Noch ein DoppelmoralrechtfertigungsJohnny.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X