Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RM Elterntreff

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ja, schauen/testen jetzt auch Babboe und da mal das schlankere City Modell und Big/Curve. Je nachdem, welches meiner Frau dann besser zusagt. Mir ist eh alles Recht :)

    Kommentar


      München hat das selbe Förderprogramm, haben es uns auch überlegt.

      Leider ist der Fahrradraum nun schon krass überfüllt, wie macht ihr das mit dem Parken wo stellt ihr in ab? Der ist ja nicht sehr klein

      Kommentar


        Wir haben glücklicherweise sehr viel Platz im Hinterhof. :)

        Kommentar


          Zitat von GeoSCH Beitrag anzeigen
          München hat das selbe Förderprogramm, haben es uns auch überlegt.

          Leider ist der Fahrradraum nun schon krass überfüllt, wie macht ihr das mit dem Parken wo stellt ihr in ab? Der ist ja nicht sehr klein
          auch kein Platz, aber lassen es dann vor dem Haus stehen. Dazu gibt es eine Versicherung um 90EUR im Jahr und die deckt alles ab. Also bspw. auch Diebstahl oder Vandalismus. Auch so Kleinigkeiten wie Verschleiß ist da mit dabei.

          Bedingungen
          das Rad muss mit einem Schloss von Abus, Trelock oder Kryptonite (Mindestkaufpreis von € 50,-) an einem festen Gegenstand angeschlossen sein.

          Keine Wertminderung! Auch nach mehreren Versicherungsjahren erhalten sie noch die volle Kaufsumme bei Diebstahl ersetzt.

          Kommentar


            Zitat von GeoSCH Beitrag anzeigen
            München hat das selbe Förderprogramm, haben es uns auch überlegt.

            Leider ist der Fahrradraum nun schon krass überfüllt, wie macht ihr das mit dem Parken wo stellt ihr in ab? Der ist ja nicht sehr klein
            Haben das gleiche Problem mit dem Anhänger und haben ihn im Keller stehen, weil wir auch nix zum draußen anschließen haben (nichtmal für die Räder) :/ Is richtig kacke, dadurch nutzen wir in seltener, als wir es vielleicht würden, wenn wir ihn ebenerdig hätten.

            Kommentar


              Moin zusammen,

              ich stehe vor einer Entscheidung die mir irgendwie schwer fällt.

              Eigentlich wollte ich immer nur ein Kind... Meine Frau zwei.

              Jetzt ist meine Frau mittlerweile soweit das ich fast täglich die frage höre wie es mit Kind Nr. 2 aussieht.

              Ich sage ihr immer das ich etwas Angst vor der Entscheidung habe weil ich beim ersten Kind so viel verpasst habe und ihr nicht helfen konnte weil ich so lange Zeit im Krankenhaus gelegen habe. Ich habe die Angst das ich bei einer zukünftigen OP wieder länger im Krankenhaus bleiben könnte und ich wieder kein guter Vater in der Zeit sein kann.

              Andererseits hätte ich dann schon gerne ein zweites Kind um vielleicht genau die Momente nachzuholen die ich beim ersten verpasst habe.

              Ich hab keine Ahnung was ich machen soll...versteht ihr meine Sichtweise?

              Meine Frau sagt immer, sie schafft das, auch wenn ich im Krankenhaus bin. Aber ich habe die Angst das sie das zwar sagt, aber nur aus dem Grund weil sie unbedingt ein zweites Kind möchte.

              Ach, kein plan -.- musste euch mal eben volljammern

              ​​​​​

              Kommentar


                Frauen sind tough. Mach dir darüber keine Gedanken.
                Denke lieber darüber nach, ob du wirklich ein weiteres Kind willst.

                Kommentar


                  Die merkt, dass du schwankst und bearbeitet dich. Würde ich auch machen. ;)
                  Triff (d)eine Entscheidung und dann redet - mit dem Ziel, die Diskussion abzuschließen oder ein Kind zu maken.

                  Kommentar


                    Geschwisterkinder > Einzelkinder ;)

                    Ne, überleg dir mal ernsthaft wie du das für dich siehst. Evtl. auch mal ein paar Szenarien durchdenken und besprich das dann in aller Ruhe mit deiner Frau.

                    Kommentar


                      Wie kommt ihr denn klar, wenn du nicht im KH bist? Ich glaube, dass du dir keine Sorgen machen musst, (k)ein guter Vater dem Kind gegenüber zu sein - die Frage ist halt eher ob du / ihr 2 Kinder schafft, ohne euch dabei kaputt zu machen.

                      Ich war früher immer auf mehrere Kinder aus. Bis wir dann das erste Jahr mit unserem Sohn hinter uns hatten, und wir uns entscheiden wollten (verlängert Frau direkt die Elternzeit? Frau ist auch seit Ende Dez. 37, d.h. so viel länger warten ist eher nicht so cool? Abstand zum potentiellen Geschwisterkind?). Zu dem Zeitpunkt hatten wir schlimme Nächte (quasi stündliches Aufwachen über Wochen) und da hatten wir wirklich Bedenken ob wir das nochmal wollen. Und wir haben keine größeren gesundheitlichen Probleme.

                      Wir haben uns jetzt für K2 entschieden, weil

                      Zitat von STHLM Beitrag anzeigen
                      Geschwisterkinder > Einzelkinder ;)
                      und hoffen einfach mal das K1 bis dahin besser pennt und die KITAs 2022 wieder auf sind :)

                      Kommentar


                        1 Kind ist kein Kind und 2 Kinder sind wie 100. Überleg es dir gut. Wobei dein 1tes Kind ja schon älter ist.

                        Ich merke es gerade selber. Unsere beiden sind jedoch nur 18 Monate auseinander und die "Große" wird erst Ende April 2. Mit einem Kind hatte man viel mehr Zeit für sich.

                        Aktuell sieht es so aus:

                        - 16:30 Uhr Feierabend
                        - 17 Uhr gehen wir alle noch einmal ein kleine runde spazieren (je nach Wetterlage)
                        - danach spiele ich mit der Großen eine Runde und wir schauen uns Bücher an
                        - dann wird mit der kleinen nochmal kurz gekuschelt
                        - kurz nach 18 Uhr gibt es dann Abendbrot
                        - gegen 19 Uhr bringe ich die Große ins Bett
                        - meine Freundin stillt die kleine und bringt die dann ins Bett.
                        - gegen 20 Uhr (manchmal auch erst 21 Uhr) ist dann Feierabend


                        Heute früh 5:30 Uhr war die "Große" dann schon wieder wach. Normalerweise schläft sie aber bis 6:30 Uhr.


                        Aber die Zeiten werden besser. Hoffentlich :D

                        Kommentar


                          Stehen aktuell vor der gleichen Entscheidung. Unser kleiner wird Ende März 2 und ich finde den Abstand eigentlich gut. Und ich wollte nie ein Einzelkind. Andererseits denkt man sich, das der kleine jetzt dann vielleicht bald aus der sehr sehr anstrengenden Phase raus ist und dann fängt man das ganze wieder an :D

                          Kommentar


                            Zitat von ShowYaLuv Beitrag anzeigen
                            Stehen aktuell vor der gleichen Entscheidung. Unser kleiner wird Ende März 2 und ich finde den Abstand eigentlich gut. Und ich wollte nie ein Einzelkind. Andererseits denkt man sich, das der kleine jetzt dann vielleicht bald aus der sehr sehr anstrengenden Phase raus ist und dann fängt man das ganze wieder an :D
                            Ja dann go 4 it.

                            Kinder sind nie aus einer anstrengenden Phase raus... irgendwas ist immer. :'D

                            Kommentar


                              Zitat von Aki Watzke Beitrag anzeigen
                              1 Kind ist kein Kind und 2 Kinder sind wie 100. Überleg es dir gut. Wobei dein 1tes Kind ja schon älter ist.

                              Ich merke es gerade selber. Unsere beiden sind jedoch nur 18 Monate auseinander und die "Große" wird erst Ende April 2. Mit einem Kind hatte man viel mehr Zeit für sich.

                              Aktuell sieht es so aus:

                              - 16:30 Uhr Feierabend
                              - 17 Uhr gehen wir alle noch einmal ein kleine runde spazieren (je nach Wetterlage)
                              - danach spiele ich mit der Großen eine Runde und wir schauen uns Bücher an
                              - dann wird mit der kleinen nochmal kurz gekuschelt
                              - kurz nach 18 Uhr gibt es dann Abendbrot
                              - gegen 19 Uhr bringe ich die Große ins Bett
                              - meine Freundin stillt die kleine und bringt die dann ins Bett.
                              - gegen 20 Uhr (manchmal auch erst 21 Uhr) ist dann Feierabend


                              Heute früh 5:30 Uhr war die "Große" dann schon wieder wach. Normalerweise schläft sie aber bis 6:30 Uhr.


                              Aber die Zeiten werden besser. Hoffentlich :D
                              Kann ich so unterschreiben vom Tagesablauf.

                              Unsere sind nur ein bisschen älter. Der Kleine wird im März 3, die Große im Juni 5.
                              Anfangszeit war recht chillig, weil man einfach ein bisschen Erfahrener ist und unser Sohn auch ein echt entspanntes Baby war. Eifert seiner Schwester aber in allem nach, so dass gefühlt alles etwas schneller geht.

                              Seit er 2 geworden ist spielen die beiden viel miteinander, vor allem Rollenspiele (Zum Glück, ich hasse es so sehr alle 2 minuten mit Regiekommentaren in eine andere Rolle geschoben zu werden... Geht das noch jemandem so? Bei allem anderen bin ich dabei, aber das...)

                              Aber je älter sie werden, desto mehr fliegen die Fetzen! Aber so richtig... Ich (Einzelkind) kannte das so nicht, meine Frau macht sich da weniger Gedanken (2 Brüder)

                              Kommentar


                                Wir wollten immer 2 Kinder. Wenn wir irgendwann nicht mehr sind, haben sie dann immer jemanden an ihrer Seite mit denen sie reden können.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X