Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RM Elterntreff

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dann sollte vielleicht einer von euch beiden abnehmen ;)

    Kommentar


      Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
      Wir haben heute unseren neuen Kinderradlsitz ausprobiert. Ist das normal, dass der Hinterreifen aussieht als hätte er nen Platten wenn das Kind da mit drin hockt? Ich hab ihn extra bis zum erlaubten Maximum aufgepumpt aber wenn wir zu zweit auf dem Radl sitzen schaut es sehr platt aus
      Schlitterst du um die Kurven als Driftest du bei NfS:U2? Wenn nicht, dann hast du auch keinen Platten :) Hast natürlich mehr Gewicht direkt auf dem Hinterrad (etwa das von Zwuckel), was dafür sorgt, dass der Reifen breiter wird. Wenn du dich alleine draufsetzt wird er vermutlich ähnlich breit sein?

      Kommentar


        Habe gerade nochmal das Thema fester Rhythmus durchgelesen. Wir fahren damit auch sehr gut. Wie handhabt ihr das aber bei Geburtstagen? Verlasst ihr diesen dann konsequent, damit das Kind zur Schlafenszeit zu Hause ist oder macht ihr da mal ne Ausnahme?

        Bei uns stehen demnächst mehrere Familienfeiern an. Habt ihr euer Kind dann mal bei den Eltern zum schlafen „zwischengeparkt“ und für 1-2 Stunden schlafen gelegt oder eher nicht?

        Kommentar


          Zitat von Aki Watzke Beitrag anzeigen
          Habe gerade nochmal das Thema fester Rhythmus durchgelesen. Wir fahren damit auch sehr gut. Wie handhabt ihr das aber bei Geburtstagen? Verlasst ihr diesen dann konsequent, damit das Kind zur Schlafenszeit zu Hause ist oder macht ihr da mal ne Ausnahme?

          Bei uns stehen demnächst mehrere Familienfeiern an. Habt ihr euer Kind dann mal bei den Eltern zum schlafen „zwischengeparkt“ und für 1-2 Stunden schlafen gelegt oder eher nicht?
          Wenn wir auf Geburtstagen von Freunden sind etc. dann schläft er bei Oma und Opa. Wenn wir Familienfeiern waren, wo aber beide Omas und Opas auch vertreten sind, dann durfte er meist so 2-3 Stunden länger wach bleiben

          Dann sind wir halt gemeinsam nach Hause gefahren...


          ​​​​​​

          Kommentar


            Also unsere kleine ist jetzt 1 Jahr. Habt ihr das von Anfang an so gemacht?

            Kommentar


              Zitat von Aki Watzke Beitrag anzeigen
              Also unsere kleine ist jetzt 1 Jahr. Habt ihr das von Anfang an so gemacht?
              In diesem Alter haben wir ihn im Kinderwagen schlafen gelegt, und ein Babyphone in der Nähe liegen gehabt

              War aber auch nur 2 x glaub ich...

              Kommentar


                Kumpel hat jetzt sein 2. Kind bekommen, leider mit Down-Syndrom :(

                1. Kind knapp über 2 Jahre alt und ganz normal. Hatten nicht die Untersuchung dbzgl. gemacht, da eigentlich kein wirkliches Risiko dafür gegeben ist/war und auch bei den ganz normalen Untersuchungen hat auch nichts darauf hingedeutet.

                Joar, stellt natürlich jetzt alles auf den Kopf...

                Kommentar


                  wenn ihr könntet, würdet ihr es abtreiben sobald ihr erfahrt dass euer kind down syndrom hat?

                  Kommentar


                    Hab ja auch 2 Kinder und wir wussten bei beiden, dass alles gut ist (da meine Frau es auf jeden Fall wissen wollte, obwohl auch jung genug und eigentlich auch nahezu 0 Risiko). Ich glaube, dass ich mich für eine Abtreibung entschieden hätte, da ich mich nicht in der Lage sehe, das durchzustehen.

                    Aber gut, wer ist das schon. Da wächst man vermutlich nach und nach rein. Es ist einfach eine ganz beschissene Situation und unglaublich schwierig zu entscheiden. Hab mal etwas darüber nachgelesen und inzwischen ist es auch deutlich besser geworden. Von mal 9 Jahren Lebenserwartung (30er Jahre) ist man inzwischen bei 60 Jahren und mit Frühforderung kann man wohl auch viel hebeln, so dass später teils sogar ein halbwegs eigenständiges Leben möglich ist.

                    Kommentar


                      Wir haben beim dritten auch einen Test gemacht, was wäre wenn, wissen wir leider auch nicht, ich glaub wir hätten uns für das Kind entschieden aber sicher bin ich mir auch nicht, weil es einfach so eine harte Entscheidung ist, wir haben damals den test gemacht um einfach nicht überrascht zu werden und uns drauf vorbereiten zu können.

                      Das letzte Kind von meiner Uroma hatte auch Down Syndrom, also war es mir schon bekannt wie viel Aufwand es ist, ein Down Syndrom Kind bringt auch extrem viel Liebe mit.

                      Kommentar


                        Zitat von STHLM Beitrag anzeigen
                        Aber gut, wer ist das schon. Da wächst man vermutlich nach und nach rein. Es ist einfach eine ganz beschissene Situation und unglaublich schwierig zu entscheiden. Hab mal etwas darüber nachgelesen und inzwischen ist es auch deutlich besser geworden. Von mal 9 Jahren Lebenserwartung (30er Jahre) ist man inzwischen bei 60 Jahren und mit Frühforderung kann man wohl auch viel hebeln, so dass später teils sogar ein halbwegs eigenständiges Leben möglich ist.
                        Wir hatten uns auch vor dem Test damit auseinandergesetzt und viel gelesen / geschaut. Gibt zwar einige Beispiele wo das mit dem selbständig leben gut funktioniert, aber ich glaube, das ist immer noch die Ausnahme. Die allermeisten brauchen eben das ganze Leben lang Betreuung.

                        Beim nächsten Kind (falls wir es uns nicht noch anders überlegen :)) machen wir den Test auf jeden Fall wieder.

                        Kommentar


                          Haben nur beim ersten Kind einen Test gemacht.

                          Kommentar


                            Heute mit dem Sohnemann Fahrrad fahren gelernt...
                            ​​​​​​
                            Nach 2 Stunden konnte er Fahrrad fahren :-) bin unfassbar stolz
                            Zuletzt geändert von Marcel1907; 21.06.2020, 17:02.

                            Kommentar


                              Was habt ihr eigentlich für buggys?

                              Wir suchen aktuell nen buggy, der platzsparend ins Auto passen soll. Aktuell haben wir so einen Kombi Kinderwagen aber der füllt den kompletten Kofferraum aus.

                              Wollen einen platzsparenden mit Liegefunktion und er soll nicht mehr als 150€ kosten. Gerne weniger.
                              Zuletzt geändert von Aki Watzke; 28.06.2020, 10:44.

                              Kommentar


                                Wir hatten einen ganz einfachen, ich glaub 50 euro hat der gekostet. Dieser war dafür bestimmt mitzukommen wenn wir mit dem Auto unterwegs waren oder in den Urlaub geflogen ist. Ganz nach dem motto: praktisch, klein und völlig egal wenn er kaputt geht. Ging so in diese richtung.

                                Für Zuhause hatten wir halt den fürs Kind komfortablen Kombi KiWa. Aber wir haben unsere Kinder auch nur Zuhause so lange herumgeschoben, dass der billig Buggy nicht komfortabel genug gewesen wäre.
                                Buggy Palma Plus - Grey von Fisher-Price. Gratis Versand ab 40 Euro

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X