Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RM Elterntreff

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ne, bin gesetzlich versichert.
    Ich kann heute Abend mal nachsehen, wenn du das möchtest, habe es nicht im Kopf.

    Pflegezusatzversicherung:
    25,10 für mich und 7,42 pro Kind
    Zuletzt geändert von panda yo; 25.10.2019, 10:28.

    Kommentar


      aso. dachte ich weil du die BU mit aufgezählt hattest. ja würde mich schon interessieren. hab in der letzten zeit immer mal wieder die unterschiede zwischen kassenpatient/privat mitbekommen. deshalb die überlegung.

      Kommentar


        Die Antwort kannst halt genau so pauschal halten wie die Frage, nech.
        Es gibt halt "solche" und "solche" private KV. Bin privat versichert, Kinder über mich mitversichert. Solltest den Gang zu deinem Versicherungsheini des Verdrauns wohl in Betracht ziehen. Rein aus meinem Gedanken (das solltest aber wie gesagt überprüfen lassen): Würde NUR mein Kind nicht wirklich privat versichern. Wie verhält sich das mit dem wechseln in die gesetzliche, falls sie es sich später nicht leisten kann/will?

        Kommentar


          bis dahin gibt es hoffentlich keine zweiklassenmedizin mehr

          Kommentar


            Muss gerade mal eben mit euch meine Freude teilen.... :D
            ​​​​​​
            Mein Sohnemann und ich scheinen nun endlich eine richtige Vater-Sohn Beziehung zu haben. Es läuft momentan richtig gut. Vorher hat er mich ja nicht so wirklich akzeptiert. Er wollte nie an meine Hand kommen wenn man spazieren gegangen ist. Oder wollte nicht auf meinen Arm, an kuscheln etc. war gar nicht zu denken

            Wir haben uns immer weiter und weiter gesteigert.. Und heute hatten wir unseren ersten kompletten Vater-Sohn Tag seit fast 3 Jahren. Es war einfach schön :-) Es wurden viele tolle Sachen gemacht die es bei Mama nicht gibt :D

            Kommentar


              Sind Deine Frau und Du getrennt?

              Kommentar


                Nein, aber durch diverse und nicht gerade wenig Krankenhausaufenthalte, hatte die Vater-Sohn-Beziehung nicht so richtig fruchten können. afaik

                Kommentar


                  So ist es @reb

                  In der Zeit wo er knapp über 1 Jahr alt war, war ich quasi nie zu Hause. Und wenn ich mal da war, war ich nach ein paar Tagen wieder weg. Da hat er mich irgendwann nicht mehr richtig akzeptiert

                  Kommentar


                    Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
                    Muss gerade mal eben mit euch meine Freude teilen.... :D
                    ​​​​​​
                    Mein Sohnemann und ich scheinen nun endlich eine richtige Vater-Sohn Beziehung zu haben. Es läuft momentan richtig gut. Vorher hat er mich ja nicht so wirklich akzeptiert. Er wollte nie an meine Hand kommen wenn man spazieren gegangen ist. Oder wollte nicht auf meinen Arm, an kuscheln etc. war gar nicht zu denken

                    Wir haben uns immer weiter und weiter gesteigert.. Und heute hatten wir unseren ersten kompletten Vater-Sohn Tag seit fast 3 Jahren. Es war einfach schön :-) Es wurden viele tolle Sachen gemacht die es bei Mama nicht gibt :D
                    Erzähl mal :D
                    Birgt natürlich auch Streitpotenzial mit Mama, aber witzig ist es schon

                    Kommentar


                      Naja....

                      Bei Mama gibt es morgens entweder einen Kakao oder wahlweise Nutella / Marmeladen Brot. Bei mir gibt es beides :D

                      Sohnemann wollte immer son Formel 1 Auto haben was unfassbaren krach macht. Mutter war absolut dagegen. Habs ihm einfach gekauft...

                      Dann will mein kurzer mittlerweile alleine auf diese Flugzeuge auf der Kirmes. Mutter meinte immer....nein, entweder du fliegst mit Mama oder Papa zusammen oder gar nicht. Hab ihn also alleine fliegen lassen....Was natürlich ohne Probleme funktioniert hat. Aber Frau halt Schissbuchse des Todes

                      ​​​​​

                      Kommentar


                        Ich kann dich gut verstehen, dass du momentan alles versuchst um die Beziehung zu deinem Sohn weiter aufzubauen und zu stärken aber gerade die ersten beiden Punkte werden später eher dazu führen, dass er dich und deine Frau gegeneinander ausspielt, wenn er merkt das ihr nicht zusammen an einem Strang zieht.
                        Wenn einer schon etwas verboten hat und der Andere das dann aber trotzdem erlaubt, steht der andere Partner immer als der Buh-Mann/Frau da...

                        Ist nicht bös gemeint aber ich glaube da tust du eurem Familienleben keinen Gefallen mit

                        Kommentar


                          Ich hab nicht vor das jeden Tag zu machen ;-)

                          Ist doch genau das gleiche wie, wenn die kleinen bei Oma und Opa sind. Da gibt es auch immer Sachen die es zu Hause vielleicht nicht gibt.

                          Weiß aber was du meinst...aber so weit lass ich es schon nicht kommen. Das war jetzt eine Ausnahme weil es unser erster gemeinsamer Tag war. Jedes Mal wird es das nicht geben :D

                          Kommentar


                            Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
                            Ich hab nicht vor das jeden Tag zu machen ;-)

                            Ist doch genau das gleiche wie, wenn die kleinen bei Oma und Opa sind. Da gibt es auch immer Sachen die es zu Hause vielleicht nicht gibt.

                            Weiß aber was du meinst...aber so weit lass ich es schon nicht kommen. Das war jetzt eine Ausnahme weil es unser erster gemeinsamer Tag war. Jedes Mal wird es das nicht geben :D
                            Das kannst nicht ganz vergleichen finde ich. Oma und Opa sind dafür da, die Kleinen zu verwöhnen und Sachen zu erlauben, die bei der pösen Mama/dem pösen Papa eben nicht erlaubt sind. Daher haben Großeltern die Kinder i.d.R. ja auch nicht jeden Tag 10-12 Stunden.

                            Sonst muss ich da Lecce leider teilweise ordentlich recht geben, Kinder sind da halt auch echt ausgefuchst. Erlaubst du einmal was wo bei dem anderen Elternteil verboten ist/war, brennt sich das sowas von ein und es gibt die nächsten paar Mal, wenn es wieder verboten ist, sowas von gezedere, das ist der Wahnsinn.
                            Natürlich ist es ein absolut geiles Gefühl, wenn du der coole Part bist, aber glaub mir, auch das wird irgendwann nervig und kommt zurück :D

                            Kommentar


                              Ist ja gut ihr Spielverderber :-(

                              Mal was anderes...

                              Unser kurzer ist jetzt gerade dabei seine Windeln loszuwerden....Pipi machen klappt schon echt gut. Aber seid er tagsüber keine Windel mehr um hat, kackt er irgendwie nicht mehr. Er sagt zwar.. Ich muss AA. Aber er traut sich dann irgendwie nicht und hält ein. Jetzt war er schon fast 2 Tage nicht auf Klo. Sonst macht er das täglich mindestens 1-2 Mal.

                              Hat das jemand von euch bei seinen Kindern auch beobachten können ?

                              Kommentar


                                Guten Morgen,

                                ja war bei meiner Kleinsten auch erst so. Als wenn da eine gewisse Scham war wenn es darum ging das große Geschäft zu machen. Pipi war gar kein Problem.
                                Hab dann damals ein Buch gekauft (müsste dieses hier gewesen sein ).

                                Sobald es dann aufs Töpchen ging, das Buch geholt und mit ihr gelesen. Dadurch war sie abgelenkt und hat es dann auch geschafft "groß" zu machen ohne dass das Schamgefühl kam bzw. siesich dagegen "gewehrt" hat.
                                Anschließend dann natürlich gelobt ohne Ende damit sie das Ganze mit einer positiven Erfahrung verbindet und so hatte sie dann den Dreh irgendwann raus

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X