Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RM Elterntreff

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hab mich damals wo unsere Große eingeschult wurde auch gefragt, ob ich mich als kleiner Stöpsel so auf die Schule gefreut habe wie die Kids heutzutage..

    Bin uach gespannt wie lange die Freude noch anhält :D (ab diesen Sommer gehts in die 4. Klasse)

    Kommentar


      Frühchentopic:
      Twins sind bei uns auch Woche 35 da gewesen. Solange es mit der Atmung kein Problem gibt, ist das denk ich alles top und nur ne Frage des Gewichts..
      Deswegen: Hoody - das wird entspannt ezpz. :)

      Waren jetzt zwei Wochen im Urlaub. Letztes Jahr war die Geschichte etwas einfacher. Dieses Jahr waren die Damen ja nun etwas älter, aktiver und mit einem "starken Willen" gesegnet.
      Haben uns für ne Ferienwohnung in Harrachov entschieden. War in ner Anlage, die nen Innenpool, ne Sauna, nen Spielplatz und ne Kneipe in Babyphonereichweite vorweisen konnte.
      Zum durch die Berge ziehen, hatten wir nen Bollerwagen bei. Alter Schwede, nach den ersten 3 km steil Bergauf hab ich gepumpt wie ein Maikäfer. Fanden die Damen sehr unterhaltsam.
      Highlight: Blaubeeren futtern.
      Kann ich allen Jungeltern bedingungslos empfehlen.

      Kommentar


        Update:

        Er schlägt sich tapfer und darf noch vor dem WE aus dem KKH, wenn er es schafft, bis dahin keinen Abfall der Herzfrequenz mehr zu produzieren. \o/ Mal schauen, ob er das hinbekommt, wäre schon nice!

        Langsam geht einem nämlich die Pendelei zwischen KKH, Wohnung und Arbeit ein wenig auf die Nerven. Habe Glück, dass ich einen sehr verständnisvollen Arbeitgeber habe und seit 2 Wochen mit 3 Ausnahmetagen nur im Home-Office sitze. Ab Montag dann erstmal 4 Wochen Urlaub und richtiges Kennenlernen zuhause ohne Gerätschaften!

        Kommentar


          Das wird die beste Zeit. Genieß es! :)

          Kommentar


            Waren 10 Tage am Goldstrand mit der kleinen, empfehlenswert!

            Kommentar


              Zitat von JaniNorthSide Beitrag anzeigen
              Waren 10 Tage am Goldstrand mit der kleinen, empfehlenswert!
              Entspannte Tour, oder doch etwas "fordernder" als bisher gewohnte Urlaube? :)

              Kommentar


                moin,
                frau und ich haben vor im nächsten jahr bei euch mitglied zu werden, kann jemand mal n internet rechner empfehlen wo wir unsere daten eingeben können und wo am ende (ungefähr) rauskommt was wir während der anfänglichen kinderphase so an einkommen haben?

                kennen uns was sowas angeht 0 aus, kindergeld, freibeträge, elterngeld und ab wann man was kriegt.. nicht so 100% klar (mMn.)

                finde hier nur quatsch :<
                gerne auch jmd., der vielleicht 5 minuten opfert und aus eigener (doppelverdiener-sicht) im chat berichten kann.

                /E

                oder is es einfach damit getan, dass ich mein lohn mit steuerklasse 3 bei nem random brutto/netto rechner ausrechne und bei der frau 67% vom aktuellen netto + kindergeld nehme?
                Zuletzt geändert von KADOZER; 30.07.2019, 10:45.

                Kommentar


                  Kindergeld ist ja fix, für das Elterngeld gibt es einen Rechner vom Staat der relativ gut ist, du steigst auf SK 3 auf, deine Frau SK 5. Damit verändert sich ihr Nettogehalt, aber für das Elterngeld sind die Bruttobeträge von Relevanz iirc

                  Kommentar


                    Zitat von KADOZER Beitrag anzeigen
                    moin,
                    frau und ich haben vor im nächsten jahr bei euch mitglied zu werden, kann jemand mal n internet rechner empfehlen wo wir unsere daten eingeben können und wo am ende (ungefähr) rauskommt was wir während der anfänglichen kinderphase so an einkommen haben?

                    kennen uns was sowas angeht 0 aus, kindergeld, freibeträge, elterngeld und ab wann man was kriegt.. nicht so 100% klar (mMn.)

                    finde hier nur quatsch :<
                    gerne auch jmd., der vielleicht 5 minuten opfert und aus eigener (doppelverdiener-sicht) im chat berichten kann.

                    /E

                    oder is es einfach damit getan, dass ich mein lohn mit steuerklasse 3 bei nem random brutto/netto rechner ausrechne und bei der frau 67% vom aktuellen netto + kindergeld nehme?
                    Was bin ich froh dass meine Holde vom Arzt Arbeitsverbot verdonnert bekommen hat.
                    Die hatte viiiel Zeit sich um den ganzen Krempel zu kümmern.

                    Nebenbei: GZ, bruh.

                    Kommentar


                      Elterngeld bezieht sich aufs Nettogehalt. Es gibt 65 %. Achtung: Deckelung bei 1800 EUR / Monat.

                      Edit: Mit den Steuerklassen hatten wir nix gemacht. Verdienen beide gleich (circa) und sind verheiratet.

                      Edit2: Kindergeld ist um die 200 EUR pro Kind pro Monat.
                      Zuletzt geändert von Schmetterling; 31.07.2019, 14:11.

                      Kommentar


                        Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
                        Elterngeld bezieht sich aufs Nettogehalt.
                        dieses. derjenge, der bei euch in elternzeit geht, sollte im vorjahr steuerklasse 3 nehmen. mehr netto -> mehr elterngeld.

                        Kommentar


                          Zitat von Rasta Beitrag anzeigen

                          Was bin ich froh dass meine Holde vom Arzt Arbeitsverbot verdonnert bekommen hat.
                          Die hatte viiiel Zeit sich um den ganzen Krempel zu kümmern.

                          Nebenbei: GZ, bruh.
                          :-D danke.. ja auf den 2. oder 3. blick scheint es ja doch nicht so wild zu sein.
                          bin schon so aufgeregt.. zu beschließen dass "man es macht" fühlt sich schon ziemlich gut an :-).

                          Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
                          Elterngeld bezieht sich aufs Nettogehalt. Es gibt 65 %. Achtung: Deckelung bei 1800 EUR / Monat.

                          Edit: Mit den Steuerklassen hatten wir nix gemacht. Verdienen beide gleich (circa) und sind verheiratet.

                          Edit2: Kindergeld ist um die 200 EUR pro Kind pro Monat.
                          whoops, irgendwie hatte ich da 67% im hinterkopf, macht natürlich kaum einen unterschied.
                          was die steuerklasse angeht, so meinte ich das während der zeit wo die frau gar nicht arbeitet, danach nehmen wir wieder beide die selbe.

                          Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
                          dieses. derjenge, der bei euch in elternzeit geht, sollte im vorjahr steuerklasse 3 nehmen. mehr netto -> mehr elterngeld.
                          wäre ne super überlegung, allerdings sind wir beide gut über der grenze von 1800€ bei 65% :-(

                          Kommentar


                            Steuerklasse wegen Elterngeld wechseln sollte man sich gut überlegen, da der Fiskus sich dementsprechend später auch ordentlich Steuer wieder reinholt.

                            Kommentar


                              Zitat von hoodywoody Beitrag anzeigen
                              Steuerklasse wegen Elterngeld wechseln sollte man sich gut überlegen, da der Fiskus sich dementsprechend später auch ordentlich Steuer wieder reinholt.
                              aber wenn meine frau nicht mehr arbeiten geht und nur noch 1800€ (netto - Elterngeld ) bezieht wäre ich doch berechtigt in steuerklasse 3 zu gehen, oder?! wieso sollte es da rückwirkend (straf steuer-)zahlungen seitens des fiskus geben (/dürfen) ?

                              /E
                              oder hab ich einen denkfehler und für die elternzeit-zeit darf ich die steuerklasse gar nicht zur günstigeren 3 wechseln?

                              /E²
                              ok, progressionsvorbehalt ist wohl das zauberwort .. sollten da vielleicht mal mit nem experten drüber sprechen, oder MarsderEchte hat n paar zeilen für mich übrig ;-p
                              Zuletzt geändert von KADOZER; 31.07.2019, 15:44.

                              Kommentar


                                Bitte korrigieren, falls nicht korrekt:

                                Das Geschacher mit den Steuerklassen hat doch am Ende keinen Sinn: Man macht die jährliche Steuererklärung und dann gibt es drei Möglichkeiten:

                                1.) Man hat korrekt abgedrückt. Fertig.

                                2.) Man hat zu wenig Steuern bezahlt. Nachzahlung.

                                3.) Man hat zu viel Steuern bezahlt. Rückzahlung.

                                Ob man nun im Monat paar Kröten mehr hat oder nicht ist letztlich doch egal. Aufs Jahr gesehen hat man die gleiche Kohle.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X