Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ETF Sparplan? (Finanzelite needed)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
    wieso? stand doch schon vor jahren in der financial times, dass sie bilanzbetrug betreiben.
    Und warum soll ich der FT mehr glauben als der Aufsichtsbehörde BaFin? Wie soll ich als Außenstehender das bewerten?

    Ihr setzt hier voraus, dass jeder der in Aktien investieren möchte, ein forensischer Buchhalter sein muss, der selbst in gefälschten Bilanzen erkennt, was in dem Unternehmen vor sich geht.

    Oder zumindest so affin, dass er selbstständig und ohne Hilfe sich in die Bilanzen und sonstige Kennzahlen einlesen kann. Denn Bilanzen sind bei sowas längst nicht alles.
    Zuletzt geändert von DerKiLLa; 30.12.2020, 16:26.

    Kommentar


      Hast du oder hast du nicht? Es ist doch bezeichnend, dass du eine grüne 111%-Wette anführst aber das nicht einordnest mit einem negativerlebnis dieser redakteure. Ist wie bei Sportwetten, es werden nur gewinner-scheine gepostet.

      Deine über-einen-langen-zeitraum-jedes-jahr-zweistellige-renditen-portfolios könnten mit gar nicht so geringer warscheinlichkeit innerhalb des von bolo beschriebenen varianzfeldes liegen. survivor bias eben. ich frage daher noch mal: hast du das überprüft bevor du hier werbung dafür machst seine finanzielle ausrichtung an so etwas zu orientieren?

      du ignorierst zudem gekonnt, dass crzs ausgangsfrage nicht (nur) darauf abzielte, was er mit dem "zum zocken" zur seite gelegten geld machen kann/soll, sondern sich primär um die "Sinnhaftigkeit" von Investments als (Halb-)Laie drehte. Das war wesentlicher Bestandteil der Diskussion der du hier beigetreten bist. Das jetzt in eine Richtung zu verzerren, in dem du einfach behauptest es sei von vornherein nur um Gambling Money gegangen, bei dem es ja absolut legitim ist es auf random aktien zu platzieren von denen man meint sich eine ausreichende meinung gebildet zu haben, ist so massivst daneben wie dein "mehr hast du nicht zu sagen?". meine frage mit so einer nichtantwort zu würdigen zeigt sehr gut auf, wie sehr dir hier an einer sachdebatte gelegen ist

      Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
      Und warum soll ich der FT mehr glauben als der Aufsichtsbehörde BaFin? Wie soll ich als Außenstehender das bewerten?

      Ihr setzt hier voraus, dass jeder der in Aktien investieren möchte, ein forensischer Buchhalter sein muss, der selbst in gefälschten Bilanzen erkennt, was in dem Unternehmen vor sich geht.

      Oder zumindest so affin, dass er selbstständig und ohne Hilfe sich in die Bilanzen und sonstige Kennzahlen einlesen kann. Denn Bilanzen sind bei sowas längst nicht alles.
      im Corona-Fred bist du doch auch regierungsskeptisch unterwegs und doublechekst in anderen Quellen, warum nicht im Finanzsektor?
      Zuletzt geändert von Ehrenmars; 30.12.2020, 16:29.

      Kommentar


        Ehrenmars - ich hatte mich unklar ausgedrückt. Das Urlaubsgeld soll nicht zu 100% in die Altersanlage, sondern nur zum Teil. Der andere geht ins Börsencasino.

        und nochmal zu wirecard: da hätte man sich so viel man will informieren können. Das hätte man nicht erkennen können. Und wirecard ist ja nicht das einzige Beispiel dieser Art. Ich hab vor ein paar Jahren an einem Fall mitgearbeitet, in dem diverse Durchschnittsanleger um ihr Geld gebracht wurden. Das Unternehmen wirkte nach außen völlig seriös, wurde in in diversen Magazinen empfohlen, u.a. Focus Money, und am Ende war das alles ein großer Betrug und der Geschäftsführer ist mit dem Geld auf den Balkan.

        Das ist ja der Witz am Betrug, dass ihn keiner erkennt.

        Sowas passiert, ist aber zum Glück auch eher selten. Insofern lohnt es sich nicht, sich an solchen Beispielen noch länger aufzuhalten.

        BoLo da gebe ich Dir vollkommen recht. Die Behörden und Prüfstellen sowie die WPs haben versagt und Misstrauen sollte man immer haben. Mir ging es nur darum klarzustellen, dass hier keine wirecard hat erahnen können bevor es zu spät war.

        Kommentar


          Moin, bin jetzt bei Trade Republic eingestiegen. Habe noch recht wenig Ahnung. Wollen wir da vielleicht nen eigenen Thread zu TR aufmachen und da bisschen über Fonds und so quatschen?

          Kommentar


            Zitat von Ehrenmars Beitrag anzeigen
            ich frage daher noch mal: hast du das überprüft bevor du hier werbung dafür machst seine finanzielle ausrichtung an so etwas zu orientieren?
            Ja.

            Zitat von Ehrenmars Beitrag anzeigen
            Das war wesentlicher Bestandteil der Diskussion der du hier beigetreten bist. Das jetzt in eine Richtung zu verzerren, in dem du einfach behauptest es sei von vornherein nur um Gambling Money gegangen, bei dem es ja absolut legitim ist es auf random aktien zu platzieren von denen man meint sich eine ausreichende meinung gebildet zu haben, ist so massivst daneben wie dein "mehr hast du nicht zu sagen?". meine frage mit so einer nichtantwort zu würdigen zeigt sehr gut auf, wie sehr dir hier an einer sachdebatte gelegen ist
            Es zeigt auf jeden Fall, dass du hier mal wieder völlig andere Worte verwendest, als ich. Das zeigt eher deine Neigung, an was es dir hier gelegen ist.

            Zu sagen, dass man mit Aktien ja nur Gewinn machen kann, wenn man sich 24/7 damit beschäftigt, ist halt in der heutigen Zeit Käse. Ich habe nie behauptet, dass Aktien sicher sind oder dass man einfach sein ganzes Geld in eine Random-Firma investieren soll. Das behauptest du jetzt wieder, damit sich die Leser denken "Wow, Mars hat Recht". Das du dabei aber gar nicht getätigte Aussagen von mir nimmst, ist halt einfach lächerlich, aber die meisten erwarten von "1-Zeiler-Mars" ja eh nichts mehr.

            Zitat von Ehrenmars Beitrag anzeigen
            im Corona-Fred bist du doch auch regierungsskeptisch unterwegs
            Du bist halt ein krasser Typ, da können nur wenige mithalten. Du hast da direkt Durchblick gehabt und sicher im Freundeskreis mit deinem Insider-Wissen geprahlt oder?
            Zuletzt geändert von DerKiLLa; 30.12.2020, 16:37.

            Kommentar


              DerKilla ist zwar in der Regel einer der wenigen, die hier zivilisiert diskutieren und sich vernünftig artikulieren können, aber gleichzeitig auch irgendwie zu oft ein krass unsympathischer, selbstgefälliger Klugscheißer.

              Neu im "Portfolio" (pun intended) ist wohl jetzt auch ne gehörige Portion passiv-aggressiver Angriffe und trotziges Auf-den-Boden-stampfen.

              Entspannt euch doch bitte mal, soweit seid ihr doch gar nicht voneinander entfernt. Hab das Gefühl, hier verstehen sich alle absichtlich falsch, nur um hinterher "Ich hab recht und alle anderen sind doof" krakeelen zu können.

              Kommentar


                Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                Das behauptest du jetzt wieder, damit sich die Leser denken "Wow, Mars hat Recht".
                Lol, das denkt hier keiner. Seine möchtegern Rechtlegungsfails sind doch immer wieder Gold.

                Ihr redet halt komplett aneinander vorbei. Mejustyou hat doch schon erklärt, dass man die Bilanzen als weiteres indiz nehmen sollte/könnte. Übt es halt beruflich aus, also durchaus nachzuvollziehen. Bin ebenfalls der Meinung, dass Bilanzen dir durchaus für 'ne fundamentale Analyse weiterhelfen, aber nicht ausschließlich über Kauf/Verkauf entscheiden sollten. Nichts anderes hat er auch behauptet.

                Bolo übertreibt halt bei Wirecard auch komplett.
                Die FT hat es aufgedeckt, sonst keiner. Das sind immer noch nur paar Leute, die wohl aufgrund interner Informationen darauf gestoßen sind. Kann mir kaum vorstellen, dass sie es allein an der Bilanz erkannt haben.

                Investiere auch lieber in Aktien als ETFs, weil ich es auch aktiv verfolge und mir mein Portfolio selber zusammenstelle..

                Edit: oh, mejustyou hat eher behauptet, dass man ohne Kenntnisse über Bilanzen keine Einzelaktien kaufen sollte. Das halte ich für Humbug..
                Zuletzt geändert von Gorkinho; 30.12.2020, 16:43.

                Kommentar


                  Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen
                  Edit: oh, mejustyou hat eher behauptet, dass man ohne Kenntnisse über Bilanzen keine Einzelaktien kaufen sollte. Das halte ich für Humbug..
                  Es liegt halt anscheinend wirklich an den unterschiedlichen Ansichten.

                  In Aktien investiert man erst ab 5 stellig und nur, wenn man jegliche Bilanzen und Kennzahlen selber gelesen hat, ist halt (in meinen Augen) übertrieben.

                  Kommentar


                    Zitat von LuxXxor Beitrag anzeigen
                    Moin, bin jetzt bei Trade Republic eingestiegen. Habe noch recht wenig Ahnung. Wollen wir da vielleicht nen eigenen Thread zu TR aufmachen und da bisschen über Fonds und so quatschen?
                    Kann das hier nur jedem empfehlen, der sich wegen ETFs mal informieren will: https://community.comdirect.de/t5/We...TFs/td-p/70732

                    Das vorgeschlagene Verhältnis von 70% MSCI World + 30% MSCI Emerging Markets (EM) ist ein klassiches Basis-Depot, damit hab ich im Juni auch angefangen und stehe stand heute mit +6,96% bei World und +9,20% bei EM.

                    Kannst dann natürlich nachdem du ne gesunde, "sichere" Basis hast nach ein paar Monaten auch noch speziellere Branchen-ETFs dazu nehmen, z.b. Global Clean Energy oder Vectors Video Gaming & Esport, aber das sind nur 2 Beispiele, die ich auch im Depot hab.
                    Zuletzt geändert von michi-; 30.12.2020, 20:15.

                    Kommentar


                      nicht alles gelesen, so pardon wenn ich hier falsch reinschreibe. erfolgreiches stockpicking aufgrund von bilanzlesen wird nicht funktionieren.

                      Kommentar


                        danke michi, schaue rein <3

                        Kommentar


                          https://finanz-szene.de/payments/wir...en-aber-warum/

                          droppe das hier mal bzgl. wirecard. Einige Analysten haben das schon damals nicht verstanden, wie das sein kann, dass Wirecard so viel profitabler als die Konkurrenz ist. Die Mehrheit hat sich trotzdem (zurecht) auf das Testat der WPs und der Bafin verlassen. Wenn die Testate generell nicht das Papier wert wären, auf dem sie gedruckt sind, könnte man die komplette Wirtschaftsprüfung und alles was mit dem Berichts/-Publizitätswesen zusammenhängt sowieso vergessen.

                          Allerdings krankt das System daran, dass Wirtschaftsprüfung eigentlich eine hoheitliche Aufgabe ist, aber derjenige, der geprüft wird, sich den WP aussuchen kann und diesen anschließend bezahlen muss. Man braucht sich nur die Statistik angucken, wie viele Testate nicht uneingeschränkt vergeben werden. Das ist nur eine Handvoll bei all den Unternehmen die geprüft werden. Das führt auch dazu, dass die Big4 den Prüfungsmarkt systematisch kaputt machen. Prüfen lohnt sich, ohne das akquirieren von lukrativen Zusatzaufträgen, einfach nicht mehr und mutiert damit zum Türöffner für lukrativere Beratungsfelder.

                          Kurzum: Kaum jemand hat die Zeit sich nebenberuflich noch mit Analysen, wie der von mir verlinkten zu beschäftigten und das für jedes einzelne Target, was einem so vorschwebt. Da muss man sich einfach auf die Leute verlassen, die den ganzen Tag nichts anderes machen. Was soll das auch bringen seine eigenen Analysen zu fahren, wenn ganze Heerscharen von (hochbezahlten) Teams u.a. in den Investmentbanken sich den ganzen Tag mit einem einzigen Unternehmen beschäftigen.
                          Zuletzt geändert von ALBert; 30.12.2020, 23:40.

                          Kommentar


                            Zitat von michi- Beitrag anzeigen

                            Kann das hier nur jedem empfehlen, der sich wegen ETFs mal informieren will: https://community.comdirect.de/t5/We...TFs/td-p/70732

                            Das vorgeschlagene Verhältnis von 70% MSCI World + 30% MSCI Emerging Markets (EM) ist ein klassiches Basis-Depot, damit hab ich im Juni auch angefangen und stehe stand heute mit +6,96% bei World und +9,20% bei EM.

                            Kannst dann natürlich nachdem du ne gesunde, "sichere" Basis hast nach ein paar Monaten auch noch speziellere Branchen-ETFs dazu nehmen, z.b. Global Clean Energy oder Vectors Video Gaming & Esport, aber das sind nur 2 Beispiele, die ich auch im Depot hab.
                            bei mir ähnlich, habe noch den vaneck gaming etf dazu, der sich prächtig entwickelt hat.

                            habe die größte summe in den world gezahlt und zahle dort auch so 60-70% mtl., emerging etwas weniger als gaming - bei den jeweils gleich viel als start. +10,18%

                            leider zu spät eingestiegen. überlege,noch einmal ne größere summe nachzulegen.

                            Kommentar


                              Bespart hier jemand einen ETF für erneuerbare Energien? Wenn ja, welchen?
                              Bzw. ist der hier - A0MW0M trotz TER von 0,65% p.a. in Ordnung?

                              Kommentar


                                Zitat von amazingsav1or Beitrag anzeigen
                                Bespart hier jemand einen ETF für erneuerbare Energien? Wenn ja, welchen?
                                Bzw. ist der hier - A0MW0M trotz TER von 0,65% p.a. in Ordnung?
                                jo, LU0280435388 & IE00B1XNHC34 (beide laufen sehr gut)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X