Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ETF Sparplan? (Finanzelite needed)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
    Hab heute mal meine Sparraten angepasst. Sind jetzt 650€/Monat zusätzlich in ETFs. Leider geht das erst zum 1.4. ich hoffe die Märkte haben sich bis dahin nicht wieder vollständig erholt
    ja schon krass die schwankungen. hab auch bei einem dax stand von 8300 einen ersten kredit beantragt. leider heute erst ausgezahlt, wird erstmal wieder widerrufen. mal schauen was die nächsten tage so bringen.
    Zuletzt geändert von mejustme; 25.03.2020, 09:35.

    Kommentar


      Hi zusammen,

      was haltet ihr von https://gratisbroker.de/ ? Sieht für mich mega aus, da keine Gebühren. Das einzige was ich mich frage, ob die angeboten ETFs was taugen. Es gibt nur Amundi und Xtrackers ETFs. Gibt es da große Unterschiede zu anderen ETFs?
      Mein Plan wäre alle 2 Monate 500€ in ETFs umzuwandeln, wobei wohl in Zukunft auch Sparpläne bei Gratisbroker geplant sind.

      Kommentar


        Zitat von Rock N Roll Beitrag anzeigen
        Hi zusammen,

        was haltet ihr von https://gratisbroker.de/ ? Sieht für mich mega aus, da keine Gebühren. Das einzige was ich mich frage, ob die angeboten ETFs was taugen. Es gibt nur Amundi und Xtrackers ETFs. Gibt es da große Unterschiede zu anderen ETFs?
        Mein Plan wäre alle 2 Monate 500€ in ETFs umzuwandeln, wobei wohl in Zukunft auch Sparpläne bei Gratisbroker geplant sind.
        Sieht mMn eher unseriös aus. Kostenlose Sparpläne gibt es auch bei Traderepublic und es gibt bei diversen anderen Depots immer wieder Aktionen, bei denen bestimmte ETFs kostenlos besparbar sind.
        Als erstes solltest du dir die ETFs aussuchen und dann den Anbieter. Zudem fallen die Kosten in der Regel nicht so stark ins Gewicht, wichtig ist, dass du einfach anfängst einen ETF zu besparen statt dir lange über die möglichen Gebühren Gedanken zu machen.
        Als Tipp, du kannst bei justetf in der ETF Suche nach Aktions-ETFs bei bestimmten Anbietern suchen:
        https://www.justetf.com/de/find-etf.html

        Allerdings ist die Seite gerade bei mir down.

        Weiterer Tipp zur Suche eines ETFs und woran man bei der ETF Auswahl achten kann:




        e/ Allerdings wird Gratisbroker auch auf justETF angezeigt, vielleicht also doch seriös ;D Ich finde die Website nur ein wenig unseriös und hatte vorher noch nie davon gehört.
        Zuletzt geändert von christophs_; 25.03.2020, 11:12.

        Kommentar


          Möchte jetzt so um die 30 K + Sparplan anlegen . Wann wäre der richtige Zeitpunkt, jetzt oder noch bisschen warten?
          Was sind empfehlenswerte ETFs?

          Depot könnte ich bei meinem Konto bei der ING-DiBa (Kostenlose Depotführung, in den ersten 6 Monaten 2,90€ pro Order) anlegen hab ich gesehen, geht das i.O.?
          Gibt wohl auch noch derzeit Aktionen: "Handeln Sie jetzt: Rund 120 ETFs gebührenfrei kaufen – ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro. Oder lieber regelmäßig in einen ETF-Sparplan investieren? Dafür können Sie aus rund 200 kostenfreien ETFs wählen."
          Zuletzt geändert von M0rt; 26.03.2020, 11:09.

          Kommentar


            Zitat von M0rt Beitrag anzeigen
            Möchte jetzt so um die 30 K + Sparplan anlegen . Wann wäre der richtige Zeitpunkt, jetzt oder noch bisschen warten?
            Was sind empfehlenswerte ETFs?

            Depot könnte ich bei meinem Konto bei der ING-DiBa (Kostenlose Depotführung, in den ersten 6 Monaten 2,90€ pro Order) anlegen hab ich gesehen, geht das i.O.?
            Gibt wohl auch noch derzeit Aktionen: "Handeln Sie jetzt: Rund 120 ETFs gebührenfrei kaufen – ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro. Oder lieber regelmäßig in einen ETF-Sparplan investieren? Dafür können Sie aus rund 200 kostenfreien ETFs wählen."
            jetzt oder noch bisschen warten?
            unmöglich zu beantworten. wenn man das beantworten könnte, dann würde man einen hebel ansetzten und innerhalb kürzester zeit reichster mensch der erde sein.

            Was sind empfehlenswerte ETFs?
            einfach ma den thread lesen. ACWI von vanguard ist beispielsweise eine empfehlung.

            diba geht klar

            Kommentar


              Zitat von M0rt Beitrag anzeigen
              Möchte jetzt so um die 30 K + Sparplan anlegen . Wann wäre der richtige Zeitpunkt, jetzt oder noch bisschen warten?
              Was sind empfehlenswerte ETFs?

              Depot könnte ich bei meinem Konto bei der ING-DiBa (Kostenlose Depotführung, in den ersten 6 Monaten 2,90€ pro Order) anlegen hab ich gesehen, geht das i.O.?
              Gibt wohl auch noch derzeit Aktionen: "Handeln Sie jetzt: Rund 120 ETFs gebührenfrei kaufen – ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro. Oder lieber regelmäßig in einen ETF-Sparplan investieren? Dafür können Sie aus rund 200 kostenfreien ETFs wählen."
              Richtigen Zeitpunkt kann dir NIEMAND sagen. Wenn du weniger Risiko gehen willst, dann teile die 30k auf-

              Bei dem zweiten Punkt musst du dir überlegen was für dich einfacher ist. Monatlich/in bestimmten Zeiträumen besparen oder immer alle paar Monate 1000€ anlegen. Gebühren sollte man evtl gegenchecken mit justetf. Können je nach Sparrate variieren.

              Kommentar


                Schaut ihr bei eurer Suche ausschliesslich nach der besten Rendite oder spielen auch soziale, oekologische, ethische Dinge mit ein?

                Habe selbst noch keine ETF Sparplaene, wuerde aber keine der klassischen "no gos" (Ruestung, Kinderarbeit, Raubbau, Atom etc.) drin haben wollen.

                Kommentar


                  Zitat von AKAI47 Beitrag anzeigen
                  Schaut ihr bei eurer Suche ausschliesslich nach der besten Rendite oder spielen auch soziale, oekologische, ethische Dinge mit ein?

                  Habe selbst noch keine ETF Sparplaene, wuerde aber keine der klassischen "no gos" (Ruestung, Kinderarbeit, Raubbau, Atom etc.) drin haben wollen.
                  Stichwort ist "SRI", Socially Responsible Investing.
                  Erster google Treffer:
                  https://www.justetf.com/de/how-to/in...ty-europe.html

                  Kommentar


                    Zitat von mehL Beitrag anzeigen

                    Stichwort ist "SRI", Socially Responsible Investing.
                    Erster google Treffer:
                    https://www.justetf.com/de/how-to/in...ty-europe.html
                    Wobei sich in den etf dann auch meist leider Firmen wie Nestle, Allianz zu finden sind.
                    Wenn jemand etwas ohne solche firmen kennt, wäre ich auch sehr interessiert

                    Kommentar


                      da jeder sozial, ökologisch und ethisch anders definiert, bleibt dir wahrscheinlich nur stockpicking über. besonders dann, wenn du genaue vorstellungen dieser 3 hast.

                      /vorteil ist, dass du sogar aktivistisch an den HV mitwirken kannst

                      Kommentar


                        gibt da gute ansätze, man muss sie aber nach wie vor suchen. und was sloth sagt ist nicht unüblicherweise dort dennoch anzutreffen, da zig unterschiedliche standards für z.B. nachhaltigkeit gelten.

                        man könnte aber z.B. nen branchen etf wie auf erneuerbare energien hernehmen
                        Zuletzt geändert von Ehrenmars; 26.03.2020, 18:44.

                        Kommentar


                          Zitat von Ehrenmars Beitrag anzeigen
                          gibt da gute ansätze, man muss sie aber nach wie vor suchen. und was sloth ist nicht unüblicherweise dort dennoch anzutreffen, da zig unterschiedliche standards für z.B. nachhaltigkeit gelten.

                          man könnte aber z.B. nen branchen etf wie auf erneuerbare energien hernehmen
                          #

                          Es gibt ja z.B. beim Strom schon unterschiedliche Auffassungen bzgl. Nachhaltigkeit. Während Atomstrom in anderen Ländern "grüner Strom" ist, ist es bei uns keiner mehr.

                          Das Problem an solchen Branchen-ETFs ist das Klumpenrisiko.

                          Finanzfluss hat das schon mal beiläufig in diversen Podcasts thematisiert und es gibt auch ein eigenes YT-Video zu dem Thema:

                          Kommentar


                            jemand jetzt bei öl dabei? kann mir irgendwie kein szenario denken, bei dem das fass in einem jahr 20 oder weniger kostet.

                            /hab mal n bisschen geordert, obwohl ich eig nicht der commodity freund bin. aber falls es nicht klappt, ist es n guter hedge gegen die zapfsäule. also win win :D
                            Zuletzt geändert von mejustme; 01.04.2020, 09:51.

                            Kommentar


                              Moin,

                              ich hatte vor mir ein neues Depot, das letzte ist jetzt schon ±3 Jahre her, bei der DKB anzulegen.
                              Die haben aktuell die Aktion im Sparplan , bei Lyxor und Amundi für 0,49€ zu transferieren.
                              Lyxor find ich grundsätzlich okay -> falls es da von den Experten abweichende Meinungen zu gibt, gerne her damit.

                              Nun wollte ich zum Start, einmalig einen höheren Betrag investieren,dann einen Monatl. Betrag einzahlen und in 50% in World(davon 35 MSCI World und 15 in All Country),35% in Emerging Markets und die restlichen 15% in Europa aufteilen.

                              Sollen alles physisch thesaurierende sein. Ergibt das so Sinn oder ist das völliger Quatsch?

                              Dann würde ich noch einen anderen "risikoreicheren", unabhängig des 1. Portfolios "besparen" wollen.
                              Zb. schwebt mir da irgendwas im SmallCap Bereich vor und das Ganze soll synthetisch thesaurierend sein?

                              Ergibt das alles Sinn oder klingt das völlig blödsinnig?

                              Gerne auch per PM

                              Kommentar


                                lyxor ist ok. würde nur auf das gesamte etf volumen achten. wenn es zu gering ist besteht die gefahr, dass bei zu krassem geldabfluss der fonds dicht gemacht wird. wird dir halt der schlusswert dann ausgezahlt.

                                anscheinend hast du dich ja schon informiert bezüglich synthetisch und und physisch. dann musst du selbst die vor und nachteile abwägen. ich persönlich würde kein geld in einen synthetischen stecken, wegen des kontrahentenrisikos.


                                thesaurierend ist halt einfacher langfristig, da du ja wahrscheinlich nicht mit deinen dividenden arbeiten möchtest.

                                /die aufteilung ist auf jeden fall nicht unsinnig

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X