Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ETF Sparplan? (Finanzelite needed)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    amazon, tesla hoch. facebook runter.

    Kommentar


      Zitat von KiLL3rPiXeL Beitrag anzeigen
      was sind eure favoriten bei einzelaktien?

      was haltet ihr von einzelaktien in z. b. amazon, tesla oder facebook?
      Habe mir gestern VISA geholt :)

      Kommentar


        Wie läuft das eigentlich mit der Dividende bei einem ETF (z.B: iShares MSCI World)?

        Wird die jährlich ausgeschüttet? Gibt es da eine Garantie bzw. ist das ein Wert festgelegt? Ich würde mir das gerne mal ausrechnen wie mein Kapital sich verhalten hätte von bspw. 2017 -2019 mit diesem ETF wenn ich 100€ monatliche spare. Die Wertentwicklung des ETF's sehe ich ja ganz genau, aber das entscheidende ist ja definitiv auch die Dividende. Bin leider noch etwas nooby in diesem Bereich :D

        Kann ich mir das ganz einfach selbst ausrechnen oder gibt es irgendwelche Rechner im Internet? Will mir das ganze veranschaulichen lassen. Ist für mich auch entscheidend ob ich eventuell in einen thesaurierenden UND in einen ausschüttenden ETF investiere. Könnte mir ja ein langfristiges und ein laufend ausschüttendes Portfolio anlegen. Muss ehrlich zugeben, dass ich das mit der Dividende noch nicht 100% verstanden habe.

        Außerdem noch eine Frage bezüglich Depot:

        Es ist prinzipiell doch nicht egal, ob ich 1€ Ordergebühr bei TR z.B. bezahle oder woanders 3,00€ Ordergebühr bezahle z.B. bei consorsbank oder so. Bei 2€ Differenz und monatlicher Einzahlung sind das im Jahr mal schnell 24€ und in bspw. 15 Jahren 360€, korrekt? Haben oder nicht haben denk ich mir da doch...
        Ich frage deshalb, weil die meisten hier schreiben, dass es scheiß egal ist wo man das Depot anlegt :D

        Ich denk dann oft so: Naja, 7% Rendite oder so hört sich mal nicht so schlecht an, wären bei 1000€ im Jahr, 70€. Wenn ich aber monatlich einzahle und Ordergebühren von 3€ hab, sind das im Jahr 36€. Dann zahl ich noch 0,50% depotgebühren von meiner Sparsumme?? Wie kann da über die Jahre so viel übrig bleiben?

        Wenn ich mir den iShares MSCI World anschaue:
        https://www.ishares.com/de/privatanl...ucits-etf-fund

        1% Ausschüttungsrendite ist hier hinterlegt. Bedeutet das, wenn ich am Jahresende bspw. 1.000€ auf meinem Depot habe bekomme ich 10€ ausgeschüttet auf mein Konto. Wenn ich thesaurierend wähle, werde diese wieder dort angelegt.

        nach 15 Jahren hab ich vielleicht 15.000€ auf meinem Depot und bekomme eine 1% Rendite am Jahresende 150€?

        Was genau ist falsch an meiner Denkweise.. Wie gesagt, bin in diesem Bereich ein wirklicher Noob der sich jetzt ordentlich eingelesen hat in ETF's aber irgendwie den Grundgedanken nicht verstanden hat.
        Zuletzt geändert von exto91; 11.03.2020, 10:00.

        Kommentar


          https://www.finanzfluss.de/zinseszinsrechner/

          Meinst du sowas als Rechner? oder was genau

          Kommentar


            Zitat von d0m. Beitrag anzeigen
            https://www.finanzfluss.de/zinseszinsrechner/

            Meinst du sowas als Rechner? oder was genau
            Ja prinzipiell passt das mal, danke. Allerdings sehe ich hier natürlich nur wie sich meine durchschnittliche beispielhafte 7%-Rendite entwickelt. Schon mal gut danke! Aber das einzige was für mich noch undurchsichtig ist, ist tatsächlich die Geschichte mit der Dividende.

            Kommentar


              Lohnt es sich eigentlich gerade jetzt irgendwo reinzubuttern?

              Spoiler: 
              inb4 dM

              Kommentar


                Zitat von CrocodileDendi Beitrag anzeigen
                Lohnt es sich eigentlich gerade jetzt irgendwo reinzubuttern?

                Spoiler: 
                inb4 dM
                Kommt auf deinen Anlagehorizont an, aber zum Thema Market Timing kann ich u.a. das Video empfehlen:

                Kommentar


                  Ich habe eine Frage zu Limit-Orders..

                  Bin bei der DKB.
                  Kosten die etwas? Lt. meiner Auffassung im Preis -und Leistungsverzeichnis sind die Kostenlos, aber ich kriege ständig Rechnungen im Postfach, wo mir 20€ verrechnet werden. Oder sind die einfach provisorisch, wenn die Limite wirklich gerissen werden..

                  Hat da einer Erfahrungen?

                  Kommentar


                    Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                    Ich habe eine Frage zu Limit-Orders..

                    Bin bei der DKB.
                    Kosten die etwas? Lt. meiner Auffassung im Preis -und Leistungsverzeichnis sind die Kostenlos, aber ich kriege ständig Rechnungen im Postfach, wo mir 20€ verrechnet werden. Oder sind die einfach provisorisch, wenn die Limite wirklich gerissen werden..

                    Hat da einer Erfahrungen?
                    Das wird das geblockte Geld für die Order sein. Damit du nicht mehr Geld in Orders packst, als du zur Verfügung hast.

                    Kommentar


                      zum dkb aktienkauf hätte ich auch eine frage.

                      welcher ausführungsplatz ist empfehlenswert? selber irgendeinen wählen, wie z. b. xetra oder tradegate, oder die dkb mit "best-execution" wählen lassen?

                      Kommentar


                        Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                        Ich habe eine Frage zu Limit-Orders..

                        Bin bei der DKB.
                        Kosten die etwas? Lt. meiner Auffassung im Preis -und Leistungsverzeichnis sind die Kostenlos, aber ich kriege ständig Rechnungen im Postfach, wo mir 20€ verrechnet werden. Oder sind die einfach provisorisch, wenn die Limite wirklich gerissen werden..

                        Hat da einer Erfahrungen?
                        das nur ne kostenaufstellung:

                        kauf der aktie = 10,- €
                        anschließender verkauf der aktie = 10,- €

                        die limitsetzung ist kostenlos aber jeder kauf kostet n 10er

                        Kommentar


                          Zitat von KiLL3rPiXeL Beitrag anzeigen
                          zum dkb aktienkauf hätte ich auch eine frage.

                          welcher ausführungsplatz ist empfehlenswert? selber irgendeinen wählen, wie z. b. xetra oder tradegate, oder die dkb mit "best-execution" wählen lassen?
                          kommt auf die liquidität an. bei sehr liquiden werten, wo keine spreads vorhanden sind, nehme ich tradegate. sonst xetra. aber mit best-execution fährst du denke ich immer gut.

                          Kommentar


                            Zitat von mejustme Beitrag anzeigen

                            das nur ne kostenaufstellung:

                            kauf der aktie = 10,- €
                            anschließender verkauf der aktie = 10,- €

                            die limitsetzung ist kostenlos aber jeder kauf kostet n 10er
                            Genau, das ist schon klar. Aber habe das Limit nun paar mal korrigiert und dann immer neue Rechnungen erhalten, wo nur diese 20,-€ aufgeführt wurden, was mich schon ein wenig stutzig gemacht hat.
                            Also wäre eine Limitsetzung kostenlos, danke für eure Hilfe

                            Kommentar


                              Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen

                              Genau, das ist schon klar. Aber habe das Limit nun paar mal korrigiert und dann immer neue Rechnungen erhalten, wo nur diese 20,-€ aufgeführt wurden, was mich schon ein wenig stutzig gemacht hat.
                              Also wäre eine Limitsetzung kostenlos, danke für eure Hilfe
                              ja genau, der quatsch kommt immer wieder

                              Kommentar


                                Zitat von exto91 Beitrag anzeigen

                                Außerdem noch eine Frage bezüglich Depot:

                                Es ist prinzipiell doch nicht egal, ob ich 1€ Ordergebühr bei TR z.B. bezahle oder woanders 3,00€ Ordergebühr bezahle z.B. bei consorsbank oder so. Bei 2€ Differenz und monatlicher Einzahlung sind das im Jahr mal schnell 24€ und in bspw. 15 Jahren 360€, korrekt? Haben oder nicht haben denk ich mir da doch...
                                Ich frage deshalb, weil die meisten hier schreiben, dass es scheiß egal ist wo man das Depot anlegt :D

                                Ich denk dann oft so: Naja, 7% Rendite oder so hört sich mal nicht so schlecht an, wären bei 1000€ im Jahr, 70€. Wenn ich aber monatlich einzahle und Ordergebühren von 3€ hab, sind das im Jahr 36€. Dann zahl ich noch 0,50% depotgebühren von meiner Sparsumme?? Wie kann da über die Jahre so viel übrig bleiben?

                                Wenn ich mir den iShares MSCI World anschaue:
                                https://www.ishares.com/de/privatanl...ucits-etf-fund

                                1% Ausschüttungsrendite ist hier hinterlegt. Bedeutet das, wenn ich am Jahresende bspw. 1.000€ auf meinem Depot habe bekomme ich 10€ ausgeschüttet auf mein Konto. Wenn ich thesaurierend wähle, werde diese wieder dort angelegt.

                                nach 15 Jahren hab ich vielleicht 15.000€ auf meinem Depot und bekomme eine 1% Rendite am Jahresende 150€?

                                Was genau ist falsch an meiner Denkweise.. Wie gesagt, bin in diesem Bereich ein wirklicher Noob der sich jetzt ordentlich eingelesen hat in ETF's aber irgendwie den Grundgedanken nicht verstanden hat.
                                Ich glaube du rechnest da falsch. Du kriegst die Dividende doch auf den Aktienwert aktuell nicht auf deinen Gesamtwert vom Depot? Oder liege ich da jetzt komplett falsch. Bitte von den erfahrenen Leuten hier korrigieren :D

                                Also du hast 50 Aktien bei xy und bekommst dann auf jede dieser Aktien den 1% auf den Aktienwert als Dividende?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X