Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ETF Sparplan? (Finanzelite needed)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ETF Sparplan? (Finanzelite needed)

    Hallo RM Finanzelite,

    durch einige nicht erwartete Einnahmen und eine nette Gehaltssteigerung ab März würde ich gerne etwas Geld in einen ETF investieren. Die üblichen Tipps/Absicherungen wie erst Kredite abbezahlen oder 2x netto auf Tagesgeldkonto haben wir als Buffer.
    Da unsere Bausparpläne quasi keine Zinsen mehr abwerfen (letztes Jahr beeindruckende 1,5%) würden wir gerne monatlich etwas in einen ETF Sparplan packen.
    Ich bin mir über die Risiken bewusst, aber wie funktioniert so ein Sparplan?
    Bei comdirect oder Consorsbank ein Traderkonto aufmachen und dann jeden Monat z.b. 150€ reinpacken und jedesmal die Trade Gebühr von 1,5€+1,5% zahlen? Geht das ganze evtl. per Lastschrift, damit man das am Anfang des Monats nicht vergisst?
    Und zu guter letzt, welche Direktbank könnt Ihr empfehlen? Am liebsten wäre mir Trailing Stop Loss, nach dem ich bei einem Arbeitskollegen mitbekommen habe wie er verpennt hat seinen Stop Loss anzupassen und relativ viel Geld verbrannt hat da der Aktienkurs unserer Firma etwas eingebrochen ist im November.

    Vielen Dank!

    #2
    ETF-Sparpläne finde ich eine interssante Alternative, die ich selbst auch verwende.
    Du kannst pro Fonds min. 50 besparen - könntest deine 150 also auf 3 verschieden Fonds verteilen.

    Bei der OnVista-Bank ist das Besparen kostenlos ;-)

    Diese Sparpläne stehen zur Auswahl:
    https://www.onvista-bank.de/produkte-handel/alle-produkte/sparplaene/etf-sparplaene.html

    Kann dir dabei Deka DAX UCITS ETF und iShares STOXX Global Select Dividend 100 empfehlen. :-)

    Du musst dabei einen Dauerauftrag einrichten um das Konto der onVista-Bank zu befüllen. Die Sparpläne werden dann von diesem Konto aus bedient.

    Kommentar


      #3
      Lektüre

      Kommentar


        #4
        Habe einen Mini-ETF-Sparplan bei comdirect.
        Da wird jeden Monat am Monatsanfang das Geld abgebucht und automatisch mein Sparplan ausgeführt. Kostet keine Gebühren, weil es eben ein Sparplan ist und dauerhaft ausgeführt wird.
        Du kannst deine Order auch auf verschiedene ETFs splitten.

        Mach das jetzt seit nem Jahr etwa und bin bisher recht zufrieden. Ist halt mein Einstieg in diese Art des Sparens/Geld anlegen.

        Kommentar


          #5
          Zitat von mehL
          Habe einen Mini-ETF-Sparplan bei comdirect.
          Da wird jeden Monat am Monatsanfang das Geld abgebucht und automatisch mein Sparplan ausgeführt. Kostet keine Gebühren, weil es eben ein Sparplan ist und dauerhaft ausgeführt wird.
          Du kannst deine Order auch auf verschiedene ETFs splitten.

          Mach das jetzt seit nem Jahr etwa und bin bisher recht zufrieden. Ist halt mein Einstieg in diese Art des Sparens/Geld anlegen.
          Also ganz normal ein Depot bei comdirect aufmachen und dann kann man das da einrichten? Ist bißchen intransparent wenn man sich auf den Websiten informieren will.

          [email protected]

          Kommentar


            #6
            ich kann dir konkret nichts zu sparplänen sagen, da ich bisher nur "manuell" investiert habe. habe zum jahreswechsel insgesamt knapp 10k in verschiedenen grünen/nachhaltigen indexfonds angelegt und bin bisher sehr zufrieden mit der entwicklung.

            ich empfehle für den einstieg in die thematik noch die folgenden bücher:

            https://www.test.de/shop/geldanlage-banken/fonds-sp0223/

            und

            http://www.amazon.de/Souver%C3%A4n-investieren-Indexfonds-ETFs-Privatanleger/dp/3593395428

            Kommentar


              #7
              etf sparplan als laie beste anlage in den heutigen zeiten.

              trailing stop loss würde ich aber abraten. der sinn ist ja, dass man durch einen langen anlagehorizont JEDE krise mit gewinn übersteht. durch den sparplan kaufst du ja auch VIEL, wenn es billig ist und WENIG wenn es teuer ist.

              Kommentar


                #8
                Alles in Silber Options

                Kommentar


                  #9
                  Vielleicht wäre noch wichtig zu erwähnen, dass du schaust ob sie voll replizierend oder swap-basiert sind. gerade in der heutigen zeit vllt nich so unwichtig

                  Kommentar


                    #10
                    interessanter ist, ob er thesaurierend oder ausschüttend ist. und wenn er ausschüttend ist, ob die bank eine kostenlose wiederanlage der ausschüttung anbietet. bei der diba zb erst ab ner ausschüttung ab 75,-€ glaube ich

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von mejustme
                      etf sparplan als laie beste anlage in den heutigen zeiten.

                      trailing stop loss würde ich aber abraten. der sinn ist ja, dass man durch einen langen anlagehorizont JEDE krise mit gewinn übersteht. durch den sparplan kaufst du ja auch VIEL, wenn es billig ist und WENIG wenn es teuer ist.
                      Hab in paar Foren gelesen, das man Stop Loss bei -15% setzen sollte um nicht komplett mit abzustürzen?
                      Wenn ich mtl. 150€ investiere, würdet Ihr das auf mehrere ETFs spreaden oder alles auf einen?
                      ComDirect gerade eröffnet, morgen mal PostIdent machen und bis dahin sollte das Buch auch da sein.

                      Kommentar


                        #12
                        15% schwankungen sind normal. kann natürlich auch mal mehr runter gehen. du solltest auf das geld MINDESTENS 5 jahre nicht angewiesen sein. grade wenns günstig ist, profitierst du doch von größeren kaufmengen.

                        //ob einen oder mehrere etf kommt auf den etf an.
                        wenn der etf in 500 unternehmen auf der ganzen welt investiert, reicht der an sich. wenn dein etf nur in einem land oder einer branche investiert, nimm mehrere

                        Kommentar


                          #13
                          was für etfs willste denn holen? aktien? vielleicht einfach msci world und paar ig bond indices?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von nemix
                            Zitat von mejustme
                            etf sparplan als laie beste anlage in den heutigen zeiten.

                            trailing stop loss würde ich aber abraten. der sinn ist ja, dass man durch einen langen anlagehorizont JEDE krise mit gewinn übersteht. durch den sparplan kaufst du ja auch VIEL, wenn es billig ist und WENIG wenn es teuer ist.
                            Hab in paar Foren gelesen, das man Stop Loss bei -15% setzen sollte um nicht komplett mit abzustürzen?
                            Wenn ich mtl. 150€ investiere, würdet Ihr das auf mehrere ETFs spreaden oder alles auf einen?
                            ComDirect gerade eröffnet, morgen mal PostIdent machen und bis dahin sollte das Buch auch da sein.
                            lies dich auf jeden fall erst mal intensiv ein.

                            hab dir ne pm geschrieben.

                            Kommentar


                              #15
                              http://de.wikipedia.org/wiki/Durchschnittskosteneffekt

                              Das ist der Effekt den du eigentlich mit so einem Sparplan erreichen willst. Dein Stop-Loss wird eigentlich nur dafür sorgen, dass du 1) nur kaufen wirst, wenn die Anteile relativ teuer ist und 2) du an einem Punkt automatisch verkaufst, an dem es bei einem Index-ETF wenig Sinn macht.
                              -15% sind auch schneller erreicht als man denkt, allein letztes Jahr hatten wir 14% in 3 Monaten und heute stehen wir über 11.000
                              DAX 03.07.14 10029
                              DAX 15.10.14 8571

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X