Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Günstig fliegen? Reiseberatung und -fragen für Jedermann

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • STHLM
    antwortet
    https://onemileatatime.com/qantas-pa...P12WF5RAGlQzMo

    Qantas Will Require Passengers To Be Vaccinated
    Mal schauen, welche Airline da bald nachzieht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von stuntschaf Beitrag anzeigen

    Meine Freundin arbeitet bei nem Spezialveranstalter. Die machen quasi nur USA/Kanada Individualreisen. Ist schon ziemlich GG, von 10 Mitarbeitern Anfang des Jahres noch 1 da, plus meine Freundin in Elternzeit. Die hatten halt seit dem Winter 0 Umsatz. Sind auch sehr gespannt, was passiert...
    Ja, wir arbeiten sehr viel mit CANUSA zusammen, die sind eben auch auf USA/Kanada spezialisiert und von denen höre ich genau das Gleiche. Es tut mir um die ganzen Spezialisten echt total leid. Die haben alle so tolle Produkte, stecken soviel Herzblut rein und machen fast alle Wünsche für die Kunden möglich, sind aber von der Situation mit am härtesten getroffen....

    Ich persönlich finde, auch wenn das jetzt assi ist, die Martbereinigung bei den Reisebüros ganz gut.

    Meiner Meinung nach kommt da auch viel zu wenig Unterstützung seitens der Regierung. Die großen bekommen Milliarden in den Allerwertesten geblasen, aber die kleinen werden vergessen
    Zuletzt geändert von Hanni; 20.11.2020, 15:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • stuntschaf
    antwortet
    Zitat von Hanni Beitrag anzeigen

    ich hatte fest mit FTI gerechnet, aber da ist nun der Samih Sawiris eingesprungen mit ein paar milliarden und hat seine anteile erhöht.

    ich denke von den großen playern, TUI, REWE Gruppe, Alltours, Schauinslandreisen oder FTI wird es keinen erwischen (wobei man das bei Thomas Cook auch gedacht hat), die werden sich aber "verkleinern". FTI und TUI haben zb. schon einige Spartenabteilungen abgestoßen oder dicht gemacht.
    Gleiches glaube ich auch auf dem Kreuzfahrtenmarkt, hier werden eventuell Schiffe reduziert bei ein paar Anbietern, wenn nicht irgendwoher Geld kommt

    Ich sehe die Problematik vorallem bei vielen kleinen Spezialisten auf dem Markt. Die ganzen Nischenveranstalter werden Stück für Stück pleite gehen. Gleiches gilt für das eigenständige Reisebüro der "Ilse Müller" aufm Dorf/Kleinstadt die keiner großen Kooperation angehört. Ich glaube nicht, dass diese noch lange die Situation aussitzen können. Ich weiß schon von zwei großen Kooperationen, die in manchen Regionen bis zu 40% ihrer Filialen schließen bis Ende 1. Quartal 2021
    Meine Freundin arbeitet bei nem Spezialveranstalter. Die machen quasi nur USA/Kanada Individualreisen. Ist schon ziemlich GG, von 10 Mitarbeitern Anfang des Jahres noch 1 da, plus meine Freundin in Elternzeit. Die hatten halt seit dem Winter 0 Umsatz. Sind auch sehr gespannt, was passiert...

    Einen Kommentar schreiben:


  • STHLM
    antwortet
    vllt noch als Ergänzung, es haben ja bei weitem nicht so viele Airlines die 737Max in der Flotte (bzw. werden sie einflotten). Also dadurch kann man das auch gut umgehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von STHLM Beitrag anzeigen

    mit etwas Wissen, kann man das recht gut selbst umgehen sofern 737Max eingesetzt werden. Ich meine aber, dass damals schon die ersten Airlines angeboten haben, dass man angegeben kann, wenn man nicht mit einer 737Max fliegen möchte.
    das war damals eher ne ente wie ne wirkliche möglichkeit. das können sich die meisten airlines aus strategischen gründen gar nciht erlauben

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von gestalt Beitrag anzeigen

    kann man als kunde iwie flügen mit der maschine ausweichen?
    die diskussion gab es anfang 2019, als die beiden maschinen abgestürzt sind schonmal, dabei kam folgendes raus:

    der angegebene flugzeugtyp bei buchung ist eine planung, keine garantie. wenn die airline aufgrund der auslastung oder strategischen gründen einen anderen flugzeugtyp einsetzt als bei buchung angeben, dürfen sie das. wenn es dann die 737 MAX ist, hat man quasi pech gehabt, wenn der typ die offizielle zulassung der behörden hat. das siehst du sehr wahrscheinlihc erst am flughafen

    du kannst dann natürlich sagen, dass du damit nicht fliegen willst und nicht einsteigen, dann verfällt aber das ticket und das geld ist weg. aufgrund der reichweite von 4k km musst du halt mit sowas auf fast allen innereurpäischen strecken und nach nordafrika rechnen.

    du kannst natürlich auch nur airlines buchen, die das muster nicht fliegen. ist auch deine einzige chance, dass zu umgehen
    Zuletzt geändert von Hanni; 20.11.2020, 11:36.

    Einen Kommentar schreiben:


  • STHLM
    antwortet
    Zitat von gestalt Beitrag anzeigen

    kann man als kunde iwie flügen mit der maschine ausweichen?
    mit etwas Wissen, kann man das recht gut selbst umgehen sofern 737Max eingesetzt werden. Ich meine aber, dass damals schon die ersten Airlines angeboten haben, dass man angegeben kann, wenn man nicht mit einer 737Max fliegen möchte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gestalt
    antwortet
    Zitat von Hanni Beitrag anzeigen
    jup, geld ist der grund. ich komm einfach nicht drauf klar, dass ein flugzeug zugelassen wird, dass ohne softwareunterstützung nciht fliegen kann, weil sie es aerodynamisch versaut haben. das is für mich wie ein auto, dass nicht auf der straße bleibt wenn eine software nicht permanent eingreift,....
    kann man als kunde iwie flügen mit der maschine ausweichen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen

    heftig! bin mal gespannt, ob es irgendeinen "big player" trifft.
    ich hatte fest mit FTI gerechnet, aber da ist nun der Samih Sawiris eingesprungen mit ein paar milliarden und hat seine anteile erhöht.

    ich denke von den großen playern, TUI, REWE Gruppe, Alltours, Schauinslandreisen oder FTI wird es keinen erwischen (wobei man das bei Thomas Cook auch gedacht hat), die werden sich aber "verkleinern". FTI und TUI haben zb. schon einige Spartenabteilungen abgestoßen oder dicht gemacht.
    Gleiches glaube ich auch auf dem Kreuzfahrtenmarkt, hier werden eventuell Schiffe reduziert bei ein paar Anbietern, wenn nicht irgendwoher Geld kommt

    Ich sehe die Problematik vorallem bei vielen kleinen Spezialisten auf dem Markt. Die ganzen Nischenveranstalter werden Stück für Stück pleite gehen. Gleiches gilt für das eigenständige Reisebüro der "Ilse Müller" aufm Dorf/Kleinstadt die keiner großen Kooperation angehört. Ich glaube nicht, dass diese noch lange die Situation aussitzen können. Ich weiß schon von zwei großen Kooperationen, die in manchen Regionen bis zu 40% ihrer Filialen schließen bis Ende 1. Quartal 2021

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezio Auditore
    antwortet
    Zitat von Hanni Beitrag anzeigen

    die welle rollt schon. warte mal die nächsten 4-6 wochen ab, dann machen die ersten dicht. das toursitische jahr geht von 01.11. - 31.10. sprich die meisten sind grade am abschluss machen
    heftig! bin mal gespannt, ob es irgendeinen "big player" trifft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen

    da bin ich mal gespannt auf die lösung, sollte es mit dem impfen für jedermann noch länger als sommer dauern und die länder lassen niemanden rein - können sicherlich einige airlines/veranstalter/große hotels dicht machen :/
    die welle rollt schon. warte mal die nächsten 4-6 wochen ab, dann machen die ersten dicht. das toursitische jahr geht von 01.11. - 31.10. sprich die meisten sind grade am abschluss machen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezio Auditore
    antwortet
    Zitat von bumbumquietsch Beitrag anzeigen

    Selbst wenn es im Frühjahr einen Impfstoff geben wird, wird es lange dauern, bis jeder sich einfach so impfen lassen kann, denke ich.
    da bin ich mal gespannt auf die lösung, sollte es mit dem impfen für jedermann noch länger als sommer dauern und die länder lassen niemanden rein - können sicherlich einige airlines/veranstalter/große hotels dicht machen :/

    Einen Kommentar schreiben:


  • bumbumquietsch
    antwortet
    Zitat von Hanni Beitrag anzeigen

    das mit der impfung wird definitiv kommen. wird schon seit ein paar wochen in der branche gemunkelt und es gibt erste anzeichen, dass länder das so vorbereiten. ich hoffe auf pfingsten, glaube es aber nicht
    Selbst wenn es im Frühjahr einen Impfstoff geben wird, wird es lange dauern, bis jeder sich einfach so impfen lassen kann, denke ich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanni
    antwortet
    Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
    $$$$, mehr kann man dazu wohl nicht sagen. bin gespannt wann der erste vogel wieder vom himmel fällt :(

    bin mal gespannt, ob man 2021 an pfingsten wieder "normale" pauschalreisen machen kann. Kann mir sehr gut vorstellen, dass viele länder niemanden ins land lassen, der nicht geimpft ist o.ä.
    das mit der impfung wird definitiv kommen. wird schon seit ein paar wochen in der branche gemunkelt und es gibt erste anzeichen, dass länder das so vorbereiten. ich hoffe auf pfingsten, glaube es aber nicht

    jup, geld ist der grund. ich komm einfach nicht drauf klar, dass ein flugzeug zugelassen wird, dass ohne softwareunterstützung nciht fliegen kann, weil sie es aerodynamisch versaut haben. das is für mich wie ein auto, dass nicht auf der straße bleibt wenn eine software nicht permanent eingreift,....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezio Auditore
    antwortet
    $$$$, mehr kann man dazu wohl nicht sagen. bin gespannt wann der erste vogel wieder vom himmel fällt :(

    bin mal gespannt, ob man 2021 an pfingsten wieder "normale" pauschalreisen machen kann. Kann mir sehr gut vorstellen, dass viele länder niemanden ins land lassen, der nicht geimpft ist o.ä.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X