Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Günstig fliegen? Reiseberatung und -fragen für Jedermann

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich wäre am 16.08. mit Condor nach Malle geflogen, habe den Flug dann nach Eintritt der Reisewarnung/Risikogebiet kurzfristig via Telefon storniert (1 Tag vor Abflug) und habe die Steuern/Gebühren etc. wiederbekommen.

    Meine Reiserücktrittsversicherung (für 10€ bei Buchung des Fluges über Condor abgeschlossen) greift leider nicht bei Erklärung zum Risikogebiet (Flugzeug ist ja abgehoben) und somit bleibe ich auf meinen Kosten sitzen.

    Kommentar


      Okay, danke für die Info! Positiv, dass scheinbar wenigstens die Gebührenrückerstattung problemlos lief.

      Kommentar


        Zitat von wudoz Beitrag anzeigen
        Ich wäre am 16.08. mit Condor nach Malle geflogen, habe den Flug dann nach Eintritt der Reisewarnung/Risikogebiet kurzfristig via Telefon storniert (1 Tag vor Abflug) und habe die Steuern/Gebühren etc. wiederbekommen.

        Meine Reiserücktrittsversicherung (für 10€ bei Buchung des Fluges über Condor abgeschlossen) greift leider nicht bei Erklärung zum Risikogebiet (Flugzeug ist ja abgehoben) und somit bleibe ich auf meinen Kosten sitzen.
        Nur zur Info: Wir haben (nur für dieses Jahr) eine schweineteuere Reiserücktrittsversicherung "mit alles" und auch die zahlt bei "irgendwas mit Pandemie" keinen Pfenning. :)

        Kommentar


          https://www.condor.com/de/flug-buche...ugguthaben.jsp

          hier steht alles, einfach nachlesen, hab bisher für alle kudnen noch das geld wieder bekommen

          Kommentar


            Zitat von mantic Beitrag anzeigen
            Hey RM Elite,

            hatte mit der Freundin Urlaub auf Mallorca gebucht, allerdings nicht als Pauschalreise, sondern Unterkunft, Flug & Mietwagen einzeln. Ungefähr 3 Wochen nach den Buchungen kam die Reisewarnung für die Balearen und wir haben bis zuletzt gehofft, dass sich die Situation wieder bessert, aber haben uns heute schlussendlich entschieden, alles zu canceln. Die Reise wäre ansonsten am kommenden Samstag losgegangen.
            Unterkunft und Mietwagen konnte ich easy ohne Kosten stornieren, nur beim Flug bin ich nun etwas stutzig. Fluggesellschaft ist Condor und finde online keine Möglichkeit, den Flug zu stornieren. Geht das wirklich nur über die Kundenhotline? Und haben wir überhaupt Anspruch auf Erstattung der Tickets wegen der Reisewarnung?

            Danke und LG!
            mit den infos kann man dir nciht helfen.

            wann wurde genau gebucht?

            und ja, ihr habt anspruch auf erstattung.

            aber für die zukunft: BUCH EINE PAUSCHALREISE

            Kommentar


              Hey Hanni,

              haben die Flüge erst am 02.08 gebucht!

              Zitat von Hanni Beitrag anzeigen

              und ja, ihr habt anspruch auf erstattung.
              Meinst du damit den Anspruch auf Steuern, Gebühren und personenbezogenen Zuschlägen oder sogar auf den Ticketpreis?

              Zitat von Hanni Beitrag anzeigen

              aber für die zukunft: BUCH EINE PAUSCHALREISE
              War das 1. Mal, dass wir nicht eine Pauschalreise gebucht haben :-/

              Danke für dein Hilfe!

              Kommentar


                Zitat von mantic Beitrag anzeigen
                Hey Hanni,

                haben die Flüge erst am 02.08 gebucht!



                Meinst du damit den Anspruch auf Steuern, Gebühren und personenbezogenen Zuschlägen oder sogar auf den Ticketpreis?



                War das 1. Mal, dass wir nicht eine Pauschalreise gebucht haben :-/

                Danke für dein Hilfe!
                die balearen und somit mallorca sind risikogebiet:

                https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...biete_neu.html

                dementsprechend steht dir nach aktueller rechtslage eine kostenfrei stornierung des fluges zu. so handhaben es bisher alle airlines bei flügen ins risikogebiet. condor könnte dir maximal einen gutschein anbieten, sie müssen dir aber die option geben, das geld zurück erhalten. sie können dich nicht zu einem gutschein zwingen

                sie probieren zwar, zu sagen dies gilt nur für flüge die annuliert wurden, das ist aber mehr als fragwüdig

                https://www.condor.com/de/flug-buche...en.jsp#c110549

                aber condor ist eh dafür bekannt, das geltende recht entweder zu ihrem gunsten zu verbiegen oder handelt nach dem motto "wenn es dir nicht passt, verklag mich doch"
                Zuletzt geändert von Hanni; 25.08.2020, 17:47.

                Kommentar


                  Gut, dass ich mit der Stornierung gewartet habe: Condor hat mir in der Nacht eine Mail geschickt und die Flüge von sich aus annulliert :D Muss mich nun trotzdem im Service Center melden, wenn ich den Gutschein ausgezahlt haben möchte, aber das sollte ja ohne Probleme laufen.

                  Kommentar


                    Zitat von mantic Beitrag anzeigen
                    Gut, dass ich mit der Stornierung gewartet habe: Condor hat mir in der Nacht eine Mail geschickt und die Flüge von sich aus annulliert :D Muss mich nun trotzdem im Service Center melden, wenn ich den Gutschein ausgezahlt haben möchte, aber das sollte ja ohne Probleme laufen.
                    ja, das ist das kleinste problem

                    auch condor bekommt mittlerweile massig druck und rudert von ihrer varsche mentalität endlich ab

                    Kommentar


                      Die Reisewarnung für alle Länder außerhalb der EU wird zum 30.09. aufgehoben, ab 01.10. wird für jedes Land einzeln entschieden!

                      https://www.n-tv.de/panorama/13-22-E...e21626512.html

                      +++ 13:03 Pauschale Reisewarnung für rund 160 Länder endet am 30. September +++
                      Die pauschale Reisewarnung für fast alle gut 160 Länder außerhalb der EU und des grenzkontrollfreien Schengen-Raums wird am 30. September enden. Vom 1. Oktober an soll es nach einem Beschluss des Bundeskabinetts dann auf die Lage in den einzelnen Staaten zugeschnittene Bewertungen geben, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr.

                      Kommentar


                        Mein Streit mit Otel.com geht auch in die nächste Runde.

                        Hatte dort im Dezember ein Hotel in den USA reserviert. Kostenlose Stornierung war bis 8. April möglich. Hab dort schriftlich auf deren Seite am 31. März storniert. Telefonische Hotline hatten sie da bereits abgeschaltet und auf E-Mail verwiesen.

                        Also per Ticketsystem und per E-Mail storniert. Nie eine Antwort bekommen. Bei dem Hotel nachgefragt und die haben bestätigt, dass sie selber die Übernachtungs gecancelt haben und das Geld an Otel.com zurückgezahlt haben.

                        Im Mai dann bei meiner Kreditkartenfirma beschwert und nachdem ich durch das Hotel nachweisen konnte, dass keine Leistung stattgefunden hat, wurde das Geld zurückgebucht.

                        Im Juni kam dann folgende Mail:

                        Your cancellation request has been processed and your original booking is now cancelled.
                        Direkt geantwortet, dass ich mein Geld zurückhaben möchte. Seitdem keine Regung, kein Geld, nichts. Nun haben sie bei meiner KK-Firma gegen meinen Kreditkarteneinzug Einspruch eingelegt. Bin gespannt, wie es weiter geht.

                        Wenn sie diese Zeit einfach in die Rückzahlung investiert hätten, hätte ich meinen Einspruch bei der KK-Firma zurückgezogen.

                        Kommentar


                          Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                          Mein Streit mit Otel.com geht auch in die nächste Runde.

                          Hatte dort im Dezember ein Hotel in den USA reserviert. Kostenlose Stornierung war bis 8. April möglich. Hab dort schriftlich auf deren Seite am 31. März storniert. Telefonische Hotline hatten sie da bereits abgeschaltet und auf E-Mail verwiesen.

                          Also per Ticketsystem und per E-Mail storniert. Nie eine Antwort bekommen. Bei dem Hotel nachgefragt und die haben bestätigt, dass sie selber die Übernachtungs gecancelt haben und das Geld an Otel.com zurückgezahlt haben.

                          Im Mai dann bei meiner Kreditkartenfirma beschwert und nachdem ich durch das Hotel nachweisen konnte, dass keine Leistung stattgefunden hat, wurde das Geld zurückgebucht.

                          Im Juni kam dann folgende Mail:



                          Direkt geantwortet, dass ich mein Geld zurückhaben möchte. Seitdem keine Regung, kein Geld, nichts. Nun haben sie bei meiner KK-Firma gegen meinen Kreditkarteneinzug Einspruch eingelegt. Bin gespannt, wie es weiter geht.

                          Wenn sie diese Zeit einfach in die Rückzahlung investiert hätten, hätte ich meinen Einspruch bei der KK-Firma zurückgezogen.
                          solche fälle gibt es momentan zu hauf......

                          die frage ist: wieso hast du über diese seite gebucht und nicht über nen seriösen veranstalter?

                          Kommentar


                            Zitat von Hanni Beitrag anzeigen
                            die frage ist: wieso hast du über diese seite gebucht und nicht über nen seriösen veranstalter?
                            Der Name war mir schon bekannt und generell hatte ich noch nie irgendwo Probleme. Leider war die Auswahl für den Ort zu der Art eh schon sehr gering und da waren wir jetzt bei 3 Übernachtungen bei unter 600€. Alternative wäre über 700€ gewesen. Generell schau ich immer nach den größeren Anbietern wie Booking oder Opodo, schau beim Hotel selber oder buche bei Hilton.

                            Kommentar


                              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                              Der Name war mir schon bekannt und generell hatte ich noch nie irgendwo Probleme. Leider war die Auswahl für den Ort zu der Art eh schon sehr gering und da waren wir jetzt bei 3 Übernachtungen bei unter 600€. Alternative wäre über 700€ gewesen. Generell schau ich immer nach den größeren Anbietern wie Booking oder Opodo, schau beim Hotel selber oder buche bei Hilton.
                              aber genau das ist der fehler. booking, opodo, etc vermitteln eine einzelleistung, sprich die sind quasi fein raus. hättest du die hotels über einen großen veranstalter wie TUI, DER, MWR, FTI oder CANUSA gebucht, ist rechtlich gesehen auch eine reine hotelbuchung eine pauschalreise und keine einzelleistung. sprich du hättest die veranstalter in haftung nehmen können und hättest das geld ohne probleme wieder bekommen

                              Kommentar


                                Ab da bezahlt man doch letztendlich viel mehr oder etwa nicht?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X