Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Günstig fliegen? Reiseberatung und -fragen für Jedermann

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Krakau ist schon nett, aber mit einem Mailand hält es dann doch nicht wirklich mit. Auschwitz sollte man aber auf jeden Fall machen, wenn man nach Krakau fährt. Ist sehr zu empfehlen.

    Kommentar


      ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

      es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

      enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

      gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?

      Kommentar


        Ich suche für zwei Personen einen günstigen Flug ab Hamburg nach Venedig, Krakau, Athen, Lissabon, Stockholm, Madrid oder Wien.
        Reisezeitraum 08.09.2018 (+1 Tag) - 10.09.2018 (+1 Tag)

        Was wäre ein günstiger Preis für Hin- und Rückflug, mit was sollte man rechnen? Fluglinie egal, Abflugzeiten für Hinflug gerne früh und Rückflug ab Mittag.

        Kommentar


          Zitat von HappY
          Da unser Flug nach Barcelona gerade gestrichen worden ist, haben wir spontan auf Lissabon umgebucht. Hat jemand ein paar gute Tipps für Restaurants, Bars und must-sees?
          Wir waren letztes jahr in beiden städten und fanden lissabon sehr viel schöner.

          Restaurant gefiel uns folgendes sehr gut. Vorher reservieren hatte ohne probleme funktioniert.

          https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g189158-d3683771-Reviews-Chapito_a_Mesa-Lisbon_Lisbon_District_Central_Portugal.html

          Rampa beach club hat uns das essen und der strand sehr gut gefallen. Warem im mai aber auch fast die einzigen dort. Könnte jetzt natürlich sehr viel anders sein.

          Kommentar


            Danke für die Tipps. Ich muss gleich mal schauen wo unser airbnb ist. Wenn die Sachen nicht allzu weit entfernt sind, testen wir das auf jeden Fall. Gibt es noch weitere Empfehlungen? :)

            Kommentar


              Zitat von HappY
              Danke für die Tipps. Ich muss gleich mal schauen wo unser airbnb ist. Wenn die Sachen nicht allzu weit entfernt sind, testen wir das auf jeden Fall. Gibt es noch weitere Empfehlungen? :)
              Um gemütlich Abends was trinken zu gehen: Primeiro Andar

              Sehr versteckte Kneipe in einem Hinterhof bzw. einer ehemaligen Sporthalle. Super schön eingerichtet. Super essen. Günstige Getränke und fast nur einheimische dort. Waren damals fast jeden Abend dort.

              Ansonsten Fahrräder ausleihen und an der Küste entlang fahren oder den Zug zu den schönen Stränden nehmen.

              Sintra Tour auch top.

              Kommentar


                Auch dir vielen dank für die Empfehlungen! Primeiro Andra scheint jedoch leider geschlossen zu sein? :(

                Habt ihr vllt noch Tipps für den Transfer vom Flughafen? Wir müssten in Belém wohnen.

                Kommentar


                  Zitat von funkfuchs
                  ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                  es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                  enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                  gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                  Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                  Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                  Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                  Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                  Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                  Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                  sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                  sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                  Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                  generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                  ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                  Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                  kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                  und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)

                  Kommentar


                    Zitat von Hanni
                    Zitat von stickay
                    Würden gerne vom 23.07 bis 25.07 einen kurzen Städtetrip machen. (Leider Ferienzeit)
                    Mögliche Abflugorte:
                    Düsseldorf, Weeze, Köln/Bonn

                    Aufgrund der kurzen Dauer bevorzugen wir einen frühen Flug und einen späten Rückflug, damit man dann auch die 3 tage vor Ort gut nutzen kann.
                    Hotels/Apartments würden wir wohl über booking.com oder airbnb dann buchen.

                    Idee wäre Prag, aber da hab ich spontan nur einen Flug für 130€ pP gefunden, was zwar OK, aber nicht gerade günstig ist.

                    Weitere Vorschläge?
                    Gesamtpreis unter 200€ für Flug+Unterkunft wäre schön.
                    von was träumst du nachts?

                    ist das beste beispiel für diese hirnverbrannte geiz ist geil mentalität. die beesten flüge wollen, noch dazu in den ferien aber nix dafür zahlen, am besten noch die eier legende wollmilchsau und geld zurück bekommen. ein innereuropäischer flug mit annehmbaren flugzeiten für 130 euro ist vollkommen in ordnung. wenn es euch zuviel ist oder ihr euch nicht mehr leisten könnt bleibt zuhause oder denkt mal früher an den urlaub und bucht ein paar monate vorher....
                    wtf woher die Aggression!? Gibt Menschen, die können womöglich aufgrund des Jobs nicht so frühzeitig planen ode rwelche Umstände auch immer.

                    @stickay: Mailand ist wirklich cool, du kannst auch mal Brindisi checken. Suche dir nachher mal ein paar Optionen raus.
                    Was auch immer gut ist, wenn man relativ kurzfristig verreist, ist Urlaubspiraten. Deine Flughäfen sind da ganz gut geeignet und Städtetrips sind häufig für wenig Geld dabei. Noch ein paar Euro drauflegen für bessere Flugzeiten und ab gehts :)

                    e: mal ohne Scheiß, was sind das für Flugpreise wtf!? Kriege da echt heftige Dinger angezeigt...

                    Kommentar


                      Zitat von Hanni
                      Zitat von funkfuchs
                      ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                      es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                      enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                      gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                      Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                      Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                      Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                      Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                      Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                      Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                      sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                      sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                      Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                      generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                      ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                      Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                      kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                      und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)
                      danke dir schon mal für deine anmerkungen!

                      "seychellen=fad" war nicht despektierlich gemeint und zielte eher darauf ab, dass es auf mich wie "nur" strand (+wassersport) wirkt. in SOA hätte man oft noch viel coole kultur, in afrika womöglich eine safari. wenn du hier andere erfahrungen gemacht hast freue ich mich diese zu hören!

                      ägypten spricht das AA tatsächlich von landesweiter gefahr, auch wenn ich selbst die warnungen immer als sehr übertrieben wahrgenommen habe. wenn sich meine freundin jedoch unwohl in den flieger setzt ist - begründet oder nicht - niemandem geholfen.

                      kolumbien wird immer mehr zu einem heißen kandidaten, sogar das AA spricht hier relativ human über das land. werde ich mal 3-wochen-routen recherchieren.

                      ost-afrika fände ich eigentlich auch sehr spannend, muss mich hier aber noch genauer über die kosten informieren. tansania + sansibar würde wohl den rahmen sprengen, womöglich ist kenia hier besser.

                      Kommentar


                        Zitat von funkfuchs
                        Zitat von Hanni
                        Zitat von funkfuchs
                        ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                        es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                        enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                        gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                        Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                        Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                        Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                        Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                        Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                        Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                        sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                        sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                        Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                        generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                        ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                        Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                        kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                        und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)
                        danke dir schon mal für deine anmerkungen!

                        "seychellen=fad" war nicht despektierlich gemeint und zielte eher darauf ab, dass es auf mich wie "nur" strand (+wassersport) wirkt. in SOA hätte man oft noch viel coole kultur, in afrika womöglich eine safari. wenn du hier andere erfahrungen gemacht hast freue ich mich diese zu hören!

                        ägypten spricht das AA tatsächlich von landesweiter gefahr, auch wenn ich selbst die warnungen immer als sehr übertrieben wahrgenommen habe. wenn sich meine freundin jedoch unwohl in den flieger setzt ist - begründet oder nicht - niemandem geholfen.

                        kolumbien wird immer mehr zu einem heißen kandidaten, sogar das AA spricht hier relativ human über das land. werde ich mal 3-wochen-routen recherchieren.

                        ost-afrika fände ich eigentlich auch sehr spannend, muss mich hier aber noch genauer über die kosten informieren. tansania + sansibar würde wohl den rahmen sprengen, womöglich ist kenia hier besser.
                        wenn es nicht so weit weg sein muss, kann ich dir Israel empfehlen. In Jerusalem merkst du die Spannungen am deutlichsten, aber die Städte entlang der Küste sind sehr entspannt. Für meinen Geschmack hast du da die perfekte Mischung aus Strand/Kultur

                        Kommentar


                          Zitat von Matt Eagle
                          Zitat von funkfuchs
                          Zitat von Hanni
                          Zitat von funkfuchs
                          ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                          es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                          enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                          gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                          Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                          Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                          Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                          Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                          Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                          Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                          sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                          sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                          Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                          generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                          ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                          Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                          kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                          und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)
                          danke dir schon mal für deine anmerkungen!

                          "seychellen=fad" war nicht despektierlich gemeint und zielte eher darauf ab, dass es auf mich wie "nur" strand (+wassersport) wirkt. in SOA hätte man oft noch viel coole kultur, in afrika womöglich eine safari. wenn du hier andere erfahrungen gemacht hast freue ich mich diese zu hören!

                          ägypten spricht das AA tatsächlich von landesweiter gefahr, auch wenn ich selbst die warnungen immer als sehr übertrieben wahrgenommen habe. wenn sich meine freundin jedoch unwohl in den flieger setzt ist - begründet oder nicht - niemandem geholfen.

                          kolumbien wird immer mehr zu einem heißen kandidaten, sogar das AA spricht hier relativ human über das land. werde ich mal 3-wochen-routen recherchieren.

                          ost-afrika fände ich eigentlich auch sehr spannend, muss mich hier aber noch genauer über die kosten informieren. tansania + sansibar würde wohl den rahmen sprengen, womöglich ist kenia hier besser.
                          wenn es nicht so weit weg sein muss, kann ich dir Israel empfehlen. In Jerusalem merkst du die Spannungen am deutlichsten, aber die Städte entlang der Küste sind sehr entspannt. Für meinen Geschmack hast du da die perfekte Mischung aus Strand/Kultur
                          gebe ich dir recht, war erst in tel aviv und es war mega. jedoch würde ich im August/September davon abraten da es eine Bullenhitze ist.

                          @funkfuchs
                          auf SEZ geht man halt in Richtung island-hippoing, sprich eine Kombination aus mahé-praslin-la digue, jede der Inseln ist ein bisschen anders und man kann alles super easy erkunden. aber klar, man wird hier nicht kulturell "erschlagen".

                          ich gebe dir recht, wenn man ein ungutes gefühl hat bringt es nix. es gibt aber keinen grund ein ungutes gefühl zu haben. in ägypten ist schon seit jahren nix mehr (Sinai Halbinsel mal abgesehen). das Problem ist hier wirklich die schwachsinnige Berichterstattung der medien und was davon bei den leuten im kopf hängen bleibt. diese Warnung des AA bezieht sich aber auf die Sinai Halbinsel und wüstenregionen, die touristisch relevanten Regionen sind davon ausgeschlossen.

                          zu kolumbien noch: wenn ihr kein spanisch sprecht wird es hier schwierig werden es individuell zu machen. auch gibt es immer noch Regionen mit hoher Kriminalität. ich rate momentan noch dazu eine geführte Rundreise zu machen. cih weiss, das ist etwas ganz anderes, aber das land ist touristisch gesehen noch nicht so weit wenn man nicht spanisch spricht.

                          Kenia wirst du aber individuell auch Probleme bekommen. die Distanzen sind einfach zu gross. hier empfiehlt es sich die "klassische" Pauschalreise mit einer Safari zu kombinieren. wirklich rucksacktourismus is eher nicht so geil

                          Kommentar


                            Zitat von Hanni
                            Zitat von funkfuchs
                            ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                            es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                            enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                            gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                            Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                            Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                            Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                            Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                            Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                            Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                            sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                            sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                            Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                            generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                            ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                            Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                            kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                            und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)
                            Zanzibar ist im September keine Regenzeit. Das ist der trockenste Monat auf der Insel mit durchschnittlich nur 5 Regentage pro Monat.

                            @funkfuchs Kann Bali und Zanzibar nur wärmstens empfehlen. War 2017 2 Wochen auf Zanzibar und dieses Jahr 3 Wochen auf Bali (Rundreise). Wenn du also fragen hast was Ausflüge, Unterkünfte etc. angeht, gerne hier stellen oder PM.

                            Kommentar


                              Zitat von tob1
                              Zitat von Hanni
                              Zitat von funkfuchs
                              ich bin ebenfalls auf der suche nach tipps - es geht um den sommerurlaub (etwa august/september) mit der holden, vielleicht kennt ja jemand die eierlegende wollmilchsau.

                              es sollte eine mischung aus strand + inland/kultur sein. klassisch wäre wohl sri lanka oder vietnam, wenn da nicht das wetter im september wäre. "kritische" länder wollten wir eigentlich ausschließen, sonst wäre ägypten sicher eine option ("kritisch" im sinne von auswärtiges amt warnt vor terror). seychellen wäre uns womöglich zu fad, portugal, spanien, griechenland etc. kennen wir schon. in der karibik ist hurricane zeit und hawaii ist uns zu weit weg und die flüge sind zu teuer (600-700 wären fein). kolumbien viel gutes gehört, aber da werde ich sie nicht hinbekommen.

                              enge auswahl bis jetzt: azoren (boring?!), bali/lombok (kennen wir eigentlich schon..), madagaskar (wäre mega, aber kriminalität?), oman (eigentlich nicht so viel nah-ost kultur..), mexiko (sicher mit rucksack zu bereisen?! wohl ebenfalls großes sturm-risiko..).

                              gerade noch auf kenia/tansania/sansibar gestoßen - jemand hier erfahrungen bzgl. budget?
                              Azoren = wandern/Natur, kaum strände
                              Bali/lombok/gilligan/ gute Reisezeit aber kennt ihr ja schon
                              Madagaskar = am besten nur geführt, hohe Kriminalität und die pest (ja, kein scheiss)
                              Oman = scheisse heiss, baden eigentlich hauptsächlich in salalah, gehört aber klimatisch zum indischen Ozean, sprich Regenzeit
                              Mexiko = kein Problem für eine individuelle reise, zb mietwagenrundreise. yucatan ist Regenzeit, da klimatisch Karibik, zentral Mexiko wäre ok, aber auch scheisse heiss
                              Kenia/Tansania = Regenzeit da Ostküste Afrika, aber dennoch bereisbar, ist sehr grün dann
                              sansibar = indischer Ozean, also Regenzeit
                              sri lanka = Regenzeit, ist aber hier ein klarer unterschied welche seite
                              Vietnam = auch hier ein großer unterschied zwischen nord und Südvietnam, aber Tendenz eher Richtung schlechter reisezeit

                              generell muss man aber zu Regenzeit im indischen Ozean sagen, dass dies relativ ist. niederschläge hat man das ganze jahr, in der zeit halt deutlich häufiger und intensiver. man kann auch glück haben und man hat perfektes wetter bsi auf gelegentliche regenfälle. Karibik ist da schon problematischer da genau dann die hurrican season ist, Mexiko (yucatan) im speziellen liegt oftmals am rand des hurrican Korridors

                              ägypten (hurghada, marsa alam, makadi bay, el gouna, nilkreuzfahrt) ist gar kein Problem, bis auf 45 grad im schatten, bitte erstmal beim auswärtigen amt richtig nachlesen und nicht den scheiss aus den Mainstream medien glauben. kannst auch hier mal im thread schauen, habe dazu schon 2-3 mal was geschrieben

                              Seychellen ist alles andere als "fad", jedoch auch die eher nicht so gute Reisezeit

                              kolumbien ist momentan extrem im kommen, hier wäre aber oktober-April/mai besser

                              und als tip den eh niemand kennt und auf dem schirm hat: south carolina / myrtle beach (nicht von der hurrcan season betroffen)
                              Zanzibar ist im September keine Regenzeit. Das ist der trockenste Monat auf der Insel mit durchschnittlich nur 5 Regentage pro Monat.

                              @funkfuchs Kann Bali und Zanzibar nur wärmstens empfehlen. War 2017 2 Wochen auf Zanzibar und dieses Jahr 3 Wochen auf Bali (Rundreise). Wenn du also fragen hast was Ausflüge, Unterkünfte etc. angeht, gerne hier stellen oder PM.
                              ist korrekt, sorry, habs im kopf mit Kenia durcheinander geworfen...

                              Kommentar


                                @hanni
                                spanisch ist kein problem, kritischer sehe ich hier auch eher das wetter an der karibikküste (und halt das große thema: kolumbien = gefahr).

                                bzgl. ägypten mache ich mich mal noch schlau und checke wegen kenia mal regelmäßig urlaubsguru etc. SEZ fände ich selbst als "hobby"-taucher (hi @ billig-schein auf koh tao) eigentlich auch sehr cool, werde daheim da mal noch mehr werbung machen.

                                @tob1
                                indonesien kenne ich selbst sehr gut, wenn du aber von den tollsten aktivitäten aus sansibar berichten könntest wäre das klasse!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X