Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von ALDIKASSIERER Beitrag anzeigen
    ach moritze, du bist die ssb
    Schreib lieber plazma paar Pms

    Kommentar


      Zitat von Shine10 Beitrag anzeigen
      Was war das fuer 1 “frau”? Sah sie wenigstens gut aus und hat arsch gegeben?
      Studentin halt

      Willst vllt. Mal die ganze Story schreiben? Klingt leider hart, dass sie dich ausgenutzt hat.

      Falls nicht, verständlich, hier wird ja inzwischen jegliche Story runtergemacht

      Edit:
      Zu geil, dieser Gil wird jetzt sogar zu SternTV eingeladen xD Gibt's solche Anfragen auch für den Hotelmitarbeiter, oder wo ist hier die Gerechtigkeit?
      Zuletzt geändert von Gorkinho; 20.10.2021, 16:36.

      Kommentar


        direkt persönlich werden XD^^

        Kommentar


          Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen

          Studentin halt

          Willst vllt. Mal die ganze Story schreiben? Klingt leider hart, dass sie dich ausgenutzt hat.

          Falls nicht, verständlich, hier wird ja inzwischen jegliche Story runtergemacht
          Im Grunde ist die Story kurz. Es war meine erste "ernste" Beziehung (LuL mit 25 erste Beziehung) ich hab damals alles darauf gesetzt. Habe Ihr im Studium geholfen, indem ich zu Ihr gezogen bin (Sozialpunkte und so). Hat für mich bedeutet, dass ich dort "Arbeitssuchend" hingezogen bin. Habe mich direkt um soziale Kontakte gekümmert (Hobbyfussballverein, Volleyball, Stammkneipe (Samstags BuLi etc). Leider hat sie es irgendwie geschafft während der ganzen Zeit das auf irgendwelche Gründe zu verhindern dass ich das komplett auslebe... und da ich ja alles dafür gegeben habe das mein Schritt kein Fehler war, habe ich das vielleicht auch nicht gemerkt dass Sie das tut und das sie mich komplett abzieht. Außerdem war es nicht mal eben getan mit dem Schlussmachen, da ich damals noch keine Wohnung hier hatte. Naja mit der Wohnung kam die Freiheit aber halt irgendwie auch nicht. Leider habe ich mir zu spät Hilfe bei neutralen Personen gesucht mit denen ich den Schritt dann wirklich gegangen bin. Im Endeffekt habe ich alles gemacht von morgens bis Abends ohne das ich jemals was zurückbekommen hätte. Im Gegenteil ich habe noch nicht mal genug gemacht. Das traurige an der Sache ist, das ich nach knapp einem Jahr nun wirklich noch nicht glücklich bin. Zwar glücklich darüber es beendet zu haben, aber mir fehlt auf der anderen Seite auch ein Ziel. Ich schaffe die kleinsten Dinge nicht mehr, nur wenn ich mir selber Deadlines setzte (z.B jedes Wochenende leute einladen). Aber das nervt mich unter der Woche so sehr das ich einfach keine Lust mehr habe. Es ekelt mich einfach selbst an. Ich fange dinge an und nach 1 Woche lass ich es schleifen, ich liebe meinen Job, hab noch nicht das ganze Potential ausgeschöpft aber selbst da schiebe ich es bis zum letzten. Ich merke halt wie das ganze früher oder später bis zu nem Abgrund gut geht aber dann mich alles trifft. Und dann bin ich allein. Zwar ne starke Familienbindung, aber remote wenn ihr versteht was ich meine. Meine Eltern und Freunde aus der Heimat fahren mal eben 6h zu mir das ist kein Problem... aber es sind die Abende unter der Woche wo eben diese Personen nicht da sein können. Das macht mir Angst.

          Kommentar


            Scheiss auf die Kohlen, Brudi. Du ballerst es raus. Kannst auch in zwei Jahren anfangen mit sparen. Manche Leute studieren bis Mitte 30.
            Wenn du dich zwingen willst, dann schiebst du nach jedem Gehaltseingang 200 auf ein Urlaubskonto und 200 in A2PKXG (oder wie eben dein budget ist).

            Wie sieht es aus, wenn du dir von den Dingen "Hobbyfussballverein, Volleyball, Stammkneipe" genau 1 Teil raussuchst und dich zwingst da jede Woche hinzugehen. Rest alles abmelden.

            Kommentar


              Zitat von Schmetterling Beitrag anzeigen
              Scheiss auf die Kohlen, Brudi. Du ballerst es raus. Kannst auch in zwei Jahren anfangen mit sparen. Manche Leute studieren bis Mitte 30.
              Wenn du dich zwingen willst, dann schiebst du nach jedem Gehaltseingang 200 auf ein Urlaubskonto und 200 in A2PKXG (oder wie eben dein budget ist).

              Wie sieht es aus, wenn du dir von den Dingen "Hobbyfussballverein, Volleyball, Stammkneipe" genau 1 Teil raussuchst und dich zwingst da jede Woche hinzugehen. Rest alles abmelden.
              Ich geh schon 2x (+Sonntag Spiel) zum Verein (Fußball) dort hab ich auch mein Spaß aber das ist Fasade. 3h spaß danach ist wieder alles scheiße. Also pures Selbstmitleid. Was mich nicht besonders Attraktiv macht bei Dates etc weil ich da ja auch vorspiele das ich im Leben stehe etc

              Kommentar


                Zitat von 0-815-User Beitrag anzeigen

                Ich geh schon 2x (+Sonntag Spiel) zum Verein (Fußball) dort hab ich auch mein Spaß aber das ist Fasade. 3h spaß danach ist wieder alles scheiße. Also pures Selbstmitleid. Was mich nicht besonders Attraktiv macht bei Dates etc weil ich da ja auch vorspiele das ich im Leben stehe etc
                Hört sich "eigentlich" gut an. Wenn du am Woe Familie oder Freunde aus der Heimat am Start hast: Hast du denen das mal erzählt? Was sagen die, was du machen könntest?

                Kommentar


                  Wenn du der Lage allein nicht Herr wirst ist es auch keine Schande, sich mal ein paar Sitzungen beim Therapeuten zu gönnen.

                  Kommentar


                    Zitat von nudel Beitrag anzeigen
                    Wenn du der Lage allein nicht Herr wirst ist es auch keine Schande, sich mal ein paar Sitzungen beim Therapeuten zu gönnen.
                    dieses.

                    Kommentar


                      Zitat von nudel Beitrag anzeigen
                      Wenn du der Lage allein nicht Herr wirst ist es auch keine Schande, sich mal ein paar Sitzungen beim Therapeuten zu gönnen.
                      jenes.

                      Kommentar


                        Heute meinen ersten Termin bei einer Therapeutin ausgemacht und bin sehr gespannt und glücklich, dass ich endlich nach 38 Jahren diesen Schritt gegangen bin.

                        Kommentar


                          Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
                          Heute meinen ersten Termin bei einer Therapeutin ausgemacht und bin sehr gespannt und glücklich, dass ich endlich nach 38 Jahren diesen Schritt gegangen bin.
                          Brudi, was ist vor 38 Jahren schreckliches passiert???

                          Kommentar


                            Zitat von Schmetterling Beitrag anzeigen

                            Brudi, was ist vor 38 Jahren schreckliches passiert???
                            Tippe auf seine geburt

                            Kommentar


                              Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
                              Heute meinen ersten Termin bei einer Therapeutin ausgemacht und bin sehr gespannt und glücklich, dass ich endlich nach 38 Jahren diesen Schritt gegangen bin.
                              Schön gewartet bis der Post thematisch dazu passt, nice! Außerdem gehört der Post in den csb.

                              Hab nach knapp 3 Jahren noch knapp 20 Stunden, dann is erstma Ruhe mit Therapie. Hab zwar nach wie vor depressive Schübe (keine Energie, Ohnmacht ob Verantwortung ( Kredite, Familie, Hauptverdiener, ..) usw) aber die handle ich mittlerweile ganz gut, so dass das keinen Impact auf die wichtigen Themen hat ( Kinder, Arbeit)

                              Klarer Daumen hoch für Therapie und Meds!

                              Kommentar


                                Azeroth war mir eine grosse hilfe

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X