Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von BVLGARI_- Beitrag anzeigen
    rip Sean Connery
    :(:(

    Kommentar


      Echt sad. Hab die James bond Filme als Kind hart gesuchtet

      Kommentar


        rip. war ein guter

        Kommentar


          rip , die tage noch The Hunt for Red October geschaut... :/

          Kommentar


            was ne scheisse. einer der großen. aber 90 sind auch ein stolzes alter.

            Kommentar




              rip

              Kommentar


                Rip :(
                Mochte ihn auch immer sehr :(

                Kommentar


                  RIP, da ist ne echte Legende von uns gegangen

                  Kommentar


                    Corona-Skeptiker: „Querdenken“ plant Großdemo in Leipzig – 20.000 Teilnehmer erwartet

                    Mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie soll Leipzig zum Veranstaltungsort für eine Großdemonstration der „Querdenken“-Initiative von Michael Ballweg werden. Die Behörden rechnen für kommenden Samstag mit bis zu 20.000 Teilnehmern.
                    lasst mich doch mit der scheiße hier in ruhe...

                    könnte hart eskalieren, wenn die ganzen rechten spinner um hildmann und co. mit auftauchen und dadurch connewitz mobil macht. "leipzig nimmt platz" hat ja bereits eine gegendemo angekündigt.
                    Zuletzt geändert von so4p; 02.11.2020, 19:19.

                    Kommentar


                      Zitat von so4p Beitrag anzeigen

                      lasst mich doch mit der scheiße hier in ruhe...

                      könnte hart eskalieren, wenn die ganzen rechten spinner um hildmann und co. mit auftauchen und dadurch connewitz mobil macht. "leipzig nimmt platz" hat ja bereits eine gegendemo angekündigt.
                      Kann man sowas nicht verbieten und jeden der da auftaucht mit einem Bußgeld abservieren??

                      Kommentar


                        Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen

                        Kann man sowas nicht verbieten und jeden der da auftaucht mit einem Bußgeld abservieren??
                        Dann melden sie es halt als Gottesdienst an und versichern dass die Abstände eingehalten werden. Wenn das wider Erwarten dann doch nicht so ist kann man die Demo auch nicht mehr auflösen

                        Kommentar


                          Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen

                          Kann man sowas nicht verbieten und jeden der da auftaucht mit einem Bußgeld abservieren??
                          Unwahrscheinlich ist, dass das große Treffen der Corona-Leugner am Samstag in Leipzig einfach von den Behörden verboten wird. Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) war im August bereits mit einem solchen Anliegen vor Gericht gescheitert. Nun ist die Infektionssituation zwar eine andere, aber Sachsens Justizministerin Katja Meier (Grüne) hatte zuletzt auch unmissverständlich klar gestellt: Stationäre Demos mit Masken und Mindestabstand sind auch aktuell weiter möglich.

                          [...]

                          Wahrscheinlich ist: Bis zuletzt wird wohl um jede Nuance der Demo vor Gerichten gerungen werden. Der Leipziger Rechtsanwalt Ralf Ludwig ist nicht nur Führungskraft bei „Widerstand 2020“, sondern auch als juristischer Beistand der Stuttgarter „Querdenker“ aktiv. Am vergangenen Wochenende klagte er beispielsweise vor dem Bayerische Verwaltungsgerichtshof gegen Auflagen der Stadt München, die eine regionale Zusammenkunft der Corona-Leugner auf 1000 Personen begrenzte. Ludwig verlor zwar – allerdings deklarierten die Veranstalter ihre Demo postwendend zum Gottesdienst um und baten TV-Pfarrer Jürgen Fliege auf die Bühne. Letztlich konnten so bei der regionalen Demo 1700 Menschen unbehelligt zuhören.

                          Kommentar


                            Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen

                            Dann melden sie es halt als Gottesdienst an und versichern dass die Abstände eingehalten werden. Wenn das wider Erwarten dann doch nicht so ist kann man die Demo auch nicht mehr auflösen
                            :münchenface:

                            und hubi will einfach so grundrechte einschränken

                            das hier war btw dresden am samstag

                            Kommentar


                              In Wien gab es mehrere Schusswechsel, auch nahe einer Synagoge. Die Polizei spricht von einer "sehr heißen Phase". Die Lage sei noch unklar.

                              In Wien hat es offenbar einen Angriff auf eine Synagoge in der Innenstadt gegeben. Ersten Informationen zufolge soll ein bewachender Polizist angeschossen worden sein und in Lebensgefahr schweben, berichtete die Kronen Zeitung am Montagabend. Der Täter sei auf der Flucht. Die Synagoge liege in der Seitenstettengasse in der Nähe des Schwedenplatzes.

                              Florian Klenk, Chefredakteur des Magazins "Falter", twitterte unter Berufung auf das Innenministerium: "Terroranschlag auf die Wiener Synagoge. Ein Toter mehrere Verletzte."
                              https://www.sueddeutsche.de/politik/wien-synagoge-angriff-1.5102808

                              Kommentar


                                ... kaputte Welt!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X