Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Schmetterling Beitrag anzeigen

    Ich verstehe nicht, warum man die da nicht einfach wohnen lassen kann. Die schaden niemanden - im Gegenteil.
    Und wem tut das weh? Dem Eigentümer Padovicz? :D
    Wem das Weh tut? Unserer demokratischen Grundordnung. Auch wenn das Kapitalismus in Reinform ist und auch viele Negativen Seiten aufzeigt, ist Padovicz der rechtmäßige Eigentümer.

    Kommentar


      Außerdem gilt wie immer "Don't hate the player, hate the system.". Der Padovicz bewegt sich ja scheinbar im Rahmen des rechtlich erlaubten. Persönlich find ich den Typen bzw. seine Unternehmensgruppe auch scheiße, würde dem aber nicht Steine an den Kopf werfen.
      Genau. Daher greifen die Vorwürfe derer, die nicht lesen können, bzgl. Rechtsverständnis etc. zu kurz. Es ist kein Widerspruch eine Form von Mitleid mit marginalisierten Menschen zu empfinden und trotzdem zu verstehen, dass das hier rechtens war. Man kann sich trotzdem Gesetze wünschen und auch für solche einsetzen, die solche Menschen enteignen. Man muss kein Mitleid mit ihnen haben, so wie es einige - warum auch immer - hier haben.

      Kommentar


        Für mich ist es unmoralisch 100 Leute auf die Straße zu setzen im Winter.

        Aber wir brauchen jetzt nicht unsere totalitären Weltansichten hin und her werfen

        Hat im Internet noch nie Sinn gemacht.

        Kommentar


          Zitat von nudel Beitrag anzeigen
          Für mich ist es unmoralisch 100 Leute auf die Straße zu setzen im Winter.

          Aber wir brauchen jetzt nicht unsere totalitären Weltansichten hin und her werfen

          Hat im Internet noch nie Sinn gemacht.
          Sie hatten halt 2 Jahre Zeit sich etwas neues zu suchen? Ist jetzt nicht so, als wäre man ihnen nicht entgegen gekommen.

          Kommentar


            Jo, finds immernoch unmoralisch.

            Zuletzt geändert von nudel; 14.10.2020, 10:37.

            Kommentar


              Zitat von noobhans Beitrag anzeigen

              Genau. Daher greifen die Vorwürfe derer, die nicht lesen können, bzgl. Rechtsverständnis etc. zu kurz. Es ist kein Widerspruch eine Form von Mitleid mit marginalisierten Menschen zu empfinden und trotzdem zu verstehen, dass das hier rechtens war. Man kann sich trotzdem Gesetze wünschen und auch für solche einsetzen, die solche Menschen enteignen. Man muss kein Mitleid mit ihnen haben, so wie es einige - warum auch immer - hier haben.
              Mein größter Kritikpunkt ist einfach, dass man sich wieder in Relativierungen verliert und nicht mal das Verhalten von diesen Leute kritisiert, sondern direkt wieder die übliche Keule schwingt.

              Allein dein erster Post, dass er sich mit seinen 200 Objekten nicht so anstellen soll, wenn mal eins komplett zerstört wird, zeigt es doch wieder bestens.

              @strukturelles Problem in der Polizei bin ich inzwischen sogar bei dir. Nachdem ich mich intensivst in das Thema eingelesen habe, bin im Großen und Ganzen deiner Meinung.

              Kommentar


                Zitat von nudel Beitrag anzeigen
                Jo, finds immernoch unmoralisch.
                Ist es deiner Meinung auch unmoralisch Eigentum zu zerstören und keine Miete zu bezahlen?

                Kommentar


                  Jo, aber mich machts auch nicht wild bzw. find ichs teilweise legitim.

                  Ich hab aber auch eine Beziehung zu linken Wohnprojekten. Und weiß um ihren Mehrwert.


                  ​​​​
                  Zuletzt geändert von nudel; 14.10.2020, 10:52.

                  Kommentar


                    Zitat von noobhans Beitrag anzeigen

                    Genau. Daher greifen die Vorwürfe derer, die nicht lesen können, bzgl. Rechtsverständnis etc. zu kurz. Es ist kein Widerspruch eine Form von Mitleid mit marginalisierten Menschen zu empfinden und trotzdem zu verstehen, dass das hier rechtens war. Man kann sich trotzdem Gesetze wünschen und auch für solche einsetzen, die solche Menschen enteignen. Man muss kein Mitleid mit ihnen haben, so wie es einige - warum auch immer - hier haben.
                    Klingt für mich nach "Ich mal mir die Welt wie Sie mir gefällt". Man muss nur lange genug das Gesetz brechen, Zerstörung anrichten und andere Menschen verletzen. Dann bekomm ich meinen Willen und die Gesetze, so wie ich es will?

                    Kommentar


                      Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                      Ist es deiner Meinung auch unmoralisch Eigentum zu zerstören und keine Miete zu bezahlen?

                      Zitat von nudel Beitrag anzeigen
                      Jo, aber mich machts auch nicht wild bzw. find ichs teilweise legitim.​​​​
                      wie kann das bitte auch nur im entferntesten "legitim" sein? erklär mal bitte, interessiert mich wirklich.

                      Kommentar


                        Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen

                        Willkommen in meiner RM-Internetpräsenz.

                        Und wieso sollte man der AfD keine Räume vermieten?
                        Die AfD ist (leider) immer noch eine demokratische Partei und solange das so bestehen bleibt, dürfen die solche Räume nutzen. Außerdem finde ich rechte (keine rechtsradikalen) Ansichten für einen Diskurs in einer Demokratie wichtig, ob man diese teilen sollte, steht auf einem anderen Blatt.
                        das ist natürlich Blödsinn, nur weil XY-Partei demokratisch wählbar ist, aber de facto in Teilen mit Rechtsdraußen liebäugelt und kooperiert, hat man auch eine gesellschaftliche Verantwortung, solchen Gruppierungen nicht entgegenzukommen.
                        Du kannst nicht alles damit begründen, was eine Partei XY noch darf bzw. welche faktischen Rechte sie hat.

                        Kannst dir ja bei Interesse gerne mal durchlesen
                        https://correctiv.org/top-stories/20...rechten-szene/

                        wie die Verbindungen in sozialen Netzwerken zwischen AFDlern der ganz rechten Szene sind.

                        Kommentar


                          Zitat von nudel Beitrag anzeigen
                          Für mich ist es unmoralisch 100 Leute auf die Straße zu setzen im Winter.

                          Aber wir brauchen jetzt nicht unsere totalitären Weltansichten hin und her werfen

                          Hat im Internet noch nie Sinn gemacht.
                          Diese Aussage ist auch schön im Opfer-Wortlaut der linken Szene. Die sind natürlich auch überhaupt nicht europaweit vernetzt und die große Fluktuation in diesen besetzten Häusern ist reiner Zufall. Selbstverständlich wird (erbeutetes) Fremdeigentum überhaupt nicht geteilt und die ganze Szene ist unsolidarisch. Zu 100% werden alle 100 Hausbesetzer jetzt auf der Straße landen und elendig efrieren, zumal man ja jegliche Hilfsangebote des autoriäten Sozialstaates für Obdachlose nicht annehmen kann. Ebensowenig, wie man die Mietangebote des Vermieters trotz horrender Mietschulden nicht mal diskutieren wollte, sondern lieber mit roher Gewalt gegenüber dem Mittelsmann reagiert hat. Rohe Gewalt ist ja eine legitime Form des Protests, jeder Bürger hat schließlich seine Rechte. Aber halt nur die linken, nicht die anderen.

                          Kommentar


                            müssen linke Wohnprojekte immer in besetzten Wohnräumen stattfinden, die sie verwahrlosen lassen? Ohne Miete zu bezahlen?

                            Kommentar


                              Zitat von pHNM Beitrag anzeigen




                              wie kann das bitte auch nur im entferntesten "legitim" sein? erklär mal bitte, interessiert mich wirklich.
                              Sind für mich extreme Protestformen.

                              ​​​​​
                              So ist das eben in einer Demokratie, man muss auch die Meinung der linken respektieren und ihre Forderungen ernst nehmen.
                              Zuletzt geändert von nudel; 14.10.2020, 11:12.

                              Kommentar


                                Zitat von nudel Beitrag anzeigen

                                Sind für mich extreme Protestformen.
                                joah, manche stürmen den Reichstag als extremen Protest. Auch legitim? O_o wo zieht man da die Grenze?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X