Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Man ey, mir macht das einfach Angst.

    Kommentar


      War halt mit dem falschen Account eingeloggt, passiert den besten!

      Kommentar


        oder einfach mal twitter auslassen :D

        Kommentar


          krass, wie kann der polizei sowas passieren? da müssen hohe köpfe rollen XD^^

          Kommentar


            Zitat von Bodie Beitrag anzeigen
            krass, wie kann der polizei sowas passieren? da müssen hohle köpfe rollen XD^^
            fyp

            Kommentar


              impliziert "polizei" doch schon xD

              Kommentar


                Zitat von Bodie Beitrag anzeigen
                krass, wie kann der polizei sowas passieren? da müssen hohe köpfe rollen XD^^
                Da sind normalerweise nicht unsere Schlausten am Werk.

                edit: Das war aber bestimmt wirklich nur verklickt.

                Kommentar


                  https://www.nytimes.com/2020/09/08/u...-shooting.html

                  letzten Freitag hat in Salt lake City die Polizei einen autistischen 13 jährigen angeschossen, weil dieser eine Panik Attacke bekommen hat und vor denen weggelaufen ist. Die Mutter hatte vorher die Polizei um hilfe gebeten und denen sogar erklärt, dass er Autist ist und unbewaffnet ist.

                  Da bleibe ich dann doch lieber bei unseren deutschen Polizisten die ab und an mal Müll bei Twitter Posten

                  Kommentar


                    Hier eine deutsche Quelle
                    https://www.spiegel.de/panorama/just...GBlYsavQQs3vnk

                    Kommentar


                      Zitat von Trollface1337 Beitrag anzeigen
                      Da bleibe ich dann doch lieber bei unseren deutschen Polizisten die ab und an mal Müll bei Twitter Posten
                      Einsätze mich Menschen in psychischen Notlagen enden auch in Deutschland überdurchschnittlich oft tödlich, u.a. weil die Polizei schlecht geschult ist und falsch handelt (bspw. Eskalation durch Pfefferspray, dann Schusswaffeneinsatz weil der kranke Mensch ausrastet). Es bleibt leider nicht nur beim Retweeten von "Müll".

                      siehe: https://www.lapk-hamburg.de/index.ph...hischen-krisen

                      Fyi: unvollständige Liste mit rechtsextremen Vorfällen bei der Polizei Sachsen: https://twitter.com/x_xjochen/status...99269383184385

                      Kommentar


                        BITTE INS WELTGESCHEHEN DANKE

                        Kommentar


                          no beltje no peace no racist police

                          Kommentar


                            Ich wollte zum Thema deutsche Polizei auf readmore nichts mehr schreiben, weil die Fronten verhärtet sind und von keinem User die Bereitschaft besteht andere Argumente oder Sichtweisen zu akzeptieren (egal ob pro oder contra Polizei)

                            Jedoch muss ich nach dem Post ein paar Worte an noobhans richten. Du bist trotz deiner contra Einstellung zur Polizei einer der wenigen Personen deren Argumente ich mir noch durchlese, da du wenigstens versuchst mit Statistiken und Quellen deinen Standpunkt zu untermalen. Ich finde es auch prinzipiell gut, dass die Polizei kritisch gesehen wird, da sie definitiv nicht fehlerfrei ist.

                            ​​​​​​Aber mit deiner Aussage, dass Menschen im psychischen Ausnahmezustand überdurchschnittlich oft getötet werden, erzeugt beim Leser erst einmal den Eindruck, dass extrem viele Menschen von der deutschen Polizei ermorder werden. Natürlich sagst und meinst du das nicht aber man kann es so herauslesen.
                            Ähnlich wie das viel kritisierte Bild vom Auffahrunfall, bei dem man suggeriert bekommt es wären Demonstranten.

                            Es mag ja sein, dass prozentual gesehen, viel mehr Einsätze mit kranken menschen tödlich verlaufen als mit gesunden.
                            Aber wir reden hier von 11 bis 15 Leute pro Jahr die in Deutschland von der deutschen Polizei bei Einsätzen erschossen werden.
                            ​​​​​​
                            Ihr könnt gerne weiter Kritik üben, finde ich gut und soll bei einer staatlichen Behörde auch so sein aber versucht mal beim äußern eurer Kritik nicht den Eindruck zu erwecken, dass wir amerikanische Verhältnisse haben und jeder polizeiliche Einsatz mit 7 Warnschüssen
                            im Rücken des Bürger endet.

                            Kommentar


                              Zitat von noobhans Beitrag anzeigen

                              Einsätze mich Menschen in psychischen Notlagen enden auch in Deutschland überdurchschnittlich oft tödlich, u.a. weil die Polizei schlecht geschult ist und falsch handelt (bspw. Eskalation durch Pfefferspray, dann Schusswaffeneinsatz weil der kranke Mensch ausrastet). Es bleibt leider nicht nur beim Retweeten von "Müll".

                              siehe: https://www.lapk-hamburg.de/index.ph...hischen-krisen

                              Fyi: unvollständige Liste mit rechtsextremen Vorfällen bei der Polizei Sachsen: https://twitter.com/x_xjochen/status...99269383184385
                              In der von dir genannten "Quelle" wurden die Polizisten aber aktiv mit Waffen bedroht und angegriffen. Lese da nichts davon, dass ein 13 Jähriger beim Weglaufen niedergeschossen worden ist.

                              Kommentar


                                Mein Punkt ist nicht, dass das vergleichbar wäre, sondern dass die dt. Polizei eben auch nicht nur "Müll" tweetet und sonst ist alles gut. Dass wir keine us-amerikanischen Verhältnisse haben freut mich zwar, ist aber keine Rechtfertigung für mich.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X