Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rassismus gegen Weiße-Debatte eine wahre SSB

    Kommentar


      Kennt jemand das Gefühl, wenn man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt, dass man sich Gedanken darüber macht dem neuen Arbeitgeber nicht gerecht zu werden? Im Sinne von, sie erwarten das ich alles mögliche sofort kann...ohne irgendwie groß eingearbeitet zu werden...

      Oder sind diese Gedanken unbegründet, da man damit rechnen kann sowieso erstmal vernünftig eingearbeitet zu werden. Und man quasi so seine 2-3 Wochen braucht um etwas rein zu kommen...

      Kommentar


        Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
        Kennt jemand das Gefühl, wenn man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt, dass man sich Gedanken darüber macht dem neuen Arbeitgeber nicht gerecht zu werden? Im Sinne von, sie erwarten das ich alles mögliche sofort kann...ohne irgendwie groß eingearbeitet zu werden...

        Oder sind diese Gedanken unbegründet, da man damit rechnen kann sowieso erstmal vernünftig eingearbeitet zu werden. Und man quasi so seine 2-3 Wochen braucht um etwas rein zu kommen...
        Kenne ich. Kommt auf den Arbeitgeber an, in der Regel geben seriöse Arbeitgeber aber ausreichend Zeit, sich einzuarbeiten. Lass dich einfach nicht zu sehr von der „Angst“ einschüchtern, das behindert dich. Gib dein Bestes, dann hast du dir nix vorzuwerfen.

        Kommentar


          Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
          Kennt jemand das Gefühl, wenn man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt, dass man sich Gedanken darüber macht dem neuen Arbeitgeber nicht gerecht zu werden? Im Sinne von, sie erwarten das ich alles mögliche sofort kann...ohne irgendwie groß eingearbeitet zu werden...

          Oder sind diese Gedanken unbegründet, da man damit rechnen kann sowieso erstmal vernünftig eingearbeitet zu werden. Und man quasi so seine 2-3 Wochen braucht um etwas rein zu kommen...
          Man bekommt immer eine Einarbeitung und es sollte auch kein Problem sein, wenn man nicht gleich mit allem zurecht kommt, außer es geht um grundlegendste Dinge

          Kommentar


            Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
            Kennt jemand das Gefühl, wenn man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt, dass man sich Gedanken darüber macht dem neuen Arbeitgeber nicht gerecht zu werden? Im Sinne von, sie erwarten das ich alles mögliche sofort kann...ohne irgendwie groß eingearbeitet zu werden...

            Oder sind diese Gedanken unbegründet, da man damit rechnen kann sowieso erstmal vernünftig eingearbeitet zu werden. Und man quasi so seine 2-3 Wochen braucht um etwas rein zu kommen...
            Mach dir keinen Kopf! Bin jetzt seit zwei Wochen hier in dem neuen Laden und das ist mein erster "richtiger" Job. Nervosität ist da glaub ich völlig normal, aber all die anderen haben ja auch mal klein angefangen. ;)

            Kommentar


              Man kann sich Einarbeitung auch einfordern bis zu einem gewissen Grad und früh Feedback fordern bewahrt vor bösen Überraschungen. Inaktivität ist Gift.

              Kommentar


                Zitat von 1974 Beitrag anzeigen
                Man kann sich Einarbeitung auch einfordern bis zu einem gewissen Grad und früh Feedback fordern bewahrt vor bösen Überraschungen. Inaktivität ist Gift.
                Jo, gerade am Anfang viel fragen. Jeder versteht, dass du nicht alles sofort checkst und dadurch lernst du auch gleich ein paar deiner Kollegen besser kennen.

                Kommentar


                  Marcel1907 mach dir da keine Sorgen. Die meisten Kollegen sind Blender und Klappern gehört zum Handwerk. Das gilt fast in jeder Branche.
                  du bekommst in der Regel die Zeit , die du brauchst.

                  gemäß dem Motto: aller Anfang ist schwer

                  Kommentar


                    Kenn ich, dachte bei der ersten Bude, wo ich angefangen habe, auch, das würde ich niemals alles überblicken können. Gibt sogar Leute, die jahrelang unter dem Imposter-Syndrom leiden. Mach dir keine Platte, frage vor allem viel nach und kommuniziere auch, wenn gerade zuviel Input auf einmal kommt!

                    Kommentar


                      Zitat von SIENNA MILLER Beitrag anzeigen

                      woher kennst du sie?
                      • Dabei seit: 25.06.2020
                      ENTLARVT

                      Kommentar


                        Vermute s1lv hat inzwischen 1on1 übernommen und plant jetzt die Weltherrschaft

                        Kommentar


                          Gerade gemerkt, dass bis zum 24ten Dezember kein Feiertag auf einen Arbeitstag fällt. wtf :(

                          Kommentar


                            Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                            Gerade gemerkt, dass bis zum 24ten Dezember kein Feiertag auf einen Arbeitstag fällt. wtf :(
                            sorry dich enttäuschen zu müssen. aber 24.12 ist auch kein feiertag

                            Kommentar


                              sorry dich enttäuschen zu müssen, aber das hat er auch gar nicht behauptet?

                              Kommentar


                                ok du model

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X