Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von so4p Beitrag anzeigen

    wollte gerade ähnliches schreiben.
    viele firmen nehmen (schwer)behinderte menschen doch gerne/bevorzugt, um ihre quote zu erfüllen. ab einer mitarbeiterzahl von 20 müssen 5% der arbeitsplätze an schwerbehinderte menschen vergeben werden.
    mein vater hat mittlerweile gdb 100, davor immer 50 aufsteigend. arbeitet 40 stunden plus überstunden und macht mit den größten umsatz der firma seit jahrzehnten. ich weiß zwar nicht, wie beispielhaft das ist, aber der arbeitgeber hat wohl den jackpot gezogen. macht mir nur angst, dass die die quote mit immer noch sehr leistungsstarken schwerbehinderten erfüllen, anstatt es an leute zu vergeben, die eben "beeinträchtigungen" haben :( wäre natürlich ihm zu wünschen, wenn er so reinrutschen kann.
    Zuletzt geändert von alltookeira; 20.08.2019, 20:47.

    Kommentar


      Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
      lib_ : Nope, sieht nach ALG 2 aus. Und da hab ich null Bock drauf. Da würde ich lieber für viel viel weniger arbeiten gehen.
      naja ist jetzt auch nicht sooo schlimm. ist jetzt nicht so, dass deine existenz bedroht ist, falls bis dezember nichts hast. also versuchen die sache etwas lockerer zu sehen. bringt niemandem etwas, wenn dir mehr stress machst als du eh schon hast

      Kommentar


        er ist familienvater dem auf einmal n großteil des einkommens wegbricht.

        wegen bu: seit wann bist du denn erkrankt? soll kein vorwurf oder klugscheißen sein, mich interessiert nur ob das vermeidbar gewesen wäre, wenn direkt zum berufsstart ne BU vorgelegen hätte

        Kommentar


          Ich hab die Krankheit seit ich 2 bin :-) sprich....seit 1990

          BU hab ich immer absagen erhalten, oder Preise weit über 100€. Und dann noch mit Ausnahme meiner Krankheit.

          Krankenhaustagegeld... Oder Versicherung für Zweibettzimmer, keine Chance

          Kommentar


            Zitat von MarsderEchte Beitrag anzeigen
            er ist familienvater dem auf einmal n großteil des einkommens wegbricht.
            jo weniger einkommen, dafür wird miete + autobezahlt und noch paar andere dinge. ist nicht das ende der welt.

            Kommentar


              Sehe ich auch so. Ist ärgerlich, aber nicht das Ende der Welt. Nicht verrückt machen!

              Kommentar


                Und deine Frau kann nicht Vollzeit arbeiten?

                Kommentar


                  Die Wohnung und das Auto wird mir doch nicht bezahlt wenn meine Frau arbeiten geht !?

                  Nein, meine Frau kann nur 1 x im Jahr ihre Arbeitszeit anpassen. Und das wäre erst wieder nächstes Jahr im Mai der Fall.

                  Kommentar


                    Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
                    Die Wohnung und das Auto wird mir doch nicht bezahlt wenn meine Frau arbeiten geht !?

                    Nein, meine Frau kann nur 1 x im Jahr ihre Arbeitszeit anpassen. Und das wäre erst wieder nächstes Jahr im Mai der Fall.
                    Ist echt alles scheiße. Ich drück dir die Daumen.

                    Kommentar


                      Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                      Da steht, dass ich es erst zu meinem Geburtstag aufmachen soll, daran halte ich mich obv.. Sie wird ohnehin davon erfahren, wenn ich es vorher öffne :-)
                      dann nehme ich die glückwünsche zurück! bringt ja sonst unglück.

                      Kommentar


                        Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
                        Die Wohnung und das Auto wird mir doch nicht bezahlt wenn meine Frau arbeiten geht !?

                        Nein, meine Frau kann nur 1 x im Jahr ihre Arbeitszeit anpassen. Und das wäre erst wieder nächstes Jahr im Mai der Fall.
                        Deine Eltern / Geschwister können dich bzw euch nicht unterstützen?
                        Und warum zahlt die KK da nicht mehr? Geheilt bist du ja nicht. Ggfs die KK wechseln oder schauen, wo man bessere Leistungen bekommt.

                        Und mit der Ausbildung lässt sich doch sicher was finden. Suchen z. B. Schulen nicht sowas? Oder verwechsel ich da grade was? Also jemand, der die Netzwerke überwacht und einpflegt etc.
                        Glaube nicht das da jetzt alles verloren ist. Und bis Dezember ist noch bisschen Zeit.

                        Vielleicht lässt sich auch bei deiner Frau eine Ausnahmegenehmigung erreichen wenn man dem Chef da die komplette Epikrise über dich erklärt?!

                        Kommentar


                          Zitat von XepT_ Beitrag anzeigen

                          Deine Eltern / Geschwister können dich bzw euch nicht unterstützen?
                          Und warum zahlt die KK da nicht mehr? Geheilt bist du ja nicht. Ggfs die KK wechseln oder schauen, wo man bessere Leistungen bekommt.

                          Und mit der Ausbildung lässt sich doch sicher was finden. Suchen z. B. Schulen nicht sowas? Oder verwechsel ich da grade was? Also jemand, der die Netzwerke überwacht und einpflegt etc.
                          Glaube nicht das da jetzt alles verloren ist. Und bis Dezember ist noch bisschen Zeit.

                          Vielleicht lässt sich auch bei deiner Frau eine Ausnahmegenehmigung erreichen wenn man dem Chef da die komplette Epikrise über dich erklärt?!
                          KK zahlt nur 78 Wochen, danach wirst du ausgesteuert und bekommst nichts mehr.

                          heißt, du musst in das nächst niedrigere unterstützungssystem. das ist dann halt vom amt. die stufen dich quasi als langzeitarbeitslosen ein.
                          Zuletzt geändert von kidi; 21.08.2019, 05:52.

                          Kommentar


                            Als Langzeitkranker KK wechseln... Arbeitest du wirklich in der Gesundheits-/Pflegebranche, xept? Bei solchen Ratschlägen

                            Kommentar


                              Auf was hast du dich denn spezialisiert Marcel?
                              Wir haben auch 1-2 Mitarbeiter, die quasi konstant Homeoffice machen und 1-2x im Monat in die Firma kommen. Allerdings sind wir als Consultants hatl auch oft bei Kundenterminen vor Ort. Aber eine "chilligere" Stelle, dass du erstmal nur 1st level (ja ich weiß, sowas will man nicht als ITler) Support von zu Hause aus machst? Gibt sehr viele Firmen, die Leute suchen mit IT Ausbildung, die eben erst mal dafür da sind Probleme vorzuqualifizieren und weiterverteilen, sowas kann man auch locker von zu Hause aus machen. Ist zwar beruflich nicht die super Erfüllung, aber besser als nichts und man kann sich von dort aus ja auch "hocharbeiten"

                              Kommentar


                                gerade 2 cds gefunden mit musik von meinem verstorbenen opa, die ich mir nie angehört hatte. wer hat hier gerade bitte nen sack zwiebeln geschnitten? TT

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X