Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kopf seines Hundes drin. Oder der Schwester. Oder oder. Wird sick_.

    Kommentar


      Zitat von ramses Beitrag anzeigen
      wer glaubt, in dem thema kinder mit hunden gleichsetzen zu können, der zeigt, dass er es ganz offensichtlich nicht verstanden hat
      Ich setzte die nicht gleich. Aber bei deiner Argumentation im Stile von "sich unnötig emotional an etwas binden blablubb" wird am Beispiel von Kindern deutlich, wie schlecht sie ist. Vielleicht ist es ja doch gar nicht so schlimm, sich emotional zu binden?

      Kommentar


        #freesick

        Kommentar


          Puh...ich hab mich ja mittlerweile ganz gut mit meiner Krankheit und den Gegebenheiten arrangiert.

          Aber mir geht gerade ordentlich der kackstift was die Zukunft betrifft :( momentan bin ich ja arbeitslos gemeldet. Allerdings tut sich da auch überhaupt nichts. Da leider vollzeit nicht möglich ist, bin ich halt auf der Suche nach zumindest einer Teilzeit Stelle. Allerdings irgendwie nicht so einfach.

          Naja, Anfang Dezember ist Deadline. Hab ich bis da nichts gefunden, gibt es kein Geld mehr. Krankenkasse zahlt kein Geld mehr. Arbeitslosengeld ist dann ebenfalls abgelaufen.

          Ich hab kein Plan wie ich meine Familie ernähren soll. Frau geht nur halbtags arbeiten. Das Geld würde vorne und hinten nicht reichen :( Existenzängste sind so beschissen....

          Kommentar


            wie ist denn deine situation bezüglich der arbeitsfähigkeit: was hindert dich am arbeiten in vollzeit; meint, könntest du zum beispiel vollzeit von zuhause arbeiten? oder wie ist die einschränkung gegeben?

            wird schon, job findet man immer. wirst nur einen geldlichen hit nehmen müssen im schlimmsten falle - was natürlich absolut beschissen ist, aber auch dann geht es weiter, kopf hoch :)

            Kommentar


              Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
              Puh...ich hab mich ja mittlerweile ganz gut mit meiner Krankheit und den Gegebenheiten arrangiert.

              Aber mir geht gerade ordentlich der kackstift was die Zukunft betrifft :( momentan bin ich ja arbeitslos gemeldet. Allerdings tut sich da auch überhaupt nichts. Da leider vollzeit nicht möglich ist, bin ich halt auf der Suche nach zumindest einer Teilzeit Stelle. Allerdings irgendwie nicht so einfach.

              Naja, Anfang Dezember ist Deadline. Hab ich bis da nichts gefunden, gibt es kein Geld mehr. Krankenkasse zahlt kein Geld mehr. Arbeitslosengeld ist dann ebenfalls abgelaufen.

              Ich hab kein Plan wie ich meine Familie ernähren soll. Frau geht nur halbtags arbeiten. Das Geld würde vorne und hinten nicht reichen :( Existenzängste sind so beschissen....
              Bist doch ausm IT Bereich? Gibt nach meinem Wissen Freelancer Plattformen auf denen man an einzelne Coding-Aufträge kommt und darüber evtl. gut was von zuhause zusammen bekommt. kA ob sich das als Vollzeit Job lohnt etc.

              Kommentar


                bezahlung ist da doch meist mies und konkurrenz hoch weil coderboys aus russland oder indien weit weniger nehmen

                Kommentar


                  alltookeira : Ein Job in Vollzeit wo ich hinfahren müsste etc. und eventuell auch zum Kunden fahren müsste würde ich einfach Kräftemäßig nicht packen. Bei mir lassen nach ca. 3-4 Stunden die Kräfte extrem nach. Dann kann ich keine 50 Meter mehr laufen ohne das ich danach nach Luft schnappen muss wie ein Rentner.

                  Ein Job in Vollzeit von zu Hause wäre natürlich super ideal...das würde ich wohl locker schaffen. Da ich halt keine Belastung durchs fahren...oder Fahrten zum Kunde hätte. Aber das zu finden....

                  Termi : Ja genau, ich bin Fachinformatiker für Systemintegration (MCITP-Zertifiziert). Wie bereits oben geschrieben, wäre natürlich ein Job von zu Hause super. Da würde ich auch ordentliche Gehaltseinbußen hinnehmen, Hauptsache ich hätte irgendwas.

                  Aber ich glaube das ist mit der Fachrichtung Systemintegration schwieriger als z.B. Anwendungsentwicklung. Da stell ich mir das einfacher vor einen Job zu finden den man von zu Hause machen könnte.

                  Kannst du mir eventuell die Plattformen mal sagen die du meinst ? :-) Gerne auch per PN

                  Kommentar


                    Zitat von Marcel1907 Beitrag anzeigen
                    Puh...ich hab mich ja mittlerweile ganz gut mit meiner Krankheit und den Gegebenheiten arrangiert.

                    Aber mir geht gerade ordentlich der kackstift was die Zukunft betrifft :( momentan bin ich ja arbeitslos gemeldet. Allerdings tut sich da auch überhaupt nichts. Da leider vollzeit nicht möglich ist, bin ich halt auf der Suche nach zumindest einer Teilzeit Stelle. Allerdings irgendwie nicht so einfach.

                    Naja, Anfang Dezember ist Deadline. Hab ich bis da nichts gefunden, gibt es kein Geld mehr. Krankenkasse zahlt kein Geld mehr. Arbeitslosengeld ist dann ebenfalls abgelaufen.

                    Ich hab kein Plan wie ich meine Familie ernähren soll. Frau geht nur halbtags arbeiten. Das Geld würde vorne und hinten nicht reichen :( Existenzängste sind so beschissen....
                    was würdest dann bekommen. grundsicherung oder sowas?

                    Kommentar


                      lib_ : Nope, sieht nach ALG 2 aus. Und da hab ich null Bock drauf. Da würde ich lieber für viel viel weniger arbeiten gehen.

                      Kommentar


                        Eine BU hast du wahrscheinlich nicht? Sonst würde ich da vorsichtig mal anklopfen.

                        Kommentar


                          Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen

                          Was war in dem Paket?????

                          Spoiler: 
                          ????????????????????????????????????????????????

                          Kommentar


                            Mit Schwerbehinderung ist öffentlicher Dienst meistens keine schlechte Idee. Da wird man auch bevorzugt eingestellt. Bezahlung ist halt meistens scheiße. www.bund.de falls du dich mal umschauen möchtest.

                            Kommentar


                              Zitat von Nsch Beitrag anzeigen
                              Mit Schwerbehinderung ist öffentlicher Dienst meistens keine schlechte Idee. Da wird man auch bevorzugt eingestellt. Bezahlung ist halt meistens scheiße. www.bund.de falls du dich mal umschauen möchtest.
                              wollte gerade ähnliches schreiben.
                              viele firmen nehmen (schwer)behinderte menschen doch gerne/bevorzugt, um ihre quote zu erfüllen. ab einer mitarbeiterzahl von 20 müssen 5% der arbeitsplätze an schwerbehinderte menschen vergeben werden.
                              Zuletzt geändert von so4p; 20.08.2019, 20:21.

                              Kommentar


                                bumbumquietsch : BU war für mich halt nie bezahlbar. bzw. teilweise aufgrund meiner Krankheit gar nicht erst möglich. Da ich direkt abgelehnt wurde...

                                ​​​​​@Nsch : Danke...Ich schau mal. Ein paar Bewerbungen an den öffentlichen Dienst hab ich schon geschrieben

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X