Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "sad story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie stehst du zum Massenmord der Armenier?

    Kommentar


      Das hat echt keinen Zweck. Du bist entweder zu dumm, oder wie ich bereits schrieb einfach zu Ignorant, um dem Thema adäquat begegnen zu können. In beiden Fällen drehe ich mich hier nur unnötig im Kreis. Da du ja schon heiratsfähigen Alter bist, würde ich dir doch nochmal dazu raten, beim nächsten KZ-Besuch aufzupassen, anstatt mit den Weibaz aus der Parallelklasse süZe Pics zu machen. להתראות

      Kommentar


        Spoiler: 
        Ich bin es satt zu kämpfen. Ich will nicht mehr gegen mich selbst ankämpfen. Ich will mich nicht mehr selbst verleugnen um dem Ideal eines wertvollen Menschen hinterherzulaufen und es doch nie einzuholen.
        Ich bin es leid. Ich leide darunter. Ich bin es es im wahrsten Sinne des Wortes Leid!!!! Schluss damit. Ich will ich sein. Ich will so komisch und so socially awkward sein wie ich nun mal bin. Ich will ich sein. Ich will weinen können wann ich will und ich will lachen können wann ich will. Ich will einfach nur sein und mich nicht mehr an Sachen fesseln, die mir wehtun. Ich möchte ablegen, was mich kaputt macht. Ich möchte zurücklassen was ich nicht verstehe und was mich überfordert. Ich will einfach nur sein. Erfahrungen machen, mich scheisse fühlen und wissen, dass ich für mich da bin. Mich gut fühlen und wissen dass ich für mich da bin. Einfach sein und fühlen dass ich für mich da bin, durch Dick und Dünn. Leben ist schon schwer genug.

        Ich schaffe es nicht, mir ein schönes Leben zu schaffen wenn ich mich selbst sabotiere. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich kann nicht so weitermachen wie ich es jetzt tue. Ich kann mich nicht immer wieder aufbauen und dann alles zusammenstürzen sehen weil mein neues Fundament nur wenig stabiler ist als zuvor. Ich bleibe zu häufig stehen und lasse mich einlullen, weil es mir wieder einigermaßen gut geht. Ich ändere mich, aber nicht radikal. Ich baue etwas auf einem ähnlich sandigen Fundament, das wackelt und rutscht, nur bin ich jetzt dazu in der Lage besser einzuschätzen wie es rutscht und wackelt. Also stürzt mein Leben nur langsam ein oder es versackt nur langsam. Das gibt mir Zeit neues zu bauen oder altes zu retten.
        Aber ich möchte ein neues Fundament!!

        Ich möchte mich nicht mehr quälen. Ich möchte mich nicht mehr kontrollieren und hinterfragen ob ich wertvoll bin!! Ich bin es leid. Ich verdiene etwas Besseres. Ich bin ein guter Mensch, ein guter Freund, ein guter Sohn, ein guter Angestellter, ein guter Liebhaber, ein Mensch, dem seine normalen Fehler so sehr bewusst sind, dass sie überhand nehmen.
        Ich habe Fehler, die ich lieben will! Ich habe Fehler, die ich zeigen will. Ich will meine Schwäche zeigen ohne mich zu fürchten. Mich zu schämen und mich zu verraten in dem ich mich verabscheue.

        Ich möchte sein!! Sein, einfach nur sein. Mit mir leiden und mit mir freuen. Ich will einfach nur sein. Nicht mehr in Bezug auf mein Ideal als unzulänglicher Vergleich existieren.
        Ich bin gut. Ich bin ein Mensch. Ich will mich nicht hassen müssen. Ich will sein, für mich, für andere, für die Umwelt. Ich will positiv und zuversichtlich sein. Mich nicht mehr um Sinn kümmern, sondern Sinn finden im Sein. Ich will Sachen für das schätzen was sie sind und nicht mehr Details heraussuchen, die kritisierbar sind. Ich möchte keinen Kampf mehr führen. Ich bin müde und erschöpft. Ich will nicht gegen mich selbst kämpfen.

        Ich will ablegen was angefangen hat als ich in der Schule gehänselt wurde. Ich bin wertvoll weil ich Ich bin. Ich will meinen Wert nicht mehr beweisen weil ich es ablehnen will, jemanden auf Basis seines Wertes zu begegnen. Ich will meiner Mutter nicht mehr gefallen müssen. Ich habe es nicht nötig in ihren Augen ein guter Sohn zu sein. Ich bin Ich und sie wird mich lieben, wenn ich Ich bin. Ich will nicht mehr Erfolgen nachrennen, die mich nicht glücklich machen, weil ich nie diese Erfolge erreichen kann. Ich will nicht mehr die Messlatte höher legen sobald sie in Sichtweite ist. Ich will gar keine Messlatte mehr nutzen. Ich will einfach nur sein und mich finden. In meine Umgebung einfinden.

        ​​​​​​
        Was ich will. Keine Ahnung warum ich es im ssb thread gepostet habe. Vielleicht weil ich nicht schlafen kann.

        Kommentar


          dachau beste, guten rutsch

          Kommentar


            Zitat von sNajDerEchte Beitrag anzeigen
            dachau beste, guten rutsch
            Bruder, komma re jetzt

            Kommentar


              Zitat von TrES-4 Beitrag anzeigen
              Wie stehst du zum Massenmord der Armenier?
              du meinst zwar an den armeniern, aber die frage hab ich mir auch gestellt

              Zitat von His Royal Freshness Beitrag anzeigen
              Spoiler: 
              Ich bin es satt zu kämpfen. Ich will nicht mehr gegen mich selbst ankämpfen. Ich will mich nicht mehr selbst verleugnen um dem Ideal eines wertvollen Menschen hinterherzulaufen und es doch nie einzuholen.
              Ich bin es leid. Ich leide darunter. Ich bin es es im wahrsten Sinne des Wortes Leid!!!! Schluss damit. Ich will ich sein. Ich will so komisch und so socially awkward sein wie ich nun mal bin. Ich will ich sein. Ich will weinen können wann ich will und ich will lachen können wann ich will. Ich will einfach nur sein und mich nicht mehr an Sachen fesseln, die mir wehtun. Ich möchte ablegen, was mich kaputt macht. Ich möchte zurücklassen was ich nicht verstehe und was mich überfordert. Ich will einfach nur sein. Erfahrungen machen, mich scheisse fühlen und wissen, dass ich für mich da bin. Mich gut fühlen und wissen dass ich für mich da bin. Einfach sein und fühlen dass ich für mich da bin, durch Dick und Dünn. Leben ist schon schwer genug.

              Ich schaffe es nicht, mir ein schönes Leben zu schaffen wenn ich mich selbst sabotiere. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich kann nicht so weitermachen wie ich es jetzt tue. Ich kann mich nicht immer wieder aufbauen und dann alles zusammenstürzen sehen weil mein neues Fundament nur wenig stabiler ist als zuvor. Ich bleibe zu häufig stehen und lasse mich einlullen, weil es mir wieder einigermaßen gut geht. Ich ändere mich, aber nicht radikal. Ich baue etwas auf einem ähnlich sandigen Fundament, das wackelt und rutscht, nur bin ich jetzt dazu in der Lage besser einzuschätzen wie es rutscht und wackelt. Also stürzt mein Leben nur langsam ein oder es versackt nur langsam. Das gibt mir Zeit neues zu bauen oder altes zu retten.
              Aber ich möchte ein neues Fundament!!

              Ich möchte mich nicht mehr quälen. Ich möchte mich nicht mehr kontrollieren und hinterfragen ob ich wertvoll bin!! Ich bin es leid. Ich verdiene etwas Besseres. Ich bin ein guter Mensch, ein guter Freund, ein guter Sohn, ein guter Angestellter, ein guter Liebhaber, ein Mensch, dem seine normalen Fehler so sehr bewusst sind, dass sie überhand nehmen.
              Ich habe Fehler, die ich lieben will! Ich habe Fehler, die ich zeigen will. Ich will meine Schwäche zeigen ohne mich zu fürchten. Mich zu schämen und mich zu verraten in dem ich mich verabscheue.

              Ich möchte sein!! Sein, einfach nur sein. Mit mir leiden und mit mir freuen. Ich will einfach nur sein. Nicht mehr in Bezug auf mein Ideal als unzulänglicher Vergleich existieren.
              Ich bin gut. Ich bin ein Mensch. Ich will mich nicht hassen müssen. Ich will sein, für mich, für andere, für die Umwelt. Ich will positiv und zuversichtlich sein. Mich nicht mehr um Sinn kümmern, sondern Sinn finden im Sein. Ich will Sachen für das schätzen was sie sind und nicht mehr Details heraussuchen, die kritisierbar sind. Ich möchte keinen Kampf mehr führen. Ich bin müde und erschöpft. Ich will nicht gegen mich selbst kämpfen.

              Ich will ablegen was angefangen hat als ich in der Schule gehänselt wurde. Ich bin wertvoll weil ich Ich bin. Ich will meinen Wert nicht mehr beweisen weil ich es ablehnen will, jemanden auf Basis seines Wertes zu begegnen. Ich will meiner Mutter nicht mehr gefallen müssen. Ich habe es nicht nötig in ihren Augen ein guter Sohn zu sein. Ich bin Ich und sie wird mich lieben, wenn ich Ich bin. Ich will nicht mehr Erfolgen nachrennen, die mich nicht glücklich machen, weil ich nie diese Erfolge erreichen kann. Ich will nicht mehr die Messlatte höher legen sobald sie in Sichtweite ist. Ich will gar keine Messlatte mehr nutzen. Ich will einfach nur sein und mich finden. In meine Umgebung einfinden.

              ​​​​​​
              Was ich will. Keine Ahnung warum ich es im ssb thread gepostet habe. Vielleicht weil ich nicht schlafen kann.
              nicht negativ gemeint: such dir hilfe
              Zuletzt geändert von Ehrenmars; 31.12.2018, 08:29.

              Kommentar


                Zitat von LORD_14121 Beitrag anzeigen

                Bruder, komma re jetzt
                bald re bruderrrr

                Kommentar


                  Zitat von His Royal Freshness Beitrag anzeigen
                  Spoiler: 
                  Ich bin es satt zu kämpfen. Ich will nicht mehr gegen mich selbst ankämpfen. Ich will mich nicht mehr selbst verleugnen um dem Ideal eines wertvollen Menschen hinterherzulaufen und es doch nie einzuholen.
                  Ich bin es leid. Ich leide darunter. Ich bin es es im wahrsten Sinne des Wortes Leid!!!! Schluss damit. Ich will ich sein. Ich will so komisch und so socially awkward sein wie ich nun mal bin. Ich will ich sein. Ich will weinen können wann ich will und ich will lachen können wann ich will. Ich will einfach nur sein und mich nicht mehr an Sachen fesseln, die mir wehtun. Ich möchte ablegen, was mich kaputt macht. Ich möchte zurücklassen was ich nicht verstehe und was mich überfordert. Ich will einfach nur sein. Erfahrungen machen, mich scheisse fühlen und wissen, dass ich für mich da bin. Mich gut fühlen und wissen dass ich für mich da bin. Einfach sein und fühlen dass ich für mich da bin, durch Dick und Dünn. Leben ist schon schwer genug.

                  Ich schaffe es nicht, mir ein schönes Leben zu schaffen wenn ich mich selbst sabotiere. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich kann nicht so weitermachen wie ich es jetzt tue. Ich kann mich nicht immer wieder aufbauen und dann alles zusammenstürzen sehen weil mein neues Fundament nur wenig stabiler ist als zuvor. Ich bleibe zu häufig stehen und lasse mich einlullen, weil es mir wieder einigermaßen gut geht. Ich ändere mich, aber nicht radikal. Ich baue etwas auf einem ähnlich sandigen Fundament, das wackelt und rutscht, nur bin ich jetzt dazu in der Lage besser einzuschätzen wie es rutscht und wackelt. Also stürzt mein Leben nur langsam ein oder es versackt nur langsam. Das gibt mir Zeit neues zu bauen oder altes zu retten.
                  Aber ich möchte ein neues Fundament!!

                  Ich möchte mich nicht mehr quälen. Ich möchte mich nicht mehr kontrollieren und hinterfragen ob ich wertvoll bin!! Ich bin es leid. Ich verdiene etwas Besseres. Ich bin ein guter Mensch, ein guter Freund, ein guter Sohn, ein guter Angestellter, ein guter Liebhaber, ein Mensch, dem seine normalen Fehler so sehr bewusst sind, dass sie überhand nehmen.
                  Ich habe Fehler, die ich lieben will! Ich habe Fehler, die ich zeigen will. Ich will meine Schwäche zeigen ohne mich zu fürchten. Mich zu schämen und mich zu verraten in dem ich mich verabscheue.

                  Ich möchte sein!! Sein, einfach nur sein. Mit mir leiden und mit mir freuen. Ich will einfach nur sein. Nicht mehr in Bezug auf mein Ideal als unzulänglicher Vergleich existieren.
                  Ich bin gut. Ich bin ein Mensch. Ich will mich nicht hassen müssen. Ich will sein, für mich, für andere, für die Umwelt. Ich will positiv und zuversichtlich sein. Mich nicht mehr um Sinn kümmern, sondern Sinn finden im Sein. Ich will Sachen für das schätzen was sie sind und nicht mehr Details heraussuchen, die kritisierbar sind. Ich möchte keinen Kampf mehr führen. Ich bin müde und erschöpft. Ich will nicht gegen mich selbst kämpfen.

                  Ich will ablegen was angefangen hat als ich in der Schule gehänselt wurde. Ich bin wertvoll weil ich Ich bin. Ich will meinen Wert nicht mehr beweisen weil ich es ablehnen will, jemanden auf Basis seines Wertes zu begegnen. Ich will meiner Mutter nicht mehr gefallen müssen. Ich habe es nicht nötig in ihren Augen ein guter Sohn zu sein. Ich bin Ich und sie wird mich lieben, wenn ich Ich bin. Ich will nicht mehr Erfolgen nachrennen, die mich nicht glücklich machen, weil ich nie diese Erfolge erreichen kann. Ich will nicht mehr die Messlatte höher legen sobald sie in Sichtweite ist. Ich will gar keine Messlatte mehr nutzen. Ich will einfach nur sein und mich finden. In meine Umgebung einfinden.

                  ​​​​​​
                  Was ich will. Keine Ahnung warum ich es im ssb thread gepostet habe. Vielleicht weil ich nicht schlafen kann.
                  Was ist denn dein genaues Problem, das dich in deiner Lebensqualität einschränkt? Äußere Erwartungen? Deine Gedanken sind überall. Ich lese hauptsächlich heraus, dass du lähmende Depressionen hast, die dein Weltbild dunkel färben, und hoffe, dass du bereits einen Therapeuten hast.
                  Zuletzt geändert von highkickharald; 31.12.2018, 11:01.

                  Kommentar


                    Zitat von katemoss Beitrag anzeigen
                    könntet ihr bitte die like-funktion nutzen
                    Bitteschön!

                    jabba_ngo : Du behauptest, wir würden dir "Worte im Mund umdrehen", und dann unterstellst du allen Kritikern Heuchelei und reflexhafte Selbstgeißelung beim Thema KZ. Als ginge es darum.

                    His Royal Freshness : Ich hoffe, der Post stellt lediglich deinen guten Vorsatz dar und nicht deinen emotionalen Zusammenbruch. Im ersten Fall: Klingt gut, scheiß auf die anderen und mach einfach dein Ding! Im zweiten: Was Mars sagt.

                    Kommentar


                      Zitat von Turkelton Beitrag anzeigen
                      er hat en random Bild mit seiner Freundin vor ner Wand im KZ gemacht und will es, da es ihr erstes Date war, in ein Album packen.
                      Ist echt richtig nötig sich darüber seitenlang aufzugeilen und seine Worte im Mund zu verdrehen.

                      Kommt mal wieder klar, ihr tut ja so als würde er den Holocaust abstreiten
                      Wer hatte denn nach 45 sein erstes Date im KZ?

                      Kommentar


                        Zitat von LaMa Beitrag anzeigen

                        Wer hatte denn nach 45 sein erstes Date im KZ?
                        Jabba

                        Kommentar


                          Können die Mods nichtmal paar Leute hier verwarnen?
                          hier werden einem Worte in den Mund gelegt, die so nicht geschrieben wurden.
                          erstes Date ungleich erster Ausflug.

                          Kommentar


                            Zitat von LaMa Beitrag anzeigen

                            Wer hatte denn nach 45 sein erstes Date im KZ?
                            Vorm Jahreswechsel und den anstehenden guten Vorsätzen nochmal schön einen rausgehauen. wp

                            Kommentar


                              Zitat von OrdentlichUndFromm Beitrag anzeigen

                              jabba_ngo : Du behauptest, wir würden dir "Worte im Mund umdrehen", und dann unterstellst du allen Kritikern Heuchelei und reflexhafte Selbstgeißelung beim Thema KZ. Als ginge es darum.
                              Du verdrehst beispielsweise die Reihenfolge meiner Aussagen. Wir sind ja im Internet, da darf man alles.

                              Hier leiten Leute aus meiner Gleichgültigkeit bezüglich eines Bildes, bei dem man von der Umgebung nichts erkennen kann, eine Gleichgültigkeit gegenüber dem Holocaust ab. Ist zwar allseits bekannt, dass hier hobbylose Trolle sitzen und ihren Lebenssin darin sehen, Unruhe zu stiften, aber hier nochmals zur Klarstellung: Das Bild verstößt nicht gegen die Gebote der Pietät und meine Aussage sollte nicht suggerieren, dass mir der Holocaust Latte ist. Würde mich echt interessieren, ob die Trolls hier auch im echten Leben so frech sind. Schade, dass ich das nicht erleben werde.

                              Thema closed für mich.

                              TAM_yo wünsche dir zeitnah das erste Bild mit einer Frau, mit der du nicht Verwandt bist.

                              Kommentar


                                Soll das ne Drohung sein?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X