Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

teh "cool story bro" thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von kidi Beitrag anzeigen

    dachboden oder badezimmer
    Badezimmer geht nicht und Dachboden sind zuviele spinnen

    Kommentar


      Zitat von Slave Beitrag anzeigen

      Badezimmer geht nicht und Dachboden sind zuviele spinnen
      wenn man nur ein 5qm² badezimmer hat, dann nicht. wir gehen aber mal davon aus, dass er sich ein halbes schwimmbad baut. ansonsten nicht rm würdig

      Kommentar


        Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
        will nicht sagen niemand braucht nen keller. bei uns war es allerdings nicht sinnvoll. hätte 40-50k gekostet. garage 18k. dachboden sollte sowieso ausgebaut werden und kann jetzt erstmal als stauraum genutzt werden. denke der hier genannte fall, dass man keinen aufpreis für nen keller zahlen musste ist eher eine ausnahme als die regel.
        haben unseren hwr im eg. mit waschmaschine + trockner, alle anschlüsse, warmwasserspeicher, sicherungskasten, fernwärmestation und lagern da auch noch altpapier und gelben sack. hat vl 8qm und reicht vollkommen. ist jetzt also nicht so, dass man massig wohnraum dafür verliert.
        klar wenn wir ein komplett ebenes Grundstück hätten dann hätten wir vermutlich auch mit Bodenplatte gebaut. Der Aushub ist dann einfach zu teuer. Wie viel Platz man verliert ist natürlich abhängig davon, wie groß der Grundriss ist im Haus. Bei unserem wäre das schon ein ganzes Stück gewesen was da weg geht, siehe Bilder

        Kommentar


          Zitat von tob11111 Beitrag anzeigen
          Lebensmittel kühl lagern ohne Kühlschrank --> Für die Kosten von nem Keller, kannst Du einen normalen Kühlschrank 7000 Jahre betreiben. (Aber insgesamt hast Du Recht. So kenne ich es von "zu Hause" und finde es auch wirklich gut.)
          Waschküche --> Oberirdisch bauen. Günstiger. WIN Und: Keine Treppen nötig, um in die Waschküche zu kommen (im Alter relevant).
          Platz für Heizung, d.h man braucht keinen HWR im EG --> Größeres EG bauen. Für einen Bruchteil der Kohle. WIN
          Wertsteigerung des Objekts --> Klar, kostet ja auch mehr. Kannst auch goldene Dachziegel zur "Wertsteigerung" verbauen. Ist dann eben doof.
          Platz für eine kleine Werkstatt oder Hobbyraum --> Größere Garage bauen. Schönes Fenster rein (Tageslicht). WIN. Kann man auch unterirdisch anlegen. Ist dann eben nur etwas schlechter und teurer.

          findest bestimmt noch mehr Argumente. Ist natürlich heutzutage kein Muss mehr, da es auch eine Geldfrage ist. Aber wenn es finanziell keinen großen Unterschied macht oder sogar notwendig ist beim Bau, why not?
          Ein Vorteil keinen Keller zu haben is übrigens, dass er nicht feucht sein kann. Und er kann auch nicht "voll laufen".
          Falls ich ein Haus kaufe, das einen Keller hat, dann ist das nicht schlecht. Aber beim selbst bauen? Falls wirklich jemand paar gute Argumente für einen Keller hat, würde mich das brennend interessieren.

          Kommentar


            Finde den Platzverlust bei dir nicht so krass, tob1. Tatsächlich gefällt mir die Küche im Grundriss mit Technikraum besser, aber das ist ja Geschmackssache :)
            Sind das 5 qm auf etwa 85 qm?

            Ich meine, es macht ja bei dir vom Grundstück her Sinn, daher lass die Leute schwätzen ^_^

            Hätte tatsächlich gerne die Garage und eine EZW im "Keller"/UG, wenn es das Grundstück anbietet.

            Kommentar


              Wurde Partykeller schon als Argument genannt?

              Kommentar


                Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                Wurde Partykeller schon als Argument genannt?
                Zum OnkelZ hören und Cola Korn saufen?

                Kommentar


                  Zitat von 1974 Beitrag anzeigen

                  Zum OnkelZ hören und Cola Korn saufen?
                  Hast wohl nie gelebt

                  Kommentar


                    korn trinkt man nur mit eistee. anfänger ...

                    Kommentar


                      Zitat von 1974 Beitrag anzeigen

                      Zum OnkelZ hören und Cola Korn saufen?
                      FaKo4Life

                      Kommentar


                        Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen

                        Ein Vorteil keinen Keller zu haben is übrigens, dass er nicht feucht sein kann. Und er kann auch nicht "voll laufen".
                        Falls ich ein Haus kaufe, das einen Keller hat, dann ist das nicht schlecht. Aber beim selbst bauen? Falls wirklich jemand paar gute Argumente für einen Keller hat, würde mich das brennend interessieren.
                        Vielleicht überschätzen ja auch einige die Kosten für so einen Keller, bei Schwörerhaus kostet ein Keller ca. 45.000€. Das finde ich preislich in Ordnung, dafür dass man ein ganzes Stockwerk dazu bekommt. Zum Vergleich Bodenplatte sind wir bei ca. 20.000€, da ist aber noch nicht der Preis fürs Aufschütten dabei. Da kann man auch nochmal je nach Anstieg bzw. Abstieg des Geländes nochmal 10-20.000€ drauf rechnen. Eine große Doppelgarage liegt auch ca. bei 20.000€. Wir wären somit also ohne Keller und mit Garage teurer dran gewesen. Selbst wenn man nichts aufschütten muss sind die Kosten für Bodenplatte und Garage gleich hoch wie mit Keller, dafür eben erst mal keine Garage (so haben wir uns entschieden). Ein Carport tut es bei uns erst mal auch und Stauraum ist im Keller auch deutlich mehr vorhanden als in einer Garage.

                        Das Argument mit einfach größer bauen, ist für mich genau so wie der Keller eine Preisfrage. Umbauter Raum ist immer teuer. Mehr qm auf dem Erdgeschoss bedeutet auch mehr qm im Dachgeschoss -> gesamte qm Anzahl steigt. Gibt so ne Faustformel, die zumindest bei Fertighäusern recht genau hinkommt, der qm umbaute Raum kostet pi mal Daumen 2000€. Wenn du dann also von 130qm wohnfläche auf 150qm Wohnfläche aufstockst kostet dein Haus dementsprechend auch 40.000€ mehr. Kannst ja mal bei den einschlägigen Anbietern die Aktionshäuser anschauen, da stehen meistens die Hauspreise dabei und vergleichst mal was 130qm kosten und was 150qm kosten.

                        Kommentar


                          Ein Keller im Grundwasser kostet schnell 80.000. Vielleicht ist es (oft) cleverer nicht das EG auszuweiten, sondern eine größere Garage zu bauen. Aber sei es drum: Du hast schon recht. Es gibt nicht "die" Lösung.

                          Kommentar


                            Irgendwann denkt man eh warum haben wir das nicht so gemacht

                            Kommentar


                              einfach mehr als 1 haus bauen
                              ???
                              profit

                              Kommentar


                                Zitat von OrdentlichUndFromm Beitrag anzeigen

                                War das ein "Gar nicht, selber, lachen alle Kälber!"?
                                q. e. d.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X