Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche RM Jurist Arbeitnehmerschutz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suche RM Jurist Arbeitnehmerschutz

    Hi,

    undzwar, habe ich auf 450€ Basis bei einem Unternehmen gearbeitet für 6,40 die Stunde, habe jedoch am ende des Monats nur den Lohn pro Stunde für 5,50 bekommen.
    Darauf bin ich zum Chef, und der meinte, das wäre wegen dem Abrechnungssystem, ich werde aufjedenfall den Stundenlohn von 6,40 bekommen, "die werden bei dem nächsten Lohn mit draufgezahlt". Nächster Monat, genau das gleiche.

    Anschließend habe ich aufgehört dort zu arbeiten und bestimmt schon 40 mal den Chef angerufen und Termine ausgemacht.
    Diese wurden jedoch immer kurzfristig abgesagt auf der Arbeitgegberseite.

    Ich renne jetz ca 200-300 euro hinterher.
    Das Geld erwarte ich noch vom Monat November und Dezember.

    Leider seh ich keine Möglichkeit wie ich ihm Druck machen kann, bzw kenn keine, außer den Leuten da schon penetrant auf den Sack zu gehen(haben mich am Telefon immer vertröstet, das das jetz geregelt wird)

    Was kann ich tun, polizei ? Anwalt lohnt wahrscheinlich nicht, da zu teuer ?!?

    //Ich habe eine Art "Vertrag" unterschrieben, auf dem aber kein fester Lohn eingetragen war.

    #2
    Warum unterschreibt man solche Verträge? :D

    Da die Firma dich sowieso immer wieder abwimmelt, wirst du dein Geld auch nicht bekommen und da im Vertrag diesbezüglich nichts geklärt ist, brauchst du dir auch keinen Anwalt nehmen. Lern einfach draus fürs nächste Mal.

    PS: Habe gar keine Ahnung davon, vielleicht hast du ja Glück und einer der Jura-Studenten erzählt dir hier was anderes.

    Kommentar


      #3
      Hier wird dir geholfen.

      Kommentar


        #4
        Solange das nicht schriftlich von beiden Seiten abgesichert wurde, sehe ich da eher schwarz.

        Wie hast du denn das Geld bekommen?

        Zitat von Quechua
        PS: Habe gar keine Ahnung davon, vielleicht hast du ja Glück und einer der Jura-Studenten erzählt dir hier was anderes.

        Kommentar


          #5
          einmal bar, das zweite und dritte(januar) mal per überweisung

          Kommentar


            #6
            Zitat von Sänderr
            //Ich habe eine Art "Vertrag" unterschrieben, auf dem aber kein fester Lohn eingetragen war.
            gg wp

            Kommentar


              #7
              Du hast ein Recht auf diesen Lohn. Um das durchzusetzen musst du wahrscheinlich wie du sagst mehr Geld aufwenden als du später noch rausbekommst. Dazu ist es extrem schwierig zu beweisen, da du ja dummerweise da nichts schriftliches in der Hand hast.

              Also Racheaktion, hart an der Grenze des legalen! Irgendwelche vernichtenden Imageaktionen, irgendwas öffentliches.

              Bei Domian hat mal nen Azubi angerufen, der vor 30 Jahren sein Unternehmen abgefackelt hat. Das sollst du natürlich nicht machen, weil es nicht an der Grenze des legalen ist, soll aber deine Kreativität fördern! Hast du noch Kundenemails oder sowas?

              Kommentar


                #8
                Zitat von Duke
                Du hast ein Recht auf diesen Lohn. Um das durchzusetzen musst du wahrscheinlich wie du sagst mehr Geld aufwenden als du später noch rausbekommst. Dazu ist es extrem schwierig zu beweisen, da du ja dummerweise da nichts schriftliches in der Hand hast.

                Also Racheaktion, hart an der Grenze des legalen! Irgendwelche vernichtenden Imageaktionen, irgendwas öffentliches.

                Bei Domian hat mal nen Azubi angerufen, der vor 30 Jahren sein Unternehmen abgefackelt hat. Das sollst du natürlich nicht machen, weil es nicht an der Grenze des legalen ist, soll aber deine Kreativität fördern! Hast du noch Kundenemails oder sowas?
                hab auch schon dran überlegt, war nen krankentransport unternehmen, leider auch das einzige hier, sonst könnt man gut schlechte Werbung oder der gleich machen.
                Oder ich fackel die scheiss Auto's ab

                Kommentar


                  #9
                  Mit der Ausgangslage würde ich keine Kraft mehr weiter reinstecken.

                  Kommentar


                    #10
                    rate dir von gewaltaktionen ab,dass bringt dir nur ärger ein.

                    Kommentar


                      #11
                      Evtl auch so viele Mailadressen von denen zuspammen wie möglich, bissel überlegen. So dass es intern so viel Stress und so viel Gespräche wegen dir und über dich wie möglich läuft. Hätte da Spaß dran, kann es nur immer wieder sagen. Moral ist von gestern und es wird versucht einen täglich zu bescheissen. Also GOGO!

                      Kommentar


                        #12
                        rechtsschutz?

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von ViljO
                          rechtsschutz?
                          Was werden die bloß sagen, bei der vom TE genannten Beweislage ;)

                          Kommentar


                            #14
                            Fick den Vater des Chefs.

                            B2T: Gibts einen Betriebsrat an den du dich wenden könntest? Ist das Unternehmen vllt ne Zweigstelle, d.h. eine Ebene höher anfragen?

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Vegetto
                              Fick den Vater des Chefs.

                              B2T: Gibts einen Betriebsrat an den du dich wenden könntest? Ist das Unternehmen vllt ne Zweigstelle, d.h. eine Ebene höher anfragen?

                              leider nicht :/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X