Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KFKA - Kurze Frage, kurze Antwort

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von emdyMA
    Geht es dir nur darum deinen Arm zu tätowieren bis er dunkel ist? Wenn schon, dann erstelle selbst ein Motiv, mit dem du irgendwas verbindest und nimm nicht irgendwas, dass ein anderer aufgrund anderer Motive erstellt hat.
    Mir geht es nicht darum, ihn so lange zu tätowieren, bis er dunkel ist.
    Mir gefällt das Muster einfach und ich bin schon seit mehreren Jahren am überlegen, was ich nehmen könnte und ob ich es machen soll. Für meinen linken Arm habe ich bereits mit Photoshop einen Arm erstellt - ganz nach meinen Wünschen.


    Ich weiß, eig sollte man sowieso nicht fragen und es einfach machen, wenn es einen gefällt.. ka warum ich trotzdem hier gefragt habe.

    Kommentar


      Kennt sich jemand mit der Post aus bzw. arbeitet da?
      Warte (morgen) seit einer Woche auf einen Großbrief.
      Versender hat angeblich auch letzte Woche Montag versendet (hat mir auch die Quittung mit Datumsbeleg aber ohne Sendungsnummer geschickt).

      Heute hat er geschrieben, dass er bei der Post den Großbrief über die Adressen suchen lassen wird (ist angeblich nach einer Woche ohne Anlieferung möglich) und dann schriftlich eine Rückmeldung erhalten soll.
      Gibt es das? Ist das überhaupt möglich ohne Sendungsnummer?

      Kommentar


        Zitat von Lecce
        Kennt sich jemand mit der Post aus bzw. arbeitet da?
        Warte (morgen) seit einer Woche auf einen Großbrief.
        Versender hat angeblich auch letzte Woche Montag versendet (hat mir auch die Quittung mit Datumsbeleg aber ohne Sendungsnummer geschickt).

        Heute hat er geschrieben, dass er bei der Post den Großbrief über die Adressen suchen lassen wird (ist angeblich nach einer Woche ohne Anlieferung möglich) und dann schriftlich eine Rückmeldung erhalten soll.
        Gibt es das? Ist das überhaupt möglich ohne Sendungsnummer?
        Wenn er einfach nur einen Brief aufgegeben hat, gibts ja keine Sendungsnummer. Von daher wird das schon mal schwierig.
        Allerdings werden die Briefe ja durch Maschinen sortiert und dabei auch die Adressen gelesen. Ob die gespeichert werden für eine Nachverfolgung oder nur kurz genutzt werden um die Briefe in den Briefzentren korrekt zu sortieren, weiß ich allerdings nicht.

        Kommentar


          Zitat von slayer
          Zitat von Lecce
          Kennt sich jemand mit der Post aus bzw. arbeitet da?
          Warte (morgen) seit einer Woche auf einen Großbrief.
          Versender hat angeblich auch letzte Woche Montag versendet (hat mir auch die Quittung mit Datumsbeleg aber ohne Sendungsnummer geschickt).

          Heute hat er geschrieben, dass er bei der Post den Großbrief über die Adressen suchen lassen wird (ist angeblich nach einer Woche ohne Anlieferung möglich) und dann schriftlich eine Rückmeldung erhalten soll.
          Gibt es das? Ist das überhaupt möglich ohne Sendungsnummer?
          Wenn er einfach nur einen Brief aufgegeben hat, gibts ja keine Sendungsnummer. Von daher wird das schon mal schwierig.
          Allerdings werden die Briefe ja durch Maschinen sortiert und dabei auch die Adressen gelesen. Ob die gespeichert werden für eine Nachverfolgung oder nur kurz genutzt werden um die Briefe in den Briefzentren korrekt zu sortieren, weiß ich allerdings nicht.
          du kannst ab dem 8. Tag eine Nachverfolgung auch von Briefen in Auftrag geben. Ich vermute das wird dann anhand Absender/Empfänger und Absendetag ermittelt. Wird aber bestimmt auch ne ganze Weile dauern

          Kommentar


            Ich habe am 20.07 auch einen Brief versendet der bis heute nicht angekommen ist. Werde ich wohl auch mal so eine Nachverfolgung beauftragen müssen...

            Tätowierungen sollten immer einen persönlichen Hintergrund haben und nach Möglichkeit keine 0815 Motive beinhalten. Ansonsten mach was dir gefällt, meine Arme sind auch voll

            Kommentar


              Wie lange warste denn im Knast me_unknown? Oder ist der Bau erst danach geplant?

              Kommentar


                Habe heute das erste Mal eine "Internetvereinbarung" gesehen. Darin steht u.a.:

                Spoiler: 

                1. Die Nutzung des Internets (einschließlich des Verfassens, Versenden und Empfangen von E-Mails) ist nur zu betrieblichen Zwecken gestattet.

                2. Jede Benutzeraktivität oder Transaktion im Internet wird protokolliert. Damit ist jede Nutzung des Internets, insbesondere das Speichern bzw. Herunterladen von Software, Dateien und Internetseiten nachweisbar.

                3. Die Protokolldaten dürfen nach §31 BDSG nicht zur Auswertung personenbezogener Daten verwendet werden.

                4. Die Inhalte von E-Mails werden vorbehaltlich Ziffer 5. nicht kontrolliert.

                5. Bei begründetem Verdacht, dass der Dienstnehmer gegen die Geheimhaltungspflicht verstoßen hat, ist abweichend von Ziffer 4. eine inhaltliche Kontrolle alle E-Mails des Dienstnehmers zulässig.

                6. Eine Zuwiderhandlung des Dienstnehmes gegen diese Vereinbarung kann zu einer Abmahnung oder Kündigung sowie zu Schadensersatzansprüchen des Arbeitgebers führen.

                7. Änderungen und / oder Ergänzungen dieser Vereinbarung sowie Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Vereinbarung der Vertragsparteien.

                8. Sollten Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, so bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen hiervon unberührt.

                9. Die Unterzeichner dieser Vereinbarung erkennen die Betriebsvereinbarung über die Regelung der Internetnutzung für Mitarbeiter an.


                Schränkt das die gesamte Internetnutzung ein? Auch Whatsapp und Ähnliches? Also es geht mir hauptsächlich um "außerhalb des Dienstes". Sprich, wenn man im Netzwerk noch eingeloggt ist, aber nicht arbeitet.

                Kommentar


                  Kenne keine IT die sowas konsequent durchsetzt, sofern es nicht öfters aufgefallen ist.

                  Kommentar


                    Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und wurde nächste Woche zum Probearbeiten eingeladen. Hatte beim Vorstellungsgespräch einen Anzug an, der mir gegenüber (zukünftiger Teamleiter) Jeans und Hemd. Sollte ich beim Probearbeiten wieder einen Anzug anziehen, oder wäre z.B. Stoffhose und Hemd in Ordnung? Stelle ist Projektmanagement.

                    Kommentar


                      Zitat von Rock N Roll
                      Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und wurde nächste Woche zum Probearbeiten eingeladen. Hatte beim Vorstellungsgespräch einen Anzug an, der mir gegenüber (zukünftiger Teamleiter) Jeans und Hemd. Sollte ich beim Probearbeiten wieder einen Anzug anziehen, oder wäre z.B. Stoffhose und Hemd in Ordnung? Stelle ist Projektmanagement.
                      Hemd und entsprechende Hose dazu, Orientierung ist meist nciht unbedingt der Chef, daher dannn Kollegen.
                      aber wenn der Chef schon so da sitzt, dann aufjedenfall nicht overdressed hingehen.

                      Kommentar


                        Zitat von Rock N Roll
                        Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und wurde nächste Woche zum Probearbeiten eingeladen. Hatte beim Vorstellungsgespräch einen Anzug an, der mir gegenüber (zukünftiger Teamleiter) Jeans und Hemd. Sollte ich beim Probearbeiten wieder einen Anzug anziehen, oder wäre z.B. Stoffhose und Hemd in Ordnung? Stelle ist Projektmanagement.
                        Chino + Hemd + schicke Schuhe

                        Kommentar


                          Zitat von jabba_ngo
                          Zitat von Rock N Roll
                          Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und wurde nächste Woche zum Probearbeiten eingeladen. Hatte beim Vorstellungsgespräch einen Anzug an, der mir gegenüber (zukünftiger Teamleiter) Jeans und Hemd. Sollte ich beim Probearbeiten wieder einen Anzug anziehen, oder wäre z.B. Stoffhose und Hemd in Ordnung? Stelle ist Projektmanagement.
                          Chino + Hemd + schicke Schuhe
                          #

                          wenn du nicht in ner bank arbeitest gibts diesen ultra-konsequenten/konservativen dresscode doch eh oft nicht mehr..

                          hatte beim vorstellungsgespräch auch anzug an, am ersten tag bei der arbeit auch, dann gesehn wie hier rumgelaufen wird und direkt auf jeans und schlichtes hemd gedowngraded :-D (außer man hat eben wichtige termine, aber das weiß man ja idR. vorher..)

                          Kommentar


                            An die Softwaredevs:

                            Wo im Lebenslauf gebt ihr Programmiersprachen/Frameworks an? Gehört das zu Sprachkenntnissen oder ist das n eigener Unterpunkt? Und ab wann würdet ihr sagen darf man mehr als "Grundkentnisse" angeben?

                            Kommentar


                              Zitat von jabba_ngo
                              Zitat von Rock N Roll
                              Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und wurde nächste Woche zum Probearbeiten eingeladen. Hatte beim Vorstellungsgespräch einen Anzug an, der mir gegenüber (zukünftiger Teamleiter) Jeans und Hemd. Sollte ich beim Probearbeiten wieder einen Anzug anziehen, oder wäre z.B. Stoffhose und Hemd in Ordnung? Stelle ist Projektmanagement.
                              Chino + Hemd + schicke Schuhe
                              hauptsache keine braunen schuhe xD

                              Kommentar


                                Zitat von QTPie
                                An die Softwaredevs:

                                Wo im Lebenslauf gebt ihr Programmiersprachen/Frameworks an? Gehört das zu Sprachkenntnissen oder ist das n eigener Unterpunkt? Und ab wann würdet ihr sagen darf man mehr als "Grundkentnisse" angeben?
                                Unter Kenntnisse hab ich dafür eigene Unterpunkte: Programmiersprachen, Frameworks, Bibliotheken usw. Kommt aber auch immer drauf an wofür die Bewerbung ist. Sollte ja möglichst auf das Anforderungsprofil passen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X