Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kryptowährungen [Risiko Inside]

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Halte von iota nicht mehr sonderlich viel bis gar nix.
    werde meine aktuellen iotas vermutlich noch hodln, aber definitv nix nachkaufen. Imho hat der coin keine Zukunft.

    Kommentar


      Zitat von mejustme Beitrag anzeigen

      wenn du in der finanzbranche wärst, dann wüsstest du dass:

      keiner ne glaskugel hat und kurzfristige entwicklungen predicten kann. NIEMAND

      dieses "random" gestiegen ne ganz normale vola ist, die man täglich hat

      man nirgendwo reinfeuert, weil es "gehyped" ist

      man seine investments kennen sollte

      man seinen investmenthorizont bei finanzfragen angibt

      man nicht investieren sollte, wenn man bei normalen schwankungen schon aus dem häuschen ist, weil man dann auf der downside sicher fehler macht
      1. Redet hier niemand von kurzfristig
      2. Ist die Frage wie du für eine „normale“ Volatilität empfindest.
      3. Habe IOTA gekauft als es massiv abgestützt ist.
      4. Ich verstehe das Grundkonzept von kryptobasierten Währungen, allerdings nicht die Zeit um mich in jede Codierung reinzulesen.
      5. Wo bin ich aus dem Häuschen? Bin seit langem mal wieder bei rm und hab den Thread gesehen. Vor dem Investment 2h research betrieben. Hab meinen exposure nach so einem Absturz als nicht sehr hoch eingeschätzt.
      6. Was chattest du eigentlich so frech rein, hast du als Experte nicht auf den ersten Seiten die Leute ausgelacht, die in Krypto investiert haben?
      7. Wenn du denkst, dass wenn man im Finanzbereich arbeitet, von allen Produkten und Bereichen fundiertes Wissen hat, hast eher du keine Ahnung.

      Dr. Wok Muchas gracias

      Kommentar


        ansonsten discord, für den übergainz ;>

        Kommentar


          Zitat von Dr. Wok Beitrag anzeigen
          ansonsten discord, für den übergainz ;>
          Gerne die kommenden Tage, leider schon im Bett und nfl schauen. Montag ruft fml

          Props für das Balls-Investment in chainlink Brudi

          Kommentar


            Zu Iota hab ich sehr viel im Discord geschrieben. Kurz: Die sind immer noch weit von dem entfernt was sie sich vorgestellt haben. Jetzt wo es sehr leistungsfähige Sharding Blockchains gibt, die Ethereum-kompatibel sind, über 200k TPS schaffen und bereits existierende Brücken zu Ethereum besitzen, sind DAGs und Tangles gar nicht mehr so spannend wie vor einigen Jahren.

            ​​​​​Viele der Projekte von 2017 kannst du mittlerweile in die Tonne treten, da Teams zerfallen sind, Liquidität weg ist, die Konkurrenz stärker ist oder die immer noch nicht delivered haben.

            Beispiel: Welches Problem will Cardano lösen? Wenn die irgendwann mal Smart Contracts auf Cardano haben, dann kann Polkadot bereits all das was Cardano kann + es hat ein großes Ecosystem an Projekten die auf Polkadot bzw. Substrate bauen.

            Die meisten hier verfolgen die Szene 0 und deswegen sind nur Bitcoin und Ethereum für die meisten nicht nur ausreichend sondern empfehlenswert. Wenn du Iota holst, aber nicht die Konkurrenz verfolgst, geschweige die Konkurrenz kennst, dann weißt du ja gar nicht, ob das überhaupt ein gutes Investment ist.


            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
            Zumindest solange, bis sie gehackt werden.
            Jop, das gilt für jede Exchange und deshalb nur kleine Beträge auf der Exchange lassen. Mit safe meinte ich in dem Fall, dass die nicht von heute auf morgen verschwinden werden wegen irgendeiner Razzia. Viele asiatische Exchanges haben nämlich immer noch dieses Problem. Okex, Huobi, Bithumb, Kucoin hatten dieses Jahr alle bereits irgendwelche Probleme.
            Zuletzt geändert von Golisic; 23.11.2020, 05:46.

            Kommentar


              [QUOTE=Golisic;n11566204
              Jop, das gilt für jede Exchange und deshalb nur kleine Beträge auf der Exchange lassen. Mit safe meinte ich in dem Fall, dass die nicht von heute auf morgen verschwinden werden wegen irgendeiner Razzia. Viele asiatische Exchanges haben nämlich immer noch dieses Problem. Okex, Huobi, Bithumb, Kucoin hatten dieses Jahr alle bereits irgendwelche Probleme.[/QUOTE]

              Das gilt mMn auch für jede Softwarewallet

              Kommentar


                Wok wieder dicke 7 Stellig unterwegs. Nerven aus Stahl dieser Mann.

                Kommentar


                  ist der RS8 eigentlich schon da? ?!!!

                  Kommentar


                    Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
                    Das gilt mMn auch für jede Softwarewallet
                    Und wieso? Solange du so ein Softwarewallet richtig benutzt, kann das gar nicht passieren. Mit richtig meinte ich Airgap.

                    Kommentar


                      das mit der Airgap sehe ich ein

                      Kommentar


                        Wenn du hier jmd ne software wallet empfiehlst, was glaubst du welcher anteil sich hier mit airgap und anderen maßnahmen beschäftigen wird?

                        Es gibt immer noch Leute, die eine Fake Metamask Wallet im Chrome Store runterladen. Es gibt Leute, die nicht darauf achten, ob die Website, die sie besuchen ein Zertifikat hat (Myetherwallet DNS-Server wurden letztes Jahr von Hackern attackt und User, die sich eingeloggt haben, wurden bestohlen). Es gibt Leute, die Ihre Exodus Wallet über die Anwendung updaten und nicht über die Website (wurden sehr viele Leute dadurch gehackt und der Durchschnitts-user denkt sich "update über die anwendung selbst muss doch legit sein").

                        Kommentar


                          Verstehe eure Einwände nicht. Wenn sich jemand nicht mit der ordentlichen Nutzung beschäftigt, dann kann er sich nachträglich auch net beschweren. Wenn ich mir alles auf ein Blatt Papier aufschreibe und das Papier an meine Haustür hänge, bin ich auch selber Schuld.

                          Aber selbst wenn ich kein Airgap nutze, sollten ein Softwarewallet sicher sein. Außer es wurde absichtlich so programmiert, dass es das nicht ist.

                          Kommentar


                            Willst du sagen, dass Exodus absichtlich so programmiert wurde, dass es nicht sicher ist oder hatten die einfach eine Sicherheitslücke, die man nur durch ein Update auf der Website aber nicht durch die Wallet selbst beheben konnte, da diese bereits infiziert war?

                            Meine Hierachie wäre:

                            1. Hardware wallet
                            2. Software wallet (mit den nötigen Sicherheitsmaßnahmen und sich jedes Mal(!) informieren bevor man sich einloggt / Paper wallet
                            3. Kraken, Coinbase, Coinlist Exchange wallet
                            4. Software wallet für den yolo Typen, der sich blind einloggt
                            5. Unsichere Exchanges

                            Ab einem höheren Betrag würde ich evtl. 3. und 4. auf eine Stufe setzen.

                            Wenn jemand, aber erstmalig $100 investiert, dann muss er imo nicht direkt 3-5% fee Gebühren zum Abheben abdrücken, deswegen habe ich oben gesagt, dass es auch immer um den Betrag geht. Bei zB $10k kommen natürlich nur 1. und 2. in Frage. Bei $1000 reicht 2. aus. Bei $100 reicht selbst 3. aus. Die Optionen 4. und 5. würde ich immer von abraten.
                            Zuletzt geändert von Golisic; 23.11.2020, 10:20.

                            Kommentar


                              Zitat von Golisic Beitrag anzeigen
                              Willst du sagen, dass Exodus absichtlich so programmiert wurde, dass es nicht sicher ist oder hatten die einfach eine Sicherheitslücke, die man nur durch ein Update auf der Website aber nicht durch die Wallet selbst beheben konnte, da diese bereits infiziert war?
                              Hm ... dann nennen wir es halt Unfähigkeit. Wenn ich nicht in der Lage bin, etwas sicheres zu programmieren, sollte ich vllt die Finger von etwas sensiblen wie Softwarewallet lassen.

                              Kommentar


                                Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                                Hm ... dann nennen wir es halt Unfähigkeit. Wenn ich nicht in der Lage bin, etwas sicheres zu programmieren, sollte ich vllt die Finger von etwas sensiblen wie Softwarewallet lassen.
                                Gebe ich dir Recht, ist aber leider vorgekommen und bis dahin wurde Exodus Wallet glaub ziemlich häufig empfohlen.

                                Was ich den meisten auch empfehlen kann: Nur einloggen, wenn wirklich notwendig. Ihr könnt über Blockchain Explorer wie Etherscan jederzeit sehen, wie viel ihr auf der Wallet habt und ob die Coins noch da sind.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X