Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

User helfen Usern - Informatik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
    habe eine webseite, auf der die funktion odbc_connect ausgeführt werden kann.
    versuche ich auf dem gleichen server per shell ein skript mit dieser funktion auszuführen bekomme ich die fehlermeldung "call to undefined function".
    auf der server ist nur eine php version installiert. jemand ne idee?
    Userrechte Problem? ist odbc_connect nur für einen bestimmten User installiert?

    Kommentar


      nein. ist benutzer unabhängig. habe aber auch schon per sudo bzw. extra mit dem benutzer der webseite ausgeführt. leider immer das gleiche

      Kommentar


        Direkten Pfad probiert? Ich rate auch nur ins Blaue, vermutlich habt ihr alle meine Ideen bereits eh getestet :(


        Das Script schonmal mit was anderem als dem udbc_connect probiert und sichergestellt, dass das Script an sich lauffähig ist? Also zB einfach eine Datei touchen statt odbc_connect ausführen?

        Kommentar


          jo, skript wird auf jedenfall ausgeführt und ist sonst lauffähig. hab testweise am anfang und ende ne leere datei erzeugen lassen.

          wenn ich die gleiche funktion in die webseite einbinde und ausführe funktionierts auch.

          hasse es wenn solche probleme einen ewig aufhalten. alles schön runtergetippt, keinen fehler im code, und dann sowas -.-

          edit: ehrlich gesagt check ichs nicht, aber es gibt i.wie zwei verschiedene extension directories. nach kopieren der odbc.so in das zweite directory funktionierts -.-
          Zuletzt geändert von lib_; 25.02.2019, 09:48.

          Kommentar


            :D

            Kommentar


              Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
              jo, skript wird auf jedenfall ausgeführt und ist sonst lauffähig. hab testweise am anfang und ende ne leere datei erzeugen lassen.

              wenn ich die gleiche funktion in die webseite einbinde und ausführe funktionierts auch.

              hasse es wenn solche probleme einen ewig aufhalten. alles schön runtergetippt, keinen fehler im code, und dann sowas -.-

              edit: ehrlich gesagt check ichs nicht, aber es gibt i.wie zwei verschiedene extension directories. nach kopieren der odbc.so in das zweite directory funktionierts -.-
              Hab von oben angefangen zu lesen und wollte dich ernsthaft direkt fragen, ob die Funktion im richtigen Ordner liegt ^^

              Kommentar


                Hat hier jemand fundierte Exchange/Outlook Client Kenntnisse?
                Frage wäre: ist Outlook (Client) in der Lage mit zertifikatsbasierter Authentifizierung umzugehen?
                Will für Outlook Anywhere auf unserem Reverse Proxy (NetScaler) entsprechendes konfigurieren, auf dem Reverse Proxy passt auch alles soweit, aber auch nach eigener Recherche scheint Outlook damit nicht so wirklich klar zu kommen. Ich habe auch keine richtige Aussage gefunden, ob das supportet ist oder nicht, bzw. es gibt widersprüchliche Google Ergebnisse, manche sagen es geht, manche sagen es geht ein bisschen, manche sagen es geht nicht :D
                Outlook Verison ist erst mal egal, geht um die prinzipielle Funktionalität bzgl. Authentifizierung am Reverse Proxy mit Client Zertifikat und anschließend AD-Credentials und wenn die beiden Faktoren erfolgreich sind eben der SSO Richtung Outlook Client
                Danke euch im Voraus :)

                Kommentar


                  bin gerade ziemlich am arsch. mein arbeitsrechner startet nicht mehr, festplatte scheint im arsch zu sein.
                  jetzt habe ich das problem meine entwicklungsumgebung wieder einzurichten, die vor fast 3 jahren von meinem vorgänger eingerichtet wurde. es gibt ein git repository, mit dem ich gearbeitet habe. erstes problem ist, dieses git repository zu lokalisieren. kann mir hier jemand helfen? werde vermutlich danach noch einige fragen zur wieder einrichtung etc haben :(

                  edit: hab anscheinend das repository gefunden.

                  bin trotzdem des todes abgefuckt durch den crash. RIP MY LIFE
                  Zuletzt geändert von lib_; 02.05.2019, 10:18.

                  Kommentar


                    Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
                    bin gerade ziemlich am arsch. mein arbeitsrechner startet nicht mehr, festplatte scheint im arsch zu sein.
                    jetzt habe ich das problem meine entwicklungsumgebung wieder einzurichten, die vor fast 3 jahren von meinem vorgänger eingerichtet wurde. es gibt ein git repository, mit dem ich gearbeitet habe. erstes problem ist, dieses git repository zu lokalisieren. kann mir hier jemand helfen? werde vermutlich danach noch einige fragen zur wieder einrichtung etc haben :(

                    edit: hab anscheinend das repository gefunden.

                    bin trotzdem des todes abgefuckt durch den crash. RIP MY LIFE
                    Git funktioniert übrigens daher auch am besten, wenn man zusätzlich online repositories verwendet ;)

                    Kommentar


                      Zitat von Winterheart Beitrag anzeigen
                      Hat hier jemand fundierte Exchange/Outlook Client Kenntnisse?
                      Frage wäre: ist Outlook (Client) in der Lage mit zertifikatsbasierter Authentifizierung umzugehen?
                      Will für Outlook Anywhere auf unserem Reverse Proxy (NetScaler) entsprechendes konfigurieren, auf dem Reverse Proxy passt auch alles soweit, aber auch nach eigener Recherche scheint Outlook damit nicht so wirklich klar zu kommen. Ich habe auch keine richtige Aussage gefunden, ob das supportet ist oder nicht, bzw. es gibt widersprüchliche Google Ergebnisse, manche sagen es geht, manche sagen es geht ein bisschen, manche sagen es geht nicht :D
                      Outlook Verison ist erst mal egal, geht um die prinzipielle Funktionalität bzgl. Authentifizierung am Reverse Proxy mit Client Zertifikat und anschließend AD-Credentials und wenn die beiden Faktoren erfolgreich sind eben der SSO Richtung Outlook Client
                      Danke euch im Voraus :)
                      Mach nen advisory ticket auf

                      Kommentar


                        was ist ein advisory ticket?

                        das repository war auf nem server im netzwerk. hab es durch wildes gestochere gefunden.

                        arbeite da alleine drauf. daher hab ich nicht so regelmäßig gepusht wie man es sollte. fehlen branches von mindestens einem monat. zum glück hab ich nen aktuellen stand vom master und test branch auf den entsprechenden servern. so sollten zumindest alle daten da sein.

                        ansonsten rip alle meine skripte, daten etc die ich lokal hatte. werde glaub ich nie wieder was lokal speichern. dazu entwicklungsumgebungen mit nem haufen spezifikationen neu bauen. hab glaube ich das erste mal etwas schiss vor ner arbeitstechnischen herausforderung :(

                        ---

                        das schlimmste ist, dass mein gerade aktualisiertes cheat sheet für fantasy football auf dem rechner war und ich es mir noch nicht per mail nach hause geschickt hatte. #galgenhumor #fickmeinleben...

                        Kommentar


                          Wenn du Windows nutzt, kannst du komplett in One-Drive arbeiten, da bleiben die Daten in Europa und werden verschlüsselt und synchronisiert.

                          Kommentar


                            ja, muss mir mal solche möglichkeiten anschauen. mir ist sowas noch nie passiert (auf der arbeit oder privat) und war bei der sicherung etc vermutlich deswegen etwas schlampig -.-

                            Kommentar


                              Ich hab beruflich mit Oracle DBs zu tun und kenne mich da aus.
                              Habe mir jetzt auf meinen Raspberry MariaDB installiert, weil ich mir Nextcloud installieren will.
                              Ich frage mich jetzt was bei MariaDB(MySQL) databases und users sind?

                              Ich kenne es von Oracle, dass ich eine DB habe, in dieser dann User(Schemas) anlegen kann und mich mit denen an der DB anmelde.
                              Kann mir jmd sagen wie das im Vergleich bei MySQL läuft? Ich habe bei MariaDB auf der Kommandozeile eine DB angelegt und dann einen User. Wenn ich show databases; mache, kommt es mir vor als sähe ich die Schemas der DB.

                              Ich bin etwas verwirrt und wäre glücklich wenn mir jmd grob die strukturellen Unterschiede von Oracle DBs und MySQL erklären könnte.

                              e: Eventuell ist mir beim googlen gerade etwas klar geworden:
                              Mein MariaDB-Server kann mehrere User und mehrere DBs haben. Die User kann ich dann auf bestimmte DBs berechtigen. Also eine DB hat keinen user, sondern der DB-Server. Wenn ich das richtig sehe, liegt da der Unterschied zu Oracle, wo ich meine User in der DB habe?
                              Zuletzt geändert von Hayzle; 24.05.2019, 10:25.

                              Kommentar


                                bin kein experte was oracle dbs angeht (mal mit gearbeitet, aber eher was pflege angeht), aber arbeite täglich mit mysql datenbanken. bei show databases werden dir die namen aller datenbanken angezeigt. (wie bei oracle) darunter sollte auch eine datenbank 'mysql' sein, in der unter anderem die benutzer stehen. die benutzer werden bei mysql genauso zum anmelden an der datenbank genutzt.

                                kommst vl mit den schemas aus oracle durcheinander, weil da eine datenbank 'information_schema' angezeigt wird? die wird automatisch angelegt und enthält datenbank konfigurationen.

                                edit: ja, bei mysql gibt es diese ebene. war mir nicht bewusst, dass es die bei oracle nicht gibt. also eine mysql instanz enthält mehrere datenbanken.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X