Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dr Disrespect ban

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    man muss auch bedenken das ist nicht mehr das twitch von 2014, sondern das ist amazon twitch, die werde da bestimmt nicht zusehen bevor irgendwas passiert, sondern rassieren gleich

    Kommentar


      das denke ich auch. gäbe es ermittlungen in diese richtng, wäre es längst bekannt

      Kommentar


        Glaube ich alles nicht. Amazon / Twitch hat überhaupt kein Interesse damit rauszukommen. Die spielen es Save. Es wäre ein massiver Imageschaden und würde das sowieso schon lodernde Feuer anfachen. Wenn sie können kehren sie den Dreck unter den Teppich, wenn nicht zögern sie eine Veröffentlichung hinaus.
        Gleichzeitig sind sie bestimmt noch in einem Vertragsstreit. Wir reden hier nicht über einen normalen Partner der ein bisschen Geld über Bits und Subs bekommt, sondern jemand der zusätzlich einen Vertrag für seine Exklusivität hatte. Wahrscheinlich hat er nicht so viel bekommen wie Ninja von Mixer, aber wir reden hier trotzdem von einer ähnlichen Liga.
        Twitch hat außerdem auch ein ähnliches Problem wie Slasher. Selbstverständlich hat Amazon ein deutlich besseres Team an Anwälten, aber wir reden hier von möglicher Rufschädigung und den daraus resultierenden Schäden. In den USA kann sowas mal so richtig teuer werden und gute PR bringt sowas auch nicht.

        Twitch hätte die ganze #metoo Nummer gerne ausgesessen. Am 23. gabs wohl eine relativ nichtssagende E-Mail vom CEO an alle Partner. Dafür hat es Kritik gegeben inklusive der Forderung er solle als CEO zurücktreten. Es gibt auch den Vorwurf, dass Twitch in einem Fall einen Streamer wiederholt zu Events eingeladen hat obwohl sie von Vorwürfen gegen ihn gewusst haben. Am Tag nach der Mail schreibt Twitch einen Blog-Post und kündigt Veränderungen an. Zwei Tage danach ist DrDisrespect permabannt.

        Kommentar


          Zitat von ra-hoch3 Beitrag anzeigen
          Glaube ich alles nicht. Amazon / Twitch hat überhaupt kein Interesse damit rauszukommen. Die spielen es Save. Es wäre ein massiver Imageschaden und würde das sowieso schon lodernde Feuer anfachen. Wenn sie können kehren sie den Dreck unter den Teppich, wenn nicht zögern sie eine Veröffentlichung hinaus.
          Gleichzeitig sind sie bestimmt noch in einem Vertragsstreit. Wir reden hier nicht über einen normalen Partner der ein bisschen Geld über Bits und Subs bekommt, sondern jemand der zusätzlich einen Vertrag für seine Exklusivität hatte. Wahrscheinlich hat er nicht so viel bekommen wie Ninja von Mixer, aber wir reden hier trotzdem von einer ähnlichen Liga.
          Twitch hat außerdem auch ein ähnliches Problem wie Slasher. Selbstverständlich hat Amazon ein deutlich besseres Team an Anwälten, aber wir reden hier von möglicher Rufschädigung und den daraus resultierenden Schäden. In den USA kann sowas mal so richtig teuer werden und gute PR bringt sowas auch nicht.

          Twitch hätte die ganze #metoo Nummer gerne ausgesessen. Am 23. gabs wohl eine relativ nichtssagende E-Mail vom CEO an alle Partner. Dafür hat es Kritik gegeben inklusive der Forderung er solle als CEO zurücktreten. Es gibt auch den Vorwurf, dass Twitch in einem Fall einen Streamer wiederholt zu Events eingeladen hat obwohl sie von Vorwürfen gegen ihn gewusst haben. Am Tag nach der Mail schreibt Twitch einen Blog-Post und kündigt Veränderungen an. Zwei Tage danach ist DrDisrespect permabannt.
          no front, woher hast du diese infos ?

          Kommentar


            Man muss sich doch nur Teile des 8h Video von ManvsGame angucken. Twitch einfach der größte Scheisshaufen mittlerweile den es gibt. Nur noch die Dollarscheine in den Augen. Aber das ist nen anderes topic :<

            Kommentar


              Wer hat auf twitch nicht die $ im Auge? Schonmal Channel gesehen ohne Donation Button, genauso selten wie gute Politik, srsly.

              Kommentar


                Zitat von i love dM Beitrag anzeigen

                no front, woher hast du diese infos ?
                Was genau? Grundlage ist alles was öffentlich bekannt ist, der Rest ist meine Spekulation.

                /Edit
                - die Mail an die Partner vom CEO
                - An Update to Our Community (Twitch Blog-Post)
                -
                @JustinWong: I was a VP at Twitch and I reported this to the relationship-owning VP, the head of HR, and the CEO. All assured me it would be handled. Next year he was in the same VIP space at the same Twitch event. I was told he was the VP’s uncle and an “important” initiative launch partner.
                @Sampai: These are empty words considering you, as a company, minimized and dismissed my sexual harassment and continued to let the predator attend your events and gave him live segments at E3 on your official channel.
                -
                @ShannonZKiller: From my own sources: Doc is indeed done, and not just on Twitch. I know why and cannot say. But this is serious.
                <- ehemalige Twitch-Mitarbeiterin, sie hat den Tweet gelöscht

                /Edit2
                Selbstverständlich müssen die Sachen nichts miteinander zu tun haben und der Grund könnte was ganz anderes sein.
                Zuletzt geändert von ra-hoch3; 03.07.2020, 15:42.

                Kommentar


                  Es ist serious genug um komplett done zu sein, aber nicht serious genug um verhaftet zu werden. Bin gespannt.

                  Kommentar


                    Zitat von Dr. Wok Beitrag anzeigen
                    Man muss sich doch nur Teile des 8h Video von ManvsGame angucken. Twitch einfach der größte Scheisshaufen mittlerweile den es gibt. Nur noch die Dollarscheine in den Augen. Aber das ist nen anderes topic :<
                    Was hat MvsG in dem Video erzählt? Kurze Zusammenfassung plox

                    Kommentar


                      Zitat von reb Beitrag anzeigen

                      Was hat MvsG in dem Video erzählt? Kurze Zusammenfassung plox
                      Ja, bitte

                      Zitat von kidi Beitrag anzeigen
                      Es ist serious genug um komplett done zu sein, aber nicht serious genug um verhaftet zu werden. Bin gespannt.
                      Das denke ich auch immer. Offizielle Verhaftungen können halt online gesehen werden und dort, wo der Dr. wohnt, gab es eine solche Festnahme nicht.

                      Kommentar


                        empfehle es einfach nur gucken so ab 6:30:00 kommt ziemlich viel content.

                        Die großen überpunkte die er kritisiert:
                        Twitch hyped dich solange du irgendeinen Wert hast, ansonsten scheissen sie auf dich
                        Twitch ist demnach ein AG, der sich auch irgendwie so verhalten sollte
                        Twitch sollte ein monatliches Zahlungssystem für Streamer entwickeln, damit diese finanziell über die Runden kommen
                        Er selber hasst die Entwicklung zur Werbeplattform hin. Jeder geiert nur noch irgendwelche Werbungssachen hinterher, bei den ganzen Tittenstream kriegt er das absolute Grauen (siehe Sellout Streams)
                        Er fühlt sich teilweise verantwortlich den ganzen Scheiss mit hochgezogen zu haben
                        Er vermisst die wirklichen Gamer und den Grund warum es Twitch gibt
                        Er hat keine Ahnung bzgl. DOC, hatte aber immer das Grundgefühl, das doc seine "Gaming-Richtung" die er sich gewünscht hat bedient.
                        Privater Grund: Er kennt keine Twitch Staff Members mehr, da der komplette Kern an Mitarbeitern ausgewechelt wurde.
                        Er streamt 10 Jahre auf Twitch durch und bekommt nicht mal eine Notification oder irgendwas (=keine Wertschätzung)

                        ...mal ein paar Punkte, waren noch viel mehr. Kann man jetzt als Geweine abtun oder nicht, jedem selber überlassen, mit dieser ganzen Werbungsscheisse etc. hat er leider recht. Mich regt nix maximal mehr auf als diese verkackten Sellout Streams, könnte ich ne Faust durch Monitor haun. Aber egal, das alles hier hat absolut nix mit dem eigentlichen Thema zu tun

                        und Kackspiel: Es gibt auch noch andere Optionen als den Donation Button. Twitch konnte froh sein, dass Reckful den Donation Button FÜR Twitch entwickelt hat, das hat denen ganz schön viel Arbeit bzgl. Verträge, Kostenübernahmen etc. erspart. Wäre der Donation Button nicht gekommen, hätte es andere Weg gegeben. Also nein, die Streamer können nix dafür, dass ihr AG sie nicht ordentlich bezahlt, sondern sie sich nur so helfen können.

                        Kommentar


                          gibt es da jetzt eigentlich was neues mittlerweile ?

                          Kommentar


                            Zumindest hat Forbes gestern sogar einen Artikel veröffentlich: Dr Disrespect’s Twitch Ban: The Strange, Endless Silence

                            Das ist die beste Theorie, warum Dr Disrespect von Twitch gebannt wurde

                            Kommentar


                              Laut Hoeg müsse Twitch dem Streamer nicht mitteilen, warum sie den Vertrag auflösen.
                              was ein bullshit

                              Kommentar


                                Die "beste Theorie" (lel) ist eine nette Zusammenfassung von reddit Beiträgen und eigtl wird auch seit vielen Tagen fast nur noch über einen Vertragsbruch geschrieben und quasi kaum noch über ein Verbrechen.
                                ​​​

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X