Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Herzensangelegenheit/Spendenaufruf - Hilfe benötigt.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Herzensangelegenheit/Spendenaufruf - Hilfe benötigt.

    Seid gegrüßt.

    In einem anderen Forum hat sich eine sehr großartige Sache ergeben. Ein Aufruf oder besser gesagt eine initiierte Spendenaktion für einen Vierbeiner, der keinen leichten Start ins Leben hatte und dessen Leben immer durch seine Krankheit gezeichnet sein wird. Der Halter des Hundes hat sich die letzte Jahre durch seine großartige Hilfe und Liebe für Tiere ausgezeichnet und immer wieder leidende Tiere viel Geld und Herzblut investiert.

    Man kann sich vorstellen, dass das viel Geld kostet.

    Und hier kommt Ihr ins Spiel. Jeder Geldbetrag, ganz egal wie klein, ist willkommen. Viele Tröpfchen ergeben auch eine Pfütze. :-)

    PayPal-Spendenpool: https://www.paypal.com/pools/c/8kLShAHLqG

    Mehr zum Thema: https://uhrforum.de/threads/wombi-in...5#post-5089216

    Vielen lieben Dank für eure Mithilfe!


    Anbei ein Auszug des Halters, der sich über die Hilfe natürlich riesig freut:

    "Ihr seid wirklich unglaublich.
    Eure Hilfsbereitschaft macht uns sprachlos.

    Wir hätten nie im Leben mit so etwas gerechnet.
    In unserem Umfeld sorgt das eher für Kopfschütteln als für Verständnis.

    Wir sind gerade wieder zurück aus der Tierklinik, die kommen uns dort preislich auch sehr entgegen.

    Ich schreibe euch einmal alles was wir bisher wissen.

    Kleiner Hund, große Baustelle.

    Die Epilepsie ist ein Problem, das wäre aber noch recht einfach zu behandeln, wenn nicht:

    Das MRT hat die Diagnose bestätigt, beide Gleichgewichtsorgane sind irreparabel geschädigt.
    Das sorgt für diese extremen Anfälle, sie ist da fast paralysiert weil sie keinerlei Orientierung hat.
    Helfen kann man ihr in dem Zustand nur durch Körperkontakt und einem speziellen Glukosepräperat.
    Sie fällt dadurch auch öfters hin und hat einen unsicheren Gang.

    Das Problem ist unheilbar, zwei mögliche Szenarien, die ich nicht schönreden kann.
    1. Sie und wir lernen damit zu leben. Dann müssen wir eben sehr auf sie achtgeben.
    Auch bei fremden Hunden kann es gefährlich werden.

    2. Es nimmt den selben Verlauf wie bei alten Hunden, bei denen diese Erkrankung normalerweise vorkommt, dann wird sie in absehbarer Zeit nicht mehr Lebensfähig sein.

    Diese Erkrankung macht es auch fast unmöglich die Kleine in Narkose zu legen.
    Aber darüber machen wir uns Gedanken wenn es dazu kommt.

    Dazu kommt noch das sie ein Stoffwechselproblem hat.
    Sie vertilgt jetzt schon sehr große Mengen Hundeessen und ihre Körpertemperatur ist etwas erhöht. Das wäre kein Problem nur darum ist jede Medikation schwierig.

    Wir werden Alternative Therapien versuchen.

    Über dem allen schwebt aber noch die dunkle Wolke Staupe, wenn die festgestellt wird, was leider anhand der Erkrankungen durchaus möglich ist, kommt das einem Todesurteil gleich.

    Trotz alledem ist sie quicklebendig, schlau, gelehrig und vor allem Zuckersüß.

    Wie auch immer wir hoffen das beste und egal wie es ausgeht bleibt sie bei uns.

    Ich kann euch wirklich nicht genug danken, wenn es kein Problem ist bitte ich euch aber noch das Ergebnis der Staupeuntersuchung abzuwarten."
    Zuletzt geändert von dagO_o; 13.12.2019, 15:17.

    #2
    Man würde meinen, jemand der sich im Uhrenforum aufhält, hat dann wohl auch noch genug Kohle für seinen Hund zur Verfügung.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Cooki Beitrag anzeigen
      Man würde meinen, jemand der sich im Uhrenforum aufhält, hat dann wohl auch noch genug Kohle für seinen Hund zur Verfügung.
      und eine Waffe führt. War auch mein erster Gedanke.

      Soll jetzt nicht böse sein aber was bringen die Spenden dem Hund? Scheint mir ein hoffnungsloser fall zu sein warum da geld reinstecken?

      Kommentar


        #4
        Evtl hab ich mich falsch ausgedrückt. Er hat nur nicht diese einen Hund bisher umsorgt. Er setzt sich sehr für Tiere in Not ein.

        Und dein Kommentar ist natürlich Unsinn. Als wären dort nur Rolex Eigentümer zulässig.


        Der Beitrag richtet sich auch nur an Leute, die helfen möchten. Quasi eine Vorweihnachtliche Spende. Etwas für den guten Zweck. Ich hab mich beteiligt und finde es gut, mehr Leute hier im Forum erreichen zu können.

        Kommentar


          #5
          Ich will noch mal zum Ausdruck bringen, dass ich von den ersten Beiden Kommentaren einfach nur enttäuscht bin. Wer nichts zu sagen hat, sollte nichts schreiben. Das stellt mein Anliegen (oder das der anderen Mitspender) und vor allen den Spendenempfänger in ein falsches Licht.

          Der Fakt, dass es um einen Uhrensammler geht (ganz egal ob er Casio oder Rolex sammelt) hat doch nichts mit dem Hilfegesuch gemeinsam. Von Shine ist man ja nichts anderes gewohnt aber dass ein Mod direkt so eine fragwürdige Aussage tätigt, nun ja. Schade.

          Ich denke, jeder der solche immensen Tierarztkosten tragen muss, weil er an dem Tier hängt (ganz egal wie aussichtsreich das Ganze erscheint) freut sich über Hilfe.

          Einfach der Hoffnung wegen. Für den Fall, dass das Tier verstirbt, kommt das Geld dem nächsten Problemhund zu Gute.


          Wer sich animiert fühlt etwas zu spenden, ist herzlichst willkommen!

          Danke fürs lesen!






          Kommentar


            #6
            Zitat von dagO_o Beitrag anzeigen
            Ich will noch mal zum Ausdruck bringen, dass ich von den ersten Beiden Kommentaren einfach nur enttäuscht bin. Wer nichts zu sagen hat, sollte nichts schreiben. Das stellt mein Anliegen (oder das der anderen Mitspender) und vor allen den Spendenempfänger in ein falsches Licht.


            Menschen haben unterschiedliche Meinungen. Ist Teil des Lebens. Dass das dir jetzt in die Aktion reinfährt, ist natürlich ungünstig.

            Für den Link zum Uhrenforum braucht man wohl einen Account.

            Kommentar


              #7
              problem ist einfach, wenn jeder hier nen spendenfred für seinen zweck aufmacht eskaliert das ins unendliche. sollte daher nicht gedulded sein.

              zumal die nummer hier zwar legit sein könnte, aber genauso gut dubios²k

              Kommentar


                #8
                Zitat von highkickharald Beitrag anzeigen

                Menschen haben unterschiedliche Meinungen. Ist Teil des Lebens. Dass das dir jetzt in die Aktion reinfährt, ist natürlich ungünstig.

                Für den Link zum Uhrenforum braucht man wohl einen Account.
                Das ist wohl so. Wer sich aber nicht beteiligen mag, muss auch nichts schreiben, was das Ganze quasi als Betrug dastehen lässt (vor allem als Mod!). Das ist nicht der Fall. Ich bin nicht der Initiator der Aktion. Ich habe nur gedacht, ich will helfen. Daher hab ich gespendet und versucht, die Reichweite zu erhöhen.

                Das kann man mir ja nicht vorwerfen :-) Ich hab den Schwung der vorweihnachtlichen Zeit nutzen wollen. Da sind ja doch mehr Leute angehalten durch Gewissensbisse, mal was Gutes zu tun.





                Kommentar


                  #9
                  Wenn man sich so für Tiere einsetzt, wieso erlöst man den Hund dann nicht? Sorry, soll spenden wer mag, ist bestimmt auch n toller Typ etc., aber das mag ich nicht ganz verstehen (neben der Tatsache das man keine Versicherung für das Haustier hat). Liest sich nicht so als hätte das Tier ein angenehmes Leben.

                  Kommentar


                    #10
                    Das mag ich nicht beurteilen. Ich habe selbst keinen Bezug zu Hunden. Mir pers. fiel nur immer wieder sein Engagement für hilfebedürftige Tiere auf.

                    Kommentar


                      #11
                      man man man chillt doch.

                      spendet oder eben auch nicht.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von A. Iniesta Beitrag anzeigen
                        man man man chillt doch.

                        spendet oder eben auch nicht.
                        Seh ich auch so. Ich persönlich finde diesen Aufwand an Geld und Medizin für einen Hund übertrieben. Aber kann ja jeder machen, wie er will.

                        Kommentar


                          #13
                          Außerdem sind Hunde klimaschädlich.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X